Erfahrung mit einem Lavagrill?


Hallo Leute :)

Wir sind auf der Suche nach einem neuen Grill und sind uns zumindest einig geworden, dass es kein Kohlegrill werden soll. Wir sind dann im Internet auf dem sogenannten Lavastein Grill (oder so ähnlich) gestoßen. Da wir sowas noch nie ausprobiert haben und auch nur Leute kennen, die hauptsächlich mit Kohle grillen, bin ich hier auf der Suhe nach Erfahrungsberichten. Was hat denn der jetzt für Vorteile oder tut sich da nicht viel? Ich/ wir sind etwas verwirrt und daher ist Eure Meinung gefragt!


Hallo,
wir haben seit Jahren immer einen Gasgrill. Die ersten beiden waren mit Lavasteinen.

Vorteil: Das herab tropfende Fett steigt als Rauch auf, was für den typischen, rauchigen Grillgeschmack sorgt.

Nachteil: Irgendwann muss man diese Steine austauschen, da sich zuviel Fett angesammelt hat und es zu unangenehmer Rauchbelästigung kommt.
Offensichtlich sammelt sich dann auch Feuchtigkeit unter den Lavasteinen, denn beide Grills mussten erneuert werden, weil das Metall darunter durchgerostet ist über den Winter.

Wir haben nun einen normalen guten Gasgrill und sind damit voll zufrieden. Anzuraten ist auch eine gußeiserne Platte als Zubehör, auf der man grillen kann ohne dass Fett zu kleinen Flammen führt, die dann das Grillgut schnell schwarz werden lässt. Geölt wurde diese Platte nur einmal am Anfang. Später kann alles einfach so auf den Grill gelegt werden.
Zudem lässt sich diese Platte als Einzelteil wesentlich besser wieder säubern, als der Rost.

LG Taita


Ich kann Taita nur zustimmen, ein Lavastein Grill ist schon was geniales. Denn ich kannte bis vor einigen Wochen noch keinen außer uns, der mit einem Lavastein Grill gegrillt hat. Dann haben wir immer mal wieder mit Freunden Grillabende veranstaltet und jedes Mal kamen verdutzte Blicke, wenn sie den Lavasteingrill gesehen haben :D
Er ist schon was besonderes und macht einiges her. Sonst habe ich auch nur mit Kohle gegrillt, aber allein die Saubermacherei jedes Mal hat mich tierisch genervt. Ich finde den Punkt von Taita besonders treffend mit dem rauchigen Geschmack. Damit haben wir bei uns alle anderen auch überzeugt, dass der Lavasteingrill kein Grill 2. Klasse ist.
Ich wünsche euch noch viele schöne Grillabende! :)

Bearbeitet von Natze am 10.07.2017 09:51:06


Ich muss jetzt auch mal nachfragen: Was ist ein normaler guter Gasgrill? Es werden ja dutzende Varianten angeboten.


Zitat (SieErPaar @ 09.07.2017 23:45:47)
Ich muss jetzt auch mal nachfragen: Was ist ein normaler guter Gasgrill? Es werden ja dutzende Varianten angeboten.

Hallo,
also kein Gasgrill für 79 EUR, sondern ein Modell das in etwa einem Markengrill beim Baumarkt von ca. 500 - 600 EUR entspricht. Im Internet kam er 280 EUR.
Er hat 6 Flammen und eine Kochstelle. Das Gestell ist robust und hat unter dem Grill noch Abstellmöglichkeiten hinter Türen. Der Rost ist Edelstahl, was bei billigen Modellen leider nicht der Fall ist. Nach dem ersten Grillen gibt es bereits Blasen auf der Oberfläche am Rost und wenn man ihn säubert, geht die silbrige Metallbeschichtung nach und nach ab.

Also wir haben diesen nach vorherigen Erfahrungen ausgesucht und sind damit sehr zufrieden. Er steht mit einer wetterfesten Haube das ganze Jahr draussen und hat jetzt nach 2 Jahren auch kein Roststellen.

MIt 'normal' war nur gemeint, dass er keine Lavasteine hat. Auf diese haben wir beim Kauf absichtlich verzichtet.

LG Taita

Zitat (KunzeHohenthann @ 08.07.2017 14:13:30)
Hallo Leute :)

Wir sind auf der Suche nach einem neuen Grill und sind uns zumindest einig geworden, dass es kein Kohlegrill werden soll. Wir sind dann im Internet auf dem sogenannten Lavastein Grill (oder so ähnlich) gestoßen. Da wir sowas noch nie ausprobiert haben und auch nur Leute kennen, die hauptsächlich mit Kohle grillen, bin ich hier auf der Suhe nach Erfahrungsberichten. Was hat denn der jetzt für Vorteile oder tut sich da nicht viel? Ich/ wir sind etwas verwirrt und daher ist Eure Meinung gefragt!

Warum soll es denn kein normaler Holzkohlegrill werden? Wir haben so einen zuhause (wie wahrscheinlich jeder zweite) und der leistet einfach gute Arbeit