Bratpfannenboden außen sauber, Handtuch schwarz


Nach dem Abtrocknen ist das Handtuch schwarz vom äußeren Pfannenboden, obwohl dieser nach dem Abwaschen sauber war. Weiß jemand, aus welchem Material die Bratpfanne sein muss, damit das nicht passiert?

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Passiert mir bei keiner meiner Pfannen, weder aktuell noch jemals zuvor :keineahnung:

War diese Antwort hilfreich?

Hallo, willkommen, Hausmann1955

kochst Du möglicherweise auf Gas? In diesem Fall wird die

Ich rate Dir in diesem Fall, den Pfannenboden nach jedem Spülen mit einem anderen, als dem Geschirrtuch abzuwischen. Sonst hast Du mit der Zeit sämtliche Geschirrtücher verschmutzt und diese Russflecken lassen sich nicht besonders gut entfernen.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Hausmann1955 @ 03.10.2018 12:53:42)
... obwohl dieser nach dem Abwaschen sauber war.

:pfeifen: ... ;-)
War diese Antwort hilfreich?

Danke für die Antwort. Nein, wir kochen ausschließlich auf einem Induktionskochfeld. Wir haben induktionsgeeignete Alu-Pfannen.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, die Alu-Böden, das glaube ich!
Bei mir ist nach dem Kochen davon sogar so schimmerndes Zeugs auf dem Glaskeramikfeld.
Vor kurzem habe ich mir eine neue hochwertige Pfanne zugelegt. Da stand in der "Anleitung", die ich leider erst zu Hause gelesen habe, man soll die Pfanne beim Drehen immer anheben. Gehts noch?

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Hausmann1955 @ 03.10.2018 13:12:22)
Wir haben induktionsgeeignete Alu-Pfannen.

War die Pfanne in der Spülmaschine oder das Handspülmittel zu scharf?
Dann korrodiert der Aluboden und du hast den Abrieb im Handtuch.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Brandy @ 03.10.2018 13:07:41)
Das ist der Russ...

:whaaaaaat: Und das am Tag der Einheit... :teufelsweib:
War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
auch ich habe Aluguss-Pfannen und Töpfe. Mir das Phänomen bekannt. Allerdings schwärzen die Böden nur, wenn

Obwohl die schwarzen Flecken problemlos beim Waschen herausgehen, bin ich dazu übergangen das Kochgeschirr von Hand zu spülen. Dann bleibt das Abfärben aus.

LG Taita

War diese Antwort hilfreich?

Nein, das passiert auch nach dem Spülen mit der Hand. Ist besonders lästig beim Camping, wo man nicht dauernd die Geschirrtücher waschen kann.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Kaffee @ 03.10.2018 16:13:53)
:whaaaaaat: Und das am Tag der Einheit... :teufelsweib:

Sorry, aber diese Aussage ist ja wohl eine boshafte und vollkommen sinnfreie Interpretation meiner Vermutung zu den Ablagerungen auf den Pfannenböden.

Aber was soll man von Dir sonst auch erwarten, wenn Du schonmal was von Dir gibst!?
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Hausmann1955 @ 03.10.2018 17:17:44)
Nein, das passiert auch nach dem Spülen mit der Hand. Ist besonders lästig beim Camping, wo man nicht dauernd die Geschirrtücher waschen kann.

Wie es aussieht, gibt es nur einen Ausweg - ein altes Geschirrhandtuch nur für diesen einen Zweck benutzen.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Jeannie @ 03.10.2018 14:26:37)
War die Pfanne in der Spülmaschine oder das Handspülmittel zu scharf?
Dann korrodiert der Aluboden und du hast den Abrieb im Handtuch.

Ich vermute auch, dass dies die Ursache ist. Mein

Zitat (Tessa_ @ 03.10.2018 14:26:37)
Vor kurzem habe ich mir eine neue hochwertige Pfanne zugelegt. Da stand in der "Anleitung", die ich leider erst zu Hause gelesen habe, man soll die Pfanne beim Drehen immer anheben. Gehts noch?

Hatte auch mal solch' eine Pfanne und sichern sich die Hersteller wohl damit ab, weil der Pfannenboden beim verschieben evtl. Kratzer auf das Glaskeramikkochfeld verursachen könnte.
Bei manchen Pfannen sind die "Rillen" am Boden auch etwas rauer ... deswegen wohl.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Tessa_ @ 03.10.2018 20:56:11)
Wie es aussieht, gibt es nur einen Ausweg - ein altes Geschirrhandtuch nur für diesen einen Zweck benutzen.

Von meiner Mutter kenne ich es auch so, ein helles Abtrockentuch hatte sie für das normale und ein dunkleres für das Kochgeschirr.
War diese Antwort hilfreich?

"Sorry, aber diese Aussage ist ja wohl eine boshafte und vollkommen sinnfreie Interpretation meiner Vermutung zu den Ablagerungen auf den Pfannenböden.
Aber was soll man von Dir sonst auch erwarten, wenn Du schonmal was von Dir gibst!? "

Aber, aber, wieso gleich so böse? Das war eher ein Wortwitz und zwar ein guter.

Ruß schreibt man mit "ß". Russ - naja, der Russe eben. :sarkastisch:

War diese Antwort hilfreich?

Hallo, Huch!

Nein, bei den Aussagen von @Kaffee handelt es sich nie um Wortwitz, sondern tatsächlich um reine Boshaftigkeit.
Sie führt - oder führte - in ihrem Profil ja auch sehr speziell an, daß sie liebend gern "Leute ärgert". Außerdem bezeichnet sie sich selbst als "Schmuddelkind."

Das macht sie nicht wirklich symphatisch



Die Aussage, daß @Kaffee sehr gern "Leute ärgert", hat sie mittlerweile aus den Angaben im Profil zu ihren Interessen entfernt.

Der "Ruß" wurde übrigens von der Autokorrektur in "Russ" umgewandelt und nicht von mir so geschrieben.

Bearbeitet von Brandy am 07.10.2018 10:19:51

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Hausmann1955 @ 03.10.2018 13:12:22)
Nein, wir kochen ausschließlich auf einem Induktionskochfeld. Wir haben induktionsgeeignete Alu-Pfannen.

An die Sauerei der Aluböden hatte ich auch sofort gedacht. Aber....

...wenn sie induktionsgeeignet sind, dann haben sie ziemlich sicher keine Alu-Böden. :augenzwinkern:

Somit bleibt das Ganze sehr geheimnisvoll und es bietet sich wohl tatsächlich nur an, ein separates Handtuch zu verwenden. Aus der Spülmaschine kommen sie ja ohnehin schon trocken raus.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (CracklinRosie @ 07.10.2018 12:32:32)
...wenn sie induktionsgeeignet sind, dann haben sie ziemlich sicher keine Alu-Böden. :augenzwinkern:

Warum denn nicht?
Für den Gebrauch auf dem Induktionsfeld reicht es, wenn der Kern magnetisierbar ist.
Der äußere Boden kann durchaus aus Alu bestehen.
War diese Antwort hilfreich?

Ich kenne auch Alutöpfe/-pfannen für Induktionsherde, aber die haben dann einen Stahlboden angesetzt.
Welche wo ein Eisenkern rundum von Aluminium umschlossen ist habe ich tatsächlich noch nicht gesehen. Aber trotzdem kann es sie natürlich durchaus geben, jetzt wo du es schreibst. :hmm:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Brandy @ 07.10.2018 10:11:55)
Hallo, Huch!

Nein, bei den Aussagen von @Kaffee handelt es sich nie um Wortwitz, sondern tatsächlich um reine Boshaftigkeit.
Sie führt - oder führte - in ihrem Profil ja auch sehr speziell an, daß sie liebend gern "Leute ärgert". Außerdem bezeichnet sie sich selbst als "Schmuddelkind."

Das macht sie nicht wirklich symphatisch



Die Aussage, daß @Kaffee sehr gern "Leute ärgert", hat sie mittlerweile aus den Angaben im Profil zu ihren Interessen entfernt.

Der "Ruß" wurde übrigens von der Autokorrektur in "Russ" umgewandelt und nicht von mir so geschrieben.

Was redest du da?
Ich habe nie eine Angabe zu meinen Interessen gemacht.

Schmuddelkinder finde ich übrigens gut... B) :P
War diese Antwort hilfreich?

Also meine Mutter nahm immer den gut ausgedrückten Abwaschlappen zum Trocknen ihrer Kochtöpfe . Dann standen sie eine Weile auf den noch warmen Herdplatten und trockneten komplett aus . So mache ich es allerdings nur noch mit meinen Pfannen und trockne sie mit dem Lappen . Habe zum kochen Edelstahltöpfe und da passiert das nicht dass das Geschirrhandtuch schwarz wird .

Und , wenn man Rußrückstände am Geschirrhandtuch hat , die gehen nicht mehr raus .

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (CracklinRosie @ 07.10.2018 13:48:17)
Ich kenne auch Alutöpfe/-pfannen für Induktionsherde, aber die haben dann einen Stahlboden angesetzt.
Welche wo ein Eisenkern rundum von Aluminium umschlossen ist habe ich tatsächlich noch nicht gesehen. Aber trotzdem kann es sie natürlich durchaus geben, jetzt wo du es schreibst.  :hmm:

Aber trotzdem kann es sie natürlich durchaus geben...
Jeep, so sieht es aus.
Früher vielleicht nicht so, aber neuerdings haben das viele und müssen sehen, wie sie mit dem Perlmuttschimmer auf dem Kochfeld zurecht kommen.
Ich habe zwar keinen Induktionsherd, aber kaufe gerne induktionsgeeignetes Zeugs.

Hier meine neuste Errungenschaft, wo durch Farbänderung in der Pfanneninnenfläche die Brattemperatur anzeigt wird.
Was jetzt im Nachhinein meiner Meinung nach Blödsinn ist - wie ich festgestellt habe, achte gar nicht auf die Farbe.
Weiß auch so, ob die Pfanne heiß ist und werde in Zukunft lieber darauf achten, keinen solchen Aluboden bei den Gerätschaften zu kaufen.
Ja, hinterher ist man immer schlauer. :(
War diese Antwort hilfreich?

@Tessa_
Ehrlich gesagt kenne ich keinen einzigen Vorteil, den Aluböden haben könnten. Auf Gasflammen sind sie am schnellsten heiß, aber das ist auch schon alles. Dafür muss man die Teile immer mit der Hand spülen. Unsere Edelstahlpfannen (oder besser: die mit Edelstahlboden) oder auch die alten Emailtöpfe können problemlos in die Spülmaschine und verfärben auch nichts. Aber natürlich brauchen die mit Speicherböden länger, bis sie heiß sind.
Nach den ersten Erfahrungen mit versauten Handtüchern bzw. Alu-Oxid an den Fingern haben wir die Alupfannen ersetzt gegen welche mit vernünftigen Böden.

War diese Antwort hilfreich?


Passende Tipps

Gebratene Curry-Bananen

Gebratene Curry-Bananen

20 7

Sali Pur Eeda - Eier auf Pommes Frites

5 2

Dampfnudeln ohne Hefe

22 17

Gemüsecurry als Resteverwertung

38 3

Hausmanns Krüstchen

20 12
Gebackene Speckknödel

Gebackene Speckknödel

11 30

Parmesan-Pfannkuchen

11 17
Messekauf: Vorsicht bei Vertragsabschlüssen

Messekauf: Vorsicht bei Vertragsabschlüssen

13 17

Kostenloser Newsletter