Wieviel Salz auf 500g Tomaten für Tomatensoße?


Hallo, ich bin nicht gut im salzen, mal ist es zu viel mal zu wenig. Ich möchte eine Tomatensoße für Pizza/Nudeln/Lasagne usw. machen. Wieviel Salz muss ich auf 500g Tomaten geben?
Vielen lieben Dank im voraus


Moin.

Ich denke, dass kann niemand so pauschal beantworten.
Das wird u.a. auf die Sorte und möglicherweise Herkunft sowie Jahreszeit ankommen.
Generell denke ich aber, es ist besser, zu wenig zu salzen als zuviel.
Nachsalzen / Nachwürzen ist einfacher, als das Zuviel an Salz wieder herauszuholen.
Und jede Tomatensorte wird eine unterschiedlich große Menge an Salz bzw. Gewürzen benötigen.
Fange einfach mit weing an und Taste Dich dann an den optimalen Geschmack heran.
Und was bei dem einen Koch als optimale Menge gilt, könnte bei der anderen Köchin entweder schon als übersalzen gelten oder als zu wenig.

Ich nehme meistens zum "Ansalzen" eine Prise (Menge zwischen Daumen und Zeigefinger) und mache dann weiter, bis ich den optimalen Geschmack meine gefunden zu haben.

Gruß

Highlander


edit: jetzt schimpfen mich wahrscheinlich alle Hausfrauen aus und schütteln die Köpfe. Aber so kocht Mann eben auf Burg Drago.

Bearbeitet von Highlander am 10.01.2017 19:41:12


Ich würde mit 1/4 Teelöffel anfangen und die Menge (immer wieder abschmecken) auf maximal 1/2 TL steigern.

Extratipp, von meiner Oma gelernt: An Tomatengerichte gebe ich immer eine Prise Zucker.
Davon wird das Essen nicht süß, aber der Geschmack wird runder.


Mitnichten Herr Highlander .... würde genauso vorgehen. :daumenhoch: Zuerst alle gewünschten Kräuter/Gewürze in die Soße rühren und ganz zum Schluß wird mit Salz abgeschmeckt. Wir persönlich kochen mit sehr wenig Salz und reichen sogar manchmal nur die Kräuter oder Gewürze.
Alles Geschmacksache :augenzwinkern:


Ich schließe mich den Vorschreibern an. Immer langsam anfangen. Ich nehme auch gerne vegetarische Gemüsebrühe (aus der Dose) und je nach dem einige Tropfen Zitronen- oder Limettensaft. Ein Schlückchen Sahne rundet den Geschmack auch ab.


Ganz ehrlich........ Ich würde die Tomaten auf die Waage packen, abwiegen........ und dann Brühwürfel (ein Brühwürfel für einen halben Liter Wasser bzw. 500 gramm Kartoffeln bzw. 500 gramm Tomaten bzw. 500 gramm Fleisch......) nehmen.
Bei 250 g Tomaten also 'nen halben Brühwürfel :sabber: (sei bitte vorsichtig, nicht dass ich dann dran schuld bin, wenn die Soße versalzen ist :sarkastisch: )
Und ja - ich koche viel mit Brühwürfeln - die billigen aus dem Discounter.


Ich persönlich koche ja ganz ohne Salz aber ich würde einen Teelöffel geben und dann nochmal abschmecken