Cremende Pflege für Gesicht und Körper: Worauf legt Ihr am meisten Wert?


Cremes, Lotionen oder Body Milk - es gibt sehr viele Produkte auf dem Markt und ich finde es nicht ganz einfach, das Richtige, dass meinen Anforderungen entspricht, zu finden.
Mir ist bei der Gesichtspflege wichtig, dass sie der Haut Feuchtigkeit spendet, aber dennoch schnell einzieht.
Für den Körper nutze ich am liebsten eine Body Milk für trockene Haut, die gerade in den kalten Monaten die Haut vor dem Austrocknen schützt und sie weich und geschmeidig macht.
Ich benutze seit längerer Zeit eine Body Milk von Nivea mit der ich sehr zufrieden bin.
Zur Gesichtspflege benutze ich seit kurzem L´Oreal Revitalift Tag - u.Nachtcreme und bin auch mit ihr zufrieden.
Wenn ein Produkt mich überzeugt, bin ich auch gerne bereit, mehr dafür zu bezahlen.
Nach welchen Kriterien sucht Ihr Eure Pflegeprodukte aus? Was ist ausschlaggebend? :rolleyes:


Ich habe in einem Fachgeschäft eine Hautanalyse machen und mich beraten lassen. Nach diesen Kriterien suche ich meine Pflegeprodukte aus.


Das ist eine gute Idee, dann weiß man auf jeden Fall, welchen Hauttyp man hat und was die Haut an Pflege braucht.
Ist sowas denn teuer?


Generell setzt eine gute Beratung eine Hautanalyse voraus und ist somit ein kostenloser Service. Die entsprechenden Pflegeprodukte liegen allerdings in einem anderen preislichen Segment als im Drogeriemarkt oder beim Discounter.


Sone Analyse ist ne gute Idee, aber ich wüßte gerade nicht wo hier sowas angeboten wird.

Bis jetzt hab ich noch KEINE Creme o.ä. gefunden die über längere Zeit alle meine Wünsche - Feuchtigkeit, Pflege,gute Hautverträglichkeit auch bei empfindlicher Haut, gut und ohne Film in die Haut einziehen,gut riechen und das die Haut sich (und ich mich in ihr) hinterher wohlfühlt - erfüllt.


Ich stelle mir meine Cremes mittlerweile selbst her. Habe dadurch die besten puren Inhaltsstoffe und im Vergleich dann immer noch billiger als die gekauften Produkte.
Ich mische Sheabutter mit Kokosöl und Bienenwachs. Wenn ich es als Handcreme benutze, mische ich noch ein paar Tropfen ätherisches Öl darunter, je nach Gusto. Etwas besseres kann man der Haut nicht "antun".


Ciao Elisabeth


Zu Zeiten der Hobbythek habe ich Creme auch mal selbst gemacht. Seit vielen Jahren benutze ich aber Gesichtscreme von einer bekannten Marke aus dem Drogeriemarkt und bin zufrieden.


Zitat
Worauf legt Ihr am meisten Wert?


Daß die Creme die Haut schützt, gut einzieht und einen angenehmen Duft hat.

eiine Gute Gesichtspflege sollte generell zum Eigenem Hautbild passen.
Auch was die Reinigung betrifft.


Da stimme ich dir zu, aber für mich darf der Duft nicht zu intensiv sein, zumindest bei der Gesichtspflege.


Ich weiß auch noch nicht, ob die neue Gesichtspflege auf Dauer was für mich ist.Bis jetzt finde ich sie gut, aber wer weiß, ob ich nicht noch was besseres finde :rolleyes:
Bei meiner Body Lotion bleibe ich auf jeden Fall.


Die beste Körperlotion, die ich kenne, ist die Eigenmarke vom Aldi Nord, Eldena. Die weiße. (Die in der blauen Flasche ist zu fettig und zieht nicht gut ein.) Kostet fast nichts und ist klasse. Für das Äquivalent aus der Apotheke hab ich früher bestimmt 20 Euro bezahlt.

Für das Gesicht (Augencreme und Gesichtslotion) nehme ich ebenfalls eine Eigenmarke, und zwar Balea von DM. Ich komme sehr gut zurecht, obwohl ich empfindliche Haut habe, die zu Allergien und Ausschlägen neigt. Und als Handcreme ist Melkfett von Aldi, ebenfalls Eldena, nicht zu toppen.

