Schädlingsbefall in Holzaufbewahrungskisten

 

Habe eine offene Küchen in der viele Holzkisten für die Aufbewahrung von Mehl, Zucker ect. dienen. Nun habe ich in allen Schäglingsbefall (Motten und noch 2 andere Ungeziefer ). Alle sind ausgewaschen und jetzt ist die Frage ob es etwas gibt um erneuten Befallen zu verhindern ( daß Holz ist nur geölt, nicht lackiert)?????
Wäre über jeden Tipp glücklich und danke im voraus!


Alle Lebensmittel, die zu Schädlingsbefall neigen, sollten immer in Hartplastik Containern oder Glas aufbewahrt werden. Mehl, Müsli, Haferflocken, Nudeln, Reis,....

So verhindert man eine Ausbreitung des Befalls, wenn man sich mal was "mit eingekauft" hat.

Du kannst in der Drogerie auch Fallen für Lebensmittelmotten kaufen.


Ganz meine Meinung. So decorativ und urig Holzkisten auch aussehen mögen: insektensicher sind sie nicht.
Ich könnte mir schon vorstellen, dass du sie beibehalten möchtest, aber dann würde ich die Sachen drinnen in entsprechend sicheren Verpackungen lassen bzw. sie umfüllen.
Jetzt wäre auch das Aufstellen der Lebensmittelmottenfallen angesagt, denn wer weiß, wo sich die Viecher überall verstecken könnten, gerade nach so einem massiven Befall.


Das Problem mit Mottenbefall hatte ich auch mal, allerdings nicht in einer "offenen Küche".
Hab das gelöst indem ich alles in Schraubgläsern und in Bleckdosen gepackt habe. Ab da gab es das Problem nicht mehr....


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: