Käse riecht nach Hefe


Hallo,

es ist mir jetzt schon mehrfach passiert, dass Käse nach kurzer Zeit anfängt, wie Hefe zu riechen. Zuletzt war das zweimal bei Cheddar der Fall, beide Stücke flogen in die Tonne. Bei Stilton, der "gut durch" war, ist es aber auch schon vorgekommen. Kann es sein, dass das einfach nur mit dem Reifungsprozess zu tun hat, oder ist der Käse irgendwie schlecht geworden?

Es betrifft immer bestimmte Sorten, bei Parmesan oder Gouda ist es mir noch nicht passiert, und ersterer ist oft deutlich länger im Kühlschrank, bis er aufgebraucht ist, als der Cheddar. Bei anderem, jüngeren Blauschimmelkäse ist es mir auch noch nicht untergekommen.

Ich bewahre allen Käse in einer Tupperbox ohne Deckel auf, entweder in der (wiederverschließbaren) Originalverpackung, in dem Käsepapier, mit dem der Käse an der Theke verkauft wird oder locker in Frischhaltefolie gewickelt. Abgeschnitten wird natürlich nur mit sauberem Messer. Hefe befindet sich auch im Kühlschrank, allerdings handelsüblich verpackt und sonst nimmt auch nichts den Geruch an.

Viele Grüße
Victoria Sponge

Bearbeitet von Victoria Sponge am 29.08.2018 10:09:04

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hallo, mal eine ganz vorsichtige Frage: Hast du mal eine neutrale Nase unvoreingenommen an dem Käse schnuppern lassen, ohne Hefegeruch zu erwähnen?
Oft verknüpft das Gehirn Gerüche mit Dingen, die manchmal überhaupt nicht zueinander gehören und dann meint man diesen Geruch dort immer wieder wahrzunehmen. Gerüche sind oftmals sehr subjektiv..


Ja, habe ich. Derjenige meinte das auch.
Frisch ausgepackt hat der Käse auch ganz anders gerochen.