Was machen gegen diese Grieskörnchen im Gesicht


Ich bekomme manchmal diese Grieskörnchen im Gesicht, die bleiben dann da eine Weile bis ich irgendwann mit einer Nadel die aufsteche und dann ist es weg. Was kann man tun um die Vorzubeugen. Meine Kosmetikerin meinte nur das es wie so Kalkablagerugen sind und man die halt entfernen müsste sonst würden die mehr werden.


oh falsche Kategorie:/, sorry. Wie verschiebe ich denn jetzt das Thema?


Ich hab die früher immer mit einer Nadel aufgestochen. Das Talgknötchen lief dann aus. Leider hat sich mal eins bös entzündet auf diesem Weg. Darum bevorzuge ich jetzt das Einhornpeeling. Damit kriegt man die Dinger auch weg ohne das einem das halbe Gesicht anschwillt und man Penicillin nehmen muss.


Also erst einmal: Milien werden nicht mehr wenn man sie nicht entfernt. Manche Menschen haben sie einfach, manche mehr und manche weniger. Für mich ist diese Aussage schon ein Zeichen, die Kosmetikerin zu wechseln.

Die Milien selber zu entfernen ist keine gute Idee. Das kann etliche male gut gehen, und irgendwann gehts schief. Dann gibt es schöne Entzündungen und Narben.

Bitte für die Entfernung der Milien immer zu einem Hautarzt oder einer !guten! Kosmetikerin gehen.