Wozu sollen Trocknerbälle dienen? Wer hat damit Erfahrungen?


Hallo zusammen

eine Feundin fragte mich nach sogenannten Trocknerbällen für den Wäschetrocker und ich habe überhaupt keine Ahnung, was das sein soll und ob dies eine sinnvolle Anschaffung ist. Weiß jemand von Euch etwas darüber?


Hilfreichste Antwort

Ich nutze sie eigentlich immer, außer bei empfindlicher Wäsche. Die Wäsche wird aufgelockert und der Trockenstarre vorgebeugt. Ich zitiere mal nachfolgend hieraus Forum Waschen / Berlin.de
"Handtücher können sich nach dem Waschen und Trocknen härter als vorher anfühlen. Trockenstarre nennen Waschprofis das. Schuld daran kann falsches Trocknen sein - bei zu wenig Luftzug. Darauf weist das Forum Waschen hin.

Denn der Faden der Handtücher ist zu Faser- und Schlingenrohren gelegt, diese werden in der Wäschetrommel in Unordnung gebracht. Eigentlich entwirren sie sich beim Trocknen wieder durch Luftbewegungen, stellen sich auf, und das Handtuch fühlt sich weich an.

Aber hängt die Wäsche in einem geschlossenen Raum ohne Luftzug, wird die Unordnung der Fasern fixiert - die Wäsche bleibt also rau. Wer keine andere Möglichkeit zum Trocknen hat, sollte die Handtücher beim Zusammenlegen nach dem Trocknen wenigstens kräftig ausschütteln oder zusammen- und wieder auseinanderrollen."

Also auch Shirts, Poloshirts und vieles andere kommt bei mir 10-20 Minuten mit den Trocknerbällen in den und wird anschließend auf Bügel aufgehängt an der frischen Luft getrocknet. So ist hinterher alles glatt, fast wie gebügelt und lässt sich auch super zusammenlegen.


Ich habe sie noch nie benutzt, liebäugele aber auch mit der Anschaffung. Tennisbälle sollen den gleichen Zweck erfüllen. Wenn man sie mit z.B. einem Kopfkissen zusammen in den Trockner schmeißt, soll es fluffiger werden, und andere Klamotten soll man weniger oder gar nicht mehr bügeln müssen.


Ich denke, Trocknerbälle lockern die Wäsche auf, sodaß sie in der Trommel nicht zusammenklumpt.


Vor einiger Zeit habe ich mir welche angeschafft, hauptsächlich für Kopfkissen usw.

Bei Kleidungsstücken (Shirts, Schlafanzugoberteile usw.) mit Beschichtung wird der Druck angegriffen.


ich nutze 4 tennisbälle, wenn ich ein kopfkissen im trockner habe, oder meine daunenweste. es lockert die daunen auf.

ansonsten nutze ich die nicht.


Ich nutze sie eigentlich immer, außer bei empfindlicher Wäsche. Die Wäsche wird aufgelockert und der Trockenstarre vorgebeugt. Ich zitiere mal nachfolgend hieraus Forum Waschen / Berlin.de
"Handtücher können sich nach dem Waschen und Trocknen härter als vorher anfühlen. Trockenstarre nennen Waschprofis das. Schuld daran kann falsches Trocknen sein - bei zu wenig Luftzug. Darauf weist das Forum Waschen hin.

Denn der Faden der Handtücher ist zu Faser- und Schlingenrohren gelegt, diese werden in der Wäschetrommel in Unordnung gebracht. Eigentlich entwirren sie sich beim Trocknen wieder durch Luftbewegungen, stellen sich auf, und das Handtuch fühlt sich weich an.

Aber hängt die Wäsche in einem geschlossenen Raum ohne Luftzug, wird die Unordnung der Fasern fixiert - die Wäsche bleibt also rau. Wer keine andere Möglichkeit zum Trocknen hat, sollte die Handtücher beim Zusammenlegen nach dem Trocknen wenigstens kräftig ausschütteln oder zusammen- und wieder auseinanderrollen."

Also auch Shirts, Poloshirts und vieles andere kommt bei mir 10-20 Minuten mit den Trocknerbällen in den Trockner und wird anschließend auf Bügel aufgehängt an der frischen Luft getrocknet. So ist hinterher alles glatt, fast wie gebügelt und lässt sich auch super zusammenlegen.


Prima, danke für den Tip. ;-)


Danke für die schnelle Antwort -_- :)


Vielen Dank für die Info und die Erläuterung dazu. So kann ich den Tip direkt an meine Freundin weitergeben, denn diese trägt gerade viele bedruckte Sweatshirts und shirtjacken. ;-)


Meine Mutti benutzt auch Trocknerbälle - bei ihr sind das so blaue noppige ... die eigentlich aussehen wie diese Massagebälle, wo ich so drüber nachdenke^^

Sie lockern wie schon gesagt die Wäsche auf.
Was ich noch anmerken wollte, ist, dass das Trocknen durch die Bälle immer seeeehr laut ist, weil die Bälle natürlich die ganze Zeit hin und her poltern. Find ich persönlich etwas nervig, und ich weiß auch nicht, ob es dem Trockner so gut tut....


die Dinger sind mir einfach zu laut, und die Wäsche wird im Trockner an sich "locker" genug....