Der Tassen-Kuchen: Rezepte


Beim stöbern gefunden:


Tassenkuchen!

250 g. Butter 4Eier
1 Tasse Zucker
1 ,, Mehl
1 ,, Gries
1 ,, Semmelmehl
1 ,, Rum(Strohrum)
1 ,, Schokoladenstreusel
1Backpulver
1Glas Sauerkirschen gut abtropfen lassen

Aus allen Zutaten einen Rührteig herstellen,
zuletzt Kirschen underheben.

Eine Springform ausfetten und bröseln/mehlen,

Backzeit bei 170 Grad 50/60 Min.

Am besten schmeckt er am nächsten Tag(also Ruhen lassen)

Ps.Tassengröße normale Tasse 150 ml.


Viel Spaß Wurst!!!

Bearbeitet von wurst am 22.03.2006 12:36:58


Solche Rezepte bringen mich zur Verzweiflung. Ich stehe dann zuhause und schau in den Schrank und frage mich: Was für ne Tasse soll ich denn jetzt nehmen???
Deshab backe ich auch so selten.....


wär nett wenn man wüsste wie gross die tasse sein sollte..... 2dl? 3dl?


Sorry :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Jetzt stehts dran :wub: :wub: :wub:


Aber so ein bisschen fuchst Dich der Nutella-Kuchen schon, wenn Du das Rezept hier als "Konkurrenz" versuchst, zu plazieren ?

Das brauchst Du doch nicht, die Geschmäcker sind verschieden und es gibt garantiert Leute, die Deinen Kuchen besser finden. Der Nutella-Kuchen ist doch keine allgemeine Referenz :lol:

Murphy


PS: und da ich ihn nie gegessen habe, könnte ich nicht mal sagen, ob Deiner dann besser schmeckt....

Bearbeitet von murphy am 22.03.2006 13:37:08


Das Rezept hört sich ja gut an, ich probier es gerne mal aus. Aber sind 150ml Strohrum nicht etwas zuviel?? Der ist doch so hochkonzentriert.
An Rührkuchen kommt zwar bei mir auch Rum, aber nur den normalen, und dann nur ein bißchen, so nach Gefühl.
Ich werds, glaub ich, erst mal mit der entschärften Variante versuchen. :wacko:


Der Strohrum wirkt durch das Verdampfen des Alkohols während des Backvorganges wie ein Backtriebmittel.Dadurch lockert der Kuchen schön auf.
Ethanol verdampft bei normalem Luftdruck (1013 hPa) bereits bei 78,5 Grad Celsius, da dürfte also kein Alkohol mehr drin sein wenn der Kuchen fertig ist, nur die Aromen des Rums bleiben zurück.

Gruß,
Alf :blumen:


Zitat (Karen @ 22.03.2006 - 14:06:13)
Das Rezept hört sich ja gut an, ich probier es gerne mal aus. Aber sind 150ml Strohrum nicht etwas zuviel?? Der ist doch so hochkonzentriert.
An Rührkuchen kommt zwar bei mir auch Rum, aber nur den normalen, und dann nur ein bißchen, so nach Gefühl.
Ich werds, glaub ich, erst mal mit der entschärften Variante versuchen. :wacko:

jetzt weiß ich auch, warum wurst den Kuchen lieber mag..... DER RUM isses rofl rofl rofl , klar das ihm da der Nutellakuchen nicht gut genug ist.... :D :D :D

Zitat (murphy @ 22.03.2006 - 13:36:53)
Aber so ein bisschen fuchst Dich der Nutella-Kuchen schon, wenn Du das Rezept hier als "Konkurrenz" versuchst, zu plazieren ?

Das brauchst Du doch nicht, die Geschmäcker sind verschieden und es gibt garantiert Leute, die Deinen Kuchen besser finden. Der Nutella-Kuchen ist doch keine allgemeine Referenz :lol:

Murphy


PS: und da ich ihn nie gegessen habe, könnte ich nicht mal sagen, ob Deiner dann besser schmeckt....

Ist auch gesünter wegen dem Obst!!! :D :D :D


@Karen du kanst auch normalen RUM nehmen!!!!

Aber Strohrum schmeckt besser :sabber: :sabber: :sabber:

hehe Wurst versucht es mit allen Mitteln den Nutellakuchen vom Thron zu stossen...Aber vielleciht kann man ja in den Tassenkuchen noch ne Tasse Nutella hinzufügen... :pfeifen:
rofl rofl rofl
Aber nunmal ERnst beiseite... :pfeifen: Tassenkuchen ist äscht lääääckoar!!!


Zitat
Aber Strohrum schmeckt besser

tja...dann muss ich solange warten
bis ein kollege meines mannes wieder nach hause fährt
und import betreibt...den besten strohrum gibts glaubs nur im oesiland...oder?

Zitat (bonny @ 22.03.2006 - 16:35:31)
Zitat
Aber Strohrum schmeckt besser

tja...dann muss ich solange warten
bis ein kollege meines mannes wieder nach hause fährt
und import betreibt...den besten strohrum gibts glaubs nur im oesiland...oder?

Genau bonny, das ist der originale.

Zitat (Ulli @ 22.03.2006 - 16:39:01)
Zitat (bonny @ 22.03.2006 - 16:35:31)
Zitat
Aber Strohrum schmeckt besser

tja...dann muss ich solange warten
bis ein kollege meines mannes wieder nach hause fährt
und import betreibt...den besten strohrum gibts glaubs nur im oesiland...oder?

Genau bonny, das ist der originale.

dachte ich mir aber war nicht mehr sicher...danke ulli :wub: :wub:

Zitat (bonny @ 22.03.2006 - 16:40:44)
Zitat (Ulli @ 22.03.2006 - 16:39:01)
Zitat (bonny @ 22.03.2006 - 16:35:31)
Zitat
Aber Strohrum schmeckt besser

tja...dann muss ich solange warten
bis ein kollege meines mannes wieder nach hause fährt
und import betreibt...den besten strohrum gibts glaubs nur im oesiland...oder?

Genau bonny, das ist der originale.

dachte ich mir aber war nicht mehr sicher...danke ulli :wub: :wub:

Hallo liebe Bonny,

den originalen Stroh Rum (80%)aus dem Oesiland bekommst Du auch in der Metro zu kaufen.
Solltest Du jemanden kennen der ein Geschäft hat und einen Ausweis dafür besitzt könnte er Dir ja ein Fläschchen mitbringen. Habe mir gerade letztens wieder eine besorgen lassen zum ansetzen von einem Rumtopf. Der ist dafür einfach der beste!
(Okay, in der Metro ist er etwas teurer als in Österreich, aber da mußt Du vielleicht net sooo lange warten, wenn Du ihn brauchst.

Übrigens Bonny,
Deine Katze die Deinen Namen schreibt WUNDERSCHÖN!!!
(Leider habe ich es immer noch nicht verstanden :wub: wie so was geht)....

LG an Dich
kochgenuss

LG an Dich
kochgenuss [/QUOTE]
apropo Rumtopf,
mal kurz vom Tassenkuchen ablenken... :pfeifen: gibt es hier bestimmt schon einen Thread dazu oder?, bin ich mir nicht ganz sicher..... finde ihn auch nicht....

Zurück zum Kuchen in der Tasse :blumen:

Bearbeitet von kochgenuss am 22.03.2006 16:52:11


Zitat
(Leider habe ich es immer noch nicht verstanden wub.gif wie so was geht)....

warte...ich erklärs dir :lol: :lol: :lol: :lol:

Bearbeitet von bonny am 22.03.2006 16:52:55

Kann man den Kuchen auch ohne Rum machen? Und was nimmt man denn dann anstatt? Die Idee mit dem Gries finde ich super.

Ich dachte ich frach mal.


Ich habe den TKvW heute mit Aprikosen gemacht und was sol ich sagen, der ich schon wech, so lecker war der.
Morgen gibbet dann den OTKvW, den Originalen-Tassen-Kuchen von Wurst mit Kirschen, mal sehen ob es wurstegal ist mit was fürn Obst, dann gibbet ihn übermorgen mit Äpfel.


Zitat (Mikro @ 22.03.2006 - 17:53:16)
Kann man den Kuchen auch ohne Rum machen? Und was nimmt man denn dann anstatt? Die Idee mit dem Gries finde ich super.

Ich dachte ich frach mal.

Meine Schwester ( Antiakoholiker)nimmt den Saft der Sauerkirschen,geht auch jede antere Flüssigkeit!!

Hi Wurst, werde den Kuchen auch beim nächsten mal ohne Rum(54%) zubereiten.
Die Kinder mögen keinen Rum, schmeckt man gut raus aber sonst suppi

Gruß m-duck :blumen:


Zitat (Mellly @ 22.03.2006 - 16:34:39)
hehe Wurst versucht es mit allen Mitteln den Nutellakuchen vom Thron zu stossen...Aber vielleciht kann man ja in den Tassenkuchen noch ne Tasse Nutella hinzufügen... :pfeifen:
rofl rofl rofl
Aber nunmal ERnst beiseite... :pfeifen: Tassenkuchen ist äscht lääääckoar!!!

Huch!!!

Gerate erst gesehen!!!


Melly das würde ich nie wagen :bäh: :bäh: :bäh:Nutellakuchen vom Thron schubsen!

Aber Nutella und Schokolade,ist doch Doppeltgemoppelt rofl rofl rofl

Schön das er dir schmeckt :sabber: :sabber: :sabber:

Hi, Leute,
tausend Tassen, millionen egal-was-gefäße...
150 ml sind ein leerer Becher Almighurt-Joghurt...
gestrichen voll... bis zum Rand... jou, awwer jetze zu de Kuuche... :sabber:


Also:
Ich probier das Küchle mal aus. ... :rolleyes:


Zitat (Patrick @ 24.03.2006 - 23:11:51)
Hi, Leute,
tausend Tassen, millionen egal-was-gefäße...
150 ml sind ein leerer Becher Almighurt-Joghurt...
gestrichen voll... bis zum Rand... jou, awwer jetze zu de Kuuche... :sabber:

Für einen größeren Kuchen kann mann auch einen Kaffeebecher nehmen,
dann aber 2/3 Eier mehr nehmen!!!

Es ist doch völlig egal wie groß die Tassen sind, es geht um das Mengenverhältnis!
:pfeifen:

Kindern Kuchen mit Rum vorsetzen, das darf doch nicht wahr sein :nene:



Klothilde :blumen:


stimmt, es muß halt immer nur die selbe Tasse sein...Naja, mit einer Espresso Tasse wirds dann wohl eher nen kleinerer Kuchen... rofl nen Muffin evtl.. :pfeifen:


Das verhältnis von Eiern und Butter sollte schon den Tassen angepaßt sein!!! :D :D :D






Klothilde/Kind du bekommst natürlich keinen! rofl rofl rofl rofl


Zitat (wurst @ 04.04.2006 - 17:12:37)






Klothilde/Kind du bekommst natürlich keinen! rofl rofl rofl rofl

rofl rofl rofl rofl

rofl rofl rofl


Zitat (wurst @ 04.04.2006 - 17:12:37)
Das verhältnis von Eiern und Butter sollte schon den Tassen angepaßt sein!!! :D :D :D







Das ist schon sehr wichtig, dass das Verhältnis stimmt !!!

Ja sonst wird es nichts :D :D :D


Zitat (wurst @ 06.04.2006 - 20:54:20)
Ja sonst wird es nichts :D :D :D

Ich hab ihn schon gebacken, duftet herrlich, sehr *rumig*
Und jetzt ruht er erst mal............bis morgen !!!!

Den habe ich heute zum Kaffee gebacken *Zitronen-Tassenkuchen*

Zutaten:

1 Tasse Mineralwasser
1 Tasse Öl
1 1/2 Tassen Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
3 Tassen Mehl
1 P. Backpulver
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig herstellen. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen, und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 60 Min. backen.
Auskühlen lassen, bei Bedarf mit einer Zitronenglasur bestreichen).

Quelle: http://www.rezeptoase.de


Zitat (PeggyW @ 06.04.2006 - 21:31:25)
Zitat (wurst @ 06.04.2006 - 20:54:20)
Ja sonst wird es nichts :D  :D  :D

Ich hab ihn schon gebacken, duftet herrlich, sehr *rumig*
Und jetzt ruht er erst mal............bis morgen !!!!

Und Peggy hats gemundet???? :D :D :D

Hallo :-)

Ich habe folgenden link entdeckt zu einem Schokokuchen der in der Mikrowelle in einer Tasse gebacken wird. Ich habe ihn ausprobiert und finde ihn nicht schlecht. Bischen mächtig, macht schnell satt, aber lecker.

http://www.dizzy-dee.com/recipe/chocolate-cake-in-5-minutes

Zutaten sind welche die man eigentlich, normal, im Haus hat.

