Abfluss in der Spüle riecht

Hallo,

seit einigen Tagen riecht es aus dem Abguss in der Küche. Ich habe nie Essensreste in das Spüllbecken geschüttet und auf dem Abguss liegt auch ein Sieb.

Ich habe jetzt schon 4x versucht den Geruch mit Essig und Backpulver wegzubekommen. Leider vergebens <_<
Ich habe gelesen das man Soda gegen den Geruch nehmen soll. Da hat mir wiederum jemand erzählt, Soda würde die Rohre kaputt machen. Stimmt das? Habt ihr vieleicht noch andere Tipps gegen den Geruch?

Da ich noch nicht so lange alleine wohne, bin ich für jeden Tipp dankbar. ;)

LG Frau Maier
Normalerweise riechen Abflüsse nur, wenn nicht genügend Wasser durchläuft.
Probiere es doch mal mit Soda von einem Mal gehen die Rohre definitv nicht kaputt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Du könntest mal versuchen, eine größere Menge heißes Wasser auf einmal durchlaufen zu lassen. Zum Beispiel die komplette Spüle voll oder einen Eimer voll. Möglicherweise sitzt etwas weiter hinten im Rohr, das du mit der normalen Menge nicht erwischst.
Gefällt dir dieser Beitrag?
vielleicht hat sich ja was verfangen unterm sieb. ich laß immer mal volle pulle wasser auf den ausguß laufen.. so daß sich das lösen kann, wenn was ist. im bad waschbecken ist der stopfen von innen ja auch glitschig.
kannst du mit nem bürstchen vielleicht in den abfluß bissel rein ?
hab auch schon mal den gartenschlauch reingeholt und ins waschbecken damit ordentlich gespritzt, das hatte mehr druck.
viel erfolg

Bearbeitet von laluna* am 17.01.2018 23:48:07
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nimm doch mal das gute alte Pümpel. Und versuche danach erst einen der hier gegebenen Tipps.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Eine Kollegin macht beim Makkaronikochen immer Abflusspflege (wie sie sagt).
Zwei Päckchen Backpulver und anschließend das heiße Wasser von den Teigwaren abgießen.
Erst wenig, da es sehr schäumt und dann volle Pulle.

Ich habe auch schon gehört, dass man nach dem Backpulver, zwei Esslöffel Essig und eine halbe Tasse heißes Wasser geben kann.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Du könntest den Stöpsel reinmachen, becken randvoll mit Wasser plus eine passende menge irgeneines nicht ganz so aggressiven reinigers, und dann lässt du volles Rohr alles so schnell wie möglich ab. Dann müsste es etwaige müffelnde Reste aus dem Siphon spülen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Vielleicht muss der Siphon auch einfach gereinigt werden (mechanisch)? Eklige Angelegenheit, ja, aber manchmal eben notwendig.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Evtl hilft Reinöl. Das ist ein Duftöl, dass im Netz aber eher als Biochemotherapie gefeiert wird. Es besteht nur aus ätherischen Ölen. Allerdings den "harten". Oreganoöl ist das stärkste Bio Antibiotikum. Insgesamt sind es 5 Öle. In der Kombination hat kein Schimmelpilz und kein Bakterium eine Überlebenschance.
Ich tropfe einen Tropfen(!) in den Wasserauffangbehälter meines Kaffeevollautomaten und habe Ruhe. Du müsstest evtl nur die Streuung vergrößern durch etwas Spiritus oder so.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich nehme immer zwei Eßl.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage