Badewanne und Dusche putzen,kann mich nicht bücken


Ich kann mich aufgrund meiner Erkrankung nicht nach unten bücken, wie putze ich dann meine Dusche und Badewanne, es geht um die abgerundeten und inneren Bodenflächen jeweils
für Tipps bin ich sehr dankbar

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Was ist denn aus deinen ganzen anderen Anfragen geworden? Hat irgendeiner der gegebenen Tipps der User hier geholfen? Sorry wenn das jetzt etwas harsch klingt, aber nur fragen und nie eine Rückmeldung geben ist nicht sehr nett, finde ich.

Für die großen Flächen kannst du einen Bodenwischer nehmen, je nachdem wir "rund" die Ecken sind, müsste das auch mit einem Wischer gehen. Oder du bindest eine - saubere - Klobürste an einen Besenstiel und wickelst einen Putzlappen drum.

Bearbeitet von Binefant am 15.10.2018 10:47:08


Das passt ja. Ich bin gerade mit dem Putzen des Bades fertig und kann dir meine Erfahrung in dieser Beziehung mitteilen. Es gibt so ein Teil mit Teleskopstiel, an dem vorn ein sechseckiger Schwamm angebracht ist. Dieser Schwamm hat auch eine "Kratzseite". Mit diesem Teil wische ich erst die Wände in der Dusche trocken, anschließend die Duschtasse. Das geht wunderbar und ohne Kraftanstrengung. Vielleicht hilft dir meine Erfahrung.


Ja, ich frage mich auch was aus deinem Wollmantel gewurden ist, den du in der Badewanne waschen wolltest :hmm:

Kann dir denn niemand deine Wanne sauber machen? Freundin, Nachbarin, Partner?


Das Reinigen braucht keine fremde Person zu machen. DAs kann man auch selbst machen, auch wenn man sich nicht bücken kann
Wie vor mir schon erwähnt wurde, gibt es Putzgeräte (Bürsten oder Scheuertüchter) mit Stielen. Damit geht es auch. Der Tipp um eine Toilettenbürste (diese dann nur für diesen Zweck nutzen) einen Putzlappen drum zu wickeln, da kommt man auch mit in die kleineren Ecken.

Man muss es nur wollen, dann fällt einem auch eine Lösung ein. Und es ist immer besser selbst tätig zu werden, auch wenn es schwierig ist. Als auf andere zu hoffen, die die Arbeit für einen selbst machen.
So denke ich immer und das ist sehr kreativ...