Verfärbung in Jeans


Ich habe eine hellgraue Jeans in der Maschine gewaschen. Nach der Wäsche hat diese nun ein vereinzelten Stelle dunkle Verfärbungen. Auch nach der 3. Wäsche (Gallseife...) sind diese nicht rausgegangen.


hast du die Jeans auf links gedreht? woher kommen denn die Flecken, das muss doch eine Ursache haben?
Da wird wohl einfärben auch nichts bringen, :ach: vielleicht kannst du die Hosen zu Hause noch tragen :trösten:


Zitat (GEMINI-22 @ 04.01.2017 19:08:07)
woher kommen denn die Flecken, das muss doch eine Ursache haben?

Vielleicht war von der Wäsche vorher noch ein vergessener schwarzer Socken in der Maschine?
Soll vorkommen, gerne auch mit Rot in der Weißwäsche. ;)

@Fienchen: Versuch es doch mal mit Heitm*nn Entfärber für Buntes. Dazu kann man dich im Drogeriemarkt sicher beraten.
Viel Erfolg!

Für mich hört sich das auch so an, als sei die Jeans vor der Wäsche nicht auf links gedreht worden. Dann entstehen ja gerne solche Farbspiele. Sollte, wie von Jeannie vorgeschlagen, kein Entfärber etwas bringen, kannst du die Jeans wahrscheinlich nur noch schwarz färben.


ich seh viele hosen, die solche farbspiele haben, auch aufgeschnitten an den knien... ist doch modern grade alles ?

laß es doch so.


Versuchs mal mit einer Essig-Salz Lösung!!


Tjo Fienchen, so ist es nun einmal. Das mit der schwarzen Socke gefällt mir, aber schwarze Textilfarben sind sehr farbstabil. Grau ist eine additive Mischung, im wesentlichen aus schwarz, blau, gelb und weiss. Und weiss wiederum ist die Summe aller Regenbogenfarben. Und jetzt hast Du mit Chemie und Temperatur und Wasser ein paar von den Farbpigmenten herausgelöst. Lass es einfach so, siehst bestimmt auch mit den kleinen Flecken in der Hose gut aus. Eben keine graue Maus mehr. Grau nachfärben geht bestimmt. Wenn Du jetzt Essig benutzt fixierst Du die jetzige Farbmischung. Aber Jeans auf links waschen ist mit deutlichen Vorteilen behaftet. Bei der nächsten grauen Hose wirds besser. Solange keine speziellen Flecken da sind und es quasi nur um den Staub geht, geht auch lauwarmes Wasser ohne Chemie. Die Chemie ist doch nur dazu da um den Waschvorgang zu verkürzen, oder Reinigungseffekte bei niedrigeren Waschtemperaturen zu sichern.