Hat jemand Erfahrung mit der Karriere bei HYLA?


Ich habe mir die Karriere bei Hyla angesehen und finde es doch fragwürdig einen Luft-und Raumreiniger um EUR 1950,-- zu kaufen, bevor ich überhaupt eine Karriere bei Hyla machen kann.

Hat jemand negative Erfahrung mit dieser Firma gemacht?


Diese Erfahrung würde ich bei dem, was du schreibst, gar nicht erst machen wollen. Weder positiv noch negativ. Geht ja gar nicht, so was :angry:


Um ehrlich zu sein halte ich das Produkt selbst in der Premiumklasse nur ich finde selbst eine Lizenz zu erwerben indem man das Produkt kauft oder in Raten bezahlt eher fragwürdig.

Hat jemand Erfahrung mit der Marke und der Fima?


Das ist nicht seriös. :nene: :stop: :no:

Bearbeitet von zumselchen am 10.01.2017 14:02:41


Ich finde auch, das stinkt zum Himmel: Erst den Leuten viel Geld aus der Tasche ziehen, und dann Aussicht auf Karriere??

Das Gerät an sich ist bestimmt weit überteuert. Und "Karriere" besteht bei denen bestimmt darin, dass du solche Geräte dann verkaufen "darfst".

Gibt es nicht irgendwo eine Meldestelle für so was, wie z.B. bei unlauterem Wettbewerb?

Bearbeitet von dahlie am 10.01.2017 14:10:18


Karriere? Man kann dort nur als "Verkäufer oder Händler" einsteigen.


Also ich bin auf das Unternehmen durch youtube und auf bestimmte Personen aufmerksam geworden die selbst dadurch erfolgreich geworden sind, aber ich finde selbst das die Art solcher Geschäfte sehr fragwürdig sind.

1. Du wirst zur Kasse gebeten
2. Du wirbst nur mit Empfehlungsmarketing sprich du verkauft an deine Freunde, Familie und Umkreis dese Produkte und verdienst damit dein Geld. Du hast auch die Möglichkeit das Produkt an Veranstaltungen zu zeigen oder leads durch ein call center zu kaufen.
3. Angelockt wird man mit erfolgsversprechenden Aussagen: Darf ich das video oder die Plattformen posten?


Zitat (retori @ 10.01.2017 14:42:47)
Darf ich das video oder die Plattformen posten?

Lieber nicht, denn das sind ja Werbevideos. ;)

Bei der Firma A.w.y darf man auch zuerst die Produkte kaufen (z. B. Töpfe oder Putzmittel) und selber bezahlen, bevor man dann ins Verkaufsgeschäft einsteigen und eben diese Produkte verkaufen kann. Allerdings: es ist gar nicht so leicht, Käufer zu finden. Und wenn man keine findet: Tschüss "Karriere" :pfeifen:

Aber es ist nicht strafbar! Keiner wird gezwungen, Waren dort zu kaufen und selber zu versuchen, andere Käufer zu finden.


Auf eine "Karriere", bei der ich selbst erstmal zur Kasse gebeten werde, würde ich grundsätzlich verzichten.


Aaah Strukturvertrieb ... Würde ich ums Verplatzen nicht machen.


Wenn Du rational denken würdest,würdest Du selber merken,dass die nur Dein Geld wollen.Überleg mal,kennst Du Leute,die bereit sind für einen 1950 € auszugeben?Es gibt doch immer mehr Hartz4 Empfänger,die können sich so etwas überhaupt nicht leisten.Die Leute,die Dir erzählen,dass Du damit Karriere machen kannst,denken ja nicht mal selber daran,die sind geschult,Dir so etwas zu erzählen.Denk mal an die Staubsaugervertreter mit ihren überteuerten Geräten.Wer hat das Geld dafür ?
Lass die Finger davon und suche Dir vernünftige Arbeit. Du wirst scheitern - ehrlich.


Hallo,
Ich selbst bin seit vielen Jahren im Vertrieb. Vor 2 Jahren bin ich auf die Firma hyla aufmerksam geworden. Damals kam jemand zu mir und zeigte mir den hyla. Als stolzer Vorwerk-Besitzer hab ich ihm vor dem Termin gesagt, dass er zwar kommen kann, ich aber definitiv nichts kaufe. Nach 30 Minuten stellte ich fest, dass der Vorwerk nicht das kann, was der Hyla kann. Also habe ich ihn gekauft. Nach einigen Wochen bin ich sogar für das Unternehmen tätig geworden. Ich bin heute noch dabei. Ich werde einige Fragen beantworten :
1.) Warum muss ich den hyla kaufen, wenn ich Mitarbeiter werden möchte?
Ganz einfach : Als Mitarbeiter musst du das Produkt zu 100 Prozent beherrschen. Das kannst du nur wenn du ihn auch selbst benutzt.
2.) Unlauterer Wettbewerb
Die Firma Hyla ist Mitglied im Bundesverband deutscher Direktvertriebe. Wenn also etwas nicht stimmen würde, wären sie dort kein Mitglied. Ausserdem kaufst du bei anderen Direktvertrieben auch erst Produkte, um diese dann weiter zu verkaufen.
3.) Strukturvertrieb?
Jedes Unternehmen ist ein Strukturvertrieb,bzw hat eine Struktur.
4.) Es können Kontakte z. B. durch Werbestände erzeugt werden. Niemand muss seine Verwandten oder Bekannten "abgrasen"
5.) Rational denken
Der hyla hat eine Lebenserwartung von 18 bis 25 Jahren. Das ganze ohne Folgekosten. Strom wird gespart, von der Gesundheit ganz zu schweigen.

Ich kann das Gerät und den Vertrieb zu 100 Prozent empfehlen.