Standmixer: Welchen?


Hallo ihr Lieben!

Wenn es das Thema schon mal gegeben hat, nicht böse sein, aber ich hab die SuFu eifrig benutzt.

Auf jeden Fall spiele ich seit ein paar Tagen (oder vielleicht auch schon seit einem Jahr) mit dem Gedanken, mir einen Standmixer zuzulegen. Meine Mitbewohnerin ist relativ begeistert und würde sich finanziell beteiligen.

Nun hab ich davon aber gar keine Ahnung, worauf man achten muss. Ok, leicht zu reinigen, aber sonst?

Habt ihr so ein Ding, seid ihr damit zufrieden, würdet ihr sowas empfehlen, wenn ja, welchen? Oder gibts da gar keine großen Unterschiede?

Wir sind nun mal arme Studenten und ein Fehlkauf wäre keinem gedient.

Für Tipps schon mal Danke!

JA


Ich habe vor Jahren auf dem Flohmarkt einen amerikanischen aus den 1960er Jahren gekauft.

Ein "Osterizer - Cycle - Blend"

Ein echtes Schnäppchen für nur 5,- DM, der sehr schwere Standfuss ist komplett verchromt, das Teil wiegt sicher mehr als 5 Kilogramm...?

Ein Sammlerstück, ich mache mal ein Foto, und stelle das hier ein...

Die Firma gibt es noch heute in den USA, neu sind diese sehr teuer.

Gruß

Otis


Hier ein kleines Foto aus dem Internet, eigenes Foto später...

(IMG:http://doesthisblogmakemybuttlookbig.com/wp-content/uploads/blender_carrot_soup.jpg)

Mein "Osterizer" hat 10 einstellbare Geschwindigkeiten, selbst auf der kleinsten Stufe mixt das Monster ALLES kurz und klein, ein Hammerteil! :ph34r:

Oster/USA: http://www.oster.com/index.aspx

Otis

Bearbeitet von Otis am 19.06.2007 17:26:09


Und wofür wollt Ihr das Teil nutzen????


Um alles möglich reinzuschmeißen. ;-)

Nein, ich würde gerne u.ä. Bananenmilch machen, auch interessieren mich diese Smoothies und offenbar kann man da noch viel mehr reintun, Haferflocken, Quark usw.
Ich würde gerne meine Ernährung ein bisschen in Richtung "gesünder" verschieben und vielleicht ist so ein "Spielzeug" da hilfreich. ^_^
Was meine Mitbewohnerin damit vorhat, kann ich leider nicht sagen. Da hat sie sich noch nicht zu geäußert.


Smoothies da mußt du mit Eis und gefrorenen Früchten arbeiten!
Da kann ich dir den!
empfehlen mich hat er noch nicht in Stich gelassen! ;)


Zitat (Jinx Augusta @ 19.06.2007 18:36:51)
Um alles möglich reinzuschmeißen. ;-)

Nein, ich würde gerne u.ä. Bananenmilch machen, auch interessieren mich diese Smoothies und offenbar kann man da noch viel mehr reintun, Haferflocken, Quark usw.
Ich würde gerne meine Ernährung ein bisschen in Richtung "gesünder" verschieben und vielleicht ist so ein "Spielzeug" da hilfreich. ^_^
Was meine Mitbewohnerin damit vorhat, kann ich leider nicht sagen. Da hat sie sich noch nicht zu geäußert.

Ich mach das immer mit nem Pürrierstab. So ein Teil, was Du möchtest, hab ich mal vor 20Jahren gehabt. Am Anfang oft benutzt, dann, seit ich weiß nicht wieviel jahren im Keller verstaubt. Hab es jetzt verschenkt und jemanden damit glücklich gemacht. Wenn ers verstauben läßt, ist es nicht teuer gewesen!!! :D :D

Ich mixe mit dem Monster-Osterizer Milchshakes, Bananen-Milchshakes.

Dieses Monstrum hat aber selbst in der langsamsten Stufe derart viel Power, der würde auch ein halbes Pferd mit Milch verquirlen... :lol:

Wichtig bei Standmixern: Eigengewicht!, Mixglas sollte unbedingt aus Glas bestehen, nicht aus Plastik.

Mix it, baby...! :pfeifen:

Otis


Zitat (wollmaus @ 19.06.2007 19:15:55)
Zitat (Jinx Augusta @ 19.06.2007 18:36:51)
Um alles möglich reinzuschmeißen. ;-)

Nein, ich würde gerne u.ä. Bananenmilch machen, auch interessieren mich diese Smoothies und offenbar kann man da noch viel mehr reintun, Haferflocken, Quark usw.
Ich würde gerne meine Ernährung ein bisschen in Richtung "gesünder" verschieben und vielleicht ist so ein "Spielzeug" da hilfreich.  ^_^
Was meine Mitbewohnerin damit vorhat, kann ich leider nicht sagen. Da hat sie sich noch nicht zu geäußert.

Ich mach das immer mit nem Pürrierstab. So ein Teil, was Du möchtest, hab ich mal vor 20Jahren gehabt. Am Anfang oft benutzt, dann, seit ich weiß nicht wieviel jahren im Keller verstaubt. Hab es jetzt verschenkt und jemanden damit glücklich gemacht. Wenn ers verstauben läßt, ist es nicht teuer gewesen!!! :D :D

Hmm. Jaaa.
Über einen Pürierstab hab ich auch schon nachgedacht.
Deshalb dachte ich, ich frag erst mal hier, bevor ich in jugendlichem Leichtsinn was kaufe.

Mal schaun, was andere dazu sagen.


@ Wurst
Danke, gut zu wissen!

Es kann nur einen geben ....


Kenwood SB 307 Smoothie PRO




(IMG:http://www.1a-versand.de/catalog/images/Pbilder/673901_mi.jpg)


Ich wäre da genauso skeptisch wie du, Jinx. Ein guter Pürierstab tuts vielleicht genauso gut wie eine "Küchenmaschine", wenn man mit der finanziellen Situation eines Studentenhaushalts auskommen muss. Vor allem ist es doch so, wenn man so ein Gerät nicht jeden Tag nutzen kann oder will, ist die Anschaffung sehr teuer und meist unnütz. Ich habe als Hobbykoch keinen "Standmixer", nutze nur einen guten Pürierstab. Solltest du dich für einen Stab entscheiden, achte darauf, dass sich das Unterteil abnehmen lässt (zum Spülen), eine längere Standzeit hat (also beim Betrieb nicht heiß wird) und genügend Kraft, auch feste Nahrungsmittel zu feinem Brei verarbeiten zu können, hat. Frag mal die Herren Lafer, Lichter und Lecker (ach so, lecker bin ich :rolleyes: ), ob davon jemand ne Küchenmaschine empfiehlt. Viel Abwasch, im Vergleich zum Zauberstab wenig Leistung. Das ist meine Empfehlung.


Gruß

Abraxas


Pürierstab ist gut aber nicht gut genug für gefrorenes Obst und Eiswürfel!!! :o

Guckst du!!! :P :D :lol:

@VincentVega!

Es mußte natürlich wieder der Ferrari sein! rofl rofl rofl


*feix* :lol:

Gibt es für den "Stab" auch einen speziellen Aufsatz für die Damen unter uns, oder muß man(n)/frau das extra ordern, und teuer bezahlen?

Dann trete ich meine Bananen lieber selbst platt... :mellow:

Mix it, baby!

Otis

Bearbeitet von Otis am 19.06.2007 22:54:28


Zitat (Otis @ 19.06.2007 22:53:42)
*feix* :lol:

Gibt es für den "Stab" auch einen speziellen Aufsatz für die Damen unter uns, oder muß man(n)/frau das extra ordern, und teuer bezahlen?

Dann trete ich meine Bananen lieber selbst platt... :mellow:

Mix it, baby!

Otis

:hihi: :hihi:
Das muß dann der für die schweren Fälle sein... äääh Nüsse z.B.... :pfeifen: :pfeifen:

>Verhunzmodus ein<

@wurst:

Für Eiswürfel und gefrorenes Obst gibt es andere, weit billigere Werkzeuge: einen Hammer, den 12ten Stock eines Hochhauses, Schraubstock, Rohrzange, 30to-Presse usw. Für einen Studentenhaushalt gibt es bessere Methoden, Ötzi & Co. zu zerkleinern als ne sündhaft teure Küchenmaschine......


>Verhunzmodus aus<


Gruß

Abraxas


Ich hab auch so einen Standnixer. Er gehört zur Küchenmaschine. Ich benutze ihn eigentlich nie. Die Küchenmaschine schon aber das Mixteil nicht. Zum Pürrieren nehme ich auch den Zauberstab von ESGE


Ich hab vor zwanzig Jahren auch mal so ne Küchenmaschine gehabt. Die ist dann im Keller so vor sich hingerostet, weil ich sie nie brauchte.

Heute würd ich mir so was nicht mehr zulegen, weil ich einfach keinen Sinn drin sehe.


Gruß

Abraxas


Zitat (arkade @ 20.06.2007 10:09:25)
Ich hab auch so einen Standnixer. Er gehört zur Küchenmaschine. Ich benutze ihn eigentlich nie. Die Küchenmaschine schon aber das Mixteil nicht. Zum Pürrieren nehme ich auch den Zauberstab von ESGE


Da gehts mir ähnlich wie Arkade

Der gehört zur Küchenmaschine und steht die meiste Zeit im Schrank

Ganz selten mach ich damit Bananenmilch

Die Küchenmaschine brauch ich öfter, aber ich hab Familie und backe

Allerdings brauch ich meinen Pürrierstab auch fast nur, wenn ich Klümpchen in der Sosse hab

Ich würde gerne einen Standmixer anschaffen, aber nicht einfach so draufloskaufen. Daher wollte ich fragen, welche Modelle ihr benutzt und wie zufrieden ihr damit seit.

Wichtige Kriterien wären: nicht zu groß, nicht zu laut, Becher aus Plastik, leicht zu reinigen. Und wenn's geht um die 30 €, mehr kann ich dafür leider nicht investieren.

Danke schonmal :blumen:


Ich hatte dieses Thema hier auch schon mal.

Bin aber zu dem Ergebnis gekommen, dass man mit einem Pürierstab besser und billiger dran ist.


hat irgendwer schon mal den magic bullet oder sowas ähnliches ausprobiert? ihr wisst shcon, das teil aus der dauerwerbesendung :grinsen:
ich hab di werbung früher immer so gern geschaut wenn ich nach einer durchzechten nacht om bett gelegen bin :D


Zitat (Jinx Augusta @ 26.05.2008 21:06:37)
Ich hatte dieses Thema hier auch schon mal.

Bin aber zu dem Ergebnis gekommen, dass man mit einem Pürierstab besser und billiger dran ist.

Ich muss mit Schande gestehen dass ich die Suchfunktion nicht benutzt hab. Total vergessen. Argh. :heul:

Sachen aus der Dauerwerbesendung traue ich grundsätzlich nicht. Da halt ich es mit Kalkofe.

So, der Suchfunktion sei Dank wird dieser Uralt-Thread mal wieder ausgegraben...

Ich bin kurz davor, mir einen Standmixer anzuschaffen, damit ich ab und zu mal ein paar Leckerlis machen kann. Aber jetzt frage ich mich doch, ob es nicht auch ein tun würde. Wozu ich das Teil vor allem nutzen würde, ist für Milkshakes, Smoothies, Cocktails etc. Sicherlich auch Eiswürfel crushen, vielleicht mal Gemüse pürrieren. Aber vielleicht gibt es ja noch viel mehr was ich entdecke, wenn ich erstmal so ein Ding im Haus habe ;)
Wie ist denn eure Erfahrung/Einschätzung? Würde für die genannten Einsatzbereiche ein Stabmixer ausreichen? Wenn ja, gibt es bestimmte Mindestanforderungen (Wattzahl etc.)? Habt ihr konkrete Empfehlungen für ein bestimmtes Gerät? (oder ratet von einem bestimmten ab?)

Besten Dank für eure Hinweise :)


Als Verursacherin dieses Freds kann ich nach zwei Jahren sagen, dass ich meinen immer noch nicht gekauften Standmixer nicht vermisse.

Ich hab mir letztes Jahr einen vernünftigen gekauft, der auch als Stabmixer fungieren kann.
Kann ich nur empfehlen. Da steht nix extra rum, nen Handmixer braucht man sowieso.
Bisher hat der bei mir alles püriert, was er sollte, ohne Probleme.


Und ich habe vor 20 Jahren zur Hochzeit von meinen Kolleginnen nen Mixer geschenkt bekommen. Zusatzteile kauften wir damals vom geschenkten Geld.

Nen Zauberstab vermisse ich auch heute noch nicht. Den Pürrierstab hatte ich ja schon als Zubehör. Muss mal ausprobieren, ob ich auch Majo damit machen kann.

Alles andere steht wieder mal in der Küche rum oder nimmt Platz im Schrank weg.

Brauche ich das? Nee, ich glaube nicht.


Also, ich habe einen Standmixer und bin sehr zufrieden damit.
Wenn Du Shakes und Eiswürfel verarbeiten willst, lohnt sich schon so ein Teil.
Ich bereite damit z.B. unter anderen Orangenmarmelade und Smoothies damit zu. Da habe ich wenigstens die Hände frei.
Aber vielleicht ist das auch eine Platzfrage.


Orangenmarmelade ist nicht ganz mein Ding. Zumal unsere Muttis uns damit fleissig übers Jahr mit eindecken. Marmelade meine ich jetzt.

Smoothies oder sonstige Shakes bereite ich in dem Shakeaufsatz für meinen Mixer.
Also auch da gilt, solange der Mixer noch rödelt, brauche ich das nicht.

Eine Sorge habe ich dennoch. Mein Mixer ist ja nun mal so 20 Jahre alt. Ich hoffe nur, dass, wenn der mal das zeitliche segnet, dass ich wieder so ein Modell kriege, auf dem auch mein Zubehör passt. Gerne auch ne stärkere Motorisierung.


ich weiss nicht was Ihr habt, ich benutze meinen Standmixer täglich, alleine schon weil ich jeden Tag einen Fruchtshake mit Milch trinke. Ist gesund und schmeckt :-)
Sonst benutze ich Ihn um Suppen zB. Kartoffelsuppe zu mixen...

So und teuer muss sowas auch nicht sein, ich glaube ich habe 29,00 € bezahlt (im Internet) der hält schon ewig...


ich habs eben schon mal irgendwo geschrieben, ein Standmixer muss doch nicht teuer sein, ich hab meinen nun auch schon länger und er funktioniert einwandfrei. Glaube ca. 29,00 EUR bezahlt zu haben. Muss ja nicht einer für über 50,00 EUR sein.


Also meinen Mixer hab ich *** gekauft. Bin sehr zufrieden :-) Beachte aber stets die Wattangabe ich denke unter 250 W sollte er nicht haben...


*** Unerwünschte Werbung entfernt , Bitte an die akzeptierten Forenregeln halten !

Bearbeitet von Jeanette am 15.05.2010 20:39:04


Ich habe nix gegen einen Standmixer.
Aber warum soll man sich einen extra kaufen, wenn ein Normaler Mixer auch im Stand mit Zubehör, welches man seit 20 Jahren im Schrank hat, super Shakes bereitet oder Suppen pürriert?
Nur damit ich sagen kann, ich habe auch einen Standmixer?

Wie Rumburak schon sagte, ist sicherlich auch eine Platzfrage.



Kostenloser Newsletter