Wäsche wie Richtig waschen


Hallo ich habe heute eine neue bekommen diese habe ich direkt angeschlossen und eine Ladung Handtücher gewaschen

Als ich diese dann aus der Maschine holte roch diese nicht gut (ich habe am Wochenende die Wäsche bei meiner Mutter waschen lassen da meine alte Maschine kaputt gegangen ist ) nun suche ich nach Tipps zum Waschen damit meine Wäsche endlich wieder gut riecht

ich gehe so vor

ich gebe 1 kappe flüssig Waschmittel in die Kammer 2

danach gebe ich 1 1/2 kappen Weichspüler in die Kammer 2
und starte das Buntwaschprogramm

aber die Wäsche richte immer komisch


Hallo DerRuby,
vor dem ersten Gebrauch soll eine Waschmaschine einmal leer bei mindestens 70°C durchlaufen, um z. B. Fette von der Produktion zu entfernen.Schau mal in deine Bedienungsanleitung. Ob das mit oder ohne Waschmittel erfolgen soll, weiß ich leider nicht mehr. Die letzte Maschine habe ich vor fast 4 Jahren gekauft und die hat ein spezielles Trommelreinigungsprogramm, welches man damals anwenden sollte.
Ansonsten frag deine Mutter noch mal genauer. Kann es sein, dass ihr sehr hartes Wasser habt und einen zusätzlichen Entkalker verwenden müsst? Kalkreste schliessen auch Gerüche ein.
Handtücher, Socken und Unterwäsche die nicht bei 60°C gewaschen werden können, entwickeln leider auch oft unangenehme Gerüche. Geruchsbildende Bakterien (z. B. von Schweiß oder Hautschüppchen) werden bei 40°C und einem Feinmaschmittel nicht restlos entfernt. Nachdem wir dieses Problem auch längere Zeit hatten, als die jüngste Tochter nur noch schwarz trug, habe ich es mit der Zugabe von Hygienespülern versucht. Laut Tests entfernen diese zwar auch nicht mehr schädliche Bakterien als eine normale Wäsche mit Vollwaschmitteln, aber offensichtlich killen sie die geruchsbildenden Bakterien nicht nur in der Wäsche, sondern auch gleich in der Maschine (z. B. Gummidichtungen). Seit ich den verwende duften Wäsche und Maschine immer sehr frisch.

LG Taita


Gib doch mal ein halbes Schnapsglas Essigessenz oder ein Schnapsglas Essig ins Weichspülfach. Erstens macht das die Wäsche schön weich, und zweitens bindet Essig Gerüche.

Aber zuerst würde ich @Tailtas Rat befolgen und die Maschine entweder leer mit Waschmittel bei 70 oder 90° laufen lassen. (60° gibts bei meiner nicht, die geht 30-40-60-90°) - oder mit dem Spezialreinigungsprogramm, wenn deine Maschine das hat.


Weichspüler würde ich überhaupt nicht verwenden,das was du an weichspüler verwendest ist viel zuviel.
Die Neuen Maschinen brauchen sehr viel Weniger Waschpulver und Weichspüler.
Es kann auch sein das deine Wäsche so komisch riecht das das vom Weichspüler kommt.
Der setzt sich überall fest in der Maschine wie ein Geleeartiges Schleimiges Glibber Zeuga.
Essig und auf keinen Fall Essigessenz verwnden.Essigessenz ist zu scharf und auch der normale
Haushaltsessig sollte man zum Spülen nicht verwenden.
Es ist überall Säure enthalten,das tut der Maschine auf Dauer nicht gut.Ich kenne die
Haushaltsexpertin Frau Silvia Frank gut, die hat es mr bestätigt.Essig hat in einer Maschine nichts
zu suchen.
Ich würde mich ans Waschmittel halten und eventuell einen Hygienespüler verwenden.
Und lasse deine Maschine mit einem 1/4 Tel.Vollwaschmittel mal bei 90 Grad durchlaufen.
Gerade weil sie noch Neu ist.


Hallo, DerRuby. Nimm Pulvervollwaschmittel und wasche bei mindestens 60°, dann riecht auch nichts mehr. Aber wasche nicht im 60°-Ökopgrogramm, da wird die Temperatur nicht erreicht.


So ich habe mal die maschiene leer gestartet mit 90 grad und waschmittel bin mal gespannt


Ökoprogramm hat meine auch, aber auf Anraten des Technikers, der sie angeschlossen hat, habe ich das nie benutzt.

Essigessenz zu scharf??? Die wird doch aus der Weichspülmittelkammer verdünnt rausgeschwemmt.
Dass Essig schädlich sein soll, wusste meine Miele gut 20 Jahre lang nicht.... :sarkastisch:
Der Motor-/Getriebeschaden, der die Ursache für ihre Entlassung war, kam garantiert nicht von Essig. :P
Hygienespüler - das haben Tests wie erwähnt bestätigt - haben überhaupt keinen zusätzlichen Reinigungs-/Säuberungswert, der diese Ausgabe rechtfertigen würde.

Manchmal frage ich mich, von welchen Firmen "Experten" bezahlt werden. Nicht nur bei Waschmitteln; ist eher allgemein mein Verdacht.



Nun, DerRuby, wie ist das Ergebnis?


Zitat (Anemonne @ 09.03.2017 16:25:19)
Ich kenne die Haushaltsexpertin Frau Silvia Frank gut, die hat es mr bestätigt.Essig hat in einer Maschine nichts zu suchen.

Sag bloß Du kennst die Silvia Frank - ich verehre die. :)
Alles, was sie bisher gesagt hat, war goldrichtig.

Ja das mit dem Essig in der WM habe ich auch mal eine Zeit lang gemacht. Hat bei mir nichts gebracht. Selbst, wenn die scharfe Essigessenz genommen wird, kommen unten höchstens hämöopathische Dosen an.

HIER , wer Frau Silvia Frank noch nicht kennt.

Bearbeitet von Tessa_ am 09.03.2017 19:41:00

Das mit dem Essig ist echt eine coole Idee, werde ich wohl auch mal ausprobieren. Bin zur Zeit eigentlich ganz zufrieden. Hatte ein paar Probleme zuvor, da unsere Wäsche etwas muffig roch. Bin dann zum auf diesen *** Link wurde entfernt *** gestoßen und damit auf Waschparfüm aufmerksam geworden. War Anfangsetwas skeptisch, weil meine Haut ganz gerne mal juckt wenn ich neue Dinge ausprobiere.

Muss aber sagen ich bin angenehm überrascht!

Bearbeitet von ilovemymum94 am 10.03.2017 07:28:16


Zitat (dahlie @ 09.03.2017 19:14:49)
Hygienespüler - das haben Tests wie erwähnt bestätigt - haben überhaupt keinen zusätzlichen Reinigungs-/Säuberungswert, der diese Ausgabe rechtfertigen würde.

Also das kann ich nicht bestätigen. Hatte längere Zeit ein Riesenproblem mit schwarzen T-Shirts (fruit-of-the-loom), die unsere Söhne lieben. Solche mit aufgedruckten Sprüchen oder frechen Bildchen.
Die kann man alle nur bei 40 Grad waschen und ja auch nicht unbedingt mit Vollwaschmittel, denn dann bleichen sie doch stark aus. Wenn die ein paar Mal gewaschen waren, dann stanken die echt furchterregend. Durch Net-Recherche kam ich dem Verdacht näher, dass es sich tatsächlich um Bakterien handeln soll, die komischerweise ausschließlich in diesen schwarzen Teilen zugange sind. Die übrige Wäsche roch nämlich normal, nur alles was dunkelblau und mit den Shirts zusammen gewaschen wurde stank gruselig :wacko:
Ich habe es dann einfach mal mit so einem Hygienespüler probiert - in der Weichspüler-Kammer. Und es funktioniert tadellos! Nach 2maliger Wäsche damit war Schluss mit der Mieferei. Aber sobald ich das weglasse, weil meinetwegen mal nur 1 solches Shirt in der blauen Maschine mit wäscht, fängt es wieder an zu müffeln.

Neulich las ich, dass man Jeans überhaupt nicht waschen müsse: wenn sie müffeln: ein paar Tage ins Tiefkühlfach..... Da würden solche Bakterien abgetötet. Na ja.... :o
Aber wäre das nicht mal ein Versuch wert mit diesen Shirts usw. - NACH dem normalen Waschen, wenn sie noch müffeln? :unsure: :unsure:


Zitat
Ich habe es dann einfach mal mit so einem Hygienespüler probiert - in der Weichspüler-Kammer. Und es funktioniert tadellos! Nach 2maliger Wäsche damit war Schluss mit der Mieferei. Aber sobald ich das weglasse, weil meinetwegen mal nur 1 solches Shirt in der blauen Maschine mit wäscht, fängt es wieder an zu müffel


Das deckt sich 100%ig mt meiner Erfahrung! Sauber war die Wäsche ja, aber die ganz dunkle bis schwarze Wäsche wurde immer muffiger. Dazu kam dass unsere Tochter eben auch nur schwarze Unterwäsche und Socken trug. Die Socken mindestens 8 Std. auf der Arbeit in geschlossenen Schuhen. Seit ich Hygienespüler bei jeder Wäsche (außer 60°C) verwende ist die Wäsche immer frisch, keine unangenehmen Gerüche. Ich gebe immer nur 1 Kappe pro Waschgang und das muss ich auch nicht der teuerste sein. Man bekommt sie schon ab ca. 1,80 € und auch für sehr sensible Haut. Das ist mir der Spaß echt wert.

Zitat
Neulich las ich, dass man Jeans überhaupt nicht waschen müsse: wenn sie müffeln: ein paar Tage ins Tiefkühlfach..... Da würden solche Bakterien abgetötet. Na ja.... ohmy.gif
Aber wäre das nicht mal ein Versuch wert mit diesen Shirts usw. - NACH dem normalen Waschen, wenn sie noch müffeln? unsure.gif unsure.gif


Theorie und Praxis... ;)
In den meisten Gefrierschränken und -truhen ist Platz eher Mangelware. Ob ich eine Jeans da unterbringen könnte, wage ich zu bezweifeln. Bakterien werden abgetötet, dass weiss man ja auch schon von Stofftieren. Trotzdem wäre das für mich keine praktikable Lösung. Als unsere Tochter noch im Haus war, hatte ich mindestens jeden 2. Tag eine 8kg Waschmaschine voll... unmöglich im . Aber eine Lösung für nicht waschbare Textilien, die mit der Zeit etwas müffeln. Wenn möglich weiche ich bei sowas aber auch auf Textilerfrischer aus und habe damit gute Ergebnisse erzielt.

LG Taita

LG Taita

Zitat (dahlie @ 12.03.2017 15:59:38)
Neulich las ich, dass man Jeans überhaupt nicht waschen müsse: wenn sie müffeln: ein paar Tage ins Tiefkühlfach..... Da würden solche Bakterien abgetötet. Na ja.... :o
Aber wäre das nicht mal ein Versuch wert mit diesen Shirts usw. - NACH dem normalen Waschen, wenn sie noch müffeln? :unsure: :unsure:

Da muss ich mir aber ständig 2 Schubfächer reservieren für die Shirts und mitgewaschene Jeans und Hemden. So eine komplette Ladung Wäschung im Tiefkühler.... ob das jetzt mehr Geld spart als der Hygienespüler kostet? :pfeifen:
Ich habe es da gut und kann das Zeug im Werksverkauf erstehen für 1,29 oder so. :)