Abnehmen - Welche Diät?


Mir geht es wie Höraufdeinherz. Im Moment haben wir Chaos zu hause, wir modellieren die ganze Wohnung um, und irgendwie schaff ich es nicht, meine normale Ernährung durchzuhalten, das Chaos was ich sehe färbt auf meine Ernährung ab ^_^


Ich bin auch der Meinung, dass nur eine Ernährungsumstellung am Ende zum Ziel führt und eine Diät an sich nicht so viel bringt. Ich finde es schwierig immer im Auge zu behalten, was man so isst und vor allem, wenn man es genauer nimmt und nicht nur wissen möchte wie viele Kalorien man zu sich genommen hat, sondern auch welche Nährwerte die Lebensmittel haben. Es gibt mittlerweile so viele Hilfsmittel wie Apps und Co. die es einem wirklich einfach machen und einen super unterstützen. Ich habe etwas gefunden, das ich wirklich interessant finde:

[URL=*** Link wurde entfernt ***]Digitale Küchenwaage[/URL]

Eine digitale Küchenwaage, die Zutaten direkt analysiert, eine genaue Kalorienanzahl auswirft und die Infos auf das Handy überträgt. Ich kann mir zwar nicht so genau vorstellen, wie es genau funktioniert, glaube aber dass es einen Unterstützen kann ein besseres Bewusstsein für seine Ernährung zu gewinnen - was das Abnehmen sicher einfacher macht.

Bearbeitet von Daddli am 01.03.2017 10:56:41


Ich passe jedenfalls nach meiner bis jetzt 6 wöchigen Ernährungsumstellung wieder in meine alten Klamotten Größe 40/42 hinein. Freue mich und werde weiter so essen, denn Heißhunger hatte ich nie.


Eine allgemeingültige Diät gibt es nicht, denke ich. Körperbewegung ist wichtig, je nach Lust und Laune, mal mehr, mal weniger. Bewegung (besonders draussen) tut gut und wenn man das spürt, macht man das nächste Mal evtl. sogar ein paar " Schritte" mehr. Evtl. klein anfangen, wenn vorher kaum Bewegung da war. Dann steigern, je nach Wohlgefühl. Keinen Zwang dahinter sehen!
So auch bei der Ernährung. Lust darauf haben, mal anders/Anderes zu essen, kein Zwang. Motto: Ich probiere das aus und wenn es mir heute nicht schmeckt, dann variiere ich das Rezept oder probiere es in einigen Tagen nochmal.
Anmerkung: Bei gesundheitlichen Beschwerden oder gar Krankheiten sollte selbstverständlich ein Arzt hinzugezogen werden. Aber da setze ich mal einen gesunden Menschenverstand voraus!


ICh empfehle Dir eine dauerhaufte Ernährungsumstellung. Auf jeden Fall solltest Du jegliche Blitzdiäten meiden, da sie Dir in der Regel nur beim JoJo-Effekt helfen. Dauerhauft gesund ernähren und viel Sport treiben sollte die Devise sein.

Grüße


Hi Diddli !
Mag ja wohl alles richtig sein was du schreibst, aber mit der Zählerei und Tabellen und muß nochmal rechnen.
Hallo wem macht das denn Spaß? Ich habs geschrieben: 2 Wochen keine Kohlehydrate,kein Obst(Fruchtzucker), was ich vergaß, essen bis man satt ist nicht mehr. Wasser trinken wenn man Hunger hat, am besten vor dem Essen.
Auch Säfte was man im Supermart oder sonst wo bekommt alles mit Zucker pfui! Habt Ihr schon mal gegooglt wie Zucker raffineriert wird? Viel Spaß.

Dann lieber mal a Saidla oder auch 2 o. 3 ist immer noch besser als alles andere.

keep rockin und gesundes abnehmen.


Schon allein das Wort "Diät"!--Wer damit anfängt muss scheitern. Man kann nur dauerhaft abnehmen, wenn man seine Ernährung nachhaltig überdenkt und umstellt.

Dazu ist es egal, ob du nun Punkte nach Weight Watchers zählst oder Kalorien (da gibt es viele kostenlose Apps, womit das zählen total einfach ist). DIe Hauptsache ist, ist dass du konsequent bleibst und eine Sportart für dich findest, die dir spaß macht und bei der du dabei bleibst. Gönn dir auch ab und zu etwas. Aber treib es nicht zu weit.

Rezepte und Anregungen gibt es genug im Internet. Du musst einen Weg finden, der für dich am besten passt. Und glaub mir, egal was Detlef D oder Aminati und Co. alles erzählen. Du kennst DEINEN KÖRPER am besten und weißt, was dir gut tut! Also, das Potential steckt in dir. Du musst es nur umsetzen, dazu brauchst du keinen Schönling als Online-Coach ;-)


Hallo,

also ich persönlich halte gar nichts von Diäten, weil man einfach danach wieder viel zu schnell in alte Muster verfällt. Außerdem werden bei solchen Diäten oft wichtige Nährstoffe (wie zum Beispiel Kohlenhydrate) weggelassen oder stark beschränkt, was deinem Körper sicher nicht gut tut.
Ich bin der Meinung eine Ernährungsumstellung ist die beste und vor allem gesündeste Art und Weise um abzunehmen. Dabei ist es wichtig, dass du dir nichts verbietest- du kannst natürlich auch hin und wieder mal ein Stück Schokolade essen! Aber im Großen und Ganzen wird dir dein Körper und deine Gesundheit die Ernährungsumstellung danken und du wirst so sicher glücklicher als mit irgendeiner Diät, die die verbietet bestimmte Dinge zu essen.

Viele Grüße,
Betty


Also ich halte von Diäten gar nichts. Es geht um die Ernährung als solches. Man sollte nie mehr Kalorien zu sich nehmen, als man über einen Tag verbrennt. Ganz einfach. Mehr ist es nicht. :)

Jedenfalls mache ich eine Steinzeit-Ernährung. Ich esse also nur Dinge wie Früchte, Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch und ansonsten nichts weiter mit Zusatzstoffen - und pflanzliches Eiweiß - aber nur wegen des Trainings.

Bearbeitet von Highlander am 12.04.2017 22:05:21


Zitat (Heide2017 @ 12.04.2017 20:44:00)
Jedenfalls mache ich eine Steinzeit-Ernährung.

Weißt du, wie alt die sog Steinzeitmenschen im Schnitt wurden? Und wie z.B. ihr Gebiss ausssah?

Zitat (Heide2017 @ 12.04.2017 20:44:00)
Also ich halte von Diäten gar nichts.
Jedenfalls mache ich eine Steinzeit-Ernährung.

Ach, und das ist keine Diät? :hmm:
Ein guter Aufhänger jedenfalls, um für ein Nahrungsergänzungsmittel zu werben. :pfeifen:

Ich denke, dass beim Abnehmen eine Diät nicht die beste Lösung ist, sondern eher eine Ernährungsumstellung und dazu viel Sport. Ich habe selbst so einige Kilo abgenommen und mir hat ein Plan geholfen, mit dem ich alles organisiert habe. Das heißt, was esse ich wann und wann sind meine Sporttage!


Ich persönlich halte auch nicht viel von Diäten.
Ich finde es ist wichtig sich mit dem Thema Ernährung auseinander zusetzen und zu lernen, was wie wofür wichtig ist und was auch nicht so gut ist. Man muss das also schon verstehen, wie das alles so funktioniert. Ich für mich habe einfach meine Ernährung insofern umgestellt, dass ich morgens und mittags normal gegessen habe und abends etwas weniger und auf Kohlenhydrate verzichtet habe.
Ich habe auch immer mindestens 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten gelassen. Außerdem nur Wasser, Kaffe und Tee trinken und generell auf alles industriell gefertigte verzichten. Dazu noch Sport, den du zumindest einigermaßen gern machst so ca. 2 bis 3 mal die Woche und nach ein paar Wochen kannst du langfristige Erfolge ziehen. So hat es zumindest bei mir geklappt.
Hoffe ich konnte dir vielleicht etwas helfen.

LG


Ich esse normal, ausgeglichen und abwechslungsreich, auch mal Kuchen und Leckerlis, Obst und auch mal einen Eisbecher mit Sahne.Aber...... ich höre nach dem frühen Abendessen auf, absolut von da an bis zum Frühstück nur noch Wasser trinken, nichts sonst.
Habe so seit Mitte Januar acht Kilo abgenommen und mein Normalgewicht erreicht. Jetzt geht auch nichts mehr runter, aber ich bleibe bei dieser Ernährung, denn sie tut mir sehr gut.


Es gibt Personen die haben Hormonelle.- Stoffwechsel o. Schilddrüsenprobleme. Hier sollte zusammen mit dem Arzt eine Lösung gefunden werden, damit man den gewünschten Erfolg erzielt.

Ansonsten die Kalorien für den tägl. Bedarf ermitteln, ungesüßte Getränke trinken, auf Süßigkeiten, Kalorienbomben, zu fettige Mahlzeiten, Fastfood, zu viele Kohlenhydrate verzichten.

Mehr auf fettarme Speisen,
weniger Kohlenhydrate,
Obst (Fruchtzuckergehalt beachten!)
Salate,
Smoothies zurückgreifen.
Etwas Sporteln kann auch nicht schaden. ;)

Super Informationen bekommt man heutzutage auch im Internet.
Dort gibt es auch eine Vielzahl an guten Rezepten.


Hallo :)

Ich glaube am besten klappt es wenn du dir ausrechnest wie viel Kalorien dein Körper pro Tag benötigt.
Wenn dir das bewusst ist, dann fange an Kalorien zu zählen und versuche stehts 500 kcal unter deinen täglichen Bedarf zu kommen. Wenn du konsequent bist, dann wirst du garantiert abnehmen.
Du musst nur weniger zu dir nehmen als dein Körper verbrennt. Viel Erfolg! :)


@Alice: erstens würde ich empfehlen, Dir erst einmal die Beiträge alle durchzulesen, dann spart sich mancher Kommentar (die Lösung 'weniger rein als raus' wurde schon drölfzig mal geschrieben).

Und dann wäre ich mit 'pauschal 500Kcal drunter bleiben' sehr vorsichtig. Dir ist bestimmt der Unterschied zwischen Grundbedarf und Tagesbedarf bekannt? Was, wenn die Differenz kleiner als 500 Kcal ist? :pfeifen:


Meiner Meinung nach ist nur eine Diät nicht genug. Denkt auch mal an den Sport und die Bewegung.
Erst die Kombination dieser beiden kann ein Abnehmen gut funktionieren und auch Spaß machen. Spaß ist etwas vom Wichtigsten, denn nur damit kann man auf Dauer leicht durchhalten...


Zitat (maria.m @ 06.05.2017 22:57:57)
Meiner Meinung nach ist nur eine Diät nicht genug.

Findisch auch. Brauche mindestens (!) 2 um satt zu werden. :pfeifen:

Zitat (maria.m @ 06.05.2017 22:57:57)
Meiner Meinung nach ist nur eine Diät nicht genug.

Sehe ich auch so.
Ich brauche mindestens zwei - von einer alleine werde ich nicht satt! rofl

Hihi. deckt sich genau mit meinem Beitrag - und fast ähnlich formuliert. :freunde:
)ch war nur einige Sekunden früher fertig. :D


Was mir persönlich sehr geholfen hat, ist abends auf Kohlenhydrate zu verzichten. Ich bin einfach kein Diät-Typ und habe deshalb nach einer "einfachen Diät" gesucht, die auch ich durchhalten kann :D Und damit, dass ich nur abends keine Kohlenhydrate esse, konnte ich mich gut arrangieren. Insgesamt habe ich alleine damit knapp 10 kg abnehmen können, ohne dabei nebenher wirklich viel Sport zu treiben. Ich hätte auch nicht gedacht, dass das so gut klappt. Wahrscheinlich ist das zwar auch von Person zu Person unterschiedlich, aber einen Versuch ist es jedenfalls wert.


Hallo ihr Lieben,

also ich muss mich anschließen und sagen, dass ich absolut kein Fan von Diäten bin. Das einzige was meiner Meinung nach gesund ist, ist es auf Zucker zu verzichten! Zucker ist einfach nur ungesund! Ich dachte anfangs auch "Das schaffe ich doch nie" aber schon nach zwei Wochen des Verzichts habe fehlte mir mein geliebtes Brot und meine Vollmilchschokolade absolut nicht mehr! Zucker macht süchtig, aber ist es erstmal aus dem Körper raus fällt dir eine gesunde Ernährung sehr leicht und du fühlst dich einfach besser! Das ich dabei noch 10 Kg verloren habe, hat diese Ernährungsumstellung für mich natürlich umso besser gemacht! :)

Liebe Grüße!


Ich würde mal eine Rohkost-Diät probieren. Wenn du das nicht schaffst, dann wenigstens eine Vegan-Diät. Das hat bei mir geholfen. Seitdem ich mich vegan ernähre habe ich 5 kg weniger auf den Rippen. Zudem fühle ich mich deutlich fitter :)


Hey,
ich denke beim Thema Diät gibt es sehr viele sehr unterschiedliche Meinungen, was zu vielen verschieden Arten von Diäten führt, die im Internet kursieren. Ich denke du solltest nicht auf zu viel verzichten und wenn du deine Ernährung umstellen willst, dann würde ich das in kleineren Schritten machen, da du sonst womöglich auch schneller rückfällig werden kannst, was ja nicht der Sinn der Sache ist :)
Verzichte aber nicht komplett auf das was du möchtest sondern geh vielleicht öfter spazieren als Ausgleich.


Ich versuche es momentan mit Kalorien zählen und wiege alle Portionen ab. Anders geht es bei mir nicht. Verschätze mich da sonst immer total und wunder mich dann, wieso es auf der Waage nicht weniger wird. Koche meistens abends für 2 Tage mindestens vor und nehme mir dann mein Essen mit auf die Arbeit um dort auch nen überblick zu haben und nicht ständig zu naschen. Jetzt war es so, dass unser


Hey!

ich muss gestehen, dass ich bisher die besten Erfahrungen auch nur mit Weight Watchers gemacht habe.
bekannte in meinem Freundeskreis schwören zwar auf Low Carb, aber das ist absolut gar nichts für mich ...

Bei WW hatte ich nie das Gefühl, dass ich auf etwas verzichten muss. Und wenn man an der richtigen Stelle mit seinen Punkten spart, dann kann man sich auch durchaus jeden Tag eine süße Belohnung gönnen.

Auch die APP in der neuen Version von WW macht wirklich Spaß. Hier ist eine Art "Instagram" Clon integriert wo sich die Mitglieder motivieren oder Challenges über #Hastags durchführen. Macht wie gesagt wirklich Spaß.

Aber - und das muss ich auch sagen - das alte System hat mir wesentlich besser gefallen als das aktuelle System!

Viele Grüße,
Markus


Versuche doch mal für den Anfang weniger Zucker, Nudeln, Kartoffeln, Mehl zu essen. Nicht von Heute auf Morgen gar nichts von den genanten Sachen zu essen, sondern Reduzieren. So ein Prozess dauert Jahre bis du deine Ernährung Umgestellt hast, aber mit der Zeit wirst du feststellen das du abnimmst. Lass dich von den ganzen Rückschlägen nicht abschrecken, wenn du Lust auf Nudeln hast dan esse Nudeln oder auch bei Süßem genauso. Versuche es zu kontrollieren und sei dir bewusst dass du von den Sachen weniger isst als früher.
Fortschritt ist wichtig und dabei ist es egal wie größe oder klein dieser ist, Hauptsache es geht nach vorne...

viel Erfolg


Hallo zusammen :)

also ich hab es endlich geschafft, abzunehmen ohne mich groß einschränken zu müssen.

Und zwar habe ich Intervallfasten betrieben und jetzt sind nach 3 Wochen endlich 5,5 kilo weg, von 90 kg auf etwa 84,5. Ich faste immer von 20.00 Uhr bis zum nächsten Tag um 12 Uhr. Dann esse ich wieder von 12 Uhr bis 16 Uhr. Je nachdem ob ich Früh- oder Spätschicht habe, trainiere ich in der Fastenzeit oder dem Zeitfenster der Nahrungsaufnahme. Ich finde auch dass Intervallfasten auch keine großen Einschränkungen für mich mitbringt, da ich am Morgen eh nicht so viel essen mag. Früh trinke ich einfach einen Tee und ein Zitronenwasser. Am Abend dann gute Fette aus Nüssen, Fisch und gute Proteine aus magerem Fleisch wie Hähnchen, Putenbrust und manchmal esse ich auch Reis und Kartoffeln. Ich bin auf Intervallfasten eigentlich durch ein (mir sehr hilfreiches) Buch gestoßen und bin wirklich froh darüber :) Ich glaube auch dass diese Methode des Fastens einer breiteren Bandbreite an Menschen helfen kann. Das Buch selbst darf ich hier leider nicht nennen da es Amazonwerbung wäre :rolleyes: aber ich kann nur jedem empfehlen sich dieses Thema mal näher anzusehen :)


as ich auch noch empfehlen kann,sind Aminosäuren-Eiweißtabletten.Sehr wichtig für den ganzen
Stoffwechsel.
Durch die Aminosüren hat man weniger Hunger.Für den Fettstoffwechsel auch sehr gut.



Passende Tipps

Sport: So hilft Bewegung beim Abnehmen

Sport: So hilft Bewegung beim Abnehmen

11 33
Apfelessig mit Tee fördert die Diät

Apfelessig mit Tee fördert die Diät

11 4
Abnehmen mit der Reis-Diät

Abnehmen mit der Reis-Diät

24 24
Abnehmen mit Akupunktur

Abnehmen mit Akupunktur

14 13
Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

14 26

Diät mit Apfelpektin unterstützen

12 11

Diät-Drink mit Apfelessig

7 5
Meine 1000-Kalorien-Diät

Meine 1000-Kalorien-Diät

23 69

Kostenloser Newsletter