Schwarzer Schimmel

Neues Thema Umfrage

Hallo Baufachleute!
Seit etwa einem Jahr entsteht wiederholt Schimmel in der Wohnung. Ein von der Verwaltung beauftragter Fachmann beseitigte diesen. Beim Wiederauftreten (2 X)erwarb ich im Internet ein Spree und beseitigte den Schimmel damit. Die Wohnungsverwaltung ermittelte schnell den Verursacher: Den Mieter. Ungenügende Lüftung sei das Übel. Fest steht aber, mehr als viel lüften geht nicht. Was tun?

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Kauf dir einen Feuchtigkeitsmesser. Da siehst du auf einen Blick, wie feucht es bei dir ist.
Ich habe in einem Raum in der Wohnung auch höhere Luftfeuchtigkeit. Seit ich Entfeuchter (Schale, in die die Flüssigkeit ablaufen kann, mit Gitter darauf und darauf ein

Bearbeitet von SissyJo am 15.03.2018 19:56:17

War diese Antwort hilfreich?

Wenn es sich bei der feuchten Wand um eine Außenwand handelt, ist es ohne weiteres möglich, daß die Feuchtigkeit von außen kommt. Da nützt dann weder Schimmelspray noch -farbe und auch ein Entfeuchter hilft nur für den Moment. Lüften ist natürlich ein guter Rat, aber den haben die Vermieter/Hausverwalter immer schnell parat. So kann der Hausbesitzer erst einmal notwendige Kosten für Isolierung und Trockenlegung der Wand vermeiden. Es ist ja viel einfacher, dem Mieter falsches Lüften vorzuhalten, als kostenintensive Renovierungsmaßnahmen vorzunehmen.

War diese Antwort hilfreich?

Dem kann ich nur zustimmen.
Nur, die Feuchtigkeit kam - bei mir - nicht von außen:
Neben der Balkontür am Nordbalkon ist in der Ecke Schimmel an dem Stück Wand bis zur Mauer zum Nachbarhaus gewesen. - Aber nur von oben bis dort, wo zwei Klappstühle auf dem Balkon gegen dieses Stück Wand gelehnt stehen, abgedeckt mit einem Müllsack...
Wurde entdeckt, als ich den dortigen Vorhang vor die Tür zog.
Meine Erklärung: Genau in diese Ecke bläst, ungehindert, aus einer Straße der Nordostwind (wenn er bläst :P ). Folge: Eiskalte Wand bei entsprechendem Wetter.. Und von innen setzte sich nur dort Feuchtigkeit ab.
Da half nur: Vorhang rüberschieben auf die andere Seite der Balkontür, also zwischen Tür und Fenster. Da bleibt er auch, bis das Winterwetter vorbei ist.
Gelüftet wurde und wird immer....
Der Schimmel kam (bisher...) nicht zurück.

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage