Laminat in schiefem Raum legen


Hallo ihr Lieben,

wir müssen noch in einem Raum Laminat legen, und der bringt mich fast zur Verzweiflung.
In dem Raum gibt es keinen einzigen rechten Winkel. Ich möchte also ungerne einfach an einer Wand anfangen zu legen, da ich Angst habe dass dann eben alles schief aussieht.
Zudem hat der Raum in der Mitte einen Durchgang. Da würde man dann ja deutlich sehen wenn das Laminat schief liegt.

Wie stelle ich das nun am schlausten an? Ich habe schon drüber nachgedacht, einfach in dem Durchgang anzufangen,also quasi mitten im Raum. Aber ob das wirklich so ein guter Plan ist?


Ich würde das Laminat eventuell diagonal verlegen. Dann sieht es nicht schief aus.


Zitat (SieErPaar @ 16.06.2017 15:01:31)
Ich würde das Laminat eventuell diagonal verlegen. Dann sieht es nicht schief aus.

Dann bringt mich mein Mann um (der muss ja sägen, ich dirigiere nur :pfeifen: )

Hutzibuh,

abgesehen von deiner Beratungsresistenz, warum in einem alten Haus Laminat verlegen, egal, ich habe einen sehr guten Link für dich.

Eine Dame restauriert seit Jahren ein sehr altes Haus, in eigener Handarbeit.

Sehr liebevoll, sehr händisch, sehr nachdenklich, sehr bewußt, die Dame hat ihr sehr altes Haus auf den Namen "Karl Erwin" getauft:

http://karl-erwin.blogspot.de

Micha

PS Wenn du der Dame nicht gerade krumm kommst, wird Sie viele deiner Fragen ganz sicher beantworten...

Bearbeitet von Fern am 16.06.2017 16:22:45


Welche Beratungsresistenz?

Warum in dem Haus Laminat verlegen? Weil der Dielenboden der aktuell da drin ist nicht gemacht wurde, um sichtbar zu sein (die Dielen liegen kreuz und quer, nicht in einer Reihe). Also muss da was drüber.
Da ich dort sicherlich keinen neuen Dielenboden reinmachen werde, und Teppich aufgrund meiner Katzen nicht machbar ist, kommt eben Laminat drauf.

Du trägst übrigens wie üblich nicht zum Thema bei. Meine Frage war: Wie legt man Laminat in einem schiefen Raum so, dass es gerade liegt.
Nicht: Wie saniert man ein altes Haus. Denn da ist nichts zu sanieren.



Halte dich in Zukunft bitte aus meinen Themen bezüglich des Hauses raus, vor allem mit Dingen die nicht meine Frage waren.


Zitat (Hutzibuh @ 16.06.2017 13:56:06)
... Ich habe schon drüber nachgedacht, einfach in dem Durchgang anzufangen,also quasi mitten im Raum. Aber ob das wirklich so ein guter Plan ist? ...

Meine ehrliche Meinung? Neee, das ist keine so gute Idee. Begründung: Dann bekommste Ärger an den Rändern und in den Ecken, wenn Du die am Schluss erst einpassen willst. Die frommen Flüche werde ich wahrscheinlich noch hören.

Mein Vorschlag wäre Folgender: Messe den Raum genau aus und speziell dort die Winkel der Ecken. Zeichne es gegebenenfalls der anschaulichkeithalber auf einem Blatt Papier händisch auf. Dann suchste Dir einen Punkt, von dem aus das Laminat optisch akurat aussieht. Danach fängste an, Dir einen genauen Verlegeplan einzuzeichnen. Danach kann der Herr Hutzibuh arbeiten.

Grüßle, viel Erfolg und lasse bitte gelegentlich mal lesen, wofür Du Dich entschieden hast.

Egeria

Zitat (Hutzibuh @ 16.06.2017 15:10:24)
Dann bringt mich mein Mann um (der muss ja sägen, ich dirigiere nur :pfeifen: )

Quatsch. Das muss man nicht sägen. Dafür gibt es so ein Klappding, ähnlich wie ein Fotoschneider. Das geht ganz easy. Habe ich auch schon gemacht.

Auf alle Fälle fängt man immer dort an, wo der Raum am breitesten ist. :yes:

Bearbeitet von Tessa_ am 17.06.2017 11:02:24


Nachdem Herr Hutzibuh und ich uns schon nach den ersten 3 Reihen Laminat schon die Köpfe eingeschlagen haben, ist die Verlegeaktion nun auf morgen verschoben, gemeinsam mit Papa Hutzibuh.

Auf Rat von einem Bodenleger haben wir an der Wand angefangen die etwa halbwegs gerade war. Ab der Mitte verlegen war nicht, da man dann ja nicht mehr klicken kann. Ich bin mal gespannt wie das morgen weiter geht. Das Laminat ist zum Glück so stark mit Maserungen durchzogen, dass man nicht sieht wenn es minimal schief liegt.

Ich halte euch auf dem Laufenden


Papa Hutzi hats gerichtet. Das Laminat liegt.

Mithilfe vom guten alten Pythagoras haben wir gemessen, was an der ersten Reihe abgeschnitten werden muss damit sie gerade liegt. Sieht einfach fantastisch aus.
Herr Hutzi und ich versuchen es dann demnächst nochmal im Flur. Der ist aber zum Glück gerade :pfeifen: