Ist Schimmel zwischen Fensterscheiben gefährlich?


Hallo zusammen,

Ich wohne in einer kleinen Altbauwohnung und habe festgestellt, dass sich während der kalten Jahreszeit viel Kondenswasser zwischen den doppelverglasten Fenstern befindet und meines Erachtens auch Schimmel.
Meine Frage dazu: Ist dies schädlich? Bzw. kann der Schimmel in den Wohnraum gelangen oder ist das Fenster "nur" von außen undicht?
Ich lüfte täglich zweimal und heize tagsüber mit einem Gasofen. Nachts schalte ich ihn aus um etwas Gas zu sparen. Dann ist es morgens recht kühl. An den Fenstern zieht es jauch immer etwas kalt herein.
Die Fenster sind uralt und ich denke nicht, dass sich die Scheiben entfernen lassen um sie von innen zu putzen.
Ich hatte von August bis Januar aufgrund eines Auslandssemesters einen Untermieter, deshalb ist mir das Problem erst jetzt aufgefallen. (In der warmen Jahreszeit hat sich kein Kondenswasser gebildet - oder wenn dann nicht so, dass es auffiel).

Meine Vermieter lassen die Wohnung generell etwas verkommen und wollen am liebsten gar nichts damit zu tun haben. Hätte ich in diesem speziellen Fall eine Chance auf neue Fenster ohne dass sie unter "Schönheitsreperaturen" fallen?

Ich freue mich auf Tipps und Ratschäge! =]


Ich kann leider keine Fotos zeigen, da ich noch keine 20 Beiträge habe...
LG, otter333

Bearbeitet von otter333 am 23.01.2017 12:22:03


Ich würde zu allererst den Vermieter über die Situation informieren. Per Einschreiben.
Er soll dir sagen, was er zu tun gedenkt.


Zitat (Cambria @ 23.01.2017 13:12:44)
Ich würde zu allererst den Vermieter über die Situation informieren. Per Einschreiben.
Er soll dir sagen, was er zu tun gedenkt.

Schließe mich dieser Meinung an :pfeifen:

Schimmel ist grundsätzlich gefährlich!- Und daher: wende ich -wie von den Vorschreiberinnen geraten!- an deinen Vermieter!


Genau. Schimmelbildung trotz richtigem Verhalten des Mieters ist ein Mietschaden, den der Vermieter beseitigen muss.
Erkundige dich doch mal beim Mieterschutz (Mitglied werden wahrscheinlich nötig), ob und wieviel Mietminderung du vornehmen kannnst, wenn es nicht innerhalb einer zu setzen Frist beseitigt ist.
Wenn die Vermieter sich sonst wenig bis gar nicht kümmern mögen, ist das vielleicht ein Anreiz?


Wie es die Vorschreiber schon erwähnt haben ...es ist Sache des Vermieters für ordentlich isolierte Fenster zu sorgen.

otter333, ich hätte aber eine Anmerkung wegen der Heizung. Die Heizung über Nacht ganz abschalten ist nicht zweckmäßig, denn dadurch kühlt der Raum viel zu stark aus .... kostet erstens wieder viel Energie um auf "normale" Temperatur zu kommen und zweitens könnte da sogar eine zusätzliche Ursache liegen, dass sich zwischen dem Fensterglas Kondenswasser bildet und folgedessen auch Schimmel.


Ja, das ist eben so eine Frage wie denn das entstehen kann, wichtig ist aber auch dass Massnahmen ergrifen werden, dass sich der Schimmel nicht ausbreitet! Denn das ist schon gesundheitsgefährend!