Urlaub allein so teuer...


Moin

wieso muß urlaub alleine so teuer sein ?

also die einzelzimmer, wenn man bucht ?

wie macht ihr das, wenn ihr alleine verreist, gibts da noch andere möglichkeiten ? normal sind wir per camping unterwegs, kenne mich nicht so genau aus mit hotels usw.

mich würde z.b. städtereisen interessieren

dankeschön

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Man muß nicht immer im Hotel übernachten. Wenn man Privatzimmer oder Pensionen nimmt, wird es billiger. Und solche ohne Frühstück sind noch preiswerter.


privatzimmer im ausland - das ist mir nicht geheuer.

ich denke an reisen nach baracelona, london, paris, wien, rom usw.

kann nichtmal die sprachen alle..

frühstück brauche ich nicht, kann beim bäcker brötchen holen, langt völlig.

dankeschön


Falls Du mit Reiseleitung buchen möchtest, guck mal bei Studiosus, wenn ich mich richtig erinnere, gibt es dort Single-Reiseprogramme für Alleinreisende.

Was du versuchen kannst, es gibt über AirBNB auch die Möglichkeit, günstige Übernachtungsmöglichkeiten zu buchen, teils Privatzimmer, teils günstige Ferienunterkünfte. Habe ich selbst auch schon gemacht, lief völlig problemlos. Und mit Englisch kommst Du eigentlich überall weiter, notfalls mit Händen und Füßen :) und die AirBNB-Vermieter, die ich kennengelernt habe, sind echt supernett gewesen.


Zitat (laluna* @ 11.11.2017 19:15:07)
privatzimmer im ausland - das ist mir nicht geheuer.

Achso - das habe ich noch nicht ausprobiert. Aber guck mal hier: https://www.zimmer-pension.at/wien-pensionen/ Da würde ich keine Probleme erwarten.

Zitat (laluna* @ 11.11.2017 19:15:07)
privatzimmer im ausland - das ist mir nicht geheuer.

ich denke an reisen nach baracelona, london, paris, wien, rom usw.

kann nichtmal die sprachen alle..

frühstück brauche ich nicht, kann beim bäcker brötchen holen, langt völlig.

dankeschön

Hallo, wir sind doch nicht im letzten Jahrhundert, was soll da nicht geheuer sein...es gibt so viele Menschen die alleine Reisen :ach:

Einfach mal in ein Reisebüro gehen und nach Singlereisen erkundigen, ich würde mir aber lieber selbst eine Reise zusammenstellen. Flug buchen und eine nette Unterkunft im Net suchen, es gibt auch Busreisen...
Also die Möglichkeit alleine zu reisen ist riesengroß :pfeifen:

Zitat (laluna* @ 11.11.2017 19:03:04)
wieso muß urlaub alleine so teuer sein ?

also die einzelzimmer, wenn man bucht ?

mich würde z.b. städtereisen interessieren


Nicht nur für Jugendliche.

ich meinte, mir ist es nicht geheur, als alleinreisende in einem privatzimmer unterzukommen.

und ja, ich würde gern selber meine reise planen. also nicht eine geführte, wo man dann zu bestimmtem uhrzeiten alles wie die lemmige machen muß.

ich bin allergiker usw. und muß da spezielle dinge beachten, zeiten usw.

danke für eure links, werde mal googeln.


hab nun mal lange bei airbnb gegoogelt...

hört sich gut an. würde aber wenn, ne ganze wohnung bevorzugen, nicht nur ein zimmer in einer wohnung, wo dann noch andere leute sind.

habt ihr da mehr erfahrung, ist das alles so ok ?

jugendherbergen - suchte ich schon vor jahren mal.. da war as EZ teurer als eine ganze fewo in der nähe. zudem durfte man weder essen noch trinken selber mit reinnehmen. fand ich dann doch etwas doof. und, es gab die sanitären anlagen aufm flur mit anderen zusammen. jedenfalls da, wo ich geschaut habe.
hab dann doch die fewo bevorzugt damals.

dankeschön


Wir haben innerhalb Deutschlands schon häufig über rbnb gebucht, hatten mehrfach richtig Glück, aber einmal auch Pech, und das war für mehrere Tage, leider. Es ist halt privat.

