Läuse an Petersilie

Neues Thema Umfrage

Habe auf dem Balkon Petersilie im
Schon jetzt, vielen Dank für Eure Tipps.
Grüße an alle, Erdbeerfrau
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Ich habe mir für alle meine Pflanzen sogenannte Leimfallen besorgt, Meine sind in Blütenform geschnitten. Die steckt man einfach in die Erde. Darauf siedeln sich sämtliche Insekten und Pflanzenschädlinge an. Wenn die Fallen voll sind ersetzt man sie einfach durch neue.
Ich habe meine im Aldi gekauft. Dort kostete eine 10er Packung 3,99 Euro.

War diese Antwort hilfreich?

2 Teile Wasser, 1 Teil Milch mischen und die Pflanze besprühen. Seifenlauge hilft auch. Ich lege dafür Kernseife eine Weile ins Wasser, reibe sie dann zwischen den Händen, im Wasser. Evtl. nach einigen Tagen wiederholen.

Leimfallen finde ich schlimm, es können daran auch andere, nützliche Tierchen kleben bleiben.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (JUKA @ 20.05.2018 15:33:53)
.

Leimfallen finde ich schlimm, es können daran auch andere, nützliche Tierchen kleben bleiben

Finde ich auch.
.
Bienen, Hummeln und noch andere Blütenbestäuber bleiben daran kleben... :(
Sogar Schmetterlinge werden von dem Lockstoff angezogen.

Da finde ich deine Methode die bessere... :daumenhoch:

@ Erdbeerfrau wollte ja auch keine Chemie.

Bearbeitet von Geli68 am 20.05.2018 16:07:03
War diese Antwort hilfreich?

Wenn der Läusebefall noch nicht zu stark ist, kann man die kleinen Scheißerchen ganz einfach unter dem scharfen Strahl einer Dusche bzw. Handbrause abspülen. Möglichst so, dass sie mit dem Wasser im Abfluss verschwinden und nicht in die Erde gespült werden. Petersilie im Topf geht so gut zu behandeln, im Blumenkasten wird´s schwieriger, den kann man nicht so eifach unter den Duschstrahl halten.
Aber eine gute Blumenspritze, bei der der Sprühstrahl konzentriert auf scharf gestellt werden kann, überzeugt auch hier die Läuse, die Petersilie loszulassen. Am besten dabei die Erde abdecken, damit die Läuse nicht in die Erde gespült werden und die Petersilienstängel wieder für neue Mahlzeiten erklimmen können.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Geli68 @ 20.05.2018 16:04:18)
Finde ich auch.
.
Bienen, Hummeln und noch andere Blütenbestäuber bleiben daran kleben... :(
Sogar Schmetterlinge werden von dem Lockstoff angezogen.

Da finde ich deine Methode die bessere... :daumenhoch:

@ Erdbeerfrau wollte ja auch keine Chemie.

Bienen, Hummeln und Wespen kann ich im Haus nicht gebrauchen. Deshalb finde ich es toll dass die daran kleben bleiben. Schmetterlinge habe ich im Haus noch nicht gehabt. Ich nutze die Leimfallen auch nur für die Zimmerpflanzen, draußen nicht.
Leimfallen - Chemie?

Von der Methode die JUKA anwendet wusste ich bisher nichts. Das werde ich aber noch ausprobieren.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Orgafrau @ 20.05.2018 20:25:20)
Bienen, Hummeln und Wespen kann ich im Haus nicht gebrauchen. Deshalb finde ich es toll dass die daran kleben bleiben.

Wie ignorant ist das denn? Bienen, Hummeln und Wespen muss man nicht gleich vom Leben in den Tod befördern, nur, weil man sie nicht in der Wohnung haben will - und schon gar nicht auf diese qualvolle Art! Möchte wissen, wie Du empfinden würdest, wenn Dich jemand irgendwo festpappt, ohne, dass Du an Essen und Trinken kommst, und vor Freiheitsdrang so lange zappeln lässt, bis Du Dich totgezappelt hast.
Bienen, Hummeln und Wespen verdanken wir den größten Teil unserer Nahrung, da sie Bestäuber sind bzw. Nützlinge, die Schädlinge unserer Nutzpflanzen reduzieren. Auch, wenn diese Insekten ganze Sozialstaaten bilden und ein einzelnes Tier nicht alleine überleben kann, hat der Mensch nicht das Recht, völlig willkürlich und ohne lebenswichtigen Grund ihren Tod zu beschließen.
War diese Antwort hilfreich?

@Orgafrau: Ohne Bienen keine Kirschen.

War diese Antwort hilfreich?

@ Orgafrau
Welt ohne Biene

War diese Antwort hilfreich?

UN rufen Weltbienentag aus
War diese Antwort hilfreich?

Orgafrau,
Bienen, Hummeln und Wespen sollten auch nicht im Haus sein, nicht weil sie so stören, sondern weil sie nichts finden um zu überleben und evtl. sterben.
Sie fliegen meistens aufgeregt hin und her und finden den Ausgang nicht mehr, auch wenn Fenster und Türen aufstehen. Aber zwischendurch bleiben sie auch ruhig irgendwo sitzen.
Es ist dann ganz einfach ein Gefäß, Glas, Tasse oder ähnliches über das Tier stülpen, ein Stück Papier drunter zu schieben und sie so wieder in die Freiheit entlassen. Sie fliegen dann ganz schnell dankbar weg.

Man sollte allerdings nicht hektisch werden, sondern die Ruhe bewahren, dann tu sie auch nichts.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo zusammen!
Ich hatte diese Probleme heuer auch, aber im Garten. Bei mir war auch Petersillie, Liebstöckl und Beifuß befallen.
Mit schwarzen und weißen Läusen,hab dann alles abgeschnitten(leider) und mit einer MIschung aus Wasser und
Spülmittel besprüht. Mischungsverhältnis auf 0.5l Wasser 2 Schnapsgläser Spülmittel. Hat gewirkt. Die Kräuter sind neu ausgetrieben und haben sich prächtig entwickelt so das ich heuer 4 mal ernten konnte. Zur Sicherheit habe ich noch 2Stöckchen Lavendel dazwischen gepflanzt, da ich auch nochandere Kräuter habe.
Gutes Gelingen.

War diese Antwort hilfreich?

Ehrlich gesagt würde ich die verlauste Petersilie wegwerfen, wenn es sich nur um einen (kleinen ?) Topf handelt.
Die Erde ist oft damit "kontaminiert", da lohnt sich dieser Aufwand nicht.

Übrigens steht bei uns im Wintergarten solch ein Insekten-Rettungsglas plus Pappkarton zum Drunterschieben immer für Maja und Kumpel bereit. Vergangenen Sommer hab ich damit sage und schreibe dreimal dieselbe Hummel wieder nach draußen befördert. :malpieksen: :nene:

War diese Antwort hilfreich?

Auf meiner Küchenfensterbank steht auch solch ein Insekten-Rettungsglas inklusive Pappkarton bereit. Im Sommer verfliegen sich nachts oft Falter in meine Wohnung. Dann fange ich sie unter dem Glas, bestimme sie und entlasse sie wieder in die Freiheit. So ist jedem Genüge getan, der Falter hat seine Freiheit wieder und ich lerne durch das Bestimmen immer wieder neue Arten kennen.

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter