Aussenrollos Gurt gerisssen


Hallo...,

Mir ist bei meinen Aussenrollos der Gurt gerissen und in der Abdeckung verschwunden, ich habs dann gestern "geschafft", in mit einem Draht wieder rein zu holen und dran gezogen was auch geklappt hat, bis ich den kompletten Gurt in der Hand hatte und das Rollo nach unten gekracht ist. Seitdem ist es unten und auch mit aller Kraft nicht hochzukriegen. Ich kann von Innen nichts abschrauben, da anscheinend alles außen ist und da komm ich nicht dran weil die Rollos unten sind. Gibt es irgendeine Möglichkeit / einen Trick das Rollo hochzudrücken, damit ich zumindest übers Wochenende Tageslicht in der Wohnung habe?


Hallo,

Wenn du in einer Mietwohnung wohnst, muss der Vermieter (Eigentümer) sich darum kümmern und auch für die Kosten aufkommen.

Ist es dein Eigentum, brauchst du einen neuen Gurt, in einem Fachgeschäft ( Baumarkt?) kann man dir bestimmt weiterhelfen.

Viel Erfolg !


Als mir sowas mal an einem Wochenende passierte, habe ich den Rolladen etwas angehoben und Bücher druntergelegt. So hatte ich wenigstens etwas Licht, bis sich der Vermieter darum kümmerte. :pfeifen:


Zitat (viertelvorsieben @ 23.06.2017 18:25:00)
Als mir sowas mal an einem Wochenende passierte, habe ich den Rolladen etwas angehoben und Bücher druntergelegt. So hatte ich wenigstens etwas Licht, bis sich der Vermieter darum kümmerte. :pfeifen:

es ist *mit aller Kraft nicht hochzuheben* ! Da nutzen die tollsten Bücher nichts :-)

Zitat (Perle1147 @ 23.06.2017 20:41:02)
es ist *mit aller Kraft nicht hochzuheben* ! Da nutzen die tollsten Bücher nichts :-)

Ich sprach auch von "etwas hochheben", sodaß man ein Buch drunterklemmen kann. Das geht! :P

P.S. Erstmal einen schmalen Schraubenzieher drunterschieben. Dann durch die Hebelwirkung einen kleinen Spalt erzeugen. Dann ein stabiles Buch oder etwas anderes durch die Öffnung quetschen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 23.06.2017 21:04:05

Ist es gerade nicht Sinn der Sache beim Rolladen,dass der sich nicht hochdrücken lassen soll
wegen dem einbrechen und so ....


Vermutlich hat sich beim plötzlichen Herunterkrachen des Rollladen durch den Schwung und das Gewicht die Rolle im Kasten überschlagen und der Rollladen kann sich deshalb kein Stückchen mehr hochschieben lassen, weil sich die Rolle jetzt entgegen der Lauf-/Aufrollrichtung drehen müßte und das geht nun mal nicht, weil der Rollladen sich nun mal nicht in die entgegengesetzte Richtung seiner ursprünglichen Aufhängung einrollen läßt.
Da hilft nur warten, bis ein Monteur oder der Hausmeister den Kasten aufschrauben und den Rollladen mitsamt einem neuen Zugband wieder in die richtige Aufrollrichtung installiert.

Bearbeitet von Brandy am 24.06.2017 12:52:21