Bearbeitet von Isamama am 14.11.2017 19:46:14


Und genau das ist das schwierige an Creme-Empfehlungen (wie auch Deo, Haarshampoo, Duschmittel etc), der eine findet es gut, der andere mag es gar nicht. Ich zum Beispiel mag die Cremes von Aldi gar nicht, weder Duft noch Hautgefühl danach :). Aktuell stehe ich auf die Creme von Bebe mit der Baumwollblüte vorne drauf, das ändert sich aber auch gelegentlich mal, früher war es Nivea (die mag und vertrag ich aber inzwischen nicht mehr), dazwischen auch zig andere.


Zitat (Isamama @ 14.11.2017 19:43:23)
Und als Handcreme ist Melkfett von Aldi, ebenfalls Eldena, nicht zu toppen.

Na gut, als Handschutzcreme kann man Petroleumderivate gelten lassen.
Als Handpflege würde ich das nicht bezeichnen.

Ich bin auch nach 30 Jahren noch Selbermacherin nach Hobbythekrezepten.
Abgesehen von der Pflegewirkung möchte ich nicht ausrechnen müssen, was ich in der Zeit gespart habe - bin halt Mathethenikerin. ;)

Zitat (Elisabeth @ 14.11.2017 09:24:15)
Ich stelle mir meine Cremes mittlerweile selbst her. Habe dadurch die besten puren Inhaltsstoffe und im Vergleich dann immer noch billiger als die gekauften Produkte.

wenn einem Geschick oder Zeit fehlen, sich Cremes selbst zu mischen kann man das auch (nach eigenen Wünschen) in der Apotheke machen lassen ... kostet nicht die Welt, ich war auch überrascht

Ich bin im Laufe der Jahre etwas kritischer geworden und benutze möglichst nur noch Bio Kosmetik . Zum Glück habe ich eine Firma gefunden, die wirklich gute Produkte zu einem verträglichen Preis anbietet.


Im Internet auf Codecheck, kann man alles abgleichen. Nicht nur Kosmetik.
Da bekommst Du gute Infos zu dem, was Du Dir da ins Gesicht machst


@hexe: danke für den Tipp, habe mir die Seite gleich mal abgespeichert :wub:


codecheck gibt es auch als kostenlose app fürs smartphone


Ich hatte schon öfter Naturkosmetik-Pröbchen. Leider roch das Zeug dermaßen unangenehm, daß ich sie wegwerfen mußte. :rolleyes:


Grundsätzlich scanne ich beim Kauf von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten mit meiner Codecheck-App die Produkte, bevor sie gekauft werden. Da wird man zwar oft schief von der Seite angesehen, das ist mir aber egal.
Was man da alles findet in den Produkten, die sich mit "natürlichen" Inhaltsstoffen "schmücken", wirft einen manchmal um. Kann nur jedem Smartphonebesitzer empfehlen, sich diese App zu laden und ähnlich zu handeln. So würden sich die Schadprodukte mit zum Teil krebserregenden Stoffen reduzieren und die Palmölverschwender und -anbauer & Co. vielleicht mal überlegen, ob es gut ist, was sie da machen.

Ciao Elisabeth


Zitat
Codecheck-App


"Diese App steht nur im App Store für iOS-Geräte zur Verfügung."

Für mich also unbrauchbar. :(

@ viertelvorsieben ..Das ist sehr schade.
Ich habe eine spezielle Marke, da ist noch nie etwas schlecht gewesen oder hat unangenehm gerochen.

Bearbeitet von hexe am 17.11.2017 11:09:25


Zitat (viertelvorsieben @ 15.11.2017 15:11:28)

"Diese App steht nur im App Store für iOS-Geräte zur Verfügung."

Für mich also unbrauchbar.  :(

Für Android.

Zitat (Kaffee @ 17.11.2017 12:32:33)
Für Android.

Für mich auch unbrauchbar. :pfeifen:

Vor etwa 15 Jahren bin ich endlich zur Hautärztin gegangen, regelmäßig ab September war meine Gesichtshaut extrem trocken und neigte dazu, schuppig zu werden und einen Ausschlag zu entwickeln (kam nicht von Heizungsluft). Sie gab mir ein Rezept von einer Lotion, der in der Apotheke Urea hinzugefügt wurde. Ich kann sagen, spätestens ab dem 2. Tag war die Wirkung spürbar. Mittlerweile gibt es diese Lotion bereits fertig mit Urea, ich nehme 10%ige. Diese Lotion ist sehr sparsam, zieht sehr schnell ein, praktisch ohne Duft, wird eigentlich als Körperlotion angeboten. Name: Excipial Lipolotio U 10.


Danke für den Tipp. Hört sich gut an und ist mir auf jeden Fall einen Versuch wert, auch wenn sie etwas mehr kostet, weil sie in der Apotheke erhältlich ist.