Nähmaschine: oberer Faden näht nicht! Fadenspannung Singer8280


Hallo zusammen!
Ich habe eine Singer 8280 Nähmaschine. Ich bin Hobbynäherin und war bis jetzt immer total zufrieden mit ihr.
Seit heute ist allerdings der Wurm drinnen:
Der Zick-Zack Stich funktioniert nicht mehr und auch beim geraden Stich klappt nichts mehr. Ich glaube mein Kleinkind hat ein bisschen daran rumgespielt..
Zu meinem Problem beim geraden Stich: der untere Faden geht mit nach oben, den oberen Faden könnte man nach dem Nähen komplett rausziehen ohne große Kraft aufzuwenden.
Ich habe bis jetzt die Maschine gesäubert und geölt und an der Spannung etwas rumgespielt.
Ich glaube ich habe einfach alles verstellt.
Kann mir bitte bitte jemand helfen?
Leider kann ich hier kein Bild einstellen, das würde es beim Erklären vereinfachen..

Vielen Dank und liebe Grüße,
Katrin

Bearbeitet von Katrin2811 am 17.09.2017 20:55:26

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo Katrin,

schau doch mal bitte in deine Gebrauchsanweisung deiner Nähmaschine, dort wirst du fündig!

ich habe was für dich gefunden : http://tweedandgreet.de/ober-und-unterfaden-einfaedeln/

Ich hoffe, konnte helfen !

Bearbeitet von GEMINI-22 am 17.09.2017 21:26:13

War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für deinen Tipp und deine Antwort!
Das passt bei mir alles total! Ich habe davor auch relativ viel genäht und kann das eigentlich schon. Keine Ahnung was da los ist.. ich habe heute dann auch noch die Nadel gewechselt. Aber den oberen Faden und den unteren kann ich richtig einlegen.
Es näht nur nicht richtig. Wie schon beschrieben: beim geraden Stich kann ich den oberen Faden einfach rausziehen. Beim Zick-Zack Stich ist es auch nicht wirklich fest.

Und das, obwohl ich gerade etwas dringend nähen möchte..

War diese Antwort hilfreich?

Erstmal 💜lich willkommen

Das muss an der Fadenspannung liegen, in kleinen Schritten die Spannung auf, u.zudrehen, zum kontrollieren, immer paar Stiche nähen bis es passt.
Viel Erfolg.

War diese Antwort hilfreich?

Danke für deine Antwort!
Meinst du an der Fadenspannung für den oberen Faden, oder? Was würdest du mit raten bei welcher Zahl ich beginnen soll? Aktuell steht sie bei 4. Habe heute auch schon 2-5 durchprobiert. Oder meinst du die Fadenspannung vom unteren Faden, den man an der Spule ändert?

War diese Antwort hilfreich?

Am Unterfaden hab ich noch nie etwas verstellt du kannst nur in ganz kl.Schritte ausprobieren, ich weis es ist nervig.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Katrin2811 @ 17.09.2017 22:11:49)
Meinst du an der Fadenspannung für den oberen Faden, oder?
Oder meinst du die Fadenspannung vom unteren Faden, den man an der Spule ändert?
Zitat (Katrin2811 @ 17.09.2017 20:53:59)
Ich glaube mein Kleinkind hat ein bisschen daran rumgespielt.

An der Unterfadenspannung wird dein Kleines wohl nicht rumgespielt haben? ;)
Ich würde also eher vorsichtig (schrittweise vor und zurück) mit dem Oberfaden experimentieren. :winkewinke:
War diese Antwort hilfreich?

Danke an euch beiden!
Ich versuche es morgen gleich noch einmal. Meine Hoffnung ist, dass es ja schon einmal sehr gut funktioniert hat über mehrere Jahre. Da werde ichs mit eurer Hilfe schon wieder hinbekommen :)

War diese Antwort hilfreich?

👍 ja das klappt schon 😀

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Katrin2811 @ 17.09.2017 22:11:49)
Meinst du an der Fadenspannung für den oberen Faden, oder? Was würdest du mit raten bei welcher Zahl ich beginnen soll? Aktuell steht sie bei 4. Habe heute auch schon 2-5 durchprobiert. Oder meinst du die Fadenspannung vom unteren Faden, den man an der Spule ändert?

Hab' mal in meiner Bedienungsanleitung nachgesehen:

Zitat: "Die Normaleinstellung für die Oberfadenspannung liegt zwischen 3 und 5.
Die Unterfadenspannung ist auf ein mittleres Maß eingestellt und braucht nicht verändert zu werden. Als Anhaltspunkt für eine mittlere Unterfadenspannung gilt: Spulenkapsel mit gefüllter Spule am Fadenende frei aufhängen. Sie darf nicht aus eigener Schwere herabsinken, muß aber bei leichten ruckartigen Abwärtsbewegungen stufenweise niedersinken."

Vielleicht hilft Dir das weiter. :)
War diese Antwort hilfreich?

Hallo, wenn der Oberfaden nicht durch den Unterfaden etwa in die Mitte der Naht gezogen wird, ist eindeutig die Oberspannung zu groß. Also schrittweise die Oberspannung verringern, also nach links drehen und probieren. Immer ein paar Umdrehungen mit der Hand machen, man muss nicht immer eine ganze Naht nähen.

War diese Antwort hilfreich?