Lg, Kerstin; die nicht mal die hälfte geschafft hat, aber der Abend ist noch jung :pfeifen:


@ Katjes79, Hier auch schonso oder ähnlich...der Tassenkuchen kommt immer wieder...


Zitat (Katjes79 @ 15.03.2009 20:29:08)
Hallo :-)

Ich habe folgenden link entdeckt zu einem Schokokuchen der in der Mikrowelle in einer Tasse gebacken wird. Ich habe ihn ausprobiert und finde ihn nicht schlecht. Bischen mächtig, macht schnell satt, aber lecker.

http://www.dizzy-dee.com/recipe/chocolate-cake-in-5-minutes

Zutaten sind welche die man eigentlich, normal, im Haus hat.

Lg, Kerstin; die nicht mal die hälfte geschafft hat, aber der Abend ist noch jung :pfeifen:

Schau mal ;) ! Wenn du da ein bisschen blätterst, findest du auch noch Variationen!

habe gerade festgestellt das ich diesmal nix vom Tassenkuchen erwähnen werde so wie beim Letzten Tassenkuchen :ph34r:


Ja! die Cupcakes sind super!
Die kann man auch machen, wenn man keine kleinen Förmchen hat, und sie sehen immer gut aus.
Danke für das Rezept!

Ach ja, und den 'Original Tassenkuchen' kenne ich unter dem Namen 'Becherkuchen' da wird ein Becher Jogurt reingeschüttet, und dann als Einheit benutzt. Ist nur dann unpraktisch, wenn man irgendwann Jogurt selber macht, und die Becher nicht mehr hat.
Die hier werde ich auch ausprobieren, jetzt , wo ich nicht mehr auf Diät bin .... :sabber:

Meiner geht so:
Ofen auf 200° vorheizen
* 1 'normaler' Jogurt (also nicht die Großen oder gar 500g Becher!) ich nehme gerne Zitrone, original geht das mit einem Natur-Magerjogurt)
* 2 Becher Mehl
* 2 Becher Zucker
* ½ Becher neutrales Öl (oder 3 EL weiche Butter/Margarine....)
* 3 Eier
* 2TL Backpulver
* 1 * Aroma (Vanille-Zucker, oder Zitronenzucker, oder 2 EL Rum oder...)
In der Reihenfolge gut (Schneebesen) mischen, in die gefettete un bemehlte oder Silikonform schütten, und 30 Minuten backen.
Variieren kann man mit dem Jogurt, dem Aroma, und Fantasie (1/2 Becher Mehl durch Backkakao ersetzen hat sich auch schon bewährt!).
Viel Spaß!
ZweiterVersuch


Skorpion aus Leidenschaft
********

Gruppe: Moderator
Beiträge: 9.409
Mitgliedsnummer.: 3.535
Mitglied seit: 22.01.2006




stimmt, es muß halt immer nur die selbe Tasse sein...Naja, mit einer Espresso Tasse wirds dann wohl eher nen kleinerer Kuchen... rofl1.gif nen Muffin evtl.. whistling.gif

Hihihi,der ist gut ... rofl


Zitat (Katjes79 @ 15.03.2009 20:29:08)
Hallo :-)

Ich habe folgenden link entdeckt zu einem Schokokuchen der in der Mikrowelle in einer Tasse gebacken wird. Ich habe ihn ausprobiert und finde ihn nicht schlecht. Bischen mächtig, macht schnell satt, aber lecker.

http://www.dizzy-dee.com/recipe/chocolate-cake-in-5-minutes

Zutaten sind welche die man eigentlich, normal, im Haus hat.

Lg, Kerstin; die nicht mal die hälfte geschafft hat, aber der Abend ist noch jung :pfeifen:

Ach, da gibts hier glaub nen ganzen Fred zu.

Ich hab ihn auch ausprobiert, weil ich solche Experimente liebe, aber allein die Konsistenz war echt übel. :wacko:

Zitat (wurst @ 22.03.2006 12:25:33)

Am besten schmeckt er am nächsten Tag(also Ruhen lassen)



einen frischgebackenen Kuchen einen Tag ruhen lassen ... schaff ich niemals !!

Ich habe noch einen tollen Tassenkuchen!

4 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Mandarinensaft
1 P. Backpulver
4 Eier

Rührteig zubereiten und auf die gefettete Fettpfanne des Herdes geben. Glatt streichen und mit 2 großen oder 6 kleinen Dosen Mandarinen (gut abtropfen lassen) belegen.

2 Tassen Kokosraspeln
1 Tasse Zucker
1 P. Vanilleezucker

gut vermischen und über den Kuchen verteilen.

Bei 175° 35 Minuten backen.

Sofort aus dem Herd nehmen und mit 1 Becher Schlagsahne beträufeln.

Geht schnell und schmeckt gut.

Bearbeitet von Renate54 am 16.03.2009 17:06:12


Selterkuchen ( wie Rührkuchen )

4 Eier
2 Tassen Zucker
3 Tassen Mehl
1 Tasse Selters
1 Tasse Öl
1 Backpulver
1 Vanillinzucker
Zitronensaft

In eine Kastenform füllen ca 30 min bei 175 Grad backen
Gutes Gelingen !!







:kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch: :jupi:


Zitat (Renate54 @ 16.03.2009 17:00:32)
Ich habe noch einen tollen Tassenkuchen!

4 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Mandarinensaft
1 P. Backpulver
4 Eier

Geht schnell und schmeckt gut.

Hallo Renate54 - habe den Kuchen heute gebacken und er schmeckt total lecker - DANKE für das Rezept!!!

hallo Leute! ^_^
meine Mama hatte letztens Kirschen mitgebracht, und da bin ich auf die Idee gekommen einen Schokotassenkuchen mit Kirschen in der Mikrowelle zu backen, das habe ich dann auch getan, nur leider ist es reichlich schief gegangen, weil ich viiiiel zu viiiiel Backpulver mit untergemischt habe (anderthalb Tütchen o.o :s ) da ich nicht wusste was Backpulver alles anrichten kann... oh je, unsere Mikrowelle war natürlich total versaut und das Küchlein war hart und ungenießbar da es nach Geschirrspülmittel schmeckte o: o.o
nun wollte ich heute einen neuen Versuch starten (man soll ja die Hoffnung nie aufgeben und weiter üben und rumexperimentieren (: ), und meine Mum wollte heute auch extra nochmal Kirschen kaufen. Zu den Kirschen wollte ich aber auch noch Bananen mit untermischen, und meine Frage ist jetzt: wie viel Backpulver soll ich nehmen (oder überhaupt gar keines?), wie viele Kirschen und wie viel von der Banane? Ich hatte vor so ca. eine viertelste - halbe Banane klein zu schneiden, weiß aber nicht ob das zu viel wäre? und ob ihr das perfekte Rezept für mich hättet?
mein gescheitertes Experiment machte ich mit diesen Mengen an Zutaten: 2 EL Mehl, 2 EL Zucker, 1 EL reines Kakaopulver zum backen, ein ganzes Tütchen Backpulver, 1 Ei und 5 Kirschen...
Das war der 'Grundteig' dem ich dann aber ein weiteres halbes Tütchen Backpulver zugab und dann erst den bitteren Geschmack bemerkte den ich dann versuchte mit 4-5 weiteren EL Mehl und Zucker und einem weiteren Ei auszugleichen, was im Rohzustand gut klappte... na ja, wie gesagt, nur im Rohzustand, denn als es gebacken war schmeckte es halt nach Geschirrspülmittel, wie schon erwähnt^^
und ich wollte fragen wie ich es schön fluffig, weich und saftig und nicht so trocken hinbekomme?
bitte bitte gebt mir Tipps, das ich gut kochen und backen kann ist mir sehr wichtig, ich möchte ja mal eine Familie haben und dieser was vor allem die Kochkünste betrifft etwas bieten können (:
ich bedanke mich für baldige Antworten (:

Bearbeitet von tassenkuchenfee97 am 29.06.2013 12:32:49


ich mach ihn so (deinem rezept eigentlich ähnlich):

4EL Mehl, 2EL Zucker, 2Tl Kakaopulver, 1 Ei und 1 Messerspitze (!!! ^.^) Backpulver und 1-2EL Milch (so dass die Konstistenz kuchenteigig wird) ;) dann einfach die kirschen druntermischen und ab geht der Spaß ;)

sonst kannst auch mal bei chefkoch.de nach Mikrowellenkuchen suchen, da findest haufenweise rezepte ;)

gutes gelingen =)



Kostenloser Newsletter