Wie steht ihr zu gebrauchten Weihnachtsgeschenken?


Mich würde die Meinung der Community interessieren, da das Thema in meinem Bekanntenkreis bereits kontrovers diskutiert wurde! Ich vertrete die Ansicht, dass beispielsweise Elektronikartikel durchaus gebraucht gekauft und verschenkt werden können, solange der Zustand entsprechend gut und eine Garantie vorhanden ist! Ausnahmen würde ich lediglich bei Kleidung machen ... Grundsätzlich spart man so Geld und kann auch ursprünglich teurere Artikel leicht verschenken!
Wie steht ihr zu dieser Thematik? Ich bin gespannt auf eure Antworten!! :)


mein Sohn hat vor paar Jahren einen Nintendo DS aus dem A&V bekommen, kann aber auch Geburtstag gewesen sein,
ich habe auch schon einige gut erhaltene Spielsachen ,kurz vor Weihnachten, über ibäh Kleinanzeigen verkauft,
z:B. die batteriebetriebenen Züge von "Thomas und seine Freunde" inkl. Schienen oder Musikspielzeug
also warum nicht,
muss man immer für das bestimmte Spielzeug individuell entscheiden, ist ja teilweise wahnsinnig teuer
und wie lange wird damit gespielt?


Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung, Arjenjoris! Ich habe mich selbst noch weiter mit der Thematik beschäftigt und bin dabei auf folgenden Blog-Beitrag gestoßen: https://www.bonavendi.de/blog/gebrauchte-we...achtsgeschenke/
Hier wird auch auf einen Punkt eingegangen, den du schon angesprochen hast, nämlich die Kostenersparnis! Ich persönlich finde nämlich, dass man sehr viel hochwertigere Geschenke machen kann, wenn man den Umweg über Gebrauchtartikel geht! Die Problematik, dass gerade Geschenke für Kleinkinder nur eine kurze Halbwertszeit haben und im Laufe der Zeit schnell uninteressant werden, dürfte den meisten Mitgliedern leidlich bekannt sein ... :)


Gerade für Kinder kann man hochwertigeres Spielzeug sehr gut gebraucht kaufen. Das hat meine Tochter auch gemacht.

Gerade teurere Holzspielwaren kann man so günstig erstehen, da diese Sachen in der Regel nicht kaputtgespielt werden, bevor die Kids nicht mehr damit spielen. Da macht Wiederverwendung und -verwertung Sinn.

Und gegen gut erhaltene Elektronikspielwaren für Kinder und Jugendliche spricht auch nichts.Gebrauchte Kinderkleidung zu kaufen(bzw. auch verkaufen) ist ja auch durchaus vernünftig in meinen Augen.

Im engeren Familienverband gebrauchte Sachen zu verschenken, damit habe ich kein Problem.

Allerdings gebrauchte Dinge im Freundes- oder Bekanntenkreis zu verschenken, da würde ich dreimal nachdenken und das nur dann tun, wenn es vorher auch abgesprochen ist ob es dem Beschenkten recht ist, sonst würde ich da lieber etwas billigeres neu kaufen.

Allerdings bin ich froh, dass wir uns im Freundeskreis und auch im erweiterten Familienverband nichts schenken, wir gehen für das Geld lieber mal gut zusammen essen. Es geht uns allerdings auch allen Gottseidank so gut, dass sich jeder selber kauft, was er braucht.


Ich selbst kaufe und verkaufe bei ebääh und bin damit immer gut gefahren.

Gewaschen, gebügelt, mit Garantie oder oder oder habe ich damit kleine Probleme.

Allerdings überlege ich bei div. Personen oder Anlässen schon, an wem ich was gebrauchtes verschenke.

Allerdings... wer würde sich über ein geschenktes neues gebrauchtes nicht freuen?


Zitat (Eifelgold @ 28.11.2016 17:26:00)
Allerdings... wer würde sich über ein geschenktes neues gebrauchtes Auto nicht freuen?

ich zum Beispiel :P

Gebrauchte Kleidung für Kinder -ja - aber nicht als Weihnachtsgeschenk


Als Weihnachtsgeschenk ist das nicht so toll. Außerdem muss man aufpassen. Ich habe meinem Sohn einen gebrauchten Roller gekauft und nach drei Tagen ist der Mist auseinandergefallen. Da garantiert dir leider keiner wie lang das hält. Dafür mach ich es wieder gut und kauf ihm zu Weihnachten so einen hier: www.scooter-kickboard.de/stunt-scooter/ hihi ^_^
Besonders Elektronik würde ich persönlich nie gebraucht kaufen, allein schon weil man ja so keine Garantie hat. Bücher dann eher noch.

Bearbeitet von Kristalline am 08.12.2016 19:26:03