Folie auf Küchenschränken

Der Vormieter hat auf den Küchenmöbeln die Schutzfolie gelassen.Inzwischen kann man diese nur sehr bruchstückhaft abreissen,aber auch nicht vollständig,sondern immer nur milimeterweise.Es geht aber nicht vollständig.Mit einem Fön habe ich es schon probiert.Hat jemand eine Idee wie man die restlos entfernen kann????
wenn es eine glatte oberfläche ist, kann man es mit öl versuchen. aber dazu müsste das material beschichtet sein, sonst dringt das öl ins holz ein.

vielleicht klappt es auch mit einem Glaskeramikfeldschaber. den nehme ich schrecklich gern für glatte oberflächen, die nicht so arg empfindlich sind.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Oberfläche ist leider sehr empfindlich und hat schon ein paar Kratzer <_<
Aber mit Öl probiere ich mal
Gefällt dir dieser Beitrag?
Kann es sein, daß es sich bei den Küchenmöbeln um solche mit Hochglanzfronten handelt?

Es gibt bei diesen Hochglanzfronten diverse Unterschiede, zum einen gibt es die teuren, hochglanzlackierten Fronten und zum anderen die Küchenmöbel mit den preisgünstigeren Hochglanzfronten, welche nur aufgeklebt und nicht lackiert sind.

Sollten es die letztgenannten Küchenmöbel sein, hast Du möglicherweise die Hochglanzfolie abgefummelt, die ja eigentlich auf den Fronten verbleiben sollte!

Schutzfolien, welche herstellerseits zum Schutz vor Kratzern bei der Lieferung aufgebracht werden, haben eigentlich immer eine andere Farbgebung, als nur durchsichtig zu sein, damit man einfach genau erkennen kann, was man schon von der Schutzfolie entfernt hat und was noch nicht. Außerdem läßt sich diese Schutzfolie auch in großen Stücken, manchmal sogar gleich im ganzen von den Fronten abziehen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es handelt sich um die Schutzfolie,denn teilweise konnte man sie auch in großen Stücken abziehen,aber dann geht es nur noch bruchstückhaft bis gar nicht,weil man auch keinen Anfang mehr bekommt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Welche Farbe haben denn die Küchenschränke, zum einen mit und zum anderen ohne die Folie und welche Farbe hat die Folie?

Nur daß sich diese teilweise in größeren Stücken entfernen ließ, ist leider noch längst kein Beweis dafür, daß es sich tatsächlich um die Schutzfolie handelt.

Vielleicht kannst Du ja auch mal Rücksprache mit dem Vormieter bezüglich dieser "Folie" nehmen, oder ggfs. weiß auch der Vermieter über die Küchenmöbel und deren Qualität Bescheid und kann Dir weiterhelfen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Küche ist weinrot und die Schutzfolie durchsichtig.

Leider stand die Wohnung lange her,so dass ich den Vormieter nicht kenne.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wenn Dir auch der Vermieter nicht weiterhelfen kann, dann könntest Du vielleicht eine Tür mal kurzfristig abnehmen, zu einer Schreinerei gehen und dort unverbindlich nachfragen, was es mit der vermeintlichen Folie denn auf sich haben könnte.

Ich vermute immer noch sehr stark, daß diese Folie die Hochglanzfront markieren sollte, also die "preiswertere" Hochglanzküche darstellt.
Ich schrieb ja bereits, daß die alleinige Schutzfolie immer andersfarbig und nicht farblos durchsichtig ist, damit man gut erkennen kann, was nur zum Schutz da ist und was Dekorfolie sein soll.

Wahrscheinlich gab es schon ein paar "angekatschte" Ecken, die den fatalen Anreiz boten, diese Folie abzuziehen, weil sie vermeintlich nicht dorthin gehörte, wo sie war.

Ich meine nach wie vor, Du hättest diese Folie nicht abziehen dürfen!

Bearbeitet von Brandy am 30.03.2018 17:47:19
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage