Mottenbefall?

Neues Thema Umfrage

Hallo,
eine Frage an die echten Mottenexperten: ich habe bei mir in der Wohunung in den letzten Tage einige Motten "erwischt". Es waren über die letzte Woche so ca. 1-2 am Abend (nicht nur in der Küche) und insgesamt aber keine 10 über 1-2 Wochen.

Aufgestellte Fallen brachten bisher nur eine Motte in der Lebensmittelmottenfalle in der Küche. In der Kleidermottenfalle war keine.

Ich habe ja eher ein undichtes Insektennetz im Verdacht. Würden bei einem echten Befall mehrere Motten anzutreffen sein als bei mir?

Danke & Gruß
P.

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo,

lese dich doch mal hier durch Mottenbefall hatten wir schon viel bei FM :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Danke für die Antwort. Das habe ich bereits getan.

War diese Antwort hilfreich?

Als kleiner Nachtrag: in der Küchenfalle war eine Motte. Die falle war allerdings in unmittelbarer Nähe zum Fenster (mit möglcihweise undichten Insektennetz). Vermutlich fühlen sich die Motten von draussen durch die falle angelegt.

Die fall im Schrank (mit Lebensmitteln) blieb leer.

War diese Antwort hilfreich?

Ich denke, dass es für einen Mottenbefall zu wenig Motten sind.

Hast du bei deiner Kleidung und bei den Lebensmitteln Hinterlassenschaften der Motten gefunden oder Mottenraupen in den Bereichen? Hast du deine Lebensmittel wie beispielsweise Mehl, Reis u.ä. gecheckt? Hat deine Kleidung Löcher?

War diese Antwort hilfreich?

Motte ist ja nicht gleich Motte - nicht jede Motte befällt Lebensmittel oder Naturtextilien, die meisten Nachtfalterarten sind gar keine Schädlinge.
Bei so wenigen Motten, wie beschrieben, habe ich eher das undichte Insektennetz im Verdacht - Motten zieht es nun mal zum Licht. Und zur Zeit ist in den Abendstunden ja einiges an nachtaktivem Getier in der Luft unterwegs.


Mottenfallen sind nur bedingt Indikatoren für wirklichen Mottenbefall, da sie durch Duftstoffe (Pheromone) nur die männlichen Tiere anlocken.
Wenn in den Mottenfallen nur einzelne Tiere landen, dann können Mottendamen entweder gar nicht vorhanden sein (dann hat, wie vermutet, die Falle einzelne Mottenherren angelockt), oder bereits in aller Stille ihre Eier in Lebensmittel / Textilien legen. Mottenweibchen, die -bereits begattet-von außen in die Wohnung fliegen und Eiablageplätze suchen, beachten Mottenfallen nicht. Da die begatteten Weibchen keine Pheromone mehr abgeben, locken sie auch keine Männchen mehr an. So kann bereits in Lebensmitteln oder Textilien Befall vorliegen, während in den Fallen kein einziges Männchen zu finden ist.

Ich würde die Insektennetze vor den Fenstern erst einmal abdichten, bis dahin in Räumen, in denen die Netze nicht dicht sind, bei geöffnetem Fenster kein Licht machen. Und die Mottenzahlen weiter beobachten.
Außerdem sollte man gefährdete Lebensmittel (stärkehaltige und fetthaltige) ohnehin in festschließenden Gefäßen aufbewahren, denn Papier- oder Cellophanverpackungen sind nicht mottensicher. So vermeidet man, dass die Lebensmittel durch einfliegende Motten befallen werden, aber auch, dass aus beim Kauf bereits verseuchten Lebensmitteln die Viecher sich auf im Hauhalt vorhandene Lebensmittel ausbreiten.
Gegen Textilmottenbefall kann man mit Lavendel oder Zedernholz vorsorgen.

Bearbeitet von whirlwind am 21.08.2018 11:01:02

War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für die Antworten.

Das beruigt schon mal etwas. Ich habe die Schärnke inkl. Lebensmittel und alle "Pülverchen" geprüft und konnten augenscheinlich nichts feststellen.

Löcher in der Kleidung sind ebenfalls nicht vorhanden.

War diese Antwort hilfreich?

Kann mir jemand sagen um was für eine Motte es sich auf dem Bild handelt? Dörrobstmotte?
Heute war wieder eine da obwohl das Fenster seit gestern zu ist. DIe geht scheinbar auch in keine Falle. Aldo doch ein Befall? DIe Weibchen sollen wohl auch schkechte Flieger sein.


Zitat
https://www.dropbox.com/s/4fxyd201gunivdo/IMG_3203.JPG?dl=0


Bearbeitet von pingi2 am 22.08.2018 22:23:58
War diese Antwort hilfreich?

Wir haben alle Lebensmittel kontrolliert und nichts gefunden. Ich bin komplett ratslos...

Sieht es nach einem Befall aus, wenn man diese Mottenart findet? Allerdings ja nur "mal" eine...
Und dass es sich dabei nur um Weibchen handelt, die nicht in die Falle gehen ist doch auch unwahrscheinlich, oder?

War diese Antwort hilfreich?

Jetzt war folgendes Exemplar in der Kleidermottenfalle ebenfalls in der Küche.

Zitat
https://www.dropbox.com/s/0z42o7u8yvdgc2t/Foto%2022.08.18%2C%2023%2017%2050.jpg?dl=0


Handelt es sich dabei nicht um eine andere Mottenart?

Sorry, dass ich hier so rumspame aber ich kann meine Beiträge nicht bearbeiten und bin dazu noch ratlos und weiß nicht was ich machen soll.

Danke
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (pingi2 @ 22.08.2018 23:38:43)
Sorry, dass ich hier so rumspame...

Ein bisschen mehr Geduld solltest du aber schon aufbringen.
Es sind nicht rund um die Uhr alle User unterwegs, um sich um deine Motten zu kümmern.

Warte mal bis morgen, tagsüber lesen mehr Leute mit. :winkewinke:
War diese Antwort hilfreich?

Hallo pingi2,

die Motte auf Deinem ersten Foto ist eine Dörrobstmotte, wie Du ja schon vermutet hast.

Auf Deinem zweiten Bild könnte es sich um eine Mehlmotte handeln, da bin ich mir aber nicht ganz sicher.
Bei manchen Faltern ist die Bestimmung bei eingeklappten Flügeln recht schwierig.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (pingi2 @ 22.08.2018 23:38:43)
...
Sorry, dass ich hier so rumspame aber ich kann meine Beiträge nicht bearbeiten und bin dazu noch ratlos und weiß nicht was ich machen soll.
...

Wie @Jeannie, schon schrieb: bitte hab etwas Geduld. Beiträge kannst du innerhalb von 20 Minuten nach absenden des Beitrages bearbeiten. Normale Links kannst du ab 20 Beiträgen setzen, vorher werden die automatisch und auch manuell gelöscht, wenn es nötig sein sollte. Deine Links bleiben somit ausnahmsweise stehen. ;)

Aber um auf deine Motten zurückzukommen: Ich sehe da ehrlich gesagt keinen wirklichen Befall, dafür sind es meiner Meinung nach zu wenig Motten. Immerhin ist es vom Wetter her noch recht warm und Motten zieht es ins Licht und auch in Wohnräume.

Wennn du bisher nichts gefunden hat, das auf Gespinste, Mottenkot u.ä. schließen lässt, deine Vorräte gut verpackt und deine Textilien keine Schäden und Hinterlassenschaften der Motten aufweisen, dann würde ich es lediglich weiterhin beobachten. Ansonsten wie @whirlwind schon schrieb, kein Licht anmachen, wenn Fenster geöffnet sind und den Insektenschutz prüfen und ggf. abdichten.
War diese Antwort hilfreich?

Besorge dir im Internet Schlupfwespen. Die erledigen die Motten

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Silvia51 @ 26.08.2018 09:56:55)
Besorge dir im Internet Schlupfwespen. Die erledigen die Motten

Wenn keine Motten vorhanden sind, können Schlupfwespen auch keine erledigen. Warum also den Aufwand betreiben, die Schlupfwespen zu bestellen und liefern zu lassen, mal von dem finanziellen Aufwand abgesehen?
Auch Schlupfwespen sind Lebewesen, mit denen man pfleglich umzugehen hat!
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (whirlwind @ 26.08.2018 10:24:45)
Auch Schlupfwespen sind Lebewesen, mit denen man pfleglich umzugehen hat!

Genau, bei so wenigen Motten würden die armen Schlupfwespen eines jämmerlichen Hungertodes sterben :heul:
War diese Antwort hilfreich?

So, der Insektenschutz ist dicht und trotzdem habe ich so ca. 1 Motte/Tag in der Falle.

An "da ist kein Befall" mag ich nicht so recht glauben :(

War diese Antwort hilfreich?

Ein Befall ist meiner Meinung nach nicht mit einer Motte zu benennen, sondern eher mit einer ganzen Handvoll. Vielleicht möchtest du mal nach Mottenbefall googlen und dir entsprechende Bilder ansehen.

Mal ein paar Fragen, vielleicht wiederholt sich hier auch etwas:

Hast du lebende und/oder tote Motten in deinen Lebensmitteln entdeckt?
Ist bspw. Mehl, Reis u.a. klumpig geworden und sind dort Gespinste drin (gewesen)?
Hast du in deinem
Hast du einzelne Kleidungsstücke gecheckt, ob die Löcher haben?
Sind dir Motten entgegen gekommen, als du deinen Kleiderschrank oder deine Küchenschränke geöffnet hast?
Flattern Motten (hier sind mehrere gemeint, nicht eine) in deinem Zuhause durch die Gegend, wenn du Licht anmachst?
Hast du auf/bei deiner Mottenfalle Mottenleichen gefunden?

War diese Antwort hilfreich?

Alles schon passiert, keine Angst ...

Ich habe keine weiteren Hinweise gefunden. Ist mir alles schon selber klar nur: wenn man täglich in seinen eignenen 4 Wänden eine in der Falle findet, obwohl alles dicht sein sollte macht man sich da schon mal Gedanken wo die herkommen soll. Da es sich dabei auch nur um männl. Exemplare handelt, könnten da ja durchaus noch einige mehr sein ...

War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte heuer im Sommer viele "mottenartige" Mottentiere in meiner Lebensmittelmottenklebefalle. Immer abends, wenn ich vor dem Fernseher saß, schwirrten 1-2 vor dem Bildschirm herum.

Aber die Tierchen kamen von außen zu mir rein (ich habe keine Insektennetze, da es bei mir keine Gelsen oder anderes Stechgetier gibt, und andere Insekten dürfen sich frei bewegen ;) ), ich habe genausestens nachgeschaut, ob ich irgendwo ein Lebensmittelmottenleck habe, aber nein, alles Verdächtige war dicht verpackt in Schraubgläsern.

Mittlerweile nimmt die Plage ab, aber immer wieder begegnet mir im Lift und im Hausflur eines dieser Tierchen.

Was ich damit sagen will, die Mottenplage kann auch von außen kommen, nicht immer sitzt das Problem in den eigenen Lebensmitteln.

War diese Antwort hilfreich?

Kann sie nicht (s.o.).

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (pingi2 @ 27.08.2018 21:23:07)
Kann sie nicht (s.o.).

Oder vielleicht doch? Ich meine: Mag sein, dass Du alle Fenster mit Insektenschutz ausgestattet hast. Aber was ist mit der Haustür und der Balkon- bzw. Terassentür? Natürlich gibt es auch hierfür Insektenschutz, das weiß ich. Aber Du wirst ja sicher von Zeit zu Zeit durch diese Türen gehen und musst dafür sicher auch den Insektenschutz öffnen ;) Komplett hermetisch abriegeln geht also gar nicht!

Es sei denn, Du besitzt übernatürliche Fähigkeiten und kannst durch geschlossene Türen und Wände gehen :o
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Schokoräubärin @ 27.08.2018 23:04:59)
Oder vielleicht doch? Ich meine: Mag sein, dass Du alle Fenster mit Insektenschutz ausgestattet hast. Aber was ist mit der Haustür und der Balkon- bzw. Terassentür?

Genau! :daumenhoch:

Und auf keinen Fall die Schlüssellöcher vergessen - da kommen sie am liebsten rein.
Habe ich -nein, nicht mit Motten- mit Mücken in Skandinavien am eigenen Leib erlebt.

Wenn das alles nichts hilft: Einfach mal eine Suchmaschine zum Thema "Phobien" befragen. :P
War diese Antwort hilfreich?

Dann wären sie ja auch in anderen Räumen präsent. Heute wieder 2 Stück kalt gemacht ...

Aber ich glaube wir kommen hier nicht weiter ...

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage