Entfärber: Bringt das noch was?


Hallo!

Am Wochenende ist mir ein orangefarbener Einkaufsbeutel mit in die weiße Handtuchwäsche geraten. Alles war verfärbt.
Ich habe die Wäsche sofort in Klorix eingeweicht, was normalerweise immer hilft und Handtücher stecken das auch weg. Es hatte aber so gut wie keinen Effekt, die Farbe ist so stark wie vorher. Ein weißes T-Shirt, das noch mit in der Wäsche war, habe ich dann nochmal in eine konzentriertere Lösung gelegt, auch das hat nicht geholfen.

Ich weiß nicht, ob es wirklich so ist, aber meine Vermutung ist, dass sich die Farbpartikel in der heißen Wäsche gleich richtig gut festgesetzt haben.
Nun frage ich mich, ob handelsüblicher (Intensiv?)Entfärber jetzt überhaupt noch was bringen kann, weil der eigentlich schonender ist, als das zur Wäsche und Farbe recht aggressive Klorix. Das macht in der Regel tabula rasa. Wenn das jetzt schon nicht geholfen hat?

Funktionieren Entfärber anders? Könnte es helfen, diese Wäsche-Weiß-Tücher mitzuwaschen?
Lohnt es sich, noch andere Hausmittel auszuprobieren (Geschirrspültabs oder Backpulver habe nich noch nie probiert, bin aber offen für alles)?

Wenn es rausgeschmissenenes Geld und vergebliche Mühe wäre, würde ich lieber gleich in Farbe investieren, um die Handtücher irgendwie schön zu färben, wobei sie mir weiß natürlich lieber wären.

Viele Grüße
Schelmin

Bearbeitet von Schelmin am 11.04.2018 09:38:31


Moin Schelmin,

komischerweise hat mir Klorix bei einem solchen Malheur bisher nie das gewünschte Ergebnis gebracht, dafür aber Domestos. Seltsam; keine Ahnung, warum das so ist.

Würde erstmal den Intensiv-Entfärber vorziehen statt zu färben. Farbfangtücher habe ich auch ab und zu mit in der Wäsche. Manche sagen, dass die nix bringen; habe bisher aber keine negativen Erfahrungen damit gemacht. Irgendwas bleibt immer in den Tüchern hängen.


Seltsam, bei mir ist es umgekehrt.
Habe Domestos zwar noch nie für Wäsche benutzt, aber für die verfärbte Badewanne nach Batik- oder Henna-Aktionen. Da war Klorix ganz klar der Sieger, oder die Billigvariante von Drogeriemarke, deswegen habe ich Dom nicht mehr gekauft. Haben die vielleicht zwischenzeitlich die Rezeptur geändert?

Diese Weiß-Tücher sollen ja gegen Grauschleier und Gilb helfen. Nun, Gilb habe ich gerade in voller Pracht...


So unterschiedlich sind die Erfahrungen. Habe keine Ahnung, ob die etwas geändert haben. Eigentlich sollte man meinen, dass "alles dasselbe" ist. Aber wer weiß...

Von den Tüchern habe ich die Billig-Variante. Hatte vor geraumer Zeit ein weißes Polo-Shirt, das versehentlich dunkel verfärbt wurde. Eingeweicht in Klorixwasser, danach noch eins von den Tüchern in die Wäsche und das Shirt war wieder richtig weiß (und ist bis jetzt auch weiß geblieben).


Ich würde es mit Heitmann Entfärber für Weißes versuchen. Damit habe ich bis jetzt jegliche Farbkatastrophen aus weißer Wäsche entfernen können.

Bei mir wird der Entfärber nicht alle, kann ja immer mal wieder ein Malheur passieren!


Na ja, ein Versuch kann nicht schaden. Hab jetzt erst nochmal einen Durchlauf mit solchen Tüchern laufen, wenn das nicht hilft, besorge ich mir den Entfärber.
Danke für euren Rat!


Meine rosa gewordene Weißwäsche (es war ein roter Socken aus unerfindlichen Gründen mit in die

Es handelte sich um Kochwäsche und ich habe vorher aber nicht mit Klorix oder anderen Hausmitteln herum experimentiert.

Mag dir jetzt nicht mehr viel helfen, aber vielleicht bei der nächsten Färbekatastrophe gleich zum Fach-Entfärber greifen.

Klorix hat mir mal wunderbar (war ein Schütt-Irrtum) die schwarzen Espandrillos weiß gemacht, aber scheints wirkt es nicht bei allen Verfärbungen. ;)

Tante Edit sagt: Die Tücher wirken nur Verfärbungen vor ( und das nicht immer, wie ich aus leidvoller Erfahrung mit indischer Seide weiß), ich glaube nicht, dass sie bereits entstandene Verfärbungen bei Weißwäsche wieder heile machen.

Aber lass mal hören, ich bin gespannt auf deine weiteren Erfahrungen, ob und wie du die Wäsche wieder weiß kriegst. :blumen:

Bearbeitet von Tilla am 11.04.2018 19:45:58


Zitat
Klorix hat mir mal wunderbar (war ein Schütt-Irrtum) die schwarzen Espandrillos weiß gemacht, aber scheints wirkt es nicht bei allen Verfärbungen.

Ja, mir ist beim Anmischen trotz aller Vorsicht ein winzig kleiner Tropfen auf meine schwarze Hose gespritzt, der war sofort weiß. War zum Glück nur meine Sonntagvormittag Home Leggings. <_<

Inzwischen weiß ich:
Auch Power Weiß-Entfärber und Tücher sind machtlos gegen die gelben Farbpartikel von dem Einkaufsbeutel. Anscheinend sind die Handtücher richtig kochecht und bleichefest (!) gefärbt.

Das Entfärber-Zeug hat beim Aufschneiden der Packung so gestunken, dass ich erwartet hätte, die Farbpartikel würden davon freiwillig abhauen und in den Ausguss springen. ;) War leider nicht so. Aber auch die normale Anwendung hat nicht geholfen.
Hab in der Waschmaschine bei 90°C entfärbt.

Dann hilft also nur überfärben oder hat jemand noch eine andere Idee?

Bearbeitet von Schelmin am 16.04.2018 16:36:05



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!