Lindenblüten-Gelee: Was genau sind die Blüten


Hallo!

Habt ihr schon einmal Lindenblüten-Gelee gekocht.?
Rezepte gibt es viele, aber wenn von den Blüten die Rede ist, sind dann nur die Blüten gemeint oder auch dieses längliche Blatt, das mit dranhängt? Das gehört ja eigentlich zur Blüte dazu, oder?
Wenn man nach Lindenblütentee googelt, findet man auch Bilder, auf denen dieses Blatt mit dabei ist. oder doch abmachen?

Bin auch froh um Erfahrungen, wenn ihr welche habt.

Viele Grüße
Schelmin

Bearbeitet von Schelmin am 06.06.2018 15:59:35

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Mein Mann hat als Kind manchmal Lindenblüten gesammelt.
Er meint: "Ohne Blätter, aber ein wenig Stiel war dabei."

War diese Antwort hilfreich?

Ich kann mich erinnern das meine Schwiegermutter auch mal Lindenblütengelee gemacht hat.
Sie hat die Blüten abgezupft und über Nacht in Apfelsaft eingelegt . Die Flüssigkeit war ca ein Liter und die Blüten...hmmmmm, jede Menge. Am nächsten Tag wurden die eingelegten Blüten dann ausgepress, der
Sud und der Apfelsaft mit Gelierzucker eingekocht. Ich meine sie hätte auch noch ein paar Löffel Lindenblütenhonig dazu gegeben.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, so habe ich es jetzt auch gemacht (war viel Arbeit, allein schon wegen der vielen kleinen Käfer, die sich in den Blüten versteckten).
Hab es allerdings erstmal nur mit Wasser angesetzt, weil ich den puren Geschmack ausprobieren wollte. Kann mir aber die Variante mit Apfel gut vorstellen, weil es so ein bisschen apfelig riecht. Das passt sicher gut zusammen.

In meinem Rezept steht, man soll es am Folgetag nochmal aufkochen, abkühlen/ziehen lassen und dann erst abfiltern. Wenn es abgekühlt ist, Gelierzucker untermischen und dann einkochen.

Honig... da denke ich bis morgen nochmal drüber nach, denn Lindenblütentee mag ich gerne mit Honig.

War diese Antwort hilfreich?

Bald ist die Lindenblüte vorbei. Ich sammel jedes Jahr Lindenblüten und zwar immer mit dem Hüllblatt.
Gelee und Marmeladen koche ich allgemein nicht mehr viel. Aber Lindenblüten Sirup muß sein. Man kann Apfelsaft nehmen oder etwas Weißwein für den Sud. Zitrone immer oder auch Bio Orangen.

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe es jetzt auch nochmal mit Blatt versucht. Kann man so machen, denke ich.
Was Tee angeht heißt es bei Google, dass das Blatt lediglich weniger gesundheitsfördernde Wirkstoffe enthält als die Blüte. Aber man benutzt es dennoch mit.

Ich habe nur Wasser zum Ansetzen genommen.
Einmal habe ich noch die Kombi Lindenblüten/Holunderblüten ausprobiert, das schmeckt auch klasse. Musste ein bisschen suchen, um zur Lindenblütenzeit noch Holunderblüten zu finden, ging aber. ;)

Bearbeitet von Schelmin am 19.06.2018 20:57:19

War diese Antwort hilfreich?

Botanisch gesehen ist das einzelne Blatt, das am Stiel der Lindenblüte sitzt, kein Blütenbestandteil, sondern ein Hochblatt - man bezeichnet es als Deck- oder Hüllblatt, es dient dazu, den Samen, der sich aus der Blüte bildet, mit dem Wind zu verbreiten.
Im Allgemeinen machen grüne Bestandteile, also Stiele und Blätter, einen Blütensirup gerne leicht bitter oder herb. Die Aromastoffe, die für Sirup bevorzugt werden, sitzen in den Staubgefäßen und in den Nektardrüsen am Grunde jeder Blüte. Man kann zwar nichts falsch machen, wenn man für Sirup die Deckblätter mitsammen der Blüten ansetzt, feiner wird der Geschmack jedoch, wenn man nur die Blüten verwendet.
Bei Tees ist das etwas anderes, da wünscht man die Wirkstoffe und den Geschmack aus den Deckblättern.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Schelmin

Ich nehme statt Apfelsaft O-saft ( laut Stiftung Warentest ist der von Aldi einer der besten ) . Kann oh nur empfehlen 😍

War diese Antwort hilfreich?

Ist bestimmt auch lecker, aber es es alles verschiedene Geschmacksrichtungen. Wie auch bei Holunderblüte. Man muss ja auch nicht immer dasselbe machen.
Mit Wasser ist es eben der pure Geschmack, Apfel oder O-Saft geben eine Alternative Note. Wobei ich immer ein bisschen Zitrone dranmache.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (EllenRipley @ 21.04.2019 12:09:10)
Hallo Schelmin

Ich nehme statt Apfelsaft O-saft ( laut Stiftung Warentest ist der von Aldi einer der besten ) . Kann oh nur empfehlen 😍

Schelmin wird deinen Tipp nicht mehr lesen, sie ist inzwischen abgemeldet :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?