In Trier hatten wir mehrmals über denselben Anbieter Appartements, wenn wir unsere Tochter dort besucht haben, die waren immer super für wirklich dünnes Geld. Man muss aber halt bedenken, dass immer auch nochmal Endreinigungsgebühren fällig werden.

Einmal sind wir im Harz reingefallen, das war offensichtlich wirklich eine normal bewohnte Privatwohnung, und der Typ ist wohl nur unseretwegen ein paar Tage zu seiner Freundin oder so. Sprich Klamotten im Schrank, Lebensmittel in der Küche und...nicht so ganz sauber. <_< und ein seltsamer Geruch hing in der Bude. Naja, da hab ich mich nicht wohl gefühlt.

Die anderen Wohnungen entsprachen quasi normalen Ferienwohnungen, alles super. Und deutlich günstiger.

Unsere Tochter hat mal irgendwo in Berlin was für 10 oder 15 Euro die Nacht gebucht, und das war unterirdisch. Da wäre ich nicht geblieben!! Ok, ETWAS mehr muss man schon hinlegen, wenn es was Vernünftiges sein soll. Man muss genau hinsehen, manches ist richtig mit Familienanschluss, das muss man mögen.


Meine Oma verreist seit Jahren alleine. Allerdings bucht sie tatsächlich geplante Reisen, immer mit dem selben Reisebüro.
Und sie rennt immer gleich nach Katalogausgabe los, weil es so wenig EZ gibt. Und die sind auch noch teuer.

Wir haben schon Ausflüge gebucht und uns dann, mit Wissen des Reiseleiters, abgesetzt. Da können wir selbst entscheiden, wo wir Wie lange bleiben.
Allerdings muss man trotzdem pünktlich zur Rückfahrt wieder da sein.


Ich war außer in Wien noch nicht alleine im Ausland, aber ich hatte in Wien ein super gutes und auch günstiges Hotel. Es war mit Frühstück (wurde extra berechnet),das Zimmer war sehr sauber und ich habe mich pudelwohl gefühlt. Im nächsten Sommer fahre ich noch einmal hin.


also, so ne airbnb wohnung, wo ein mensch dann mal eben bei der bekannten wohnt, um die wohnung zu vermieten und all seine dinge da drin sind, wäre für mich ein no go. ebenso mit family anschluß.


Zitat (laluna* @ 12.11.2017 12:34:42)
also, so ne airbnb wohnung, wo ein mensch dann mal eben bei der bekannten wohnt, um die wohnung zu vermieten und all seine dinge da drin sind, wäre für mich ein no go. ebenso mit family anschluß.

Ja, das merkst du aber erst, wenn du da bist! Die anderen Appartements waren funkelnagelneu, toll eingerichtet und sehr sauber, und wir haben kaum 40 Euro pro Nacht bezahlt. Halt nur ohne dass jemand saubermacht.

In manchen Rezensionen steht auch genaueres drin, manchmal wird nur das ehemalige Kinderzimmer oder sowas vermietet, und man muss sich Küche und Bad teilen. Geht für mich auch überhaupt nicht, aber manche lieben sowas.

Immer jeder so, wie er mag. Momentan nehmen wir auch wieder vermehrt Hotels.

ettliche Reiseveranstalter bieten inzwischen sogen. "halbe Doppelzimmer" an. Da bekommt man/frau dann eine gleich-geschlechtliche Person mit ins Zimmer. Einfach beim Reiseveranstlater direkt anfragen (also nicht über das Reisebüro).
Auch wenn ein Reiseveranstalter nicht direkt und öffentlich mit halben DZ wirbt, lohnt sich eine perspnl. telefonische Anfrage dort.

Ich habe das schon einige mal gemacht und jeweils immer sehr nette Personen mit auf dem Zimmer gehabt (geführte Gruppenreisen)

od. man verreist mit den sogen. Hotel-Bus-Reisen, z.B. Meilhammer od. Rotel-Tours, bei denen gibt es garkeinen EZ-Zuschlag ! das ist dort ähnlich wie Camping, man kommt sehr günstig in alle Welt, muß aber beim Komfort Abschläge machen......

hab ich in jungen Jahren oft gemacht !

Inzwischen verreise ich alleine im eigenen WoMo ........


Zitat (peanuts @ 12.11.2017 13:28:04)
ettliche Reiseveranstalter bieten inzwischen sogen. "halbe Doppelzimmer" an. Da bekommt man/frau dann eine gleich-geschlechtliche Person mit ins Zimmer. Einfach beim Reiseveranstlater direkt anfragen (also nicht über das Reisebüro).
Auch wenn ein Reiseveranstalter nicht direkt und öffentlich mit halben DZ wirbt, lohnt sich eine perspnl. telefonische Anfrage dort.

Ich habe das schon einige mal gemacht und jeweils immer sehr nette Personen mit auf dem Zimmer gehabt

NIE, NIEMALS würde ich DAS machen! Never ever.

Da musst du aber hart im Nehmen sein. Das Bad muss man sich ja auch teilen. *schüttel* und so dicht nebeneinander schlafen? Uah.

Zitat (laluna* @ 11.11.2017 20:36:26)
ich meinte, mir ist es nicht geheur, als alleinreisende in einem privatzimmer unterzukommen.

und ja, ich würde gern selber meine reise planen. also nicht eine geführte, wo man dann zu bestimmtem uhrzeiten alles wie die lemmige machen muß.

ich bin allergiker usw. und muß da spezielle dinge beachten, zeiten usw.

danke für eure links, werde mal googeln.

Du kannst Dir aber doch ein Zimmer in einer Pension Garni, also einer Frühstückspension nehmen, falls Dir ein Hotel-Einzelzimmer zu teuer erscheint. Ein solches Zimmer ist einem Privatzimmer nicht unähnlich, so eine Pension wird aber professionell wie ein Hotel geführt und meist sind die Zimmer - auch die Einzelzimmer - etwas günstiger als in einem "normalen" Hotel. Außerdem hast Du Bad und Toilette für Dich allein.

Ausgesprochene Ferienwohnungen mit evtl. 2 oder gar 3 Zimmern wirst Du in den von Dir benannten Großstädten nur sehr schwer bis gar nicht bekommen. Es sei denn, Du willst außerhalb der großen Stadt wohnen und dann auf Entdeckungstour gehen.

Auch wenn Du Deine Städtereise im Reisebüro als Pauschalreise buchst, also mit Flug oder Bahn und Unterkunft mit oder ohne Verpflegung, bist Du trotzdem vollkommen frei in Deinen Entscheidungen, was Du am Ziel der Reise unternehmen möchtest. Niemand zwingt Dich, weitergehende Ausflüge kostenpflichtig zuzubuchen.
Reine und regelrecht "geführte" Reisen gibt es vielleicht bei einer Urwald-Expedition, aber nicht in europäischen Großstädten!
Bei einer im Reisebüro gebuchten Pauschalreise wirst Du vom Busbahnhof/Bahnhof oder Airport zum gebuchten Hotel gebracht, übernimmst Dein gebuchtes Zimmer und dann machst Du desweiteren, was Du möchtest und wo Du Spaß dran hast. Was Deine Allergien anbelangt, so kannst Du diese im Reisebüro ansprechen und man wird Dir dort ggfs. entsprechende Unterkünfte mit Allergiestatus empfehlen.
Wichtig ist nur noch, daß Du am Ende Deiner Reise wieder pünktlich am Abholort bereitstehst, damit Du rechtzeitig zum Flughafen oder Busbahnhof/Bahnhof gebracht werden kannst und wieder heimkommst.

Du kannst natürlich auch alles selbst und separat buchen, schau ins Netz bei den Städten die Du besuchen möchtest, such Dir eine passende Unterkunft raus, buch sie direkt, dann gehst Du auf die Seite eines Flügeanbieters, buchst Deinen Flug oder auch eine Bahnreise bei der Deutschen Bahn und fertig. Für Deinen Transfer zur Unterkunft mußt Du dann allerdings selbst sorgen mit Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln.
Eine Pauschalreise, die man im Reisebüro bucht, könnte unter Umständen billiger sein, als eine selbst zusammengestellte Städtereise. Das solltest Du ggfs. bedenken.

Bearbeitet von Brandy am 12.11.2017 13:47:32

dankeschön

die rotel tours oder halbe DZ - kommen nicht in frage

habt ihr erfahrungen mit reisen buchen bei : tchibo, lidl, aldi, rewe usw. ?

werde mir ausm reibü auch kataloge holen.

und weiter googeln


Zitat (peanuts @ 12.11.2017 13:28:04)
od. man verreist mit den sogen. Hotel-Bus-Reisen, z.B. Meilhammer od. Rotel-Tours, bei denen gibt es garkeinen EZ-Zuschlag ! das ist dort ähnlich wie Camping, man kommt sehr günstig in alle Welt, muß aber beim Komfort Abschläge machen......

Darüber habe ich mal eine TV-Reportage gesehen. Schlafen im Schuhkarton. Nix für mich. :lol:

Freunde von uns haben das vor Jahren mal gemacht, mit dem Rotel-Bus kreuz und quer durch Marokko. Muß einerseits eine tolle Tour gewesen sein, aber wenn man nix mit Abenteuer und absoluter Einfachheit am Hut hat, sollte man nicht auf die Idee kommen, so eine Reise überhaupt in Erwägung zu ziehen.


...dort sind aber die "Kabinen " zu klein für Laluna* :lol:


Zitat (viertelvorsieben @ 12.11.2017 13:50:12)
Darüber habe ich mal eine TV-Reportage gesehen. Schlafen im Schuhkarton. Nix für mich. :lol:

Solche Sendung habe ich auch mal gesehen, hat mich irgendwie an einen Viehtransporter erinnert :mussweg:

Zitat (laluna* @ 12.11.2017 13:50:05)
dankeschön

die rotel tours oder halbe DZ - kommen nicht in frage

habt ihr erfahrungen mit reisen buchen bei : tchibo, lidl, aldi, rewe usw. ?

werde mir ausm reibü auch kataloge holen.

und weiter googeln

Warum um Himmels willen bei Lidl, Tchibo, Aldi oder Rewe buchen??

Es gibt Reisebüros mit Empfehlungen, vielseitigster Auswahl, mit günstigen und teuren Angeboten und vor allen Dingen, mit ausführlicher und fachgerechter Beratung!

Da würde ich hingehen, wenn ich nicht im Netz buchen möchte, weil ich mich damit nicht auskenne und/oder einfach mehr über die Stadt und das Land und auch über die mögliche Unterkunft wissen möchte.

Bearbeitet von Brandy am 12.11.2017 13:58:19

oh weh.. die kabinen sind :

65 mal 70 mal 190 Zentimeter

ich bin 190 lang... und ca. 60 cm breit...

da passe ich weder längs noch quer rein

und schlafe gerne seitlich.................

Bearbeitet von laluna* am 12.11.2017 13:59:44


Ich würde mir Prospekte mit einem Unterkunftsverzeichnis der Stadt, die ich besuchen möchte, zusenden lassen. So habe ich es immer bei meinen Urlaubsreisen gemacht.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 12.11.2017 14:02:43


Zitat (peanuts @ 12.11.2017 13:28:04)
ettliche Reiseveranstalter bieten inzwischen sogen. "halbe Doppelzimmer" an. Da bekommt man/frau dann eine gleich-geschlechtliche Person mit ins Zimmer.

Aaalter!
Na, was für ein Glück, dass die Person gleichgeschlechtlich ist und das Reisebüro sich nicht vertan hat. :lol:
Ich habe jetzt erstmal Kopfkino..... :ph34r:

Man kann im Netz schon wunderbar vorsortieren. Beim Gockel einfach den Namen der Stadt eingeben, in die man reisen möchte z. B. "Paris, München oder Wien, Hotels und Unterkünfte", und schon tun sich alle Hotel- und Unterkunftswelten der Städte auf mit Preisen, mit und ohne Frühstück, Lage der Unterkünfte usw. Außerdem kann man nach ein, zwei oder noch mehr Sterne-Unterkünften wählen.

Wenn man nicht dort gleich buchen möchte, kann man sich die interessanten Angebote ja ausdrucken oder aufschreiben und damit dann ins Reisebüro gehen und dort die Buchung vornehmen. So einfach ist das!!

Bearbeitet von Brandy am 12.11.2017 14:11:14


@ brandy-sooo einfach.... ja...

als bislang camper.... isses doch nichtsoo einfach


huch, doppelt...

Bearbeitet von laluna* am 12.11.2017 14:16:41


Dann ist es doch jetzt die beste Gelegenheit, mal auszuprobieren, wie das alles so funktioniert.

Und glaub mir, es ist wirklich einfach, Du mußt einfach nur mal loslegen mit dem Informieren im Netz!

Nur beim Schauen, wie die Angebote in den Städten sind, kannst Du nix, aber auch gar nix falsch machen!
Mußt ja nicht auch gleich dort buchen, such Dir die passenden Unterkünfte raus und geh damit ins Reisebüro, wenn Dir das sicherer erscheint. Da wird man Dir dann sehr gern alle noch offenen Fragen beantworten.


Ich habe - nur als ein Beispiel von tausenden - gerade mal bei Trivago geschaut, da gibt es in London, 0,2 km von der City entfernt, ein Angebot für 4 Tage im Einzelzimmer incl. Frühstück, Amba-Hotel Charing Cross, 4 Sterne, für 198,-- €. Dazu brauchst Du dann nur noch einen Flug von Deinem Airport nach London und wieder zurück.

Bearbeitet von Brandy am 12.11.2017 14:40:38


Bei uns in der City buchen viele über die Tourist-Information. Die gibbet fast in jeder Stadt.

Wir haben selbst eine kleine Pension/Ferienwohnung und bekommen noch nach Jahren Briefe und E-Mails. Leute können nicht vergessen, wenn man es ihnen optimal zum Wohnen gemacht hat. (...und sie ein Kilo durch meine Kuchen zugenommen haben. ) :lol:


Liebe laluna*, bitte nicht böse sein, aber ich habe das Gefühl, du lehnst alles gleich immer erst einmal ab (war bei den Tipps, die dir bzgl deines Mannes gegeben wurden, auch nicht anders, wenn ich mich richtig erinnere).

Fang doch mal an, positiv zu denken, such nicht in jeder Suppe ein Haar, sondern guck, was Du möchtest und wie du da dran kommst. Wie @Brandy schon schrieb: dann fang jetzt damit an, mal neues auszuprobieren. Schreib dir auf, was für dich im Urlaub wichtig ist, dann geh in ein Reisebüro und lass dich beraten, was es da für Möglichkeiten gibt. Denn genau für solche Fälle sind diese Menschen da, sie helfen den Menschen, die sich unsicher sind, die nicht gerne im Netz buchen wollen, die einen Ansprechpartner haben möchten, die spezielle Bedürfnisse (welcher Art auch immer) haben.

Du wirst sehen, es ist nicht so kompliziert, wie du denkst ;-)


@ binefant

ich lehne nicht gleich alles ab, vielleicht kommt für euch so rüber ?

muß gesundheitlich einige dinge beachten, die es mir unmöglich machen,... z.b. ein zimmer mit fremden zu teilen, eine lange flugreise zu machen oder auch mit gruppen zu reisen.

ich hab multiple lebensmittelallergien und bin auch daher auch spezielle zeiten zum essen angewiesen, das macht reisen in einer gruppe unmöglich !

und dank meiner körpergröße kann ich auch in keinem rotel bus nächtigen, wo die kabine kleiner / und enger ist als ich selber.

hab schon viel rausgegoogelt, bin grade dabei, die sehensürdigkeiten zu sortieren und dann ortsnah eine unterkunft zu finden.

das finden,.. dauert sehr lange. das buchen geht sicher schnell.

dankeschön


Ja, es kommt bei fast allen Beiträgen von dir so rüber (vielleicht wirklich ungewollt). Es heißt quasi immer "ja, aber...".

Nein, nix aber ... Du willst eine günstige Unterkunft in deinem Zielort? Dafür gibt es Touristeninfos und Reisebüros, die gerne behilflich sind, auch zum Teil Unterkünfte haben, die nicht im Netz zu finden sind. Es gibt immer die Möglichkeit, auch ohne Verpflegung zu buchen (FeWo etc), das ist heutzutage gar kein Problem. Man muss auch nicht habe Doppelzimmer buchen, das ist nur eine von vielen Möglichkeiten. Und selbst in guten Hotels besteht meist die Möglichkeit, Verpflegung auf eigene Bedürfnisse abzustimmen, man muss halt vorher mal mit denen reden, nicht nur hier 'jammern', dass man multi-allergisch ist. Denn viele Hotels haben sich auf die inzwischen vielfach allergischen Gäste eingestellt (Gluten-Unverträglichkeit etc pp), es ist einiges möglich, wenn auch vielleicht nicht alles, aber das kann man per Anruf/Mail ganz einfach klären. Vielleicht wäre also eine Unterkunft auch mit Frühstück machbar, nicht direkt per se einfach ablehnen.


ich rede ja mit denen wegen essen...

wenn ich tagesausflüge dann in rom.. mache... esse ich aber spontan dann in einem restaurant... ja, und dann kann ich kein italienisch... und die vielleicht kein englisch... und schon isses wieder da, das problem.
zurück ins hotel zum mittagessen, dauert je nacht lage, vielleicht viel zu lange.


Dann lässt du dir vorher übersetzen, was du alles nicht darfst, eventuell eine komplette Liste, und gibst sie dem Kellner (im übrigen sprechen sehr viele recht gut englisch oder gar deutsch). Ansonsten nimmst du dir zu Mittag etwas mit, was du verträgst (wenn Du z.B. in einer FeWo wohnst, kannst du ja gut was vorbereiten und mitnehmen) und gehst eben abends in einem für dich passenden Lokal essen (gute Hotels können auch hier sehr behilflich sein, in dem sie dolmetschen oder ein Lokal kontaktieren können, ist dann eben nicht die preiswerteste Unterkunft). Das ist im übrigen auch ein Vorteil von einer begleiteten Reise, da hast du einen Reiseleiter, der normalerweise die Landessprache sehr gut beherrscht.

Viele Touristeninfos können auch hier behilflich sein, was übersetzen oder empfehlen angeht. Es gibt vielleicht auch die Möglichkeit, sich einen privaten Reiseführer zu buchen (oder eine kleinere private Gruppe). Gibt es halt auch nicht für einen "Appel und nen Ei", aber ganz ehrlich: wenn ich in den Urlaub fahre und so 'gehandicapt' bin wie du was Allergien angeht, dann wäre ich vermutlich auch bereit, ein paar Euronen mehr zu investieren, um den Urlaub auch genießen zu können.

Gibt es vielleicht in deinem Freundes- und/oder Verwandtenkreis jemanden, den du auf den Urlaub mitnehmen möchtest? Würde zum einen vielleicht den EZ-Zuschlag sparen und du hast vielleicht jemanden dabei, der dir übersetzen könnte und dir mehr Sicherheit im Urlaub gibt.


Wenn Du in Italien in ein Restaurant zum Essen gehst, ist mit Sicherheit die eine oder andere Bedienung dort, die mindestens Englisch und mit etwas Glück sogar Deutsch sprechen. Rom ist eine Weltstadt mit unzähligen Touristen und auf diese vielen unterschiedlichen Nationalitäten ist man dort - wie auch in den anderen großen Städten - bestens eingestellt.
Laß es doch einfach auf Dich zukommen, Du wirst weder verhungern noch wird man Dir falsches Essen auf Grund von "Verständigungsproblemen" servieren.

Wenn Du bei allem und jedem immer wieder Einwände findest, bleibst Du besser zu Hause oder zumindest im deutschsprachigen Raum, dann hast Du zumindest die vermeintlichen Sprachschwierigkeiten ausgeklinkt!


Wer mit Allergien zu kämpfen hat, ist in einer Ferienwohnung am besten aufgehoben. Dort kann man sich das Essen selbst zubereiten und es gibt auch keine Sprachprobleme.


Aber wenn @laluna ggfs. in Italien eine Ferienwohnung mit Selbstversorgung bekommen könnte, müßte sie dort auch einkaufen gehen und dann hätte sie die möglichen Sprachprobleme nur verlegt vom Restaurant in die Geschäfte für Alimentari e Salume ;-)))


Zitat (Tessa_ @ 12.11.2017 14:08:20)
Aaalter!
Na, was für ein Glück, dass die Person gleichgeschlechtlich ist und das Reisebüro sich nicht vertan hat.  :lol:
Ich habe jetzt erstmal Kopfkino..... :ph34r:

Noch mehr Kopfkino gefällig?

Wenn man nach zwei Nächten in einem Dreibettzimmer (Belegung 2 Frauen, ein Mann) nur noch froh ist, dass die eine Dame ein Einzelzimmer bekommt und man sich das 1/2 Doppelzimmer ganz unmoralisch mit einem Mann teilen kann um nachts schlafen zu können. :P

Sorry für

:offtopic:

Jetzt möchte mein Kopfkino aber eine Richtung gewiesen bekommen:
Schnarchte die Dame nur, oder wollte sie nicht in ihrem Bett bleiben? ;)
In welchem denn dann? :unsure:

Bearbeitet von Jeannie am 16.11.2017 22:41:40


Die Dame schnarchte nicht, sie textete uns die ganze Nacht zu, so dass schlafen ziemlich unmöglich war.

Zwischendurch meinte sie dann noch sich uns bei dann voller Beleuchtung in ihrem schicken Evaskostüm (Nachthemd wurde zum Toilettengang ausgezogen) zeigen zu müssen.

Fanden wir etwas unangebracht und hätten lieber geschlafen. Ganz artig, jeder in seinem Bett, mehr wollten wir nicht. :)


Zitat (tante ju @ 16.11.2017 22:53:01)
Fanden wir etwas unangebracht und hätten lieber geschlafen.

Wie langweilig eigentlich - und doch so nervig.
Da hätte ich auch lieber meine Ruhe gehabt. :D

Zitat (Isamama @ 12.11.2017 13:31:04)
NIE, NIEMALS würde ich DAS machen! Never ever.

Da musst du aber hart im Nehmen sein. Das Bad muss man sich ja auch teilen. *schüttel* und so dicht nebeneinander schlafen? Uah.

😂 Du hast genau meine Gedanken ausgesprochen.

Zitat (VIVAESPAÑA @ 17.11.2017 07:15:24)
😂 Du hast genau meine Gedanken ausgesprochen.

Auch meine.
Mit Fremden in einem Zimmer :huh:
Da bleib ich lieber zu Hause :ph34r:

Zitat (peanuts @ 12.11.2017 13:28:04)
ettliche Reiseveranstalter bieten inzwischen sogen. "halbe Doppelzimmer" an. Da bekommt man/frau dann eine gleich-geschlechtliche Person mit ins Zimmer. Einfach beim Reiseveranstlater direkt anfragen (also nicht über das Reisebüro).
Auch wenn ein Reiseveranstalter nicht direkt und öffentlich mit halben DZ wirbt, lohnt sich eine perspnl. telefonische Anfrage dort.

:unsure:

ich arbeite seit Jahren in Hotels aber davon habe ich noch nie gehört ... in D ist das sicher auch rechtlich zumindest grenzwertig :blink:

Das halbe DZ wird aber in Deutschland auch angeboten, bei Rundreiseveranstaltern zum Beispiel ist das machbar (war es zumindest, als ich damit noch zu tun hatte). Es wird aber dann immer nur gleichgeschlechtlich zusammengebucht.


Zitat (Binefant @ 17.11.2017 09:05:08)
Es wird aber dann immer nur gleichgeschlechtlich zusammengebucht.

dann macht es keinen Sinn :P

Zitat (Agnetha @ 17.11.2017 09:31:05)
dann macht es keinen Sinn :P

kommt auf den zweiten Zimmerpartner an :P .. manche Männlichkeiten möchte ich gar nicht bei mir im Zimmer haben :ph34r: :pfeifen: :lol:

Zitat (Agnetha @ 17.11.2017 08:32:45)
:unsure:

ich arbeite seit Jahren in Hotels aber davon habe ich noch nie gehört ... in D ist das sicher auch rechtlich zumindest grenzwertig :blink:

Gegen welches Gesetz sollte das denn verstoßen, Agnetha?