Parkett


unser Parkett ist nach einem Wasserschaden aufgeqollen größere Stelle was kann ich tun die Holzscheiten sind so aufgeqollen das sie nicht mehr in die Öffnung passen .Für einen Tip würde ich mich sehr freuen.Bin sauer über mich selber wenn ich den gewölbten Boden sehe.


Herzlich Willkommen bei FM :blumen:

Sehe keine andere Möglichkeit und musst wohl in den sauren Apfel beißen Bionda d.h. das Parkett rausnehmen. :trösten:

Ist es Fremdverschulden entweder mit dem Vermieter oder der Versicherung regeln.

Bearbeitet von Backoefele am 11.02.2017 16:20:38


Das Parkett kriegst du nicht mehr hin, du wirst neues legen müssen. Wende dich an den Verursacher, dass es seiner Haftpflichtversicherung gemeldet wird. Warst du selbst Verursacher, ist die Hausratversicherung dein Ansprechpartner, ggfs. die Gebäudeversicherung, je nachdem, aus welchen Gründen so ein Wasserschaden entstanden ist. Oder ist der Schaden "übergeordnet" entstanden und du wohnst zur Miete? Dann sprich mit dem Vermieter, der den Schaden über seine in Frage kommende Versicherung regelt.


Zitat (Drachima @ 11.02.2017 17:45:07)
Das Parkett kriegst du nicht mehr hin, du wirst neues legen müssen. Wende dich an den Verursacher, dass es seiner Haftpflichtversicherung gemeldet wird. Warst du selbst Verursacher, ist die Hausratversicherung dein Ansprechpartner, ggfs. die Gebäudeversicherung, je nachdem, aus welchen Gründen so ein Wasserschaden entstanden ist. Oder ist der Schaden "übergeordnet" entstanden und du wohnst zur Miete? Dann sprich mit dem Vermieter, der den Schaden über seine in Frage kommende Versicherung regelt.

Einspruch. Ist sie selbst Verursacher und wohnt zur Miete, ist ihre eigene Haftpflichtversicherung zuständig - im Rahmen der Mietsachschäden. Ist sie Eigentümerin, die Gebäudeleitungswasserversicherung. Die Hausratversicherung meines Erachtens nach nicht, denn das Parkett gehört nicht zum Hausrat (den man beim Umzug mitnehmen würde), sondern ist fest mit dem Haus verbunden. Ist sie Mieter, muß der Eigentümer eine Gebäudeversicherung haben. Ggf gibt es ein Teilungsabkommen mit der Hausratversicherung, das regeln die Versicherer dann aber untereinander.

Ich lasse mich natürlich gern korrigieren, wenn es jemand besser weiß. :blumen:

Bearbeitet von Isamama am 11.02.2017 17:55:30

Einspruch stattgegeben :D


Zitat (Isamama @ 11.02.2017 17:52:05)
Ist sie Eigentümerin, die Gebäudeleitungswasserversicherung.

Ich lasse mich natürlich gern korrigieren, wenn es jemand besser weiß.  :blumen
Keine Berichtigung, eher eine Anmerkung, denn es gibt da wohl noch einen nicht unerheblichen Unterschied:

Bionda schreibt nicht, dass der Wasserschaden durch Leitungswasser entstanden ist,
könnte ja auch ein umgeschmissener Eimer mit Putzwasser gewesen sein :unsure:

Der Verursacher bin ich Putzeimer umgefallen und ich bin Mieter werde mal bei meiner Haftpflichtversicherung nachfragen.Danke an alle für die Ratschläge


Oh je, hab ich's geahnt. Wünsche dir, dass du es geregelt bekommst Bionda :trösten: Berichte mal, ja?


ja ich werde euch schreiben wie es weiter geht. :traurig:


Zitat (Bionda @ 12.02.2017 11:34:01)
ja ich werde euch schreiben wie es weiter geht. :traurig:

Mach dir keine Sorgen, du hast sehr gute Chancen, dass deine Haftpflichtversicherung für den Schaden aufkommt. :blumen:

Oje sowas tut weh :/ hat's die Versicherung übernommen?
Öle das neue Parkett öfter mal, dann überlebt es einen "Putzeimer-Angriff" wenn du schnell wieder alles aufwischst :)
Wir haben im Bad Eichenparkett von *** Link wurde entfernt *** - das hat auch schon mal eine gewaltige Plansch-Attacke von meiner Nichte überlebt ;) alles eine Frage der Pflege :)


Ist es denn wirklich echtes Parkett? Das sollte eigentlich einen Eimer Wasser ohne Schaden überstehen - wenn du sofort aufwischt. Ich denke, es wird eher Laminat sein. Dann ist der Schaden ja noch einigermaßen überschaubar, wenn nicht gleich 100 m² neu verlegt werden müssen. Aber echtes Parkett - das kostet schon richtig Kohle.


es ist echtes Parkett, aber habe es nicht gleich gemerkt das der Eimer umgefallen war da es an der Tür geklingelt hat und ich aus dem Zimmer musste *schäm*


Das wundert miich jetzt schon ein wenig! :wacko:
Wie kann man es denn nicht merken, wenn ein Eimer mit Putzwasser umfällt? :pfeifen:

Auch wenn man zur Tür rennt, weil es geklingelt hat, merkt man doch, ob man den Eimer angestoßen hat.:blink:

Denn einfach so und von ganz allein ohne Anstoßen fällt so ein Eimer doch nicht um!?! :hmm: :hmm:

Bearbeitet von Brandy am 24.03.2017 18:26:24


Zitat (Brandy @ 24.03.2017 18:25:53)
Das wundert miich jetzt schon ein wenig! :wacko:
Wie kann man es denn nicht merken, wenn ein Eimer mit Putzwasser umfällt? :pfeifen:

Auch wenn man zur Tür rennt, weil es geklingelt hat, merkt man doch, ob man den Eimer angestoßen hat.:blink:

Denn einfach so und von ganz allein ohne Anstoßen fällt so ein Eimer doch nicht um!?! :hmm: :hmm:

Vielleicht war es ja der Liebhaber ... 😍