Einweisung KH


ich hab ne einweisung ins KH

muß man da IMMER über die notaufnahme und stundenlang warten ?

oder,kann man das umgehen und schneller auf station kommen, weiß das jemand ?

hier wird man immer von der zentrale in die notaufnahme geschickt, das letzte mal 7 stunden.

danke


Ich konnte damals mit der Einweisung gleich auf Station gehen.
Vorher habe ich natürlich noch angerufen, ob ich kommen kann.


Hier in den KH ist das so, daß man sich an der Rezeption am Haupteingang melden muß. Von dort wird man dann in die Aufnahme - nicht Notaufnahme - geschickt und die Verwaltungsmitarbeiter dort - kein medizinisches Personal - teilen einem dann nach den Aufnahmeformalitäten mit, auf welcher Station man sich melden muß und dort weisen einem dann Stationsarzt und/oder Stationsschwester Zimmer und Bett zu.
Keinesfalls muß man mit fester Einweisung über die Notaufnahme im KH einchecken.


Bei uns im KH ist das so,daß man sich in der Aufnahme melden muß.Da werden dann die Formalitäten erledigt und man bekommt einen Termin,zu dem man sich in der Tagesstation melden muß. Von dort aus kommt man auf seine Station und auf sein Zimmer.
Ist aber bei vielen KH anders...


Ich hatte auch nichts mit der Notaufnahme zu tun. Ich habe mich telefonisch im KKH gemeldet, dass ich eine Einweisung habe, habe einen Termin bekommen, wo dann alles besprochen wurde und ich den OP Termin bekam. Am Tag der OP bin ich morgens um 6 nüchtern rein und um halb acht kam ich als erste unters Messer. Das wars.


ich könnte auch in 2 wochen nen besprechungstermin bekommen und dann direkt auf station gehen

nur leider läßt der abszeß am po so ne lange zeit nicht zu

danke euch......


Ja ok, bei mir war es ja auch kein direkter Notfall. Eine Woche hin oder her war nicht so wichtig. Das mag bei dir anders sein. Ich musste auch eine Woche länger warten als eigentlich geplant.


Du mußt nicht über die Notaufnahme, nur zur Anmeldung/Aufnahme (wie die anderen schon schrieben) und Dir einen Termin geben lassen.


hab donnerstag wegen termin angerufen, in 2 wochen, ansonsten über notaufnahme

hab das bei 4 KH im umkreis so gehört


Dann hast Du doch deine Antwort schon: entweder auf den Aufnahmetermin warten oder als "Notfall" via Notaufnahme ...


Wessen Aussage ist es denn, daß der Abszeß die Wartezeit nicht zuläßt? Ist das Deine persönliche Einschätzung oder hat dies der behandelnde Arzt/Hausarzt so gesagt?
Wenn es die Einschätzung des Arztes ist, so sollte dieser auch für eine sofortige Aufnahme im KH Sorge tragen. Ist es aber lediglich Deine persönliche Einschätzung, so wirst Du wohl die zwei Wochen hinnehmen müssen oder eben doch die Notaufnahme mit Wartezeit in Anspruch nehmen.


Was sagt denn dein Arzt dazu, kannst du mit ihm reden? Ich hatte mal den Fall, dass der Arzt mit dem KH teefoniert hat und ich in innerhalb weniger Tagen ins KH konnte. Also, so wie Brandy schon schrieb.


na ja, wenn ich eine einweisung habe, bedeutet es für mich, zügig. nicht erst wochen später. zumal ein abszeß ja auch platzen kann.. und schmerzhaft ist.
der doc ist jetzt im urlaub........


Zitat (laluna* @ 16.04.2017 01:13:16)
na ja, wenn ich eine einweisung habe, bedeutet es für mich, zügig. nicht erst wochen später. zumal ein abszeß ja auch platzen kann.. und schmerzhaft ist.
der doc ist jetzt im urlaub........

Richtig, mit einem Abszeß kann man nicht noch 2 Wochen warten. Geh' in die Notfallaufnahme. Besser dort evtl. ein paar Stunden warten, als noch 14 Tage zu Hause. Gute Besserung! :blumen:

wenn ich es aushalte, gehe ich am dienstag hin


--Ist doch alles gesagt und ich verstehe nur " Bahnhof " !!!
- ab ins Krankenhaus und zwar subito !!!............................
Alles Gute, viel Erfolg und trotzdem schöne Ostern


Normalerweise sollte der Hausarzt oder Facharzt (oder wer auch immer die Einweisung geschrieben hat) schon einen Hinweis geben, ob das demnächst mal gemacht werden sollte oder ob es dringend ist.
Ich hatte vor ein paar Jahren auch eine Abszess-Geschichte, allerdings an den Mandeln, was schon eher ein Notfall ist.
Hausarzt hat klar gesagt: Gehen Sie mit der Einweisung möglichst schnell in die Rettungsstelle (so heißen die Notaufnahmen hier), da habe ich gerade mal eine Viertelstunde gewartet. Normalerweise geht es da nach Dringlichkeit, wenn es also wirklich ein Notfall ist, solltest du nicht stundenlang warten müssen.


ok , ist Geschichte , habe den Beitrag erst jetzt gelesen . Aber - gibt es bei Dir nicht einen Chirurgen , der ambulant operiert ? Bei uns ist so einer und da muss man dann nicht ins KH , natürlich je nach dem was man hat . Ich musste aber in ein KH , weil ich Blutverdünner nehme . Sie hatten ein E-Messer , was die Gefäße gleich wieder verschmorte....
mit einer Einweisung brauchst Du Dich nur beim Pförtner zu melden , der schickt Dich dann auf die entsprechnende Station und dort ist eine Patientenaufnahmestelle . da wird Dir gesagt wo Du hin musst .