Kater macht auf den Rand es Katzenklos


Hallo ,

habe seit 2 Wochen Probleme mit meinen 1 Jahr altem BKH Kater. Er macht neuerdings sein großes Geschäft an den Rand des Katzenklos, dabei hält er den Schwanz über den Einstieg und somit fällt die Hälfte auf den Rand oder drüber. Das Katzenklo ist ziemlich groß mit Deckel, also jede Menge Platz drin und es gab auch nie Probleme damit. Hat vielleicht jemand einen Tip oder einen Rat, was da machen könnte? Oder vielleicht warum er das jetzt macht? Bin für jede Antwort dankbar
Mausili

Bearbeitet von Mausili am 20.02.2017 10:28:43


Hallo Mausili,

versuch es doch mal ohne den Deckel, vllt. mag er es plötzlich nicht mehr in ein dunkles Katzenklo zu gehen


Dankeschön, das werde ich jetzt gleich mal versuchen!
Lieben Gruß
Mausili


ist das katzenklo sauber genug? hast du die marke des katzenstreus gewechselt? wie alt ist das katzenklo selbst? wird es öfter mit mildem reinigungsmittel geschrubbt? in den feinen kratzern des materials setzt sich irgendwann der urinstein ab, den man nicht mehr entfernen kann. und dann wird ein neues katzenklo fällig. manche katzen mögen auch den deckel nicht. während die menschen durch ihn von allzu starkem geruch verschont bleiben, hat er den gestank geballt in seiner toilette. das würde mir auch nicht gefallen.

gibt es allgemeine veränderungen im haushalt? ist jemand hinzugekommen, gibt es ungewohnten lärm, neue gerüche, ist jemand ausgezogen, ist er viel alleine oder langweilt er sich?

außerdem solltest du deinen kater untersuchen lassen und dem tierarzt mitteilen, was du beobachtet hast.


Wahrscheinlich will er ein neues Klo. Ich hatte das gleiche Problem und das neue Klo hat mich gerettet. Versuch es)


Zitat (Mausili @ 20.02.2017 10:26:01)
Hallo ,

habe seit 2 Wochen Probleme mit meinen 1 Jahr altem BKH Kater. Er macht neuerdings sein großes Geschäft an den Rand des Katzenklos, dabei hält er den Schwanz über den Einstieg und somit fällt die Hälfte auf den Rand oder drüber. Das Katzenklo ist ziemlich groß mit Deckel, also jede Menge Platz drin und es gab auch nie Probleme damit. Hat vielleicht jemand einen Tip oder einen Rat, was da machen könnte? Oder vielleicht warum er das jetzt macht? Bin für jede Antwort dankbar
Mausili

Was hat sich denn vor 2 Wochen bei euch im Haushalt geändert? Eventuell passt ihm auch einfach irgend etwas nicht?

ich würde es auch zuerst ohne Deckel versuchen


Hallo ,

es hat sich in der Wohnung nichts geändert. Seit etwa 4 Wochen nehme ich ihn aber einmal die Woche mit in eine Zweitwohnung, zu meinem Freund, wo er aber auch alles stehen hat. Katzenklo( hatte ich vorher längere Zeit hier) Futter, Wasser, Kratzbaum, seine Decken und Spielzeug. Ich bin dann auch mehrere Stunden dort, aber er fühlt sich dann nicht so richtig wohl. Verzieht sich in einen Schrank und schläft einfach. Obwohl er mit meinem Freund hier bei mir viel schmust und spielt und sich immer freut wenn er kommt. Könnte es daran liegen?


Ja, das ist für deinen Kater eine gravierende Veränderung, die er wohl damit quittiert: Das gefällt mir gar nicht, darum sch..... ich dir was. Ist das denn nur an einem Tag in der Woche so? Denn einen Tag lang kann es eine Katze aushalten, alleine zu sein. Wenn sein Mensch morgens geht, aber abends zurück kommt, ist das ok.


ich würde auch sagen, das stinkt der Fellnase...

Katzen sind sehr ortsgebundene Tiere, was ihr Heim angeht. Ständiges hin und herschleppen m ögen sie gar nicht, Du könnetst wirklich grade die Quittung für das hin und her bekommen.


Hallo,

ich glaube, dass mein Kater mehr auf mich bezogen ist, als auf sein Heim. Er behält mich den ganzen Tag im Auge. Er sitzt neben dem Waschbecken, wenn ich Zähne putze, er sitzt auf dem Küchenschrank, wenn ich frühstücke und beobachtet mich, er sitzt auf der Spüle, wenn ich abwasche, er sitzt auf einer Seite des Bügelbrettes, wenn ich bügle. Und er sitzt jetzt gerade auf dem Drucker neben dem PC, an dem ich gerade schreibe. Aber wenn irgendwer kommt, egal wer, außer meinem Freund, dann ist er verschwunden und lässt sich stundenlang nicht blicken. Meine Freunde kriegen ihn nie zu Gesicht, wenn sie auch noch so lange hier sind. Deshalb würden wir ihn gerne mit in Urlaub nehmen und wollen es jetzt langsam üben. Er fährt übrigens gerne , jault nicht und macht es sich in seinem Körbchen ganz gemütlich. Er würde sich nicht von einem Fremden versorgen lassen und für mich wäre es kein Urlaub, wenn ich wüsste, dass es dem Kater nicht gut geht. Wir würden aber nie lange Autofahrten machen. Aber vielleicht sollten wir uns das mit dem Urlaub noch mal überlegen, wenn das solche Auswirkung hat.


die wohnung deines freundes ist nicht seine wohnung. und das ständige hin und her kann ein grund dafür sein, dass er sich so verhält. wenn du bei deinem freund bist, kümmerst du dich gewiss auch um ihn und weniger als um deinen kater. er ist doch erst ein jahr alt.

seine anhänglichkeit muss nicht bedeuten, dass er so sehr an dir interessiert ist, sondern es könnte auch ein zeichen dafür sein, dass das, was du tust, interessant ist. wie lange hast du ihn schon? vorher hatte er vermutlich seine mutter und seine geschwister. wenn du weg bist, ist er dann allein? ist er kastriert? wenn nicht, wird es höchste zeit.

und selbstverständlich würde er sich von fremden versorgen lassen. er ist nicht in der lage zu entscheiden, ob du bleibst oder nicht, oder ob jemand in die wohnung kommt oder nicht, und ihn versorgt. mit futter, sauberem katzenklo, zuwendung und spielen. es kann auch sein, dass er deine freunde einfach nicht mag, weil du somit weniger zeit für ihn hast oder sie sonst etwas tun, was er nicht mag. vielleicht sind sie laut oder er mag ihren geruch nicht. katzen sind oft sehr wählerisch. manche lieben trubel und unterwegs sein, andere fühlen sich in ruhiger umgebung und zu hause am wohlsten.

es kann sich trotzdem um ein medizinisches problem handeln. das würde ich auf jeden fall abklären lassen!


hallo,

das Katzenklo ist im Mai 1 Jahr alt und ich halte es wirklich sauber. Streu nehme ich immer das Gleiche, weil es mir der Züchter empfohlen hat. Es ist also alles wie immer. Allein ist er auch nicht , ich bin den ganzen Tag zu Hause spiele auch viel mit ihm. Er frisst und trinkt gut und es gibt sonst überhaupt keine Probleme.
Habe jetzt erst mal den Deckel abgemacht, mal sehen, ob das hilft. Evtl. besorge ich ein noch größeres Katzenklo.
Vielen Dank für die Hinweise, das hilft natürlich sehr! ich werde jetzt erst mal einiges probieren.
Lieben Gruß


und ist er kastriert? wie lange lebt er bei dir? warst du schon mit ihm zum tierarzt, um ihn allgemein vorzustellen? zieht es dort, wo das katzenklo steht?

manche katzen sind wirklich schrecklich geruchsempfindlich. es kann sein, dass ihm sein katzenklo bereits jetzt schon stinkt. manche dosenöffner tauschen die klos zweimal im jahr aus. da kommt es wirklich sehr auf das material an und auch darauf, wie stark die krallen sich beim scharren im hineingreifen.

andere katzen, die ich kennen gelernt habe, benutzen jahrelang das gleiche, weil sie es so wollen. stellt man ihnen ein neues hin, gut gereinigt und gefüllt mit frischem streu, und in einigen metern entfernung das alte, auch frisch gereinigt und gefüllt, nehmen manche lieber das alte, auch wenn es trotz reinigung noch nach katze riecht. es ist wirklich verrückt. :hihi:


Hallo ,

erst mal vielen Dank für deinen Beitrag. Der Kater ist kastriert und im am 12 Mai habe ich ihn ein Jahr. Wenn ich bei meinem Freund bin, kümmern wir uns nur ausschließlich gemeinsam um den Kater, weil wir es nur seinetwegen machen. Aber du hast recht, vielleicht ist dieses ständige hin und her wirklich nicht gut.
Letzten war eine sehr liebe Freundin, die auch eine Katze hat, hier. Sie ist sehr ruhig und spricht auch nicht laut, wäre auch gerne bereit den Kater zu versorgen, wenn wir in Urlaub fahren würden, aber leider hat sie ihn in 3 Stunden nicht einmal zu Gesicht bekommen. Sobald er eine andere Stimme hört, ist er weg.
Ich wünschte er wäre ein wenig mutiger.

Auf jeden Fall , werden wir das mit dem hin und her erst mal lassen, mal sehen ob das hilft. Außerdem werde ich den Deckel eine Weile ab lassen.

Lieben Gruß


trotzdem würde ich mit dem kater zum tierarzt gehen, auch wenn du alles andere änderst. nur so kannst du ausschließen, dass die unsauberkeit keine gesundheitlichen gründe hat.


Zitat (Mausili @ 20.02.2017 21:55:01)

Letzten war eine sehr liebe Freundin, die auch eine Katze hat, hier. Sie ist sehr ruhig und spricht auch nicht laut, wäre auch gerne bereit den Kater zu versorgen, wenn wir in Urlaub fahren würden, aber leider hat sie ihn in 3 Stunden nicht einmal zu Gesicht bekommen. Sobald er eine andere Stimme hört, ist er weg.

Hallo,

eine "Cat-Sitterin" zu beauftragen ist eine sehr gute Idee.

Aber sie muß schon länger als 3 Stunden kommen. Ich gehe mal davon aus, dass sie regelmäßig kommen muß, dass
sie zur Gewohnheit für den Kater wird.
Es reicht nur ruhig da zu sitzen, sich unterhalten oder ähnliches und den Kater in Ruhe lassen.

Alles Gute.

Und bitte Geduld, Geduld, Geduld. Es zahlt sich wirklich aus !!

ein kleckschen leberwurst hilft vielleicht auch. :hihi:


Zitat (Mausili @ 20.02.2017 19:43:41)
Er fährt übrigens gerne Auto, jault nicht und macht es sich in seinem Körbchen ganz gemütlich.


Er würde sich nicht von einem Fremden versorgen lassen und für mich wäre es kein Urlaub, wenn ich wüsste, dass es dem Kater nicht gut geht.

Mausili, wenn du jetzt schon weißt, dass er gerne Auto fährt, braucht ihr das ja schon mal nicht zu üben, sondern könnt eine Urlaubsfahrt mit Kater entspannt planen.

Du weißt allerdings nicht, ob er sich von einem anderen Menschen versorgen lassen würde. Ok, sagen wir mal so: Wenn ihm jemand anderes sein Fressen gibt, wird er es auch (nach einer Wartezeit) fressen. Katzen verhungern nicht einfach so, wenn Futter angeboten wird. Ist es in der Wohnung ruhig und er muss sich nicht vor anderen Menschen verstecken, wird es ihn auch an einen Futterplatz ziehen. Deine Freundin würde ja am nächsten Tag sehen, ob er das Futter angerührt hat.

Ich würde es an deiner Stelle erst einmal mit einem Wochenende, an dem ihr nicht da seid, ausprobieren. Da kannst du dann schon Erfahrungen sammeln. Evtl. kann man das später auf 3-4 Tage verlängern, so dass ihr Sicherheit gewinnen könnt.

Mir fiel dazu noch etwas anderes ein. Ihr wollt den Kater mit in Urlaub nehmen. Und dann? Ich gehe mal davon aus, dass ihr während eures Urlaubs nicht den ganzen Tag in eurem Domizil bei dem Kater verbringen werdet. Ihr wollt doch sicher die Umgebung, die Leute, etc. kennenlernen. Oder Veranstaltungen, Events oder ähnliches besuchen, evtl. mal essen gehen? Nun, dann wäre der Kater auch oft mehrere Stunden alleine. Man weiß zwar, dass viele Katzen auf ihren Menschen bezogen sind, aber noch mehr lieben sie ihre gewohnte Umgebung. Den kleinen Kerl dann in einem fremden Urlaubsheim alleine zu lassen, halte ich für das Tier unangenehmer, als wenn es sich in gewohnter Umgebung in seine gemütliche Ecken legen kann, aber regelmäßig Futter und Wasser bekommt und dass das Katzenklo gereinigt wird.

Wie du schreibst, gehört dein Kater zu den Tieren, die eher die Flucht suchen, wenn Fremde (Besuch) kommen. Das wirst du auch nicht mehr so ohne weiteres ändern können, es liegt in seinen Genen.
Die meisten unserer Katzen hielten das ganz genauso. Die Klingel bedeutete, jemand Fremdes kam und störte. Nur unser jetziger Kater ist als allererster an der Tür, wenn es klingelt und muss jeden sofort begrüßen, egal wer da kommt.

Ich meine, dass du noch über das ein oder andere nachdenken solltest, wie du es richtig machst mit eurem Tier. Viel Glück!

Hallo Drachima,

danke für deine Anregung zum umdenken. Ich werde noch mal mit meinem Freund sprechen, denn uns ist nichts wichtiger, als dass es dem Kater gut geht. Meine Freundin würde morgens und abends herkommen und dem Kater Futter geben, Katzenklo säubern und auch eine Weile mit ihm spielen. Vielleicht ist das doch besser, als ihm die fremde Ferienwohnung zu zumuten, die wir auch erst mal finden müssten, denn überall sind Haustiere ja nicht erlaubt.

Und das mit dem ausprobieren über 2-3 Tage wäre auch eine Option. Außerdem wären wir schnell wieder zu Hause, da wir ohnehin von hier aus nur 1 Std. an die Nordsee, nach Büsum fahren würden.

Mein Kater Nicky hat übrigens heute morgen nichts mehr über den Rand gemacht, nachdem ich den Deckel abgenommen hatte. Vielleicht hatte er wirklich Platzprobleme, denn immerhin wiegt er schon 5 1/2 kg. Hab ihm zur Sicherheit aber noch ein Zweites offenes Katzenklo hin gestellt.

Mit dem hin und her fahren in die zweite Wohnung lassen wir auch erst mal. Wir werden es anders machen, nämlich so, dass wir ein paar Tage dort bleiben und das vielleicht einmal im Monat. Auf jeden Fall werden wir es mal versuchen.

Also vielen Dank noch mal für die netten Ratschläge, sie haben mich auf jeden Fall zum nachdenken gebracht.

Lieben Gruß
Mausili


Hallo Mausili,
wir hatten mit unseren beiden Katerchen das gleiche Problem bis die Enkeltochter den Versuch machte, Katzenklo raus, an diese Stelle eine etwas höhere schöne rechteckige Wanne- die zwar ein paar Zentimeter größer war - und schon war das Problem gelöst. Nie wieder machte einer der beiden daneben.

Liebe Grüße
abelena


hallo liebe abelena,

vielen Dank für deinen Tip! habe inzwischen, auf den Rat eines Forum Mitgliedes, den Deckel vom Katzenklo genommen und seitdem ist alles wieder gut. Mein Kater Nicky macht sein Geschäftchen jetzt wieder ganz normal ohne irgendwelche Probleme. Anscheinend hatte er "nur" Platz Probleme, obwohl ich dachte, dass das Katzenklo schon sehr groß sei. Aber ganz lieben Dank für deinen Tip, vielleicht kann ich den auch noch mal gebrauchen!
Lieben Gruß
Mausili