Geld sparen beim Einkaufen

Neues Thema Umfrage

Zitat (VIVAESPAÑA @ 29.05.2006 - 16:26:25)
:D naja... um es mal vereinfacht zu sagen: ich schmeisse keine konserven auf tomaten und erdbeeren... putzmittel kommen nicht in die gleiche tüte wie lebensmittel... fleisch kommt extra... sachen die kühl gelagert werden müssen, kommen direkt in die dafür mitgebrachten kühltaschen...

und das beste: ich schaffe es in der hälfte der zeit! organisation ist alles :schlaumeier:

Bei uns ist das aber genau andersrum, ich mache meist den Einkauf und meine Ordnung hab ich da auch so wie du :P

Zitat (Olli @ 02.04.2006 19:29:54)
Hallöchen

wie kann ich beim Einkaufen für einen Singlehaushalt noch mehr geld sparen? Geb im Monat ca 60-80.-€ für Lebensmittel aus.

Dannke für tips

Olli

bei 60-80 € im monat für lebensmittel auch noch sparen?
Vergiss es!
:blink:
Wieso will man da noch sparen, wenn man eh kaum was ausgibt?

Ach, laguna, die gucken sich inzwischen, nach über 5 1/2 Jahren "sparen", sich bestimmt das GRas von unten an. rofl rofl


Och, lass sie doch ruhig stöbern.
Ist mir auch schon passiert. ;)


Ich find es es immer wieder lustig hier so altes Geplänkel zu lesen.

Am besten spart man immer noch in dem man nichts weg wirft. Also gut planen. So werden aus Resten neue Essen.


Pumuckl: genau meine Rede. Ich mach auch öfter Resteessen, denn irgendwas ist doch meistens übrig. Damit es nicht langweilig wird, mach ich es dann erst zwei Tage später oder so und variiere mit was neuem. Aber ob man heute immer noch mit 60€ pro Person hinkommt? Was meint Ihr?


Zitat (Susanne48 @ 05.12.2011 18:04:04)
Pumuckl: genau meine Rede. Ich mach auch öfter Resteessen, denn irgendwas ist doch meistens übrig. Damit es nicht langweilig wird, mach ich es dann erst zwei Tage später oder so und variiere mit was neuem. Aber ob man heute immer noch mit 60€ pro Person hinkommt? Was meint Ihr?

Die Woche ?

Nein das kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Okay ich denke in anderen Dimensionen, wir sind 5 Personen. Und einfach runter rechnen kann man nicht. aber ich denke unter 100€ geht gar nichts, denn das brauchen wir in der Woche.


Lebensmittel für insgesamt 60,- bis 80,- Euronen im Monat???....Oooh, Herr, laß dieses Märchen nochmal wahr werden!

Mann-o-Frau: ich bin vorige Woche Freitag mit € 15,- losgefahren (Arztbesuch in der Kreisstadt).- Dachte: reicht für Kleinigkeiten beim Metzger, Bäcker und Parkgebühren.- Jooo, gepfiffen:...Metzger waren exakt € 12,-; Bäcker habe ich mir verkniffen (wozu hat man Brötchen im

Schönen Abend noch TROTZDEM :heul: ....liebe Grüße..die Isi

Bearbeitet von IsiLangmut am 05.12.2011 20:07:36


Nee, Andromeda, ich meinte wie Olli: 60€ pro Monat
Das dürfte damals beim Eröffnen des Threads schon wenig gewesen sein, aber jetzt ist das ja gar nicht mehr möglich, denke ich mir.
Isi: Ja, so kanns gehn, ich kenne das auch zu gut. Man hat 10€ dabei, einen Einkaufs zettel mit paar Sachen drauf, denkt, man geht in Aldi oder Lidl oder so und wird schon reichen...........Pustekuchen.
Parkgebühren hab ich ja zum Glück keine, aber denk mal, du mußt noch zum Arzt und vielleicht ein Rezept nachher bei der Apotheke einlösen........hast du die Arztgebühr schon bezahlt, bist du in der Apotheke trotzdem mind. 5€ los. Und mit dem Rest kannste kucken, ob du noch das bekommst, was nötig ist an LM.
Schade, daß wir von Olli nichts mehr lesen...............?!


Falls Ihr einen "Pfennig" ;) -Markt in der Gegend habt, @Susanne48 & @all: die haben von Freitagnachmittags bis einschl. Samstag hier bestimmte Artikel im "Spezial-Sonderangebot".- Und auch ich bin darauf angewiesen, nach so'was Ausschau zu halten.- Das läppert sich mit so manchem Euro zusammen, wenn man den sparen kann/muß.
Gestern waren wir ohnehin bei real, da die 20% Rabatt auf Textilien gaben (wir waren da für Unterwäsche und Socken), gleichzeitig haben wir Mineralwasser mitgenommen, das im Angebot einen Euro billiger war, als sonst.- Macht bei 2 Kisten à € 2,99 statt € 3,99 schon mal € 2,-!- So hatte ich gestern knapp 15,- gespart insgesamt.- War eine Garnitur U-Wäsche 'umsonst'.

Grüße aus der Eifel...Isi


Isi, trinkt ihr das Mineralwasser immer aus dem Kasten?

Wir sind seit einigen Jahren davon ab. Per Zufall kamen wir zum Aldiwasser 9 l für 1,19 Euro.


@Eifelchen: Ja, wir haben Mineralwasser im Kasten im Umlauf.- Die großen 1,5 Liter Flaschen sind für meinen Mann zu unhandlich zum Gießen!- Und ich habe ja auch teils Probleme mit meiner linken Hand (Restparese), um 'was festzuhalten.- Wenn das dann diese doch recht instabilen großen Flaschen sind, wird's problematisch.- Da sind die 1-Liter-Pfandflaschen so grad die Grenze.- Man muß sich im Laufe der Jahre halt so manche "Eselsbrücke" bauen im Hausgebrauch.- Nur nach Sparaspekten geht's leider nicht immer.

Vor 15 - 20 Jahren war für uns so Manches kein Problem, was Heute halt eines ist.

Lieben Gruß...Isi


Ah, ja. Ich verstehe. :blumen:


mich regt es total auf, dass Getränke (vor allem Wasser) in Mehrwegflaschen soviel teurer sind als in Einwegflaschen ... es widerstrebt mir, eine Verpackung zu kaufen, die nach einmaligem Gebrauch zerschreddert wird, wenn es eine umweltfreundliche Alternative gibt ... aber warum muss man dafür tiefer in die Tasche greifen ... da könnt ich ausflippen :labern: wo ist eigentlich der Wut-Thread ?

Bearbeitet von Agnetha am 06.12.2011 15:17:17


Zitat (Agnetha @ 06.12.2011 15:16:37)
mich regt es total auf, dass Getränke (vor allem Wasser) in Mehrwegflaschen soviel teurer sind als in Einwegflaschen ... es widerstrebt mir, eine Verpackung zu kaufen, die nach einmaligem Gebrauch zerschreddert wird, wenn es eine umweltfreundliche Alternative gibt ... aber warum muss man dafür tiefer in die Tasche greifen ... da könnt ich ausflippen :labern: wo ist eigentlich der Wut-Thread ?

Da hast du vollkommen recht, nur leider ist es für den Handel günstiger Einwegflaschen zu verkaufen, als die Flaschen zum Befüller zurückzusenden, reinigen...
Wenn es wirklich gewollt wäre, müsste man Einwegflaschen höher besteuern, als Mehrweg.

Ähm, also wir trinken fast ausschließlich Leitungswasser............dazwischen vielleicht mal einen Holundersaft - selbstgemacht -, abends Tee, selten mal gekauften Apfelsaft oder so.................


Hallo im Internet nutze ich immer beim Einkaufen Internet Seiten wie * unerwünschte Werbung entfernt. Hat nichts mit dem Thread zu tun. Halte dich bitte an die mit der Anmeldung akzeptierten Forumregeln. * suche mir immer einen passenden Gutschein zum Beispiel letztens habe ich auf einen

Mit etwas Mühe kann man im Internet wie ich finde sehr viel Geld sparen. Im Alltag gebe ich ca. 100€ für essen aus. Schaue immer in die Angebote und versuche immer alles bei einem Markt zu kaufen.

MFG

Alex

Bearbeitet von Wecker am 29.12.2011 19:21:04


Hey ihr Lieben...

ich glaube ich habe Weihnachten 2011 echt gut gespart. ich habe nur online gekauft..
Also **unerwünschten Werbelink entfernt** , ich fand es so viel bequemer und auch preiswerter.

LG Hannah

Bearbeitet von Jeanette am 03.01.2012 11:58:40


:rolleyes: Stimmt, das war doch eine höchst interessante Diskussion damals!
Wer heute mit 60-80 € Lebensmittel durchkommt, kann doch ein Buch darüber veröffentlichen. :lol:

Wir (drei Erwachsene, nicht verwandt) haben die Erfahrung gemacht, daß hochwertige Lebensmittel satt und zufrieden machen, während vom normalen Supermarkt-Futter immer ein "leeres" Gefühl zurückbleibt. Seit Jahren sind wir nun auf Biogemüse und selbstgebackenes Brot eingeschworen. Kein Fleisch, selten Fisch (diese Preise!). Alles frisch, und selbermachen, was irgend geht. Kohlehydrate sind ja was Gutes, also kaufen wir Getreide in Säcken, haben eine gute Mühle, Knetmaschine und ab geht's. Ein Traum übrigens: Quinoa!
Eiweiß liefern die Hülsenfrüchte (in Maßen) und ab und zu ein Ei. Ich finde, das alles ist nicht so teuer wie ihm immer nachgesagt wird. Was ins Geld geht, sind die vielen Extras, Fertiges wie Puddings, Joghurts, Naschereien... diese Gier vergeht im Zuge einer vollwertigen und frischen Ernährung.

Ich wollte nicht missionieren :wub: , bin halt nur begeistert über unsere späte aber erfolgreiche Ernährungs umstellung. Und der Olli wohnt doch am Bodensee, ist anscheinend immer draußen, und da gibt es überall Obst- und Gemüseanbau. Wer mag denn dort in einen Supermarkt gehen?! <_<


hey, 60euro ist schon sehr wenig und ich denk da lebst du wirklich schon sehr eingeschränkt... alsi, netto, ldl... kalr. aber guck dir jedes wochenende die Angebotsprospekte an, da ist manchmal auch nochmal was drin, und dann wird nach angeboten gekocht, die angebote bestimmen quasi deinen speiseplan


Hallo,

der 1. Beitrag ist von 2006...also schon eine Weile her...da waren 60 Euro bestimmt noch mehr wert :P


oh, bin neu hier... hab ich nicht drauf geachtet und war echt verblüfft über € 60,-

check trotzdem die angebote:-) hehe


Bei Sparacuda gibt es immer aktuelle Tips wo man gerade Geld sparen kann beim Einkaufen :blumen: Zum Beispiel gerade für Schuh- und Klamottenshops und in Supermärkten (Lidl) :) Da sind immer ganz gute Sachen dabei.


kenn die SEite gar nicht, ich sollte mir das wirklich mal angucken


Beim ClüngelsAnton gibt es jetzt wieder 20 % auf alles.
Die Langarm-Shirts von denen sind wirklich gut, ich kaufte mir drei vor einem Jahr und sie sind immer in Gebrauch, weder ausgeblichen noch ausgeleiert.


Zitat (Fleur @ 01.10.2012 08:22:33)
Beim ClüngelsAnton gibt es jetzt wieder 20 % auf alles.
Die Langarm-Shirts von denen sind wirklich gut, ich kaufte mir drei vor einem Jahr und sie sind immer in Gebrauch, weder ausgeblichen noch ausgeleiert.

ClüngelsAnton oder auch Charles & Anthony da kaufe ich auch die Unterwäsche und die hält auch immer sehr gut . :daumenhoch:

Bearbeitet von Pinguin21 am 01.10.2012 08:41:17

das heisst chic & adrett bzw. Charme & Anmut :schlaumeier:


Ja, auch von Hofer (Aldi) und Lidl sind auch sehr gute Waren zu haben,
sowie bei Schuhen vom Deichmann, günstig und gut.
Nicht immer ist das teure Paket das Bessere!

Lg. flamingo


Zitat
Da hast du vollkommen recht, nur leider ist es für den Handel günstiger Einwegflaschen zu verkaufen, als die Flaschen zum Befüller zurückzusenden, reinigen...
Wenn es wirklich gewollt wäre, müsste man Einwegflaschen höher besteuern, als Mehrweg.


Der Logik nach dürften dann Einwegverpackungen auch umweltfreundlicher sein.
Warum?
Ganz einfach, wenn der ganze Tamtam mit den leeren Flaschen, der Reinigung, das Rumgekarre usw. teuerer kommt, dann wird vermutlich auch viel Energie dafür verbraucht.
Leere Plastikflaschen werden zigtausende zu einem kleinen Würfel gepresst, und recyclet kommt billiger, weil weiniger Energie verbraucht wird(Meine Theorie) :)

Zitat (flamingo @ 22.12.2012 19:36:01)
Ja, auch von Hofer (Aldi) und Lidl sind auch sehr gute Waren zu haben,
sowie bei Schuhen vom Deichmann, günstig und gut.
Nicht immer ist das teure Paket das Bessere!

Lg. flamingo

Ja, das stimmt schon, Flamingo, bei Deichmann gibt es teilweise sehr preisgünstige Schuhe. Aber hast Du schon mal daran gedacht, daß es sich dabei um Kunstleder-Schuhwerk handelt und nicht um einen Lederschuh?! Für einen Lederschuh mußt Du auch bei Deichmann mindestens 60,-- € pro Paar hinblättern.
Ich habe mir vor ein paar Jahren mit einem Paar günstiger Deichmann-Schuhe die Füße verdorben - sprich an jedem Fuß je 2 heftige Hühneraugen geholt -, welche von Zeit zu Zeit immer mal wieder erscheinen. :heul:
Ich wünschte, ich hätte mir niemals diese Schuhe gekauft! :wallbash:
Vor diesem Schuhkauf hatte ich mit solchen extrem schmerzhaften Erscheinungen nie etwas zu tun! :heul:

Zitat (Terence01 @ 23.12.2012 09:54:43)

Der Logik nach dürften dann Einwegverpackungen auch umweltfreundlicher sein.
Warum?
Ganz einfach, wenn der ganze Tamtam mit den leeren Flaschen, der Reinigung, das Rumgekarre usw. teuerer kommt, dann wird vermutlich auch viel Energie dafür verbraucht.
Leere Plastikflaschen werden zigtausende zu einem kleinen Würfel gepresst, und recyclet kommt billiger, weil weiniger Energie verbraucht wird(Meine Theorie) :)

Terence01,ich hatte in einem Bericht gehört das sich die kosten für Mehrwegflaschen zu Einwegflaschen in der Waage halten.Besser seien die Einwegflaschen aber immer noch,da sie beim recyclen weniger Schadstoffe produzieren als die Herstellung und Reinigung einer Mehrwegflasche. (Den die zerbrochenen Glasflaschen müssen ja auch wieder hergestellt werden,und dies sind nicht wenige.)

Hat jemand von euch Erfahrung mit Food-Coops? Dabei schließen sich Freunde zusammen und kaufen gemeinsam ein, um Geld zu sparen. Ich selbst habe es leider noch nie ausprobiert, nur in einem Gutscheine-Blog (*potentiellen Werbe-Link entfernt*) davon gelesen.
Würd mich aber freuen, wenn jemand von euch Erfahrung damit hat und mir davon erzählen mag. ;-)

lg

Bearbeitet von Bierle am 03.03.2013 20:07:23


die sind aber auch hartnäckig, diese Werbelinkshierreinposter :ruege:


Zitat (Murmeltier @ 23.12.2012 13:03:32)
Ja, das stimmt schon, Flamingo, bei Deichmann gibt es teilweise sehr preisgünstige Schuhe. Aber hast Du schon mal daran gedacht, daß es sich dabei um Kunstleder-Schuhwerk handelt und nicht um einen Lederschuh?! Für einen Lederschuh mußt Du auch bei Deichmann mindestens 60,-- € pro Paar hinblättern.
Ich habe mir vor ein paar Jahren mit einem Paar günstiger Deichmann-Schuhe die Füße verdorben - sprich an jedem Fuß je 2 heftige Hühneraugen geholt -, welche von Zeit zu Zeit immer mal wieder erscheinen. :heul:
Ich wünschte, ich hätte mir niemals diese Schuhe gekauft! :wallbash:
Vor diesem Schuhkauf hatte ich mit solchen extrem schmerzhaften Erscheinungen nie etwas zu tun! :heul:

Das glaube ich dir gerne, das habe ich auch schon öfters zu hören bekommen.
Doch bei mir scheint gerade das Gegenteil der Fall zu sein.
Ich hatte das Problem vorher, aber bei teuren Lederschuhen, die ich dann kaum anziehen konnte,
wegen der Blasen an den Füßen.
Ich achte beim Schuhkauf vor allem auf Geschmeidigkeit, das ist auch beim DM nicht bei jeden der Fall, aber doch bei den meisten.
Beim DM finde ich immer Schuhe, die mir gefallen und die mir keine Probleme machen beim Gehen, obwohl ich sehr problematische Füße habe, leider!

flamingo :daumenhoch: :daumenhoch:

Diese Liste habe ich im Internet gefunden:

Zitat

* Keine EC-Karte mitnehmen, sondern vorher festlegen wieviel man ausgeben möchte und passend Bargeld mitnehmen
* Sich bei einem Artikel überlegen "Brauche ich das wirklich? Oder kaufe ich das nur wegen einem Rabatt?"
* Im Internet nach Rabatten und Gutscheinen suchen **Werbelink entfernt**
* Abspecken, wenn man zu viel kauft. Sollte man in einer Woche wirklich viel Geld ausgeben (deutlich mehr als sonst, z.B. Elektronik anschaffen), für die nächsten Wochen SPAREN!
* Nicht mit leerem Magen shoppen gehen.
* Ohne Kinder und ohne Partner einkaufen gehen. Sonst landet meist mehr an der Kasse als gewünscht
* Auf Prospekte und Aktionen achten


Die Tipps finde ich persönlich sehr hilfreich!

Bearbeitet von Jeanette am 08.03.2013 15:31:58

Zitat (liebemutti8 @ 08.03.2013 14:59:10)

Die Tipps finde ich persönlich sehr hilfreich!

Diese Regeln habe ich mir schon immer hinter beiden Ohren festgeschrieben und abgespeichert.

Man kauft mehr ein, wenn man hungrig ist und weniger, wenn man grad vom Essen kommt.
Das kann ich am besten bei mir selbst feststellen.


Man sollte auch bei der Angabe der Menge vom Inhalt besseres Augenmerk schenken.

Zum Beispiel: Clopapier!

Wenn jede Rolle einen Meter weniger mißt, was aber niemanden auffallen würde,
käme das in Summe auf eine beträchtliche Menge, die sich diese Firma einsparen könnte.

Oder beim Tee: Wenn jede Teepackung anstatt 50 nur 49 beinhaltet, ist die Summen sicher auch nicht klein. Da gäbe es einige Beispiele, wo man aufpassen müßte, um nicht betrogen zu werden.
Wer aber mißt das WC-Papier ab?
Wer zählt die Teebeutel ab?
Und wer beschwert sich dann wirklich, um nicht dumm dazustehen, wegen dieser Kleinigkeit?
Sicher niemand, auch ich nicht!

Ist aber ein Fehler!

flamingo

Nur kaufen was du wirklich brauchst ,bin auch Single und gebe nur 20 Euro aus zum Einkaufen.Aber nur Lebensmittel. :)


Zitat (Hexenbraut44 @ 15.04.2013 17:22:16)
Nur kaufen was du wirklich brauchst ,bin auch Single und gebe nur  20 Euro aus zum Einkaufen.Aber nur Lebensmittel. :)

Für wie viele Tage kommst du damit aus?
Ich glaube schon, dass es darauf am meisten ankommt!

Ich bin zwar kein Single, sondern wir sind ein 4-Personen-Haushalt, also 4 Erwachsene, zwei Hunde und zwei Katzen. Da wir zur Zeit bauen, sitzt das Geld seit dem letzten Jahr auch nicht mehr so locker wie vorher... Wir mussten uns also umstellen... Da ich für den Einkauf verantwortlich bin, habe ich mir dazu einige Gedanken gemacht und folgendes umgesetzt:

- 100 gr- / bzw. kg-Preise vergleichen - wurde ja schon genannt
- bei Dingen wie Toilettenpapier, TaTü und Küchenrolle kaufe ich grundsätzlich die Hausmarke, ebenso bei Katzenstreu
- TK-Gemüse ist in der Regel preiswerter als frisches Gemüse und hat durch die Verarbeitung auch noch alle wichtigen Vitamine
- haltbare Lebensmittel kaufe ich oft in Großpackungen oder etwas mehr, wenns im Angebot ist
- wichtig ist nicht auf "Scheinangebote" hereinzufallen... Bsp: Markennudeln mit 20% mehr Inhalt zum gleichen Preis - die No-Name-Nudeln sind trotzdem die preiswertesten
- Fertiggerichte kosten wahnsinnig viel Geld - das fällt zwar auf den ersten Moment gar nicht so auf - aber kauft man für das gleiche Geld die gleichen Zutaten, kriegt man meist doppelt so viel Lebensmittel heraus - selber kochen ist also die Devise!

Seit einigen Wochen liste ich alle Lebensmittel und andere Sachen, die man ständig kauft akribisch auf - kein Haushaltsbuch, sondern eine Liste mit allen Sachen eben...

Ich führe in dieser Liste das Produkt, den Inhalt, also die Menge und den Preis auf und das unterschieden nach den einzelnen Läden, wo ich die Sachen kaufe... Ich habe da schon erstaunliche Entdeckungen gemacht - die Katzenstreu ist bspw. beim Penny 50 Cent preiswerter als beim Rewe, die 200 gr Packung Bierschinken hingegen ist beim Rewe preiswerter als beim Penny - 10 Cent glaube ich... Zugegeben, das sind nur Cent-Beträge, aber Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist...

Dazu kommt, dass wir hier so ziemlich alle Läden (Penny, Lidl, Netto, NP und Rewe) auf der Nase haben - So kaufe ich eben diese Sachen ganz gezielt dort, wo sie am preiswertesten sind - das kostet zwar etwas mehr Zeit und Nerven - es lohnt sich aber - und mehr Benzin verjuckle ich dadurch auch nicht, fahre eh jeden Tag an allen Läden vorbei...

Es gibt natürlich auch bei uns Dinge, die wir von Marke kaufen, weil wir nichts anderes Essen... Mein Mann isst zum Bsp. nur Lätta, ich nur die Deli Reform... Da Margarine ungekühlt eine ganze Weile haltbar ist, kaufe ich meist gleich 5 oder 6 Schachteln, wenn sie im Angebot ist...

Auch Kaffee kaufe ich nur im Angebot... Da wir nicht auf eine spezielle Sorte eingeschossen sind ist das gar kein Problem, irgendeine Sorte ist in irgendeinem Discounter jede Woche im Angebot... Ob Melitta, Gala oder Jacobs... Nach Aussage meines Mannes schmeckt man zwar einen Unterschied, er mag aber eigentlich alle Sorten, außer die No-Name, da kommt er nicht ran...

Das sind eben so kleine Kniffe, den Einkauf insgesamt preiswerter zu gestalten.


Man hat es heute leichter preiswert einzukaufen und damit Geld zu sparen, als noch vor 40 und 50 Jahren. Damals gab es keine oder nur wenige Diskonter, man war auf das Geschäft in der nächsten Gegend angewiesen, wenn man kein Autobesitzer war.

Wenn auch die Preise ständig steigen, so kann man sich mehr leisten als es früher der Fall war, dank der großen Angebote in den Diskontern.
Man muss sie nur nützen und danach einkaufen.


Wenn du viel vegetarisch kochst, dann kannst du auch gut Geld sparen. Zum Beispiel Nudeln oder Reis mit einem Gemüse deiner Wahl. Und statt in der Früh zum Becker zu gehen lieber Brot kaufen, das ist billiger. Ich brauch in der Woche ca 15 Euro für mich alleine.


Zitat (emmama @ 07.08.2013 16:28:54)
Ich brauch in der Woche ca 15 Euro für mich alleine.

Damit meinst du aber sicherlich nur Lebensmittel, oder?

Kosmetika, Duschzeug, Reinigungsmittel für Körper, Wäsche, Bodenpflege ist da aber nicht bei.

@Eifelgold: Ja nur Lebensmittel, aber die anderen Sachen braucht man ja auch nicht jede Woche neu.


stimmt, dann kann ich mir gut vorstellen, dass du mit den 15 Euro hinkommst


Die Hausmarken sind meist mehr als die Hälfte billiger und trotzdem genau so gut als alle anderen.
Ein Beispiel: In unserem ADEG Geschäft gibt es die CLEVER Hausmarken, eines davon ist die Scheuermilch, die mehr als die Hälfte günstiger ist und die genauso gut ist wie die anderen Marken.
Scheuermilch brauche ich mehr und da zahlt es sich sicher aus.
Das gleiche gilt auch bei den HOFER und DM Hausmarken, gut und günstig.


Zu den kosmetischen Hausmarken kann ich nur sagen, kaufen, kaufen, kaufen.

Ich benutze diese schon ewig und war immer mehr als zufrieden. Seit ein paar Monaten produziert mein Sohn teilweise diese Produkte. Wenn ich seine "Sicherheitsregelungen" in der Produktion höre, dann weiß ich ganz genau, DA gibt es keinen Unterschied zu den Markenartikel. Außer natürlich der Preis.


Ich habe mal gehoert, hinter den Hausmarken steckt meist ein Markenartikel. Ich kaufe ganz selten Markenartikel, die Hausmarken sind genauso gut. Es ist vor allem nichts anderes drin.


Zitat (emmama @ 07.08.2013 16:28:54)
Wenn du viel vegetarisch kochst, dann kannst du auch gut Geld sparen. Zum Beispiel Nudeln oder Reis mit einem Gemüse deiner Wahl. Und statt in der Früh zum Becker zu gehen lieber Brot kaufen, das ist billiger. Ich brauch in der Woche ca 15 Euro für mich alleine.

So sieht es aus! Nudeln und Reis gehören bei mir auch regelmäßig dazu!
Mit einer leckeren Sauce kostet ein Menü höchstens 1,50€!
Außerdem ist vegetarisches Essen gesünder. Reicht ja auch schon wenn man ein paar Mal in der Woche auf Fleisch verzichtet! ^_^

Zitat (emmama @ 07.08.2013 16:28:54)
Wenn du viel vegetarisch kochst, dann kannst du auch gut Geld sparen. Zum Beispiel Nudeln oder Reis mit einem Gemüse deiner Wahl. Und statt in der Früh zum Becker zu gehen lieber Brot kaufen, das ist billiger. Ich brauch in der Woche ca 15 Euro für mich alleine.

Das stimmt nicht grundsätzlich.

Kartoffeln 63 Prozent teurer, Äpfel 28 Prozent: Deutschland im Lebensmittel-Preiswahn

Quelle:
Info

Vollkornprodukte und Biogemüse waren schon immer teurer.

Und statt Brot zu kaufen, ist es wesentlich gesünder das Brot oder die Brötchen selbst zu backen.

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

14 Antworten Wäschetrockner und Massageball: Warum soll das Strom u. Geld sparen? 39 Antworten Richtig Viel Geld Sparen !!! Beim Einkaufen Sparen 18 Antworten richtig einkaufen: geld sparen 17 Antworten Cashback: Cashback im Internet um Geld zu sparen 18 Antworten Geld sparen 43 Antworten geld verqualmen: genussraucher will sparen. 8 Antworten Dampfsperre selber machen: Geld sparen durch Eigenleistung 9 Antworten Mit Tagesgeldkonto sparen?

Passende Tipps

Coupons & Co. – 8 Spartipps beim Einkauf im Supermarkt

Coupons & Co. – 8 Spartipps beim Einkauf im Supermarkt…

16 53
"Rücklagen" bilden

"Rücklagen" bilden

6 9
Geld einteilen für den ganzen Monat

Geld einteilen für den ganzen Monat

29 18
Spekulieren an der Börse: Leicht verdientes Geld?

Spekulieren an der Börse: Leicht verdientes Geld?

1 3
Energiesparend durch den Winter – die 8 besten Heiztipps

Energiesparend durch den Winter – die 8 besten Heiztipp…

12 8
Geld sparen durch bessere Planung

Geld sparen durch bessere Planung

69 28
Bis zu 25% oder 625 Euro auf über 900 Onlineshops sparen

Bis zu 25% oder 625 Euro auf über 900 Onlineshops spare…

22 25
Richtig sparen mit Coupons

Richtig sparen mit Coupons

10 50

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti