Vertragen sich Fliesenfugen mit Acryl-Gießharz-Versiegelung?


Moin Muttis und Vatis,

heute hätte ich mal eine Frage an Euch und bräuchte Euren Rat.

Sachlage: Meine Küchenzeile wird zur Einbauküchenzeile umgebaut. Auf eine stabile Unterkonstruktion wird eine Arbeitsplatte aufgelegt und auf die Arbeitsplatte wird ein Glas-Mosaik aufgebracht, das verfugt wird.

Zum Verfugen das Mosaiks plane ich farbige Fugenmasse. Nun lässt es sich jedoch nicht vermeiden, dass im täglichen Gebrauch auch mal etwas daneben geht und nicht nur das Glas-Mosaik etwas abbekommt, sondern zwangsläufig auch die Fugen.

Meine Überlegung ist nun, die Fugen mit Acryl-Gießharz schmutzabweisend zu versiegeln.

Frage: Weiß einer von Euch patenten Muttis und Vatis, worauf ich beim Gießharz achten muss? Oder hat sogar Erfahrung damit und mag diese mit mir teilen? Das wäre supi-dupi.

Frage: Hat Jemand von Euch vielleicht auch eine bessere Idee?

Für Eure Hilfe bedanke ich mich schon mal herzlich im Voraus.

Grüßle,

Egeria


Nach-oben-schubs :)

Liebe Muttis und Vatis,

ich konnte sehen, dass das Thema offensichtlich nicht uninteressant ist. Immerhin gabs schon über sechzig Klicks in den letzten drei Tagen. Danke für Euer Interesse.

Auch habe ich bereits über die Suchfunktion im FM-Archiv versucht, eine Lösung für das Problem zu finden. Es war aber irgendwie nichts Passendes dabei.

Vielleicht habe ich meine Frage aber auch nicht richtig gestellt. Also versuche ich es jetzt nochmals:

Es geht darum, Fugen auf einer Küchenarbeitsfläche vor Verschmutzung zu schützen. Fugenmasse ist in der Regel offenporig. Wie kann ich diese Poren so verschließen, dass nicht jeder Kaffeefleck seine Spuren hinterlässt?

Bin für jeden Vorschlag offen und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe.

Grüßle,

Egeria


Hallo du,

Ich bin ja nicht so der Handwerks-Mensch, aber was hältst du von Silikon in den Fugen? Wir haben unsere neue Granitplatte in der Küche mit durchsichtigem Silikon rechts und links abgedichtet, ebenso in der Mitte (größenmäßig bedingt waren es zwei einzelne Platten). Ginge das eventuell bei deinen Fugen?


Die Idee mit dem Silikon ist nicht schlecht @Isamama. Es geht hier allerdings um eine Fugenbreite von etwa drei bis vier Millimetern ... ob das immer noch gut aussieht :hmm:

Grüßle und erstmal Danke,

Egeria


Wieder-nach-oben-schubs B)

Liebe Muttis,

meine Küchenzeile ist soweit fertig, dass ich nun die Glasmosaikfliesen auf der Arbeitsplatte verlegen kann. Allerdings ist die Frage, wie ich das Mosaik verfuge, immer noch nicht gelöst.

Also: Silikonfugen wurden mir auch von anderer Seite empfohlen. Sogar inklusive Arbeitsanleitung und sonstiger praktischer Hilfestellung. Das würde zwar eine ziemliche Sisyphus-Arbeit werden, aber diese Geduld habe ich. Nun wäre nur noch die Frage, wie hitzebeständig Sanitär-Silikon ist. Oder ob es mir wegschmilzt, wenn ich einen heißen draufstelle. :hmm:

Dann machte mich eine Kollegin darauf aufmerksam, dass es auch Zusätze gäbe, die man der Fugenmasse beimische und die die offenporige Fugenmasse wasserdicht machen würden. Das wäre natürlich genial.

Frage: Hat Jemand von Euch patenten Muttis und Vatis Erfahrung damit? Wenn ja, dann wäre ich für jeden guten Hinweis hochdankbar.

Außerdem ist noch offen, mit welchem Material ich die Fugen aufklebe: Entweder mit Fliesenkleber oder mit Montagekleber. Welcher Kleber wäre empfehlenswerter und warum? Was muss ich bei der Verwendung alles beachten?

Auch hierzu wäre ich für jeden sachdienlichen Hinweis hochdankbar.

Grüßle,

Egeria


Hi Egeria!
Das mit dem Silikon ist so ne Sache. Hab das mal bei mir in einer breiten Bodenfuge probiert und musste feststellen wenn man es wieder entfernt hält nix mehr anderes. Auch Acryl macht so Probleme es dunkelt mit der Zeit nach.
Was gehen könnte ist Bootslack dazu müsste die Oberfläche etwas angerauht werden sonst hält er nicht.

liebe Grüße


Lieben Dank für Deinen Hinweis @angel never die :blumen:

Das Problem ist mittlerweile anderweitig gelöst: Es gibt von der Firma Knauf eine Deko Flexfuge, die mit einem Abperleffekt ausgestattet ist. Das isses, was ich suchte. Ein fachkundiger Mitarbeiter in meinem favorisierten Baumarkt hatte mir das Material nahegelegt. Außerdem gibt's dann noch in der gleichen Farbe das Sanitär-Silikon.

Grüßle,

Egeria