Maske abformen und verkleinern


Hallöchen :blumen:

nach vielen Jahren habe ich wieder eine alte Maske gefunden die ich gerne fertigstellen würde. Die Maske hatte mir damals ein Freund mittels Kunstharz erstellt oder abgeformt. Leider ist mir die Maske immer noch etwas zu groß.

Am liebsten wäre es mir die vorhandene Kunstharz Maske irgendwie abzuformen, so dass ich zumindest diese Kunstharz Maske im Falle einer Beschädigung noch weiterhin nutzen kann.
Dazu würde ich die Abformung insgesamt gerne etwas verkleinert haben.

Ich weiß nicht ob das so wie ich mir das vorstelle überhaupt möglich ist. Mir kam die Idee die Kunstharz Maske mittels Gipsbandagen abzuformen. Ich befürchte nur dass ich damit die Kunstharzmaske zerstöre, sobald ich die getrocknete Gipsmaske abziehen möchte.

Falls es relevant ist, ich benötige nur die äußere Struktur der Maske. Das Innere ist mir egal. Wegen der äußeren Strukturierung der Maske fällt für mich eine Nachbildung mittels Knete oder anderen Materialien flach. Das kann ich beim besten Willen nicht.

Habt ihr vielleicht gute Ideen parat? :)


Es gibt doch so eine flüssige gummiartige Formmasse, wenn du die Masse in eine Schüssel gibst, die Maske reindrückst und alles fest werden lässt, müsste sich die Maske von der Gummimasse leicht lösen lassen und du kannst die Form nacherzählt wieder ausgießen und hast einen neuen Abdruck


Meinst du Latex?


aber wenn man von außen einen abdruck macht wird es da nicht minimal größer?
ich würde doch eher einen innenabruck vorziehen, so wird sie (zwar minimal) kleiner :wub: