Dressing f├╝r Gurkensalat: Suche eins ohne Sahne,Joghurt und Dill

Hallo an die FM Gemeinde,
seit letztem Jahr bereite ich das Dressing für Salate lieber selbst zu, statt zu den kleinen "Wundertütchen" diverser Anbieter zu greifen.Bei Blattsalaten habe ich ein tolles Rezept, was ich mir aus 3 verschiedenen zusammen "gebastelt" habe.Ist auch sehr lecker.
Was ich irgendwie so gar nicht finden kann, ist ein Rezept für Gurkensalat, aber ohne Sahne, Joghurt, Creme fraiche und vor allem ohne Dill.
Hat jemand vielleicht eine Idee?
Würde mich freuen, wenn ich künftig meinen Gurkensalat ohne "Tütchen" und lecker zubereiten könnte! :blumen:

Ich mache mein Dressing immer mit Zitrone und Olivenöl, Salz, Peffer und Kräuter nach Wahl und feddisch. :sabber:

ein neutrales öl deiner wahl, dazu milder essig, wenn du es nicht so arg sauer magst, oder ein wenig zitronensaft. etwas honig dazu, wenn du die scharfe säure nicht magst, oder etwas zucker. zum verdünnen wasser.

dazu passen immer kräuter. vielleicht glatte petersilie, auch schnittlauch harmoniert ideal. schalotten, in winzige würfel geschnitten, schmecken ein wenig feiner als zwiebeln.

eine gehaltvollere sauce ist das cocktaildressing. das passt meiner meinung nach jedoch besser zu gemischten salaten, die nicht nur aus rohem gemüse bestehen. ich liebe es bei einem salat capricciosa.

da gurke wenig eigengeschmack hat, kann man mit anderen zutaten und saucen schön experimentieren. :wub:

ich mische gern ein wenig mais unter, auch radieschen in scheibchen oder stiften ist dazu köstlich. getrocknete tomaten in streifen schmecken auch gut dazu.

Hier auf FM gibts einen thailändischen Gurkensalat, den mach ich öfter. Der ist lecker und entspricht deinen Kriterien.

Wenn ich alles das, was du ausschließt, nicht will (obwohl mir persönlich das auch gut schmeckt):

In NL habe ich ein leckeres, ganz einfaches Rezept gefunden.
Dazu werden die Gurken fein gehobelt und mit Hot Chili Sauce gemischt.
Klingt komisch, ist aber saulecker. :sabber:

Zitat (Jeannie, 28.01.2018)
In NL habe ich ein leckeres, ganz einfaches Rezept gefunden.
Dazu werden die Gurken fein gehobelt und mit Hot Chili Sauce gemischt.
Klingt komisch, ist aber saulecker.  :sabber:

Weil der so angemacht toll zu chinesischen- oder indonesischen Speisen schmeckt :sabber:
Ich schneide die Salatgurke dann lieber in Würfeln.

Den "normalen" Gurkensalat mache ich abwechselnd ... mal mit Mayonaise und Joghurt, wird hier jedoch nicht gewünscht, aber auch mal gerne mit Balsamico-Essig, Rapsöl, Salz, Pfeffer, ein wenig getrocknete Estragonblätter, Majoran und Senf - am liebsten mit Honigsenf. Senf macht den Gurkensalat bekömmlicher. Im Schwabenländle heißt es: Der Gurkensalat "schwätzt" (spricht) danach nicht so mit einem, d.h. man muss dann weniger/gar nicht aufstoßen. :grinsen:
Meine Schwiegermutter machte den auch noch mit kleingeschnittenen Zwiebelwürfeln an, muss man mögen.

Ich mache nur etwas Essig und Pfeffer an Gurkensalat. :sabber:

Öl, Essig, Salz, Pfeffer, Zucker, Dill-ziehen lassen, evtl. nachwürzen

Zitat (Arjenjoris, 28.01.2018)
...... Dill-ziehen lassen, evtl. nachwürzen

Dill kommt bei mir zwar auch in den Gurkensalat, Ashanti wünscht sich jedoch ein Dressing vor allem ohne Dill .... den Grund konnte ich jedoch nicht herauslesen.

Zucker?? Na ja....

Dill hat einen ausgesprochenen Eigengeschmack - den ich besonders liebe. Daher "muss " Dill z.B. bei mir an Kartoffelsalat, aber beim Gurken finde auch ich das fehl am Platz.

Dill an Kartoffelsalat habe ich noch nie gehört. Werde ich bald mal versuchen. :blumen:
Aber an Gurkensalat (wenn ich ihn nicht gerade mit Hot Chili anmache) und vor allem an Fisch ist er bei mir ein absolutes Muss.

Dill muß! Ich esse Gurkensalat am liebsten mit Essig, Sahne, Salz, Pfeffer und Dill. :P

Zucker? Igitt! :ph34r:

Zitat (Backoefele, 28.01.2018)
Dill kommt bei mir zwar auch in den Gurkensalat, Ashanti wünscht sich jedoch ein Dressing vor allem ohne Dill .... den Grund konnte ich jedoch nicht herauslesen.

Ich mag einfach den Geschmack von Dill nicht, auch nicht bei Fisch. ^_^

Vielen lieben Dank für Eure Vorschläge.Daraus läßt sich sicher ein tolles Dressing zaubern.Ich werde sicher einige Varianten ausprobieren.Das finde ich so schön an FM, dass man viele tolle Anregungen bekommt :applaus:

Zitat (viertelvorsieben, 28.01.2018)
Dill muß! Ich esse Gurkensalat am liebsten mit Essig, Sahne, Salz, Pfeffer und Dill. :P

Zucker? Igitt! :ph34r:

ganz wenig Zucker, nur ne Prise als Gegenstück zum Essig
probierts doch mal aus, einfach nach Gefühl
Zitat (Arjenjoris, 29.01.2018)
ganz wenig Zucker, nur ne Prise als Gegenstück zum Essig
probierts doch mal aus, einfach nach Gefühl

Mal sehen... :D
Zitat (viertelvorsieben, 28.01.2018)
Dill muß! Ich esse Gurkensalat am liebsten mit Essig, Sahne, Salz, Pfeffer und Dill. :P

Zucker? Igitt! :ph34r:

Ich habe von meiner Mutter gelernt ,wo eine Prise Salz rein gehört muss auch eine Prise Zucker rein. Umgekehrt
genauso. Überall wo Zucker rein gehört, muss auch eine Prise Salz rein. Das macht den besonderen Geschmack auch bei Süßspeisen..
Zitat (Geli68, 29.01.2018)
Ich habe von meiner Mutter gelernt ,wo eine Prise Salz rein gehört muss auch eine Prise Zucker rein. Umgekehrt
genauso. Überall wo Zucker rein gehört, muss auch eine Prise Salz rein. Das macht den besonderen Geschmack auch bei Süßspeisen..

:daumenhoch: So hab ich es auch gelernt :)

Mein Dressing für Gurkensalat, Pfeffer, Salz, Zucker , Essig, Öl
und ganz klein gehackte Zwiebeln.

Zitat (viertelvorsieben, 28.01.2018)
Dill muß! Ich esse Gurkensalat am liebsten mit Essig, Sahne, Salz, Pfeffer und Dill. :P

Zwiebeln habe ich vergessen. :wub:

bei Salatdressing mache ich es mir total einfach: ich mische zu gleichen Teilen Vollmilchjoghurt und "texicana salsa"

An Gurkensalat kommt bei uns Zitronensaft und Zucker oder flüssiger Süssstoff,dazu jede Menge Dill und Petersilie.Fertig! :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Neues Thema Umfrage