Wo trocknet ihr eure Wäsche am liebsten?

Neues Thema Umfrage

Hey liebe Frag Mutti Community :)

Ich bin noch relativ neu, was die ganzen Haushaltsaufgaben anbetrifft. Habe noch vor ein paar Monaten im Hotel Mami gelebt :D

Nun lebe ich jedoch in meiner eigenen Wohnung und es geht ums Wäschewaschen.

Und zwar bin ich mir nicht sicher, wie lange man noch die Wäsche an der frischen Luft auf der Leine trocknen kann.

Macht ihr das auch noch bis in den Herbst hinein? Reicht da der Wind noch, damit sie draußen trocknet oder sorgt das schlechte Wetter dafür, dass das nicht geht.

Weil dann muss ich mir langsam mal einen

LG Jonas

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hallo und Willkommen hier bei FM :blumen:

Anders gefragt: solange es nicht regnet, was spricht dagegen, die Wäsche draußen zu trocknen? Zumindest tagsüber nix, nachts könnten Nebel und Tau es irgendwann verhindern bzw die Wäsche wieder anfeuchten, aber tagsüber spricht nix dagegen. Dazu muss es nicht mal windig sein, ist es in der Wohnung auf der Wäscheleine ja auch nicht :P


Hi, ich trockne so lange es geht die Wäsche auf dem überdachten Balkon.
Auch im Herbst gibt es trockene sonnige Tage. Wenn die Wäsche bis zum Abend nicht trocknet ist es an der Zeit, sie drinnen zu trocknen.


hallo Jonas,

ja das liebe Wäschetrocknen, aber hier wirst du so viele verscheidene Meinungen hören, wie es Mutti's gibt :lol: .

Ich habe ja den Vorteil, das ich meine Wäsche von März bis November auf dem Balkon trocknen kann, denn ich wohne nicht in D. und hier isses im allgemeinen sehr warm. Den Duft von Wäsche, die an der Luft trocknet kann kein Trockner ersetzen.
Für die Wintermonate habe ich so einen Wäscheständer, der reicht mir, das es bei Fernheizung sehr warm im Zimmer ist.

Aber wenn du Platz für einen Trockner hast, dann kaufe dir einen.

Frage ruhig uns Muttis, wenn Not am Mann ist, aber die meisten Themen waren schon mal hier verstreten.

Oben in dem weißen Balken deine Frage reinschreiben und du kannst dich stundenlang schlau machen :lol:


drin, weil ich pollenallergiker bin.

du kannst das ganze jahr wäsche draußen aufhängen. die isländer usw. hängen die auch bei minusgraden raus.

lg


Ich hänge so oft und lange auf die Leine wie es geht. Sollte Regen drohen hänge ich auf den Ständer. Bei den ersten Tropfen brauche ich ihn nur schnappen und reintragen.
Auch bei Frost kann man Wäsche draußen trocknen. (Mach ich aber nicht) Weil die Wäsche vom gefrorenen Zustand direkt trocknet.


Ich benutze immer meinen Trockner, und zwar nur etwa 10 Minuten. Wenn ich die Klamotten dann direkt aufhänge, spare ich mir zu 90 Prozent das Bügeln. :blumen:

Handtücher und Unterwäsche trockne ich aber ganz im Trockner.


Unsere Wäsche trocknet ausschließlich draußen auf der Leine. Wenn schlechtes Wetter ist, hängt sie im Carport.

SIE von SieErPaar


Zitat (Isamama @ 28.08.2017 21:08:55)
Ich benutze immer meinen Trockner, und zwar nur etwa 10 Minuten. Wenn ich die Klamotten dann direkt aufhänge, spare ich mir zu 90 Prozent das Bügeln. :blumen:

Handtücher und Unterwäsche trockne ich aber ganz im Trockner.

genau wie bei mir. :yes:

Gebügelt müssen dann nur mehr die Hemden von GöGa und manche Blusen von mir werden.

Zitat (Isamama @ 28.08.2017 21:08:55)
Ich benutze immer meinen Trockner, und zwar nur etwa 10 Minuten. Wenn ich die Klamotten dann direkt aufhänge, spare ich mir zu 90 Prozent das Bügeln. :blumen:

Handtücher und Unterwäsche trockne ich aber ganz im Trockner.

Genau so mach ichs auch.

Im Winter den Wäscheständer rausstellen, wenn auch die Wäsche nicht ganz trocken wird, den W.Ständer rein holen, die Wäsche u.der Raum, duftet danach wunderbar frisch.
Wünsch dir viel Spaß
LG Sofie

Ich trockne bei jedem Wetter draußen: Auf einem Ständer, der auf meinem Terrassendach in der ersten Etage steht und durch das große Badezimmerfenster gehievt wird.

Wenn Regen angesagt ist, decke ich den Ständer von vornherein mit einer großen Lacktischdecke ab und oh Wunder:
Selbst darunter trocknet die Wäsche!

Einige dickere Teile trocknen dann über Nacht im Bad zu Ende.


Ich habe einen Trockner, nutze ihn aber praktisch nie, da die Wäsche dann eigenartig riecht. Lufttrocknen ist noch immer das Beste - auch im Winter trockne ich draussen, so lange die Sonne scheint ist mir die Wäsche noch nie eingefroren :)
Ansonsten: Anfangs draussen trocknen, und wenn die Wäsche nicht mehr allzu nass ist, einfach reinstellen und lüften


Wooow, vielen Dank für die ganzen Rückmeldungen! Damit hatte ich gar nicht gerechnet :D

Ahhh das ist ja super, dass das Trocknen praktisch das ganze Jahr über auch draußen geht. Dann spare ich mir ja jede Menge Geld, weil ich keinen Trockner kaufen muss.

Irgendwie hatte ich mir vorgestellt, dass das richtige Klima sehr wichtig ist um die Wäsche an der Luft zu trocknen :)

Cool, wirklich Danke für die ganzen Antworten. :freunde:


Zitat (Arjenjoris @ 28.08.2017 20:57:30)
Ich hänge so oft und lange auf die Leine wie es geht. Sollte Regen drohen hänge ich auf den Ständer. Bei den ersten Tropfen brauche ich ihn nur schnappen und reintragen.

😊 Mache ich genauso.
Wenn es schon regnet hänge ich die Wäsche direkt in der Garage auf, wo auch eine Leine gespannt ist.

Wir haben auch eine überdachte Veranda, aber da dauert das trocknen wegen der hohen Luftfeuchtigkeit viel länger als in der Garage.

Ich habe einen Wäscheturm und trockne die Wäsche auch im Sommer drin.Denn mein Balkon ist nicht überdacht - und wenn es regnet,wird die Wäsche wieder naß. :o :pfeifen:


Zitat (Pompe @ 01.09.2017 11:14:51)
Ich habe einen Wäscheturm und trockne die Wäsche auch im Sommer drin.Denn mein Balkon ist nicht überdacht - und wenn es regnet,wird die Wäsche wieder naß. :o :pfeifen:

Es gibt aber im Sommer genug regenfreie Tage :augenzwinkern:

Zitat (Sammy @ 01.09.2017 11:23:17)
Es gibt aber im Sommer genug regenfreie Tage :augenzwinkern:

In diesem Jahr waren die aber eher selten :pfeifen: (jedenfalls hier im Norden)

ich trockne das ganze jahr draussen.
Nur bei viel Regen mal im keller.


Ich trockne nur in der Wohnung weil ich keine Möglichkeiten habe draußen zu trocknen . Ich habe einen ausgebauten Dachboden wo auch die Gastherme untergebracht ist . Da trocknet die Wäsche im Winter ca. an einem Tag . Morgens aufgehängt , Abends wieder ab .
Wenn Du in der Wohnung trocknen musst , musst Du für Lüftung sorgen , die Feuchtigkeit aus der Wäsche schlägt sich an den Wänden nieder, was irgendwann zu Schimmelbildung führen kann .


Ich trockne grundsätzlich nur draußen. Meine Wohnung liegt im 2 Stock mit großem Balkon. Im Sommer gibt's sowieso da kein Problem, auch wenn es regnet nicht da das Dach ziemlich weit über den Balkon drüber geht und im Winter stelle ich die Wäsche auch raus, zumindest tagsüber, da passiert schon mal das die Wäsche gefroren ist. Macht mir aber nix erstens wird die Wäsche weicher und zweitens duftet sie unvergleichlich. Früher als die Kinder noch klein waren hatte ich auch einen Wäschetrockner, aber da schrumpften wenn ich nicht aufgepasst habe die Socken und so manches andere Wäschestück . Und wenn ich nicht daheim war ,und der Trockner fertig, war dann die Wäsche total zerknittert, Was ja nicht passiert wenn man sie gleich rausnimmt. Also ein Klappwäscheständer finde ich reicht. Überhaupt wenn man nur für sich alleine die Wäsche macht.


Ich trockne meine Wäsche auf dem Balkon. Ich habe einen Wäscheständer und dort hänge ich die Wäsche ohne Klammern auf. Ich habe sie bis jetzt immer nur bis zum Herbst draußen getrocknet, aber in diesem Jahr werde ich es auch im Winter aus probieren.
Die Wäsche duftet herrlich frisch, wenn sie draußen an der Luft trocknet.


Zitat (waschfrau @ 03.09.2017 17:15:51)
ich trockne das ganze jahr draussen.
Nur bei viel Regen mal im keller.


Alles klar danke, dann werde ich beim Regen extra aufpassen :)

Zitat (Pompe @ 01.09.2017 11:14:51)
Ich habe einen Wäscheturm und trockne die Wäsche auch im Sommer drin.Denn mein Balkon ist nicht überdacht - und wenn es regnet,wird die Wäsche wieder naß


Cool von einem Wäscheturm habe ich noch gar nicht gehört das klingt praktisch, muss ich auf jeden Fall mal schauen was das ist.

Zitat (Jeanne2 @ 30.08.2017 13:18:53)
Vielleicht hilft dir auch eine sogenannte Wäschespinne, wenn du im Garten viel Platz hast. Das sind praktisch die modernen Wäscheleinen und sie erfreuen sich inzwischen schon einer großer Beliebtheit.


Danke, das klingt auch interessant, werde ich mir mal ansehen :)

Zitat (Sternenleuchten @ 03.09.2017 18:21:31)
Ich trockne meine Wäsche auf dem Balkon. Ich habe einen Wäscheständer und dort hänge ich die Wäsche ohne Klammern auf. Ich habe sie bis jetzt immer nur bis zum Herbst draußen getrocknet, aber in diesem Jahr werde ich es auch im Winter aus probieren.
Die Wäsche duftet herrlich frisch, wenn sie draußen an der Luft trocknet.


Das hört sich gut an, meine kleine aber feine Wohnung hat einen recht kleinen Balkon, dafür überdacht. Ich teste demnächst mal, ob meine Wäsche auch bei schmuddeligem Herbstwetter dort trocknen kann.

Ich trockne meine Wäsche immer draußen. Auch wenn es im Sommer bei hoher Luftfeuchtigkeit etwas länger braucht. :)


Du kannst deine Wäsche zu jeder Jahreszeit draußen aufhängen, außer wenn es regnet solltest du sie rein bringen . Aber im Winter dauert es selbstverständlich länger bis die Wäsche trocken ist.


Wenn du die Wäsche mal drin trocknen solltest MUSST du unbedingt ein Fenster dabei offen haben und danach gut durchlüften. Ansonsten kannst du Schimmel bei dir in der Wohnung bekommen aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in den Räumen.
Aber im Winter trockne ich die Wäsche meistens im Trockner


Du kannst sogar Wäsche bei Minus Graden draußen Trocknen, du darfst die Wäsche dann aber nicht knikcen oder fallten, du musst sie reintragen und auftauen lassen.

So trocknen die Bewohner Sibiriens ihre Wäsche im Winter, wenn sie keine Möglichkeit habe die Wäsche drinnen aufzuhängen.


Hab mich heute Vormittag richtig gefreut, dass endlich die Sonne schien und es immer wärmer wurde.Ich habe Bunt- und
Es ist einfach schön, so finde ich zumindest, wenn man die Wäsche abnimmt und sie einfach viel frischer riecht, als nach 2 Tagen im Trockenraum.
Da die Wäsche dann für´s Wochenende schon erledigt ist, kann ich den (hoffentlich) sonnigen Samstag im Garten verbringen und vielleicht auch schon einmal eine Bratwurst grillen. :D
Schön, dass endlich der Frühling da ist! rofl


Habe dein Thema mit einem bereits bestehenden zusammengelegt.

:gestatten:


Zitat (Ashanti @ 06.04.2018 14:02:27)
... auch schon einmal eine Bratwurst grillen. :D

auch wenn sie sich hier im falschen Fred versteckt ... ich habe sie doch gesehen ... :zwinkern: :pfeifen: :sabber:

Zitat (Binefant @ 06.04.2018 14:12:57)
auch wenn sie sich hier im falschen Fred versteckt ... ich habe sie doch gesehen ... :zwinkern: :pfeifen: :sabber:

Die hat sich hinter trocknenden Bettlaken versteckt :lol: Bratwurst im Wind... *sing* :pfeifen: :lol:

'tschuldigung fürs Verhunzen. :ph34r: rofl

Zitat (
Habe dein Thema mit einem bereits bestehenden zusammengelegt.

:gestatten:

Vielen Dank! habe nicht gesehen, dass es das Thema schon gibt. Wahrscheinlich vor lauter
Vorfreude auf die Bratwurst! :pfeifen:
Aber die gibt es erst morgen!

bei uns gibt es im Keller mehrere gut gelüftete Trockenräume für die Wäsche aber letzte Nacht wurden diese aufgebrochen und man hat mir und meinen Nachbarinnen die Unterwäsche geklaut

frisch gewaschene wohlgemerkt, die ist doch auf dem Schwarzmarkt nix wert :pfeifen:


gsd wurden die Diebe erwischt und die Polizei hat sie mitgenommen :stuhlklopfen:


Agnetha,

hättest du die knielangen, rosa Schlüppis im Keller aufgehangen, dann wären die nicht geklaut wurden rofl


Zitat (Villö @ 06.04.2018 18:56:19)
Agnetha,

hättest du die knielangen, rosa Schlüppis im Keller aufgehangen, dann wären die nicht geklaut wurden

die trage ich auf der Arbeit, das regt bei den Kollegen die Phantasie an :P

Zitat (Villö @ 06.04.2018 18:56:19)
Agnetha,

hättest du die knielangen, rosa Schlüppis im Keller aufgehangen, dann wären die nicht geklaut wurden rofl

Doch, die gerade.

wer sich für meine Unterwäsche interessiert: ich biete sie auch im Internet zum Verkauf an :P


rofl rofl rofl Dein herrlicher Humor......


wäschespinnen sehe ich immer weniger.

nutzt die noch jemand ?


Zitat (laluna* @ 06.04.2018 23:04:08)
wäschespinnen sehe ich immer weniger.

nutzt die noch jemand ?

Ein Nachbar hat eine im Garten - und nutzt sie auch.

Ich hab auch eine im Garten und alle Nachbarn, die ich sehen kann (4) haben auch eine.

Toller finde ich aber meinen "Seilzug", der vom Badezimmerfenster in den Garten reicht (so wie in Italien und anderen südlichen Ländern), an dem ich Wäsche aus dem Fenster heraus aufhängen und auf der Leine immer weiter schieben kann. Genial!

Bearbeitet von xldeluxe_reloaded am 06.04.2018 23:15:49


Zitat (laluna* @ 06.04.2018 23:04:08)
wäschespinnen sehe ich immer weniger.

nutzt die noch jemand ?

Ich benutze auch eine Wäschespinne, wenn ich die Wäsche draußen aufhänge.
Warum auch nicht und wie sonst sollte ich das Wäsche aufhängen draußen anders bewerkstelligen?

Bearbeitet von Brandy am 06.04.2018 23:23:48

Zitat (Brandy @ 06.04.2018 23:23:03)
Ich benutze auch eine Wäschespinne, wenn ich die Wäsche draußen aufhänge.
Warum auch nicht und wie sonst sollte ich das Wäsche aufhängen draußen anders bewerkstelligen?

Ich nutze auch oft einen Wäscheständer auf der Terrasse, wenn es sich um "kurze" Sachen handelt. Für Bettwäsche, Tischdecken usw. kommt die Spinne aus der Hütte :D

Zitat (laluna* @ 06.04.2018 23:04:08)
wäschespinnen sehe ich immer weniger.

nutzt die noch jemand ?

Ich habe auch eine im Garten und nutze sie auch gerne.

Zitat (Kampfente @ 06.04.2018 23:35:14)
Ich habe auch eine im Garten und nutze sie auch gerne.

meine Mutter auch ... und ich bin jedesmal erstaunt, was da alles draufpasst :)

:unsure: Also zu dem Thema möchte ich auch gerne wissen,
ob man grundsätzlich Buntwäsche in den Trockner tun kann auch wenn ein Schild drinne ist "nicht in den Trockner".
Bin Neuling in Sachen Trockner. Bisher habe ich nur die Kochwäsche reingetan.
Den Rest auf den Balkon. Möchte im Winter nicht unbedingt draussen trocknen.


Wenn in der Kleidung steht , dass sie nicht in den Trockner darf , hat das seine Gründe . Versuch die Sachen in der Wohnung auf dem Ständer an der Heizung zu trocknen . Vielleicht im Wohnzimmer über Nacht ? Am Tag lüften nicht vergessen , damit die Wäschefeuchte raus kann .


Ich habe gar keinen Trockner :pfeifen:

Deshalb trockne ich im Sommer meine Wäsche draußen auf der Wäschespinne und im Winter und auch bei schlechtem Wetter trocknet die Wäsche im Waschkeller.

Ich kann beides, die Spinne ebenso wie den Waschkeller, allein nutzen. Wir wohnen im Eigentum, so daß ich an keinerlei Wasch- und Trockenzeiten gebunden bin. Ist schon sehr angenehm, dieses Glück zu haben. :daumenhoch:

Bearbeitet von Brandy am 29.11.2018 15:10:47


Zitat (Brandy @ 29.11.2018 15:09:57)
Ich habe gar keinen Trockner  :pfeifen:

Deshalb trockne ich im Sommer meine Wäsche draußen auf der Wäschespinne und im Winter und auch bei schlechtem Wetter trocknet die Wäsche im Waschkeller.

Ich kann beides, die Spinne ebenso wie den Waschkeller, allein nutzen. Wir wohnen im Eigentum, so daß ich an keinerlei Wasch- und Trockenzeiten gebunden bin. Ist schon sehr angenehm, dieses Glück zu haben.  :daumenhoch:

Als wir unser eigenes Haus bezogen war für mich nach der vorherigen Wohnsituation (3-Zi-ETW) der Hauswirtschafts- und Trockenraum ein gaaaanz großer Luxus.
:D

Bearbeitet von DWL am 29.11.2018 18:57:13

:blumen: Das habe ich mir fast gedacht.
Da unsere Wohnung erst im Februar fertiggestellt wurde und es ein Neubau ist,
haben wir schon noch genug Feuchtigkeit in der Wohnung. Deshalb wollte ich diese im Winter
ggf. in den Trockner tun.
Da wird mir wohl nix anderes übrig bleiben als ins Bad zu stellen oder 3 Tage auf dem Balkon.

Danke.


Ich trockne meine Wäsche im Badezimmer, auf dem Wäscheturm. Ich könnte sie aber auch im Trockenkeller aufhängen. :pfeifen:


Neues Thema Umfrage