Was tun bei Bettwanzen


Hallo Community,

eine Freundin hat in ihrem Schlafzimmer bemerkt, dass womöglich Bettwanzen (sie reist viel) :( sich eingenistet haben. Der Befall ist nicht groß. Die Kosten eines Schädlingsbekämpfers kann sie wohl nicht tragen. Hat jemand Erfahrung mit herkömmlichen Mitteln - wie könnte eine Vorgehensweise aussehen?

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo :blumen:

hier gab es auch schon Bettwanzen.

Magst du dich da bitte mal durchlesen, vielleicht ist das passende für dich dabei? Viel Erfolg :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Heute kam in der Sendung Kaffee oder Tee ein Interview mit einem Schädlingsbekämpfer. Seine Aussage war, dass Bettwanzen erfolgreich nur durch den Fachmann bekämpft werden können, da sie sich in sämtlichen Ritzen im Bettgestell oder unter Fußleisten usw. verstecken.

War diese Antwort hilfreich?

Mein Sohn hat aus dem letzten Urlaub auch Bettwanzen mitgebracht, die ihn total zerbissen haben, er hatte überall rote Flecke am Körper und musste sogar zu Arzt.
Die Bettwanzen haben wir dadurch bekämpft, indem wir alles an Kleidung und

War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte diese Gäste auch schon mal und weiß das ich damals nen Spray gekauft habe (da war sogar wie son ganz dünner Strohalm bei damit man in die Ritzen sprühen konnte) was dagegen war. Hab das zweimal, einmal hätte gereicht, angewendet und bin seitdem solo.
Ich glaub ich hab das damals im Baumarkt gekauft bin mir da aber jetzt nicht sicher ist schon über 10 Jahre her.

War diese Antwort hilfreich?

Ah toll, dass ich hier doch einige Reaktionen erhalten haben.Ich versuche es erst ein Mal alleine und kann nur hoffen, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Habt ihr denn auch Hinweise wie man Bettwanzen in Zukunft vermeiden kann? Ich bin beruflich in einigen Hotels unterwegs und daher könnte das alles wieder sehr schnell zu einem Problem werden...

War diese Antwort hilfreich?

Ein einfaches Mittel gegen Bettwanzen ist Mottenpapier. Die Wirkstoffe, z.B. Transfluthrin, wirken nicht nur gegen Motten, sondern gegen alle beißenden und saugenden Insekten. Außerdem wirken sie auch auf eine gewisse Entfernung, z.B. im Schrank, und nicht nur bei direktem Kontakt. Drittens gibt Mottenpapier seinen Wirkstoff über Monate ab und ist deshalb geeignet zur Vorbeugung. Ich hatte Bettwanzen, aber nur dort, wo keine Mottenpapiere waren. Also habe ich alles damit ausgestattet: Schränke, Kommoden, hinter Bücher, in die Ritzen von Sitzmöbeln, unter alle Möbel geklebt und vor allem die Matratzen innen und außen damit gespickt. Von außen sollte man eine Folie darüber kleben, damit der Wirkstoff nicht bloß in die Raumluft entweicht. Ein Stück in den
PS: Nehmt Mottenpapier mit einem richtigen Insektengift, nicht bloß mit Lavendelöl. Das hilft nichts, siehe oben.

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

250 Produkttester haben acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit getestet!

Zum Ergebnis!