Couchkissenbezüge waschen u Couch reinigen: Reinigung einer gebrauchten Couch


Bitte um Tipps, wie man am Besten die eng sitzenden und mit Reißverschluss abziehbaren Kissenbezüge abnimmt, wäscht und genauso danach wieder aufzieht. Wer hat bitte Erfahrungen mit dem grundsätzlichen Reinigen einer alten Gobelin Polstergarnitur ? Womit am Besten - optimalerweise ohne Chemie und in den eigenen Räumen?


Ich nehme an, wenn die Bezüge Reißverschlüsse haben, können sie in die Waschmaschine, mache ich mit meinen Bezügen auch... ist aber kein Gobelin.


Da wäre ich vorsichtig. Nachher sind sie eingelaufen und passen nicht mehr.


Das hat zwar jetzt nicht unbedingt was mit diesem Thema zu tun. Wir haben unsere Couchgarnitur mit einer Husse versehen. Wie kann man die am besten waschen dass die nicht einläuft und auch nicht anfängt zu flusen?


Da kommt es sicher zuerst mal drauf an, aus welchem Material die Husse ist. Baumwoll- oder Leinenstoffe lassen sich gut selbst waschen, aber ich würde nicht höher als 40 Grad nehmen zur Sicherheit. Außerdem kannst Du ja mal nachsehen, ob irgendwo eine Waschanleitung eingearbeitet ist. Dann kannst Du Dich nach dieser richten und die Husse ggfs. selbst in der Waschmaschine waschen. Ansonsten bringe sie in die Reinigung.


Zitat (Brandy @ 17.06.2017 13:57:31)
Da kommt es sicher zuerst mal drauf an, aus welchem Material die Husse ist. Baumwoll- oder Leinenstoffe lassen sich gut selbst waschen

Die Husse ist aus Baumwolle. Es ist aber eine große Husse über einem Ecksofa.

Du solltest bedenken, daß dieses Riesenteil auch in Deine Waschmaschine passen muß!
Ich glaube, so eine Haushaltsmaschine mit einem Volumen von 5, 6 oder 7 kg reicht nicht aus. Das Wäschestück muß sich ja auch noch bewegen können während des Waschvorganges. Ich glaube, ich würde diese große Husse lieber in die Reinigung bringen.


Zitat (Brandy @ 17.06.2017 16:51:16)
Du solltest bedenken, daß dieses Riesenteil auch in Deine Waschmaschine passen muß!
Ich glaube, so eine Haushaltsmaschine mit einem Volumen von 5, 6 oder 7 kg reicht nicht aus.

Der Stoff ist sehr leicht. Er lässt sich sehr gut zusammenknüllen. Vom Volumen her ist die Husse genau so groß wie als wenn ich unsere Bettwäsche waschen würde.

Wenn die Maschine nicht voller ist, als wenn Du Bettwäsche wäschst, dann kannst Du auch die Husse waschen. Aber mehr als maximal 40 Grad würde ich keinesfalls empfehlen, eher vielleicht sogar 30 Grad, denn die Frage des möglichen Einlaufens besteht sicher, je heißer die Husse gewaschen wird. Also ich denke, es ist in jedem Fall Vorsicht geboten.
Aber wie ich bereits erwähnte, schau doch mal, ob Du nicht noch irgendwo in den Nähten der Husse eine Waschanleitung findest, denn Du hast das Teil ja sicher fertig gekauft und nicht selbst genäht, oder?

Mit Waschanleitung hättest Du in jedem Fall noch etwas mehr Sicherheit.


Ich würde die Husse waschen wie von Brandy beschrieben.
Dann aber nicht komplett trocknen lassen, sondern leicht feucht auf die Couch ziehen, weil sie dann noch etwas dehnbar ist.
"Besetzen" aber erst wieder, nachdem sie durchgetrocknet ist.


Genau so, wie Jeannie es beschreibt, ist es wohl das perfekte Vorgehen und einem eventuellen Einlaufen des Stoffes wird so effektiv entgegengewirkt.


Aber wie ich bereits erwähnte, schau doch mal, ob Du nicht noch irgendwo in den Nähten der Husse eine Waschanleitung findest, denn Du hast das Teil ja sicher fertig gekauft und nicht selbst genäht, oder?

Mit Waschanleitung hättest Du in jedem Fall noch etwas mehr Sicherheit.[/QUOTE]
Ich habe die Husse so gekauft wie sie jetzt ist. Dann werde ich mal nach einer Waschanleitung suchen.