Neuen Staubsauger kaufen - mit oder ohne Beutel?!

Neues Thema Umfrage

Hallo liebe Community,

mein guter alter Vorwerk

Welche Modelle habt ihr? Seid ihr zufrieden damit?

Danke für eure Info,

Dani

2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Da hat dein Vorwerk aber schnell die Grätsche gemacht. Töchterchen hatte den von ihrem Opa übernommen und der hat 24 Jahre gehalten.

Ich habe meinen

Ich bin sehr zufrieden mit den beiden und es sind mit außer den üblichen Stromkosten keine Zusatzkosten für die Beutel entstanden :pfeifen:

PS: herzlich willkommen bei FM, soviel Zeit muss sein :blumen:

Bearbeitet von Kampfente am 19.11.2017 13:36:56

War diese Antwort hilfreich?

Ich rate zu einem Staubsauger mit Beutel. Hab' auch einen ohne. Den zu leeren ist immer eine Sauerei. :angry:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 19.11.2017 14:07:49
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (viertelvorsieben, 19.11.2017)
Ich rate zu einem Staubsauger mit Beutel. Hab' auch einen ohne. Den zu leeren ist immer eine Sauerei. :angry:

Das empfinde ich nicht so. Ich nehme einen kleinen Müllbeutel, den Behälter da rein, umdrehen, Inhalt vom Behälter verschwindet im Müllbeutel, diesen abziehen, zu knoten und entsorgen. Geht bei mir ohne zusätzlichen Dreck :)
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Kampfente, 19.11.2017)
Das empfinde ich nicht so. Ich nehme einen kleinen Müllbeutel, den Behälter da rein, umdrehen, Inhalt vom Behälter verschwindet im Müllbeutel, diesen abziehen, zu knoten und entsorgen. Geht bei mir ohne zusätzlichen Dreck :)

Ich muß den ganzen Mist immer per Hand rausholen. Der rutscht nich von selbst in die Tonne. :(
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (viertelvorsieben, 19.11.2017)
Ich muß den ganzen Mist immer per Hand rausholen. Der rutscht nich von selbst in die Tonne. :(

Ja das ist ja ekelig, bei mir rutscht das von alleine in den Beutel :)
War diese Antwort hilfreich?

Danke für eure Einschätzungen, hilft mir sehr weiter.

Ich tendiere aktuell auch zu einem beutellosen Modell weil dann die Folgekosten einfach geringer sind wenn man keine Beutel mehr kaufen muss.
Denke, ich teste das jetzt einfach mal.
Hab mich jetzt auch etwas eingelesen zu den aktuellen Modellen und mir einen Philips herausgesucht

*** Werbung entfernt ****

Kennt das Modell jemand?
Habe bei anderen Produkten bislang sehr gute Erfahrungen mit Philips gemacht...

Schönen Sonntag euch allen,

Dani

Bearbeitet von Highlander am 19.11.2017 16:48:44

War diese Antwort hilfreich?

also wir haben den hier von miele*** Link wurde entfernt *** und sind wirklich total zufrieden, den kann ich dir echt ans herz legen. kommt halt auf den budget drauf an was du ausgeben möchtest und der staubsauger ist übrigens mit beutel. mir ist es so lieber :D

Bearbeitet von culcha1candela am 19.11.2017 21:57:57

War diese Antwort hilfreich?

Wir haben von Kärcher einen Nass/Trockensauger, den man mit Beutel nutzen kann, aber nicht muß. Der verträgt auch mal "Bauabfall", also z.B. Wandbohrabfall oder Holzspäne. Auch Tierhaare nimmt er gut weg. Und wir haben ihn schon seit gut 10 Jahren. Hab gesehen über Google, dass es gerade eine neuere etwas rundere Version für 323 € gibt.

Ach ja, der ist so stabil, da kann ich mich mit meinen 80 kg ohne Probleme auch mal draufstellen.

War diese Antwort hilfreich?

Wir haben auch den beutellosen Dyson Staubsauger und sind sehr zufrieden. Mit der Leerung des Behälters haben wir auch keine Schwierigkeiten, machen es wie @Kampfente; anschließend ausspülen, umgedreht auf einen Lappen stellen und trocknen lassen. Manchmal blase ich den Rest auch mit dem Kompressor aus (natürlich nicht in der Wohnung).

Eine Bekannte hat seit kurzer Zeit den Akku-Stielstaubsauger von Dyson. Sie ist total begeistert, besonders weil sie auch die Treppen damit "bearbeiten" kann.

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe einen Dyson animal pro und bin sehr zufrieden. Der Boden des Behälters wird durch einen Verschluss geöffnet, durch einen 2. Verschluß kann der gesamte Behälter geöffnet und der Inhalt entsorgt werden, ohne das die Hände benutzt werden müssen.
Der Kauf von Filtern wurde mir auf Dauer zu teuer und
bei einem Permanentfilter wird das Entleeren zu einer wahren Sauerei

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe auch einen Dyson Akkusauger, den V6 und ich muss sagen....einfach nur klasse.
So macht Staubsaugen richtig Spaß, kein lästiges Kabel im Wege und er kann platzsparend aufbewahrt werden und ist jederzeit zur Hand.
Natürlich ist es eine Frage der Raumgrösse, ich habe 70qm zu saugen und dafür ist der Sauger einfach ideal. Hab noch nie einen Akkusauger gesehen, der so stark saugt.

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde dir zu einen Staubsauber OHNE Beutel empfehlen, denn du kannst den eingesaugten Staub im Behälter jederzeit reinigen und es geht sehr schnell. Wichtig ist allerdings dass das Behältnis immer nach dem Säubern trocken sein muss. Hatte bis vor 1/2 Jahr auch einen mit Beutel, nur man bekam nie diese Beutel, die zum jeweiligen Staubsauger passten sollten, zu kaufen. Daher habe ich mich für einen MIELE Staubsauger gekauft, die etwa seit 1/ 2 Jahr auf dem Markt sind. Er ist zwar nicht billig, aber meines Erachtens bis jetzt der Beste. Vorher musste ich leider schon 3 Staubsauger wegwerfen, weil kein Teil mehr zum anderen passte (Filter etc). Es zahlt sich aus einen Staubsauger ohne Beutel zu kaufen. Du wirst sehn wie zufrieden du sein wird.
Schöne Sonntagsgrüße :pfeifen: :applaus: :blumengesicht:

War diese Antwort hilfreich?

Nur grundsätzlich: Filter für den Staubsauger gibt es inzwischen von sog. noname-Anbietern im Drogeriemarkt der Wahl deutlich günstiger als vom Marktführer M. Den Papierfilterbeutel kann man mit dem am Filter befindlichen Verschlusskäppchen sicher gegen weitere Staubentwicklung vor dem Wechsel zuklappen. Hilfreich ist ggf. eine alte Zeitung unterm Staubsauger beim Filterwechsel.
Kontra filterlose Staubsauger: Nie begeistert bin ich, wenn ich an unserer 120 Liter-Restmülltonne beim Aufklappen des Deckels die Staubwolke des Mitbewohners einatmen darf, weil er den Inhalt unverpackt "entsorgt" hat.
Wie stöhnt der Egoist? Keiner denkt an mich, nur ich denk an mich.... :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

So negativ sollst du nicht denken. Passen alle die no name Beutel auch in das Saugloch ? Ich hatte bei allen 3 Probleme, einmal zu groß, einmal zu klein. Der Beutel immer viel zu groß.
Schönes Wochenende :blumengesicht:

War diese Antwort hilfreich?

Mit Beutel ist besser vor allem wenn du schon daran gewohnt bist.

War diese Antwort hilfreich?

Die Beutellosen Dyson Staubsauger sind wirklich gut.
Ich habe seit Jahren einen und bin wirklich zufrieden.

War diese Antwort hilfreich?

Also wir haben einen von Kärcher daheim. Der funktioniert mit Wasser und ist total super. Da gab es sogar ein Mittelchen zu, aber es geht auch ganz gut ohne :) Kann ich nur empfehlen!

War diese Antwort hilfreich?

Ja Frau Tortenbäckerin, kannst DU positiv denken, wenn Du kräftig die Staubwolke eingeatmet hast?
Willkommen zum Selbstversuch bei mir. Oder gehörst Du auch zu denen, die das so "erledigen"? :pfeifen:

Den sog noname-Staubsaugerfilter kann man doch anhand der Staubsauger-Modell/Typenbezeichnung
passend kaufen. Bitte nicht irgendeinen Filter, die evtl. passen müsste. Am Regal im Drogeriemarkt R.
hängt ein Verzeichnis aller gängigen Staubsauger. Für meinen ca. 15 Jahre alten Staubsauger und bekomme
ohne Schwierigkeiten Filterbeutel und nehme zum Einkauf den Deckel der Verpackung mit, um den richtigen Typ zu kaufen.

War diese Antwort hilfreich?

ich habe mir jetzt so einen Dyson Handsauger gekauft und will niiiiee wieder einen mit Beutel haben!

War diese Antwort hilfreich?

Ich hab seit Jahren den Dyson animal pro und möchte nie wieder einen Staubsauger mit Beutel haben.

War diese Antwort hilfreich?

Jetzt staubsaugen bei der Kälte ist nicht so schön. Da lobe ich mir die Aussenstaubsauger mit langem Saugrohr. So geht der ganze Feinstaub direkt ins Frei.

War diese Antwort hilfreich?

ich habe einen Staubsauger ohne Beutel gekauft und würde es wieder so machen. Beim Leeren des Behälters habe ich zwar den Trick noch nicht so richtig raus, aber das werde ich schon noch lernen. Ansonsten hast du halt keine Lauferei mehr, wenn du neue Beutel brauchst. Außerdem sind die auch immer ganz schön teuer. Ob nun Dyson oder nicht ... ich habe AEG und bin auch zufrieden.

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe einen Staubsauger ohne Beutel und bin damit sehr zufrieden.Ich rate jedem,sich so einen beutellosen Sauger anzuschaffen-denn Beutel sind teuer. :daumenhoch:
Auch von mir ein herzliches Willkommen! :blumen:

Bearbeitet von Pompe am 12.12.2017 16:03:26

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

wir mussten im Sommer einen neuen Staubsauger suchen, da unser alter den Geist aufgegeben hat. meine Oma hat noch einen uralten mit Beutel, der noch immer besser war als unser alter. Darum habe ich mich lange gesträubt einen beutellosen zu kaufen. Mein Mann hat aber gute Überredungskünste geleistet und ich muss sagen, ich bin rund um zu frieden. Sauge jetzt mit unserem neuen Staubi schon fast ein halbes Jahr und kann ihn absolut weiterempfehlen!

liebe grüße
sili

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde nur noch Staubsauger ohne Beutel kaufen und am besten mit einem guten Akku. Dann fällt die lästige Schnur weg und man kann trotzdem fast 30 min am Stück saugen. Gute Modelle in dem Bereich gibt es schon ab rund 100 Euro.

War diese Antwort hilfreich?

Ich nutze auch ein beutellosen staubsauger. Damalz ein mit Beutel gehabt da waren die Beutel zu teuer und die saugleistung lies bei meinem nach je voller der Beutel wurde.
Hatte damalz bei uns dann ein Angebot gesehen im real und dann ein beutellosen gekauft. Nach jedem saugen wird der Behälter geleert und gut. Ein Knopfdruck seitlich und unten geht ein Deckel auf und der Dreck fällt raus. Alle 2-4 Wochen werden die filter gereinigt. Im Garten werden die per kompresoar abgepustet und dann den Rest unter fließend Wasser kurz ausgespühlt und dann richtig trocknen gelassen. Aber vorher mache ich die filter über den
Das ist Staub und krümmel die man am fussboden hat, jeder läuft da durch auf Socken oder barfuss und man sieht den Staub am Teppich oder Laminat nicht immer.
Es gibt genug die das so machen und in der Wohnung keine hausschlappen tragen. Oder im Garten barfuss laufen. Staub und Krümel die man am fussboden hat tun einem nichts, und wo für gibt es Wasser und seife. Ich hatte zuletzt für ein packet Beutel 20-25 € bezahlt und 3 packete im jahr musste ich minimum kaufen. und konnte die zu 70-80 % nutzen wenn die quasie 70-80% voll waren merkte ich das der Staubsauger nicht mehr richtig saugte, nachem Wechsel des Beutels hatte er wieder volle Leistung. Das Problem habe ich bei meinem beutellosen Staubsauger nicht mehr der hat immer volle saugleistung.
Mein nächster Staubsauger wird auch wieder ein beutelloser Staubsauger werden und dann warscheinlich ein dyson, weil ich Geld spare und das anderweitig besser ausgeben kann.
Aber wer es einfach haben will und bequem haben will der sollte zum beutelstaubsauger greifen dann. Wer kein kompresoar hat geht zur Tankstelle und verbindet es mit dem tanken einfach.

War diese Antwort hilfreich?

25€ für eine Paket Staubsaugerbeutel? :o
Im dm bekommt man ein Paket mit 4 Stück 3,85€. Für alle gängigen Modelle.

Beim beutellosen Staubsauger müssen die Filter irgendwann ausgetauscht werden. Die kosten fast so viel wie ein neuer Staubsauger.

Ich habe sowohl einen Staubsauger mit Beutel als auch einen ohne. Der mit Beutel ist für den normalen Hausputz, der Beutellose kommt zwischendurch zum Einsatz. Die Saugkraft vom Sauger mit Beutel ist deutlich besser als von dem ohne Beutel. Und ich spare mir das reinigen der Filter.

War diese Antwort hilfreich?

Ich war bisher immer von Miele begeistert. Habe mir vor zwei Jahren einen beutellosen Staubsauger von Miele gekauft und muss sagen das ist sehr enttäuschend. Nach zwei Jahren bläst der trotz wartungsfreien Feinfilter Staub raus.sehr schlecht bei meiner hausstauballergie. Auch die neue

War diese Antwort hilfreich?

Ich war bisher immer von Miele begeistert. Habe mir vor zwei Jahren einen beutellosen Staubsauger von Miele gekauft und muss sagen das ist sehr enttäuschend. Nach zwei Jahren bläst der trotz wartungsfreien Feinfilter Staub raus.sehr schlecht bei meiner hausstauballergie. Auch die neue Waschmaschine meiner Freundin von Miele macht nur Schwierigkeiten. Nie mehr Miele obwohl ich immer ein Miele Fan war.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (HubertF, 20.02.2020)
Ich war bisher immer von Miele begeistert. Habe mir vor zwei Jahren einen beutellosen Staubsauger von Miele gekauft und muss sagen das ist sehr enttäuschend. Nach zwei Jahren bläst der trotz wartungsfreien Feinfilter Staub raus.sehr schlecht bei meiner hausstauballergie. Auch die neue Waschmaschine meiner Freundin von Miele macht nur Schwierigkeiten. Nie mehr Miele obwohl ich immer ein Miele Fan war.

wow, Du musst ja echt sehr schlimme Erfahrungen gemacht haben, dass du dich extra anmeldest und 3x per Copy & Paste deinen Unmut in alten Themen kundtust ... :pfeifen:

... und hier sogar gleich doppelt :P
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Staubsauger als Fusselbürste

Staubsauger als Fusselbürste

18 24
Praktisches Staubsaugen wie in USA/Kanada?

Praktisches Staubsaugen wie in USA/Kanada?

44 69
Gerüche aus dem Staubsauger

Gerüche aus dem Staubsauger

19 15
Zaubermittel Speisenatron

Zaubermittel Speisenatron

28 13
Baby beruhigen - auch unterwegs

Baby beruhigen - auch unterwegs

30 28
Staubsauger nach Jahren wie neu

Staubsauger nach Jahren wie neu

50 76
Spinnen aufsaugen - mit Kondom bleiben sie im Staubsauger

Spinnen aufsaugen - mit Kondom bleiben sie im Staubsaug…

27 91
5 nützliche Putztipps kurz vor Silvester

5 nützliche Putztipps kurz vor Silvester

25 112

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti