Blitzer auf der Autobahn


Mir ist in letzter Zeit mehrfach aufgefallen, dass auf der Autobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung mobile Blitzer aufgebaut waren.
Da stellt sich die Frage: Wen oder was kontrollieren die da?
Vor allem halte ich es für kreuzgefährlich. Wenn da jemand vor Schreck auf den Anker geht, kann es mal schnell schief gehen.

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Abstandsmessung?

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Mueze @ 20.09.2018 10:56:16)
Abstandsmessung?

Die wird ja von einer Brücke gemacht.

Nein, es steht dieses klassische Gerät mit dem roten Blitzlicht im Gebüsch.
War diese Antwort hilfreich?

Gibt es in diesem Bereich vielleicht temporäre Geschwindigkeitsbeschränkungen?
Dann blitzen die eventuell nur dann.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Sammy @ 20.09.2018 12:03:38)
Gibt es in diesem Bereich vielleicht temporäre Geschwindigkeitsbeschränkungen?
Dann blitzen die eventuell nur dann.

Nein, das ist mein täglicher Arbeitsweg. Da ist nichts.
War diese Antwort hilfreich?

Vielleicht sind die Blitzer für LKWs und Busse gedacht, die die Höchstgeschwindigkeit nicht überschreiten dürfen. Frag doch mal bei der Behörde/Vrewaltung nach. Die sollten es am besten wissen und dir Auskunft geben können.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (
Vielleicht sind die Blitzer für LKWs und Busse gedacht, die die Höchstgeschwindigkeit nicht überschreiten dürfen. Frag doch mal bei der Behörde/Vrewaltung nach. Die sollten es am besten wissen und dir Auskunft geben können.

Ich habe schon mal gegoogelt. Es gibt nur stationäre Blitzanlagen, die zwischen LKW und PKW unterscheiden. Mobile Anlagen können das nicht.
War diese Antwort hilfreich?

Dann würde ich bei der Behörde nachfragen.

War diese Antwort hilfreich?

Zu jeder mobilen Anlage gehören Aufsichtsbeamte, die auch manuell auslösen könnten. Und Beamten traue ich zu, zwischen den Fahrzeugtypen unterscheiden zu können.

War diese Antwort hilfreich?

Vielleicht versuchen die ja herauszubekommen, wieviel man da verdienen könnte, bei welcher zukünftigen Geschwindigkeitsbegrenzung. :ph34r:

War diese Antwort hilfreich?

Vielleicht werden die Handy-Benutzer während der Fahrt hier in Augenschein genommen, was ja sinnvoll wäre.

Und was die Geschwindigkeitsbegrenzung angeht (ich will hier keine Diskussion auslösen), sind wir sowieso eines der wenigen Länder auf der Welt , die kein Tempolimit auf Autobahnen haben (und in Europa sowieso das einzige). Die Länder, die sich mit uns die "freie Fahrt für freie Bürger" teilen, sind übrigens Mauretanien, Somalia, Libanon, Indien, Nepal, Myanmar, Burundi, Bhutan, Afghanistan, Nordkorea und Haiti.
Ich weiß - man kann sehr geteilter Meinung über dieses Thema sein und dabei will ich es auch belassen.

Ciao Elisabeth

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Elisabeth @ 21.09.2018 08:13:20)
Vielleicht werden die Handy-Benutzer während der Fahrt hier in Augenschein genommen, was ja sinnvoll wäre.

Und was die Geschwindigkeitsbegrenzung angeht (ich will hier keine Diskussion auslösen), sind wir sowieso eines der wenigen Länder auf der Welt , die kein Tempolimit auf Autobahnen haben (und in Europa sowieso das einzige). Die Länder, die sich mit uns die "freie Fahrt für freie Bürger" teilen, sind übrigens Mauretanien, Somalia, Libanon, Indien, Nepal, Myanmar, Burundi, Bhutan, Afghanistan, Nordkorea und Haiti.
Ich weiß - man kann sehr geteilter Meinung über dieses Thema sein und dabei will ich es auch belassen.

Ciao Elisabeth

Ich bin ganz deiner Meinung!

Autofahren in Deuschland finde ich super-stressig.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Elisabeth @ 21.09.2018 08:13:20)
Vielleicht werden die Handy-Benutzer während der Fahrt hier in Augenschein genommen, was ja sinnvoll wäre.

Und was die Geschwindigkeitsbegrenzung angeht (ich will hier keine Diskussion auslösen), sind wir sowieso eines der wenigen Länder auf der Welt , die kein Tempolimit auf Autobahnen haben (und in Europa sowieso das einzige). Die Länder, die sich mit uns die "freie Fahrt für freie Bürger" teilen, sind übrigens Mauretanien, Somalia, Libanon, Indien, Nepal, Myanmar, Burundi, Bhutan, Afghanistan, Nordkorea und Haiti.
Ich weiß - man kann sehr geteilter Meinung über dieses Thema sein und dabei will ich es auch belassen.

Ciao Elisabeth

Es gibt zum Glück sehr wohl Geschwindigkeitsbegrenzungen auf deutschen Autobahnen und davon nicht gerade wenige.

Ich meine, es könnten aber auf etlichen Autobahnabschnitten noch einige Begrenzungen mehr sein.

Die Anzahl der Autobahnabschnitte, auf denen wirklich ohne jedes Geschwindigkeitslimit gerast werden kann, ist nur noch relativ gering.

Bearbeitet von Brandy am 21.09.2018 09:01:19
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Elisabeth @ 21.09.2018 08:13:20)
Und was die Geschwindigkeitsbegrenzung angeht (ich will hier keine Diskussion auslösen), sind wir sowieso eines der wenigen Länder auf der Welt , die kein Tempolimit auf Autobahnen haben

Also um das beneide ich euch sehr

130km/h auf einer freien, 3spurigen Autobahn mit den heutigen Autos ist mehr als mühsam :ph34r:
Und wirklich dran halten tut sich eh keiner :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Die Geschwindigkeit von 130 km/h, von der hier in D oft gesprochen wird, ist nur dann eine wirkliche Geschwindigkeitsbegrenzung, wenn sie auf einem runden, weißen Schild mit rotem Rand und der Zahl 130 kenntlich gemacht wird. Dieses Schild ist dann gut sichtbar auf beiden Seiten der Fahrbahnen aufgestellt.

Ansonsten besagen die (im übrigen nicht besonders ausgeschilderten), 130 km/h lediglich die sogenannte Richtgeschwindigkeit, an die man sich aus diversen Gründen wie z. B. verbessere Aufmerksamkeit, gewissenhafteres Wahrnehmen des mitfahrenden Verkehrs usw. halten sollte.

In diesem Fall ist die Richtigeschwindigkeit aber keine Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern lediglich eine Empfehlung!

Wer dann in diesen nicht besonders durch die entsprechenden Schilder gekennzeichneten Bereichen schneller als die empfohlenen 130 km/h unterwegs ist, bekommt ganz sicher keine Verwarnung wegen zu schnellen Fahrens.

Bearbeitet von Brandy am 21.09.2018 14:30:42

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Brandy @ 21.09.2018 14:26:16)
Die Geschwindigkeit von 130 km/h, von der hier in D oft gesprochen wird, ist nur dann eine wirkliche Geschwindigkeitsbegrenzung, wenn sie auf einem runden, weißen Schild mit rotem Rand und der Zahl 130 kenntlich gemacht wird. Dieses Schild ist dann gut sichtbar auf beiden Seiten der Fahrbahnen aufgestellt.

War das auf meinen Post bezogen oder alllgemein?

Ich bin ja aus Österreich und wir haben - leider - eine echte 130er Beschränkung.
War diese Antwort hilfreich?

Sieh mein Posting als insgesamt allgemein an, aber wenn es in Österreich eine "echte" 130er Begrenzung gibt, dann sollte mein Posting Dir dann auch zur Erklärung dienen. :-)))

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Sammy @ 21.09.2018 09:37:39)
Also um das beneide ich euch sehr

130km/h auf einer freien, 3spurigen Autobahn mit den heutigen Autos ist mehr als mühsam :ph34r:
Und wirklich dran halten tut sich eh keiner :pfeifen:

Ist in den Niederlanden noch strenger: 5 Spuren und Tempo 100! Allerdings hält sich jeder daran, da eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 7 Std/km 128 Euro kostet.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (xldeluxe_reloaded @ 22.09.2018 20:54:46)
Ist in den Niederlanden noch strenger: 5 Spuren und Tempo 100! Allerdings hält sich jeder daran, da eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 7 Std/km 128 Euro kostet.

Habe ich andere Erfahrungen gemacht.
Ist wie bei uns.
Dort, wo sie stehen könnten, wird vernünftig gefahren.
War diese Antwort hilfreich?

Auf der Strecke nach Amsterdam befinden sich ab Grenzübergang 28 feste Radarkontrollen auf 105 km, zu denen im Schnitt noch 5-6 mobile Messungen dazukommen. Ich fahre die Strecke wöchentlich und sehe seit Jahrzehnten nur ganz selten Fahrer, die sich nicht daran halten. Mit einer Navi-Funktion könnte man sich eine Überschreitung der überwiegend mit Tempo 100 gedrosselten Strecke ja durchaus auch schon mal erlauben, aber es lohnt in den Niederlanden nicht: Nach dem Radar ist vor dem Radar. B)

War diese Antwort hilfreich?

Bei uns sucht die Polizei geradde die Täter, die den mobilen Blitzanhänger an der Autbahn eine neue Farbe verpasst haben. Der steht aber in einer 100er Zone.

Gruß
Lotte

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (xldeluxe_reloaded @ 22.09.2018 20:54:46)
Ist in den Niederlanden noch strenger: 5 Spuren und Tempo 100! Allerdings hält sich jeder daran, da eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 7 Std/km 128 Euro kostet.

Ach du Schreck :blink:
War diese Antwort hilfreich?

Ich bin an einem dieser Hänger vorbei gefahren. Innerorts. Leider waren die Räder abmontiert. Sonst hätte ich glatt ausprobiert, ob man mit denen auch 100 km/h fahren kann.

War diese Antwort hilfreich?