Taubenplage: was gibt es dagegen


In unserer Region hat in den letzten Jahren die Taubenpopulation dermaßen zugenommen, dass es regelrecht eine Plage geworden ist.
Natürlich - das sind auch Lebewesen - aber doch welche, deren Gesellschaft nicht so erwünscht ist. Sie machen unerträglichen Lärm und zusätzlich landen sie auch noch gerne im Garten und laben sich an diversen Wasserstellen.
Nun hätte ich gerne gewusst, ob das nur bei uns so ist oder ob das ein allgemeines Problem geworden ist.
Und außerdem hätte ich auch gerne gewusst, ob es eine Lösung dagegen gibt, die für beide Seiten vertretbar ist.

Zudem habe ich auch das Gefühl, dass die Tauben die sonst üblichen Vogelarten, deren Gezwitscher ich doch etwas lieber mag, vertreiben und die deshalb fernbleiben.

Ciao
Elisabeth


@Elisabeth
Wenn du oben rechts "Tauben" eingibst, findest du viele Ratschläge gegen Taubenplage.
Ich persönlich hatte gewissen Erfolg mit dem Gartenschlauch.


Auch in meinem Garten gibt es zur Zeit vermehrt Tauben.

Unsere Methode: Der Hund darf jetzt öfter allein raus und vertreibt sie fleißig! :sarkastisch:


Tauben sind besonders in Stadtnähe immer vermehrt anzutreffen und es erscheint sinnvoll diese einzuschränken. In einigen Städten werden daher Körner verteilt, so dass Tauben unfruchtbar gemacht werden und sich nicht so stark vermehren. Wir haben dagegen eine Methode entwickelt und zwar haben wir immer wenn Tauben in unserem Garten gelandet sind, eine Kindertröte benutzt. Jetzt, wenn nur Tauben in der Nähe unseres Gartens sind, benutzen wir diese und sie verwschwinden. Ist zwar anfangs echt nervig, aber zumindest kommen so andere Vögelchen trotzdem in unseren Garten und die Tauben bleiben fern.