Hartnäckiger Kalk: Richtig fiese Verunreinigungen


Huhu!

Mein Vormieter war scheinbar was Sauberkeit angeht nicht sehr... engagiert.

Frage 1: Wie kriege ich die Toilette sauber? Unten, wo das Wasser drin steht.
Sieht auf den ersten Blick aus, als sei es.. nun ja, vollgeschissen. Richtig fies dreckig.
Habe schon Toilettentabs, Essigessenz und richtige Chemikalienkeulen versucht.
Ganz unten wird immer ein Fleck weiss, der Rest bleibt eklig

Frage 2: In der Dusche und in der Küche sind Kalkablagerungen um die Wasserhähne (nicht oben, dass man es mit einer Tüte oder so saubermachen könnte, sondern unten, wo sie montiert sind). Hab versucht es mit Toilettenpapier + Essigessenz einzuweichen und auch mit diversen Kalkreinigern, aber das sind Schichten von Jahren.

Tipps?

Vielen Dank im Voraus,

Valaa


Toilettenpapier mit Essigessenz tränken und um die Armaturen wickeln ist schon mal ein guter Ansatz, wirkt aber nicht bzw. nur mäßig bei einmaligem Versuch. Dieses Procedere muß mehrfach wiederholt werden und hilft am ehesten, wenn es jeweils über Nacht wirken kann. Für die Toilette gibt es einen speziellen Kalk- und Urinstein-Entferner, der auch nach mehrmaliger konsequenter Anwendung mit Einwirkzeit über Nacht oder auch über Tag, falls Du zur Arbeit gehst und niemand die Toilette benutzt, die hartnäckigen Verkrustungen löst. Und nicht vergessen, immer ordentlich und kräftig mit der Toilettenbürste nachschrubben.
Den speziellen Reiniger für die Toilette bekommst Du nicht im Supermarkt. Im Baumarkt wirst Du mit Sicherheit fündig werden. Frag Dich dort mal durch!


zu 1.) Toilette tauschen lassen vom Vermieter
zu 2.) Geduld haben und weitermachen wie bisher :) , dann wird das irgendwann :trösten: (oder auch hier den Vermieter mal in die Pflicht nehmen, da hätte vor der Übergabe sauber gemacht werden müssen, finde ich)


Zur Toilette: Stehendes Wasser rausschöpfen. (Drogeriemarkt) in heißem Wasser auflösen und in die Toilette gießen. Über Nacht so stehen lassen, also nicht mehr die Wasserspülung betätigen. Am nächsten Morgen nachspülen/bürsten und evtl. am Abend wiederholen wenn noch nicht alles sauber ist.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 22.02.2017 13:04:33


Ich bin da Binefants Meinung.


Huhu,

vielen lieben Dank ihr Lieben - ich werde es testen!

*wink*


Ich hatte ein ähnliches Problem und habe dafür Essig verwendet, hat abe rnicht geholfen. Dann einen speziellen Kalkreiniger verwendet und wirklich mehrere Stunden einweichen lassen. Danach mit der Klobürste geschrubbt und dann wiederholt.


Ach Binefant, wie recht Du doch hast!! :-)))


Zitat (Brandy @ 26.02.2017 18:28:13)
Ach Binefant, wie recht Du doch hast!! :-)))

Oh, da ist mein Posting in den falschen Fred gerutscht, sorry!

also wie Binefand sagt! :wub:
oder mit Antikal in der Küche weiter machen, bin sehr zufrieden und werde nie enttäuscht :wub: