Holundergelee geliert kaum beim Kochen mit Gelierzucker. Warum?


Wieder habe ich Probleme mit dem Gelieren von Holundersaft mit Gelierzucker (1:3), ich lasse es schon länger kochen als vorgeschrieben und trotzdem geliert der Gelee nur sehr langsam, Ich drehe die Gläser um und es läuft aus. Was mach ich falsch? Lt. Rezept gieße ich Wasser an die Beeren zum kochen. Soll ich das weglassen? Wer kann helfen? Dankeschön, Kerstin

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Nimm 1:1, dann geliert es. :)

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe Holundergelee aus den Blüten gekocht, aber habe statt Wasser Apfelsaft genommen. Ist wunderbar geworden. Mit Beeren hab ich es noch nicht versucht aber vielleicht wäre es gut mit pektinhaltigen Früchten zu mischen, wie Äpfel, Quitten oder Stachelbeeren, die gibts jetzt aber nur tiefgefroren.

War diese Antwort hilfreich?

Gib Heidelbeeren dazu. Die gelieren wie's Gewitter. ;)

War diese Antwort hilfreich?

Wird das nicht zu süß?

War diese Antwort hilfreich?

Danke, mach ich.

War diese Antwort hilfreich?

Jo, danke, probier ich. :D

War diese Antwort hilfreich?