Der Trend alles online zu kaufen?!

Neues Thema Umfrage

Hey, ich wollte mal fragen, wie ihr das seht und ob ich vielleicht alleine immer ein wenig altmodisch bin. Heute kann man ja wirklich alles online kaufen, egal ob *** Link wurde entfernt ***, Autos oder gleich ganze Häuser. Doch frage ich mich immer, ob man sowas nicht vorher erst einmal anschauen sollte?
Ich hab Sachen gerne in der Hand oder stehe daneben, um sie mit eigenen Augen zu sehen. Aber irgendwie scheint der Trend alles online zu kaufen, immer weiter zu wachsen.

Wie ist das bei euch? Kauft ihr alles online? Bin ich da zu altmodisch?!

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Ich kaufe nur das online, was ich vor Ort oder in der nächstgelegenen Stadt nicht bekomme.

War diese Antwort hilfreich?

Ich kaufe sehr oft online, außer Lebensmitteln eigentlich alles. Von der Apotheke bis zum Geschirrspüler, bis jetzt nie bereut und oft viel gespart. Bei Kleidung wechsele ich ab und zu, mal im Geschäft, mal online. Schuhe kaufe ich grundsätzlich im Laden.

Warum online ? Es ist für mich persönlich bequemer, preiswerter und ich kann ganz entspannt zuhause aussuchen, sogar spät abends im Bett wenn ich möchte.

War diese Antwort hilfreich?

Ich bestelle fast alles , außer Lebensmittel bei Amazon. Für mich ist das bequemer und oft , trotz der Versandkosten, günstiger als im Einzelhandel.
Ich habe vor kurzem einen

War diese Antwort hilfreich?

Wenn du doch alles vor Ort kaufst, weshalb hast du denn versucht, irgendwas in deinem Beitrag zu verlinken? Passt für mich n icht ganz zusammen und 'riecht' ein wenig nach einem Werbeversuch.

Aber um deine Frage zu beantworten: ich mache beides, wenn ich genau weiß, was ich will und weder beratung noch später HIlfe benötige, kaufe ich gerne online und vergleiche Preise. Benötige ich Beratung, muss ich selbst erst noch gucken, was, wie groß, welches Material oder so, dann gehe ich vor Ort in die Geschäfte und zahle für den Luxus, alles anfassen, an-/ausprobierenzu können sowie fachlicher Beratung und möglicher "nachkauflicher Hilfeleistungen" gerne etwas mehr (und man kann ja immer noch versuchen, etwas zu handeln).

War diese Antwort hilfreich?

Ich kaufe fast gar nichts online. Außer es ist im Netz viel preiswerter.
z.B. meine neue Handyhülle, im Laden 18€- online die Hälfte
oder ein Ladekabel für ein altes Samsung Tastenhandy, ich denke, das gibts im Handel gar nicht mehr

Manchmal bestellt ich auch gebrauchte KIndersachen, wie Jacken oder Skihose.

War diese Antwort hilfreich?

einiges wird bei uns online gekauft. bei manchen dingen ist es für uns sinnvoller, sie zu bestellen und liefern zu lassen. vor allem, wenn es um große mengen geht.

bücher bestellen wir meistens telefonisch im örtlichen buchgeschäft.

kleidung gibt es im geschäft, auf trödelmärkten und manchmal auch online. schuhe für die kinder nur mit anprobieren.

ich habe einen onlineversand gefunden, bei dem ich schöne stoffe finde und die beschreibung sehr detailliert ist. vor ort habe ich leider nur eine sehr kleine auswahl, und ich fahre nicht gern ständig stundenlang zu bestimmten geschäften, die nicht auf dem postweg verschicken. und auch wolle kaufe ich recht oft online, weil ich hier so wenig auswahl habe.

War diese Antwort hilfreich?

Ich kaufe meine Bücher online, sonst nichts.

War diese Antwort hilfreich?

ich war gestern den halben Tag unterwegs in sämtlichen Gartencentern, um Kräutersamen (z.B. Minze) zu kaufen aber es gab überall nur Petersilie, Schnittlauch und Kresse :blink:

im Versandhandel konnte ich alles finden, was ich brauche ... die € 2,95 Versandkosten habe ich gestern fast an Sprit verfahren :ph34r:

War diese Antwort hilfreich?

Hier gibt es nur noch große Handelsketten, meistens billiges Zeug. Ich bräuchte eine Steckdosenleiste für 4 Kabel und zwar einzeln schaltbar. Jaaa, da muß ich mich in den Bus setzen , bin mehrere Stunden unterwegs und zahle noch die Fahrt. Im Netzt kriege ich das billiger.
Auch Stoffe, klar würde ich die gerne anfassen, aber auch hier, lange Busfahrt bis in die Nachbarstadt. Kostet 10 € . Dafür kriege ich schon einen Meter Stoff.
Es ist ja nicht nur das man im Internet stöbern kann. Ich kann dabei viel besser die Preise vergleichen .Selbst wenn ich dann doch vor Ort kaufe, ich weiß in etwa was ich ausgeben muß.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
wir bestellen sehr viel im Internet.
Vorteile sind die grössere Auswahl bei bestimmten Sachen, der oft günstigere Preis als vor Ort und viele große Sachen kommen versandkostenfrei ins Haus.

Kleidung kaufe ich nur selten online. Das Material muss ich anfassen und ich probiere vieles auch lieber vorher an. Da finde ich dann das Zurückschicken eher umständlich. Ausnahme sind z. B. Loopschals. Die Auswahl in den Geschäften hier ist mir einfach zu klein und sie sind auch relativ teuer.
Im Internet bekomme ich solche Schals zwischen 3 und 9 EUR und kann in Farben und Mustern schwelgen... ;)

Gerade vor kurzem haben wir insgesamt 3 Gartenbänke und 1 großen Tisch ais Metall im Internet gekauft. Alles war versandkostenfrei und das Transportproblem kam gar nicht erst auf. Preislich waren diese Sachen auch um einiges günstiger als vor Ort und vor allem mussten wir keine Kompromisse bezüglich unserer Vorstellungen machen. Es gibt ja eine riesige Auswahl im Internet und hier müsste man dafür Baumarkt für Baumarkt im Umkreis von 30 km abklappern.

Also generell befürworte ich die Möglichkeit online zu shoppen. Allerdings habe ich dann auch manchmal den Anflug eines schlechten Gewissens, weil so örtliche Anbieter weniger einnehmen und damit Läden und(oder Personal verschwinden. Leider sind die Anlieferungskosten für Großgeräte teilweise enorm in Geschäften vor Ort, während diese beim Online-Anbietern oft schon im wesentlich günstigeren Endpreis enthalten sind.

LG Taita

War diese Antwort hilfreich?

Mittlerweile bin ich zum Mischtyp geworden. Den bekannten Marktplatz mit dem A am Anfang boykottiere ich wegen der schlechten Arbeitsbedingungen für die Packhilfen.

Ich hab aber, das muss ich schändlicherweise zugeben, Gefallen an dem System gefunden, dass ich etwas online bestelle und dann im Markt in meinem Wohnort abhole.

Nein, ich bin nicht zu faul, um mir ein Stück Butter aus dem Regal zu holen. Aber wenn die Mitarbeiter eines schwedischen Möbelhauses meine Möbel für mich zusammensuchen oder ein großer Elektronikmarkt für mich schon einmal die reduzierte

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (sturmtief_lader, 02.07.2018)
Mittlerweile bin ich zum Mischtyp geworden. Den bekannten Marktplatz mit dem A am Anfang boykottiere ich wegen der schlechten Arbeitsbedingungen für die Packhilfen.

Habe gestern eine Doku über den Laden gesehen. Eigentlich dürfte man/frau da nichts mehr kaufen, so wie die mit ihren Mitarbeitern umgehen. :ph34r:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (viertelvorsieben, 02.07.2018)
Habe gestern eine Doku über den Laden gesehen. Eigentlich dürfte man/frau da nichts mehr kaufen, so wie die mit ihren Mitarbeitern umgehen. :ph34r:

So eine Doku habe ich auch einmal gesehen, ist aber schon einige Jährchen her. Habe draufhin mein Kundenkonto bei denen gelöscht :ruege:
War diese Antwort hilfreich?

Meist gibt es die Produkte von A ja auch bei ebay. Jaaa...Nicht in solcher Hülle und Fülle, aber mir reicht es schon aus, wenn ich mich zwischen 20 Druckerpatronen und nicht zwischen 100 entscheiden muss. :lol:

Das sind dann oft die gleichen Anbieter, aber die verschicken dann direkt und nicht über so ein fragwürdiges Versandzentrum.

@Kampfente: Klasse, dass du dann dein Konto gelöscht hast. Respekt.

War diese Antwort hilfreich?

