Waschpulver verstopft den Schlauch zur Trommel.

 

Hallo ihr Lieben,

vorab möchte ich sagen, dass ich jung und unerfahren war / bin und offensichtlich einen Fehler gemacht habe, der mir nicht wieder passieren wird. Aber, diesen Fehler muss ich erstmal, wenn möglich selbst und kostengünstig beheben und hoffe auf liebe Hilfe oder Tips. Folgende Situation, ich habe meine Wäsche immer mit Waschpulver gewaschen. Habe mir nie großartig Gedanken über den Sinn oder Unsinn von Pulver und Flüssig Waschmittel gemacht. Nun weiss ich warum man dies tun sollte. Das Waschpulver ist zu einem steinharten Klumpen geworden der in dem Schlauch von Waschmittelfach zur Trommel fest sitzt. Habe es mit Soda, Chlor und Rohrspirale versucht, habe den Deckel abgeschraubt und versucht diesen Klumpen zu zerdrücken. Einmal mit den Händen (utopisch) und mit einer Zange. Aber nichts hat geholfen. Habt ihr eine gute Idee oder einen Tip? Leider bekomme ich die vordere Front der Maschine nicht ab und muss von oben ran :/. Vielen Dank für eure Hilfe. Und bitte seid gnädig zu mir.

Bearbeitet von Saskia19 am 15.02.2017 14:27:36


Hilfreichste Antwort

Willkommen hier bei FM :blumen:

öha, das habe ich in 25 Jahren Waschpulvernutzung noch nicht geschafft, wieviel Pulver nutzt du denn pro Waschgang?

aber passiert ist passiert, ich würde es mit einem Drahtkleiderbügel versuchen: diesen aufbiegen bzw so zusammendrücken, dass Du an den Waschmittelklumpen kommst und mit viiiiieeeel Geduld immer wieder dran rumkratzen, irgendwann sollte der doch kleinzukriegen sein? Kommst Du evtl. mit einem langen Schraubendreher dran? Dann damit solange drin rumbohren, bis sich der Klumpen zerbröseln lässt. Oder - wenn sich der Preis lohnt - vielleicht doch mal einen Fachmann (sprich WaMa-Monteur) zu Rate ziehen? Was anderes fällt mir hier grade auch nicht ein :keineahnung:


Willkommen hier bei FM :blumen:

öha, das habe ich in 25 Jahren Waschpulvernutzung noch nicht geschafft, wieviel Pulver nutzt du denn pro Waschgang?

aber passiert ist passiert, ich würde es mit einem Drahtkleiderbügel versuchen: diesen aufbiegen bzw so zusammendrücken, dass Du an den Waschmittelklumpen kommst und mit viiiiieeeel Geduld immer wieder dran rumkratzen, irgendwann sollte der doch kleinzukriegen sein? Kommst Du evtl. mit einem langen Schraubendreher dran? Dann damit solange drin rumbohren, bis sich der Klumpen zerbröseln lässt. Oder - wenn sich der Preis lohnt - vielleicht doch mal einen Fachmann (sprich WaMa-Monteur) zu Rate ziehen? Was anderes fällt mir hier grade auch nicht ein :keineahnung:


oder den Schlauch gegen einen Neuen austauschen,wenn gar nichts geht.
Schon alles seltsam,auch wenn du zuviel waschpulver genommen hast,
dürfte das nicht sein.
Kann es sein das zuwenig Wasser bei dir in die Maschine fließt?Das es dann zu Verstopfung kommen kann.

Bearbeitet von Anemonne am 15.02.2017 14:45:03


Zitat (Anemonne @ 15.02.2017 14:43:28)
Schon alles seltsam,auch wenn du zuviel waschpulver genommen hast,
dürfte das nicht sein.

Sehe ich auch so.
Bist du sicher, dass du statt Waschpulver nicht etwa Gips erwischt hast? ;)

Hallloo :D

ich freue mich über deine Antwort. Danke dafür. Leider ist es für einen Schraubendreher zu weit hinten. Aber der Tipp mit dem Kleiderbügel ist super. Das mache ich. Ich habe eine 7 Kg Maschine und nehme immer 200 ml vom dem Becherchen. Stand so auf der Verpackung des Pulvers. Da wir sehr hartes Wasser haben.

Lieben Dank :)


Lieben Dank!


Zitat (Anemonne @ 15.02.2017 14:43:28)
Kann es sein das zuwenig Wasser bei dir in die Maschine fließt?Das es dann zu Verstopfung kommen kann.

Zu wenig Wasser sollte eigentlich nicht das Problem sein die Maschine ist jetzt 2, 5 Jahre alt. Also recht neu und vorher hat alles gut geklappt. Deshalb denke ich nicht, dass es an Wassermangel liegt.

was für ein Waschmittel hast Du denn?Also auf meiner Waschmittelbox steht nicht mal 200ml für eine volle
4-5kg Maschine.
Quillt bei dir der das Waschmittel nicht aus der Schublade?
Bin gerade etwas sprachlos.


Zitat (Jeannie @ 15.02.2017 14:45:59)
Bist du sicher, dass du statt Waschpulver nicht etwa Gips erwischt hast? ;)

Heyyy... du hast die Ursache des Problems erkannt. Findest du auch eine Lösung?? :D :D

Zitat (Anemonne @ 15.02.2017 14:58:43)
was für ein Waschmittel hast Du denn?Also auf meiner Waschmittelbox steht nicht mal 200ml für eine volle
4-5kg Maschine.

Ich habe ein Waschmittel von Dash und eine 7 KG Maschine. Auf der Anleitung steht:
Hartes Wasser 160 ml. + 40 wenn die Maschine mehr als 5 KG Fassungsvermögen hat.

Zitat (Saskia19 @ 15.02.2017 14:46:42)
Ich habe eine 7 Kg Maschine und nehme immer 200 ml vom dem Becherchen. Stand so auf der Verpackung des Pulvers. Da wir sehr hartes Wasser haben.

Das ist zuviel Waschmittel. Nimm 2 Eßlöffel, das reicht - auch bei hartem Wasser. Ich selbst nehme immer nur einen. :D

Zitat (Saskia19 @ 15.02.2017 15:01:20)
Heyyy... du hast die Ursache des Problems erkannt. Findest du auch eine Lösung?? :D :D

Im Ernst jetzt? :blink:
Dann hätte ich da was gefunden. :)

Saskia, ich habe leider auch keine Lösung. Weiß aber, dass Waschpulver hart wie Beton werden kann. :(


Zitat (Jeannie @ 15.02.2017 15:07:14)
Im Ernst jetzt? :blink:
Dann hätte ich da was gefunden. :)

Natürlich nicht... Ich habe auch mein Problem freundlich aufgeschrieben und habe um freundliche Tipps gebeten. Und selbstverständlich gehe ich davon aus, dass jeder weiss, wenn ich schreibe Waschpulver, dass ich auch Waschpulver meine.

Ich weiss, wer den Schaden hat, brauch für den Spott nicht zu sorgen. Vielen Dank aber für deine liebe Hilfe!

Diese Angaben von einem Dash sind immer für eine Volle Maschine,also wenn du 7kg Wäsche in der
Maschine hast.Und hates Wasser und stark verschmutzt.
Denoch ist es zuviel,auf den Verpackungen sind die Dosierungen immer zuviel angegeben.
Ich dosiere knapp 50ml wenn die Maschine zur Hälfte gefüllt ist.
Es kommt auch immer auf den Verschmutzungsgrad der Wäsche an.Leicht Verschmutzt,normal,stark,
Und auf die Wäschemenge und die Wasserhärte.


Liebe Anemonne, danke, dass du dir die Zeit genommen hast, das Problem durchzulesen. Deinen Rat, werde ich für die Zukunft befolgen. Habe ja gesagt, jung und unerfahren. Sowas passiert mir sicher nicht nochmal :)


auf die Dosierung des Waschmittels sagt man sollte man sich richten,wenn ich das tun würde
hätte ich jedes mal Überdosiert.
Und bei den Neuen Maschinen braucht man weniger Waschmittel,als bei den Alten.
Ich glaube du bekommst mit der Zeit das richtge Gefühl dfür mit dem Dosieren,
Probiere es aus das nächste mal fülle deineaschine mal zur Hälfte mit weißer Wäsche
und dosiere so wie ich geschrieben habe.Außer deine Wäsche ist nur leicht verschmutzt
dann weniger dosieren.
Kannst Dich ja nochmal melden nach dem nächsten Waschgang.
Viel Glück.


Das werde ich auf jeden Fall tun :). Vielen lieben Dank. Ich melde mich, wenn die Maschine wieder geht :) Bis dahin, wünsche ich eine gute Zeit


Saskia19, und hast du den Klumpen locker bekommen?
Würde mich mal interessieren.
Ich habe so etwas zwar noch nicht gehabt, aber interessant zu lesen.

Ich denke auch das es zu viel Pulver für die Wäsche ist. Nur das nützt dir ja jetzt nix.

Viel Erfolg noch. ^_^


Zitat (Bella @ 15.02.2017 16:30:38)
Saskia19, und hast du den Klumpen locker bekommen?

nu lass ihr doch wenigstens die Zeit, den Klumpen zu zerbröseln ... siet dem letzten Beitrag sind nicht mal 60 Minuten vergangen... hetzt doch die Leute nicht so :wacko:

Ahäm...
Ich habe eben alles durchgelesen; beim Gips musste ich grinsen..
Aber eine andere Frage: war das Waschmittel etwas feucht? vielleicht leicht klumpig?
Nur für den Fall der Fallwiederholung. :pfeifen:

Rumstochern ist wohl wirklich die beste Laienlösung....
Ach ja, dass du nur nicht im Eifer des Gefechtes ein Loch in den Schlauch machst. :blink:
Ich sitze zwar nicht da und warte, ob du es schon rausgekratzt bekommen hast; aber natürlich interessiert es mich auch. :D


Hallo,

falls du das Waschpulver nicht aus dem Schlauch bekommst, würde ich das verstopfte Schlauchstück rausschneiden, und die beiden Schlauchenden mit einem Schlauchverbinder und Schlauchschellen verbinden.

Die Garantie der Maschine ist eh vorbei, und einen Techniker würde ich dafür nicht bestellen.

Je nach Schlauchdurchmesser bekommst du das nötige Material im Zoofachhandel (Aquaristikbedarf) oder Baumarkt.

Viel Erfolg
Ellen


Hallo ihr lieben! ich wollte ein kurzes Feedback geben! Leider hat bis jetzt nichts geholfen. ich denke ich werde wirklich das Stück Schlauch rausschneiden.


du darfst den Schlauch nicht rausschneiden.Er muß fachgerecht entfernt werden,und dann mußt du schauen
auf dein Washmaschinentyp.
Die ganzen Nummern stehen innen an Waschmaschinentür.Aber ich würde mich lieber an den Service
wenden,oder gegebenfalls da einen kompletten schlauch bestellen.


Auf keinenfall rausschneiden, den Schlauch kann man hinter der W.M. abschrauben, u.durch einen neuen ersetzen, das kannst du selbst machen.


sooo, der Klumpen ist weg! ich habe meinen Bruder gefragt, ob er eine idee hat, bevor ich den Schlauch schneide! Mein Bruder ist Chemiker und hab mir eine Chemiekeule als Lösung gewünscht. Aber die Lösung war viel simpler. Heißes Wasser. ich habe in das Waschmittelfach heißes Wasser gekippt. Dieses ist dann bis zum Klumpen gelaufen und ich habe an dem schlauch etwas gedrückt. Plötzlich war dieser handbreite Klumpen weg! Alles wieder gut. meine erste Maschine läuft mit flüssig Waschmittel gerade 😉 viele grüße und lieben Dank an die, die sich mit mir den Kopf zerbrochen haben.


Hallo Saskia19 schön dass es wieder gut ist. Wenn ich dir einen guten Rat geben darf, das Waschmittel immer in die Trommel geben ,so mach ich das, meine 3 Jahre alte Waschmaschine ist nicht so gut, wie meine alte, weil bei der neuen, das Waschmittel nicht alles in die Maschine spült.Waschmittel klummt halt schnell. LG Sofie


Super Saskia, dass es wieder läuft :P Und danke für die Rückmeldung, welche Lösung hier die für dich passende war :daumenhoch: