Spülmaschine: spült nicht richtig


Ich brauche Mal Eure Ratschläge.
Ich bin echt am verzweifeln.
Meine Spülmaschine spült nicht richtig. Ich weiß absolut nicht woran es liegen könnte. Bis vor einigen Monaten habe ich Tabs verwendet. Als ich dann nach einiger Zeit feststellte dass sich die Tabs nicht mehr richtig auflösen bin ich auf Pulver umgestiegen. Jetzt habe ich in den letzten Wochen schon ein paar Mal festgestellt dass sich das Pulver auch nicht mehr richtig auflöst und das Geschirr ist auch noch dreckig.
Von mir wird regelmäßig eine Maschinenreinigung mit einem Maschinenpflegemittel gemacht. Ich mache auch regelmäßig die Siebe und die Türdichtung sauber. Salz wird auch regelmäßig nachgefüllt. Was mir eigentlich nach jedem Spülgang schon aufgefallen ist dass die Plastikteile nicht mehr trocken werden. Ich weiß nicht mehr weiter.
Müssen wir vielleicht eine neue Spülmaschine haben? Diese Maschine ist jetzt schon 23 Jahre alt.


plastik wird bei mir nie richtig trocken, auch bei neuer maschine nicht.

hast du mal die spülarme abgebaut und gereinigt ? da sammelt sich auch einiges drin mit der zeit und dann kann das wasser da nimmer richtig rauskommen.

füllst du auch salz und klarspüler ein ?
mach ich immer, auch wenn ich all inn tabs habe.

hast mal das programm gewechselt ?

viel erfolg


Zitat (laluna* @ 05.11.2018 19:11:36)
plastik wird bei mir nie richtig trocken, auch bei neuer maschine nicht.

hast du mal die spülarme abgebaut und gereinigt ? da sammelt sich auch einiges drin mit der zeit und dann kann das wasser da nimmer richtig rauskommen.

füllst du auch salz und klarspüler ein ?
mach ich immer, auch wenn ich all inn tabs habe.

hast mal das programm gewechselt ?

viel erfolg

Ich mache bei jeder Maschinenreinigung auch die Spülarme sauber. Was hat das aber mit der Nichtauflösung des Spülmittels zu tun?

Salz fülle ich regelmäßig nach. Wo muss man denn den Klarspüler einfüllen?

Programm gewechselt habe ich auch schon, bringt nur leider nichts.

aus den kleinen lächern der spülarme kommt wasser. sind die verstopft... kann da nur weg / kaum wasser rauskommen, das könnte dein pulver / tabs dann nicht genug auflösen...

bislang war bei all meinen maschinen das klarspülfach in der türinnenseite, neben dem fach für die tabs / pulver.
wenn ich mich recht erinnere, ist da ne sonne drauf.

liebe grüßle


Zitat (laluna* @ 05.11.2018 19:50:13)
aus den kleinen lächern der spülarme kommt wasser. sind die verstopft... kann da nur weg / kaum wasser rauskommen, das könnte dein pulver / tabs dann nicht genug auflösen...

bislang war bei all meinen maschinen das klarspülfach in der türinnenseite, neben dem fach für die tabs / pulver.
wenn ich mich recht erinnere, ist da ne sonne drauf.

liebe grüßle

Danke für die Info und die schnelle Hilfe. Wie macht man denn am besten die Spülarme sauber? Bisher habe ich das immer nur mit einer Spülbürste gemacht. Müssen die vielleicht auch mal entkalkt werden?

Ich bin heute sogar auf die Idee gekommen das Pulver nicht in Fach rein zu geben sondern direkt in die Maschine. Das Pulver ist nach dem Spülgang komplett weg aber das Geschirr ist nur teilweise sauber geworden.

Klarspüler werde ich ab sofort auch regelmäßig einfüllen. Wie viel muss denn da wohl rein?

bei mir kann ich die spülarme abmachen. und dann halte ich sie unter den wasserhahn und schaue, ob das wasser gut druchkommt oder etwas verstopft. dann stochere ich da rum, bis das rauskommt. von außen. oft sind es eierschalen, ... die bröseln dann so raus.
entkalken ? hab ich nie gemacht
schau mal, ob die kleinen löcher frei sind.

ich fülle soviel klarspüler rein, bis es überlauft..

dein wasserhahn für die spülmschine ist voll aufgedreht ?

vielleicht ist dann doch mal was hinüber, wenn sie schon soooo alt ist ?

vielleicht hat noch jemand ne idee ?

liebe grüßle


Das hört sich wirklich nach verstopften Spülarmen an. Mit einer feinen Pinzette, einer Steck- oder besser noch einer dünnen Häkelnadel kann man die verstopfenden Teile ganz gut herausfriemeln. :kommhermeinfreundchen:
Andererseits - 23 Jahre sind schon ein gesegnetes Alter für eine Spülmaschine. Da darf die im Zweifel dann auch in ihren wohlverdienten Ruhestand versetzt werden. :blumen:

Bearbeitet von zumselchen am 05.11.2018 20:25:45


Zitat (laluna* @ 05.11.2018 20:18:23)
bei mir kann ich die spülarme abmachen. und dann halte ich sie unter den wasserhahn und schaue, ob das wasser gut druchkommt oder etwas verstopft. dann stochere ich da rum, bis das rauskommt. von außen. oft sind es eierschalen, ... die bröseln dann so raus.
entkalken ? hab ich nie gemacht
schau mal, ob die kleinen löcher frei sind.

ich fülle soviel klarspüler rein, bis es überlauft..

dein wasserhahn für die spülmschine ist voll aufgedreht ?

vielleicht ist dann doch mal was hinüber, wenn sie schon soooo alt ist ?

vielleicht hat noch jemand ne idee ?

liebe grüßle

Ich werde mich morgen Abend dann mal mit der Spülmaschine beschäftigen.
Der Wasserhahn ist immer voll aufgedreht. Der wird gar nicht zugedreht. Wie soll man das denn auch machen wenn es sich um eine Einbau-Spülmaschine handelt. Da ist gar nicht so einfach dran zu kommen.

Ich habe gerade mal die Gebrauchsanweisung von meiner Spülmaschine hervorgekramt. Dort steht wortwörtlich: Sprüharme brauchen nicht gereinigt zu werden. Was denn nun?


Vielleicht will sie sich in die ewigen Jagdgründe verabschieden? Bei dem gesegneten Spülmaschinenalter vo 23 Jahren müsste man daran denken.


Zitat
Ich habe gerade mal die Gebrauchsanweisung von meiner Spülmaschine hervorgekramt. Dort steht wortwörtlich: Sprüharme brauchen nicht gereinigt zu werden. Was denn nun?


mach sie einfach mal ab und schaue, ob was in den armen / löchern drin ist.

wenn nicht, dann bau sie wieder dran.

wenn ja, beseitige es und baue sie wieder an.

lg

23 Jahre ! Hut ab!
Manchmal muss man auch den gemeinsamen Weg beenden ;)

ich glaube die Reinigung der Spülarme kann nie verkehrt sein, Kalk und Brösel können sich da gut festsetzen,
meine hat nicht mehr mitgearbeitet als sich irgendein Plastikteil am oberen Spülkorb verabschiedet hat, habe es mit Kabelbinder wieder reparieren können aber meine Abwaschhilfe hat auch noch keine 23 Jahre auf dem Buckel


Ich habe die Sprüharme trotz des Hinweises aus der Anleitung gerade abgebaut und obwohl ich so nichts erkennen konnte in kaltes Essigwasser gelegt. Morgen früh bzw. in ein paar Stunden (vor der Arbeit) werde ich die Sprüharme noch mit einem Zahnstocher bearbeiten und dann wieder einsetzen. Zusätzlich werde ich, obwohl ich es schon vor 2 Wochen gemacht habe, nochmals die Gummidichtung und die Siebe sauber machen. Zum guten Schluss werde ich dann noch ein Spülgang ohne Geschirr mit Essig machen. Morgen Abend kommt dann wieder Geschirr rein. Und wenn das alles nicht hilft dann muss ich mich wohl oder übel an einen Kundendienst wenden

P.S: Klarspüler kommt auch noch rein.

Bearbeitet von Orgafrau am 06.11.2018 00:33:31


Zitat (Drachima @ 05.11.2018 23:14:27)
Vielleicht will sie sich in die ewigen Jagdgründe verabschieden? Bei dem gesegneten Spülmaschinenalter vo 23 Jahren müsste man daran denken.

gibt es ein Altenheim oder eine Seniorenresidenz für Spülmaschinen wo sie mit gutem Salz und hervorragenden Glanzspüler gefüttert werden und wo zum Jubiläum der Bürgermeister mit einem Korb voll Spülertabs kommt?

Zitat (laluna* @ 05.11.2018 19:11:36)
füllst du auch salz und klarspüler ein ?
mach ich immer, auch wenn ich all inn tabs habe.

Das ist doch Geldverschwendung. Warum doppelt bezahlen?

Ich nehme immer Salz, Klarspüler und normale Tabs/Pulver ohne den ganzen Extra-Mist.
Hat mir sogar der Kundendienst geraten.
Die Maschine weiß schließlich am besten wann Salz und Klarspüler gebraucht wird.

Zitat (idun @ 06.11.2018 08:41:03)
gibt es ein Altenheim oder eine Seniorenresidenz für Spülmaschinen wo sie mit gutem Salz und hervorragenden Glanzspüler gefüttert werden und wo zum Jubiläum der Bürgermeister mit einem Korb voll Spülertabs kommt?

rofl rofl

Zitat (Orgafrau @ 06.11.2018 00:29:37)
Ich habe die Sprüharme trotz des Hinweises aus der Anleitung gerade abgebaut und obwohl ich so nichts erkennen konnte in kaltes Essigwasser gelegt. Morgen früh bzw. in ein paar Stunden (vor der Arbeit) werde ich die Sprüharme noch mit einem Zahnstocher bearbeiten und dann wieder einsetzen. Zusätzlich werde ich, obwohl ich es schon vor 2 Wochen gemacht habe, nochmals die Gummidichtung und die Siebe sauber machen. Zum guten Schluss werde ich dann noch ein Spülgang ohne Geschirr mit Essig machen. Morgen Abend kommt dann wieder Geschirr rein. Und wenn das alles nicht hilft dann muss ich mich wohl oder übel an einen Kundendienst wenden

P.S: Klarspüler kommt auch noch rein.

Ganz ehrlich? Ich glaube, wenn sie 23 Jahre alt ist, dann lohnt sich der Kundendienst einfach nicht mehr. Ich würde mir ne neue holen.

Zitat (idun @ 06.11.2018 08:41:03)
gibt es ein Altenheim oder eine Seniorenresidenz für Spülmaschinen wo sie mit gutem Salz und hervorragenden Glanzspüler gefüttert werden und wo zum Jubiläum der Bürgermeister mit einem Korb voll Spülertabs kommt?

coole Idee rofl :daumenhoch:

Zitat (Sammy @ 06.11.2018 08:54:54)
Das ist doch Geldverschwendung. Warum doppelt bezahlen?

Ich nehme immer Salz, Klarspüler und normale Tabs/Pulver ohne den ganzen Extra-Mist.
Hat mir sogar der Kundendienst geraten.
Die Maschine weiß schließlich am besten wann Salz und Klarspüler gebraucht wird.

So hat es mir auch der Kundendienst meiner Spülfrau geraten, nur Pulver, Salz und Klarspüler und das müssen auch nicht die überteuerten Markenprodukte sein, auch die Mittel vom Discounter erfüllen einwandfrei ihren Zweck.

Meine Maschine "sagt mir Bescheid", wenn sie neues Salz und Klarspüler braucht. Da kann man das nicht vergessen. Nur ans Reinigen muß man von Zeit zu Zeit selbst denken.

Für eine so antiquierte Maschine im biblischen Alter von 23 Jahren würde ich keinen Kundendienst mehr bemühen. Gib die Maschine dem Schrotthändler mit und kauf Dir 'ne neue. Das ist die bessere Investition!

Bearbeitet von Brandy am 06.11.2018 10:40:01

Zitat
    füllst du auch salz und klarspüler ein ?
    mach ich immer, auch wenn ich all inn tabs habe.


Das ist doch Geldverschwendung. Warum doppelt bezahlen?

Ich nehme immer Salz, Klarspüler und normale Tabs/Pulver ohne den ganzen Extra-Mist.
Hat mir sogar der Kundendienst geraten.
Die Maschine weiß schließlich am besten wann Salz und Klarspüler gebraucht wird.


wenn ich keinen klarspüler und kein salz reinmache... und nur diese all inn tabs. wirds nicht richtig sauber.

Zitat (laluna* @ 06.11.2018 11:15:50)
wenn ich keinen klarspüler und kein salz reinmache... und nur diese all inn tabs. wirds nicht richtig sauber.

Dann verwende doch normale Tabs und extra Klarspüler und Salz.
:augenzwinkern:

Meine Spülmaschine meldet sich eigentlich auch immer wenn etwas nachgefüllt werden muss. Wegen Salz hat sie sich schon öfters gemeldet. Aber die Anzeige für Klarspüler ist in den ganzen 7 Jahren ( so lange wohnen wir jetzt mit der Spülmaschine zusammen) noch nicht einmal angegangen. Sonst hätte ich ganz bestimmt schon mal was davon nachgefüllt.
Ich werde jetzt ganz bestimmt nicht wieder vom Pulver auf Tabs umsteigen.
Sollte diese Reinigungsorgie von heute morgen nicht zum Erfolg führen dann müssen wir wohl erstmal mit der Hand spülen. Geld für eine neue Einbau-Spülmaschine, woher nehmen und nicht stehlen?


Zitat (Orgafrau @ 06.11.2018 18:26:32)
Meine Spülmaschine meldet sich eigentlich auch immer wenn etwas nachgefüllt werden muss. Wegen Salz hat sie sich schon öfters gemeldet. Aber die Anzeige für Klarspüler ist in den ganzen 7 Jahren ( so lange wohnen wir jetzt mit der Spülmaschine zusammen) noch nicht einmal angegangen. Sonst hätte ich ganz bestimmt schon mal was davon nachgefüllt.

meine Spülmaschine bitte so alle 2 Wochen um Glanzspüler.
Ob sie wohl ein Suchtproblem hat? :(

Wenn die Spülmaschine schon 23 Jahre auf dem Buckel hat, könnte es auch möglich sein, daß die Anzeige für den Klarspüler vorab schonmal gestorben ist.

Es muß nicht unbedingt heißen, daß kein Klarspüler benötigt wird, nur weil die Anzeige nichts dergleichen mitteilt.


es gibt auch bei einbauspülmaschinen obendran den wasserhahn. also oberhalb, sichtbar. schon gesehen.


Zitat (Brandy @ 06.11.2018 19:08:14)
Es muß nicht unbedingt heißen, daß kein Klarspüler benötigt wird, nur weil die Anzeige nichts dergleichen mitteilt.

Gut zu wissen.

Zitat (laluna* @ 06.11.2018 19:28:40)
es gibt auch bei einbauspülmaschinen obendran den wasserhahn. also oberhalb, sichtbar. schon gesehen.

Noch nicht gesehen. Bei uns ist der Wasserhahn unten hinter der Spülmaschine versteckt. (nicht sichtbar)

so, nun schmeiß die spülmaschine an - wir sind neugierig, ob sie wieder richtig läuft...........


Zitat (laluna* @ 06.11.2018 19:39:16)
so, nun schmeiß die spülmaschine an - wir sind neugierig, ob sie wieder richtig läuft...........

Jawohl Chef, Befehl wird ausgeführt. Ich melde mich spätestens in 1 Std. wieder hier.

Zitat (Orgafrau @ 06.11.2018 19:34:58)
Noch nicht gesehen. Bei uns ist der Wasserhahn unten hinter der Spülmaschine versteckt. (nicht sichtbar)

Das ist sehr ungünstig mit dem Wasserhahn hinter der Einbaumaschine!

Dieser Wasserzulauf sollte - zwar nicht unbedingt sichtbar oberhalb der Arbeitsplatte - aber in jedem Fall so eingebaut sein, daß er ohne die Maschine auszubauen, erreichbar ist.

Sinnvollerweise wird dieser Wasserhahn vom Installateur gut erreichbar unter dem Spülenschrank eingebaut.

Zitat
    so, nun schmeiß die spülmaschine an - wir sind neugierig, ob sie wieder richtig läuft...........


Jawohl Chef, Befehl wird ausgeführt. Ich melde mich spätestens in 1 Std. wieder hier.


daumendrück

daumendrück

daumendrück

daumendrück

daumendrück

daumendrück

@laluna: Dein kräftiges Daumendrücken hat geholfen. Die Spülmaschine war jetzt zwar nicht übermäßig voll aber das ganze Geschirr ist blitzblank sauber und einigermaßen trocken geworden. Die paar Wassertropfen trockne ich gerne ab. Ich werde das in den nächsten Tagen aber noch weiter beobachten. Vielleicht kommt es auch noch darauf an wie voll die Maschine ist. Ich habe mir aber schon geschworen dass ich ab sofort alle 14 Tage Klarspüler nachfüllen werde und weiterhin die Maschine regelmäßig reinigen.


juhuuuuuu

spülst du das geschirr kurz ab, bevor es in die spüli kommt ?

ich mach das , wenns sehr schmutzig ist.

es gibt glaube ich noch ein dosierungsrädchen beim salz und klarspüler.

da könntest du evt. auch noch was stellen. müßte direkt vor ort sein. also das für klarspüler daneben und beim salz da, wo mans einfüllt.

vielleicht gibts dann noch besseres ergebnis.

aber.. plastik.. wird bei mir nie richtig trocken. ich trockne da immer nach, höre ich auch von anderen.

freue mich - juhuuuuuuuuuu


Zitat (laluna* @ 06.11.2018 23:09:41)
juhuuuuuu

spülst du das geschirr kurz ab, bevor es in die spüli kommt ?

ich mach das , wenns sehr schmutzig ist.

es gibt glaube ich noch ein dosierungsrädchen beim salz und klarspüler.

da könntest du evt. auch noch was stellen. müßte direkt vor ort sein. also das für klarspüler daneben und beim salz da, wo mans einfüllt.

vielleicht gibts dann noch besseres ergebnis.

aber.. plastik.. wird bei mir nie richtig trocken. ich trockne da immer nach, höre ich auch von anderen.

freue mich - juhuuuuuuuuuu

Nein, das habe ich noch nie gemacht. Ich stelle nur immer vor dem eigentlichen Spülgang das Programm “Klarspülen“ an. Das ist ein Programm wobei für ein paar Minuten kaltes klares Wasser durch die Maschine gespült und somit auch das Geschirr etwas abgespült wird. Danach gebe ich immer erst das Geschirrspülmittel dazu und stelle das andere Programm ein.

Dosierungsrädchen? Nie gesehen, oder nicht drauf geachtet.

mooooment......

klarspülen heißt für mich am ENDE macht die maschine das bei mir automatisch.

meinst du VORspülen ? das wird voher gemacht. macht die maschine normal auch allein.. heutzutage.
dein modell macht es vielleicht noch anders.
heutzutage brauchen die maschinen 3 stunden für eine ladung...

was ich meine, mit dosierung, wird nicht außen am gerät gemacht, sondern direkt beim salz oder klarspüler. sind vielleicht auch nur so minikleine pfeile, die man verstellen kann. ob das vor 23 jahren schon so war, keine ahnung. vielleicht gabs das noch nicht,. hast du die anleitung, was steht dazu drin ?


Zitat (laluna* @ 06.11.2018 23:58:07)
mooooment......

klarspülen heißt für mich am ENDE macht die maschine das bei mir automatisch.

meinst du VORspülen ? das wird voher gemacht. macht die maschine normal auch allein.. heutzutage.
dein modell macht es vielleicht noch anders.
heutzutage brauchen die maschinen 3 stunden für eine ladung...

was ich meine, mit dosierung, wird nicht außen am gerät gemacht, sondern direkt beim salz oder klarspüler. sind vielleicht auch nur so minikleine pfeile, die man verstellen kann. ob das vor 23 jahren schon so war, keine ahnung. vielleicht gabs das noch nicht,. hast du die anleitung, was steht dazu drin ?

Ich meinte auch Vorspülen. Meine Maschine macht das nicht alleine. Das Kurzprogramm ( 65°)was ich heute genutzt habe, dauert ca 1,5 Std. Deshalb auch die Verspätung. Dann habe ich noch 70° mit Töpfe und Pfannen, Bio 50° und Sparprogramm 50°.
Gerade habe ich festgestellt dass gar keine Kontrolllampe für Klarspüler vorhanden ist obwohl sich die laut der Bedienungsanleitung direkt bei den Programmtasten befinden soll.
Beim Klarspüler sind außen 2 Pfeile und innen steht max ( Füllhöhe) und die Zahlen von 1 bis 6. Was die allerdings zu bedeuten haben, keine Ahnung?

also, ich mache einmal wöchentlich ein 70 er programm.

bei mir ist die kontrollleuchte außen an der tür nur so wie ein großer punkt, also wo ne leuchtdiode licht anzeigen kann.

das max bedeutet dann, bis dahin klarspüler einfüllen. bei mir läufts einfach über, wenns voll ist.

und das 1 - 6 bedeutet sicher, die menge, die dann abgegeben wird beim klarspülen. da muß man sicher was verstellen können. drehen ?

wenn dir das ergebnis nachm spülgang gut erscheint, dann laß die einstellung, sonst drehe mal dran.

höhere zahl für mehr klarspülerabgabe - kleinere zahl für weniger .

viel erfolg.


Manchmal sind trotz entkalken die Düsen der Wassersprühköpfe dicht. Ich würde dort mal Nachgucken


Manchmal gibt auch die Pumpe den Geist auf.
Wenn nicht richtig abgepumpt wird, zieht die Maschine auch nicht genug sauberes Wasser.
Dann spült sie quasi mit den Resten vom letzten Spülgang. :wacko:


Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du ca. 7 Jahre lang keinen Klarspüler eingefüllt.Wie hat das Geschirr denn das überstanden?
Oder habe ich etwas überlesen?


grade mal bei meiner spüli geschaut, da ist nix mehr zum einstellen der dosierung von klarspüler.

war an der vorigen dann.

viel erfolg weiterhin


Zitat (laluna* @ 07.11.2018 05:55:10)
und das 1 - 6 bedeutet sicher, die menge, die dann abgegeben wird beim klarspülen. da muß man sicher was verstellen können. , drehen?

Ich kann da nix verstellen.

Zitat (Elisabeth @ 07.11.2018 11:32:21)
Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du ca. 7 Jahre lang keinen Klarspüler eingefüllt.Wie hat das Geschirr denn das überstanden?
Oder habe ich etwas überlesen?

Das Geschirr hat das sehr gut überstanden.

Ich frag jetzt einfach mal was ganz elementares: Von welcher Spülmaschine reden wir hier eigentlich?

Das zu wissen könnte vielleicht hilfreich sein, ob und wie viel Klarspüler überhaupt und wo eingefüllt werden muß. Außerdem kann man dann möglicherweise auch sagen, wo man die Einspülmenge des Klarspülers entsprechend einstellen kann.
Hilfreich ist es sicher auch, wenn man die genaue Bezeichnung der doch schon recht antiquierten Küchenhilfe weiß, dann wird die Hilfe hier sicher noch effektiver.


Zitat (Brandy @ 07.11.2018 17:51:44)
Ich frag jetzt einfach mal was ganz elementares: Von welcher Spülmaschine reden wir hier eigentlich?

Es handelt sich um eine Einbauspülmaschine von AEG. Die genaue Bezeichnung ist Favorit 65450 VI.

Ich könnte Dir jetzt ganz ausführlich aufschreiben, wie das funktioniert mit dem Klarspüler und dessen Einfüllung in die entsprechende Öffnung. Aber dazu hab ich jetzt wirklich keine Lust, denn Du hast ja in einem Deiner vorherigen Postings vom 06.11. geschrieben, daß Du zwischenzeitlich auch mal in die Betriebsanleitung der Maschine geschaut hast.
Genau das empfehle ich Dir jetzt auch, schau einfach nochmal rein, und zwar genau auf die Seite 12 der Anleitung. Dort ist sehr gut und auch für blutige Laien verständlich beschrieben, wie der Klarspüler eingefüllt wird und auch, wie man die Einstellung der Klarspüler-Zugabe auf "Mehr" oder "Weniger" umstellen kann.

Somit haben sich dann sämtliche Fragen bezüglich des mysteriösen Einfüll-Problems und des Nutzens vom Klarspüler erledigt!

Bearbeitet von Brandy am 07.11.2018 18:50:51


Schon erledigt. Ich werde das jetzt immer genau so machen wie es in der Bedienungsanleitung steht. Ich kann doch was verstellen. Es sah nur auf den ersten Blick anders aus.


Siehste, erst mal in die Betriebsanleitung gucken!

Dafür ist das Teil nämlich da, denn auch noch nach Jahren findet man da ganz schnell Lösungen zu offenen Fragen!


Also, ich gebe jetzt auch mal meinen Senf dazu: Eine Spülmaschine in diesem Alter gehört entsorgt! Sie ist ein Wasser- und Energieverschwender. Gute Spülmaschinen gibt es heutzutage auch im unteren und mittleren Preissektor. Sieh Dich einfach mal um und erkundige Dich über Tests. Und noch was: Plastik wird im Spüler nie ganz trocken, egal, wie alt bzw. wie gut der Spüler ist . Das liegt daran, daß Plastik nicht so viel Hitze aufnehmen kann wie Glas oder Porzellan!


Es könnte an einer verstopften Wassertasche liegen. Bei meiner Maschine (Siemens) ist sie auf der linken Seite. Verkleidung abschrauben und evtl . reinigen. Durch diese Tasche wird das Wasser immer wieder durchgepumpt und das Ventil ist durch Essensreste verstopft. Sie zu reinigen, ist mühsam, aber eine neue Tasche kostet an die hundert Euro.