Ich informiere mich im Netz und schaue dann, was ich in erreichbarer Nähe vor Ort finde. Im Laden kann man mit dem Verkäufer gut verhandeln, sich beraten lassen und manchmal gibt es ein verbilligtes Ausstellungsstück oder man kriegt noch eine Dreingabe, wenn man sich für das teurere Modell entscheidet. Da ist es gut wenn man sagen kann, ich habe das Modell im Netz aber zu dem und dem Preis gesehen. Und man kann die Ware vorher anfassen, anschauen, anprobieren oder ausprobieren und sieht sie nicht nur von der besten Seiten als Foto. Im Falle von Reklamation hat man auch kurze Wege. Ich habe eben auch eine große Auswahl von Geschäften in erreichbarer Nähe und ein Jahresabo für den Nahverkehr.

Bücher bestelle ich Online, lasse sie aber an den lokalen Buchladen liefern und hole sie dort zu Ladenöffnungszeiten ab, bezahle an der Kasse, halte noch einen Schnack mit der Buchhändlerin, die daran auch mitverdient und finde bei der Gelegenheit noch mehr im Laden vor Ort. Mich kostet es nicht mehr, da es ja in Deutschland die Buchpreisbindung gibt.

Was es nicht vor Ort gibt, das wird eben bestellt. Eine Shoppingtour vom Sofa aus macht auch Spaß.

War diese Antwort hilfreich?

........und da wollte ich letzte Woche in unser örtliches großes Hundekaufhaus und so eine Schlafbox für Hundi kaufen. Vier Modelle hatte ich mir auf der Onlineseite rausgesucht, bei der Größe hatte ich mich nicht festgelegt, Hauptsache, ich konnte sie gleich mitnehmen.
Riesenboxen standen im Regal, Miniboxen standen im Regal, jede Menge Hundekissen - aber keine Box, in die ich einen Hund Größe S reinpacken will. "Sowas ham mer net. Müssen Sie im Internet bestellen", erklärte mir die sehr nette Verkäuferin.
Danke: ich wurde dann im Internet fündig, komplett andere Box und auch noch halb so teuer.

War diese Antwort hilfreich?

Tja, so geht's auch. Aber der Wille war da....?

War diese Antwort hilfreich?

Ich finde nicht, dass es ein "Trend" ist. Menschen haben immer weniger Zeit und das Internet bietet und ein Option dazu. Klar, ich will mir die Sachen auch gerne erst ansehen aber manchmal muss es halt schnell gehen

War diese Antwort hilfreich?

Ist doch prima, das der Niki Lauda auch ein FM-Mitglied ist :augenzwinkern: :daumenhoch:

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (niki lauda, 22.02.2019)
Ich finde nicht, dass es ein "Trend" ist. Menschen haben immer weniger Zeit und das Internet bietet und ein Option dazu. Klar, ich will mir die Sachen auch gerne erst ansehen aber manchmal muss es halt schnell gehen

Nun, daß es beim Online-Kauf schnell geht, kann ich nicht gerade behaupten. rofl Bis ich die Lieferung in den Händen habe, vergeht mindestens eine Woche. Habe auch schon mal bis zu 8 Wochen auf ein Teil warten müssen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (niki lauda, 22.02.2019)
Ich finde nicht, dass es ein "Trend" ist. Menschen haben immer weniger Zeit und das Internet bietet und ein Option dazu. Klar, ich will mir die Sachen auch gerne erst ansehen aber manchmal muss es halt schnell gehen

Da stimme ich Dir zu. Es muss für mich nicht in erster Linie schnell gehen. Das Problem ist eher, dass ich mache / viele Dinge vor Ort gar nicht bekomme. Wenn der Laden mir anbietet, das Gewünschte für mich zu bestellen, kann ich das auch selbst im Internet tun. Das geht dann wirklich schneller und ich spare mir erneute Parkhaus- oder ÖPNV-Gebühren.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Rezeptfreie Medikamente im Internet kaufen

Rezeptfreie Medikamente im Internet kaufen

10 7
Online-Shopping: Tücken und Fallstricke beim Einkauf im Internet

Online-Shopping: Tücken und Fallstricke beim Einkauf im Internet

6 5
Was kommt nach Corona? Das können wir aus der Zeit lernen

Was kommt nach Corona? Das können wir aus der Zeit lernen

15 7
Mit Online-Texten etwas Geld verdienen (VG-Wort)

Mit Online-Texten etwas Geld verdienen (VG-Wort)

6 20
Brille online bestellen - Augenabstand selber messen

Brille online bestellen - Augenabstand selber messen

34 78
Bewertungen zu Produkten im Online-Shop - echt oder gefälscht?

Bewertungen zu Produkten im Online-Shop - echt oder gefälscht?

8 15
Renate Bergmanns großes Haushalts- und Kochbuch

Renate Bergmanns großes Haushalts- und Kochbuch

12 8

Kontaktlinsen billiger kaufen

24 7

Kostenloser Newsletter