Warensendung wurde stoniert.

Neues Thema Umfrage

Hallo,

ich habe über Amazon für meinen Mann lange Poloshirts in Marineblau
bestellt.

Sahen so ganz in Ordnung aus.Vor dem ersten Tragen habe ich diese
seperat wie in der Pflegeanleitung mit Colrwaschmittel gewaschen.

Haben auch sehr gefärbt.Schon bei der Hälfte der Waschzeit sah
ich das da Bullauge und in der Maschine ziemlich viel Fusseln
waren.

Als die Wäsche fertig war hat sich es auch bestättigt.
Habe bei Amazon dann gleich ein Rücksendeantrag
beantragt.

Heute kam vom Veräufer die Antwort,stoniert.
Der grund da die Ware nicht mehr im Orginalzustand ist.

Aber ich kann doch nicht vorher wissen das ich eine schlechte
Baumwollqualität erwischt habe.

Habe natürlich einspruch eingelegt ohne Erfolg.

Habt ihr eine Idee was ich noch machen kann?

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Als Lehrgeld verbuchen und zukünftig beim örtlichen Einzelhandel einkaufen.
Da kannst du die Qualität erfühlen.

War diese Antwort hilfreich?

Der Händler hat eine gesetzliche Gewährleistungspflicht. Die erlischt auch nicht beim bestimmungsgemäßen Gebrauch des Produktes - wozu das Waschen eines Kleidungsstückes auf jeden Fall gehört.

Also Gewährleistungsansprüche geltend machen.
Ich habe dem genannten Versandhandel bei einer ähnlichen Gelegenheit empfohlen, die Zusammenarbeit mit einem uneinsichten Händler zu beenden. Du glaubst gar nicht, wie schnell ich mein Geld zurück hatte.

War diese Antwort hilfreich?

Ist natürlich kein Zeichen von guter Qualität, wenn die Shirts stark ausbluten, aber ob es direkt ein Mangel ist, weiß ich auch nicht.
Neue Sachen muss man eigentlich immer erstmal separat waschen, hast du ja auch gemacht, so ist kein weiterer Schaden entstanden. Wenn die Shirts nur ausbluten, aber sonst kein Nachteil entsteht, musst du wahrscheinlich damit leben. Oft steht ja auch dabei, dass man Sachen mit ähnlichen Farben waschen soll, weil sie nochmal ausgehen können. Vielleicht gibt es sich nach ein paar Wäschen.

Ein wirklicher Mangel wäre es dann, wenn die Farben nach der ersten Wäsche schon deutlich verblasst sind. Dann hättest du sicher gute Chancen, zu reklamieren.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (SieErPaar @ 12.11.2018 16:48:25)
Der Händler hat eine gesetzliche Gewährleistungspflicht. Die erlischt auch nicht beim bestimmungsgemäßen Gebrauch des Produktes - wozu das Waschen eines Kleidungsstückes auf jeden Fall gehört.

Also Gewährleistungsansprüche geltend machen.
Ich habe dem genannten Versandhandel bei einer ähnlichen Gelegenheit empfohlen, die Zusammenarbeit mit einem uneinsichten Händler zu beenden. Du glaubst gar nicht, wie schnell ich mein Geld zurück hatte.

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe Anemone so verstanden, dass sie das ausbluten der Shirts als "normal" hingenommen hat, dass sie aber wegen der vielen Fuseln von der Qualität enttäuscht ist. Ein Shirt, dass stark fuselt, wird nicht lange ein Augenschmaus bleiben. Daher würde ich auch die Gewährleistungspflicht in Anspruch nehmen.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Highlander @ 12.11.2018 15:15:41)
Als Lehrgeld verbuchen und zukünftig beim örtlichen Einzelhandel einkaufen.
Da kannst du die Qualität erfühlen.

:daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?

Es ist doch völlig normal, Kleidung vorm ersten Tragen zu waschen.
Sollte dabei z.B. eine Naht aufgehen, ist das auch ein Reklamierungsgrund.

Keine Ahnung, was du da bestellt hast, aber mir ist noch nie Kleidung so entfärbt, das es mir aufgefallen wäre.

Vielleicht kannst du vorher (von der Website)- nachher Fotos hinschicken, das man den Unterschied erkennt.
Anhand des Kaufdatums sieht man ja, das das Shirt neu ist.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo.

Leider muss ich "Highlander" auch hier wiedersprechen,
denn ich hatte mir im Sommer bei einem angesehenen Modehaus ein T-Shirt gekauft.
Die Qualität scheinte sehr gut zu sein.
Natürlich habe ich dieses vor dem ragen gleich gewaschen.
Es färbte sehr stark ab.
Auch mein Wäschetrockner hat die Farbe an der Türe angenommen.
Ich wollte es zurückgeben. Es war genau 2 Tage später.
Wurde abgelehnt, da ich es ja schon gewaschen hatte.
Da es aber schon sehr teuer war, wollte ich es auch nicht wegwerfen.
Habe es mehrmals versucht, mit der Hand zu waschen, aber es färbt immer noch ab.
Dieses angesagte Modehaus werde ich mit Sicherheit nict mehr betreten.
Ich glaube, dass kann dir überall passieren

Bearbeitet von EviH am 18.11.2018 05:46:20

War diese Antwort hilfreich?

Ich kann da nur den Kopf schütteln. Wie soll man wissen, das es ausfärbt, wenn man es nicht wäscht?

War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte meinem Mann vor Jahren einmal einen Pullover gekauft, welcher am Ausschnitt mit andersfarbiger Wolle abgesetzt war. Nach dem ersten Waschen war dieser andersfarbige Einsatz ausgefärbt und der an sich beigefarbene Pullover war nun leicht lila-schwärzlich angehaucht.
Ich habe das Teil in das gute und bekannte Modehaus zurückgebracht und bekam ohne Probleme und natürlich kostenlos den gleichen Pullover noch einmal mit der Bitte, beim Waschen darauf zu schauen, ob dieser ebenfalls ausfärbt.

Genau so war es dann auch und auch diesen Pullover habe ich zurückgebracht und bekam nun selbstverständlich mein Geld zurück. Die Verkäuferin sagte mir, es sei wohl ein Fehler des Herstellers und dieser muß die Ware zurücknehmen.

Gleiches passierte mir vor zwei Jahren, als ich mir im gleichen Modehaus eine schöne warme Winterjacke kaufte mit hellem flauschigem Teddyfutter. Nachdem die kalte Jahreszeit vorbei war, habe ich die Jacke - sie war von einem bekannten Modehersteller - nach Vorschrift gewaschen und dabei ist die schwarze Farbe der Jacke auf das beige Teddy-Innenfutter ausgefärbt. Dieses sah nun häßlich grau und schmutzig aus.
Ich habe die Jacke wieder ins Geschäft zurückgebracht - immerhin nach 3 - 4-monatigem Tragen - und habe den Einkaufspreis ohne Schwierigkeiten zurückerstattet bekommen.
Im folgenden Herbst habe ich mir sodann eine neue Jacke - jedoch nicht mehr vom gleichen Hersteller - aber wieder im gleichen Modegeschäft, gekauft. Ich bin dort sehr zufrieden und kann die Kulanz dieses Hauses nur lobend heraustellen.

Bearbeitet von Brandy am 18.11.2018 10:07:36

War diese Antwort hilfreich?

Zitat
...Vor dem ersten Tragen habe ich diese seperat wie in der Pflegeanleitung mit Colrwaschmittel gewaschen.


Wenn in der Pflegeanleitung schon steht "separat waschen", muß man damit rechnen daß es ausfärbt.

Also ich sehe da keinen Mangel.
War diese Antwort hilfreich?

Ein Tipp meiner Oma :
neue Kleidungsstücke mit kräftigen Farben vor dem ersten tragen und waschen über Nacht in kaltes Essigwasser 1:2 (Ein Teil weißer Essig , zwei Teile Wasser) einlegen . Das verhindert das ausbluten . Mache das bei neuen , dunklen Jeans .
Aber hier geht es nicht um das ausbluten , es geht um die Fusselbildung bei der ersten Wäsche .
Wenn ihr Qualität haben möchtet , hatte mir mal vor Jahren ein Set aus T-Shirt und ärmellosem Top bei Klingel bestellt und die Sachen waren noch nach Jahren in einem Top Zustand .

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Anemonne @ 12.11.2018 14:13:12)
Aber ich kann doch nicht vorher wissen das ich eine schlechte
Baumwollqualität erwischt habe.

Das sehe ich auch so.

Wenn die Baumwollfasern zu kurz sind, haben sie keinen Halt und es entsteht eine Art Abrieb.
War diese Antwort hilfreich?

Anemonne: Antwort: Einfach nix mehr Bestellen, gehe in denn Laden und kaufe dort ein, hier kann man Reklamieren und Umtauschen.

War diese Antwort hilfreich?

wir müßen fast 30km fahren,um Kleidung kaufen zu können.Bei uns gibt es nur einen sehr teures
Kleidungsgeschäft-Familienunternehmen.

War diese Antwort hilfreich?

Die 30 km würde ich gern in Kauf nehmen. Man geht ja nicht jede Woche Kleidung kaufen.

Mir wäre es wichtig, die Kleidung anzufassen, anzuprobieren und dann gleich mitnehmen zu können und nicht etwas aus dem Internet bestelltes wieder zurückzugeben, weil es nicht paßt oder meiner Qualitätsvorstellung nicht entspricht, von möglichen Reklamationen mal ganz abgesehen.

War diese Antwort hilfreich?

ich kaufe im Internet und im Einzelhandel und hab noch nie Schwierigkeiten bei berechtigten Umtauschen gehabt.

War diese Antwort hilfreich?

Guten Tag,

wenn es sich um einen Markenfirma handelt ( z.Bsp. Boss, Adidas, S.Oliver etc.) würde ich mich direkt mit der Fehlerbeschreibung ( und einer Mailkopie von der Absage des Amazon-Verkäufers) an den Hersteller wenden.
Markenfirmen reagieren meist sehr kulant.

Bei Markenlosen Produkten würde ich dem Verkäufer schreiben, dass ich mich an die Verbraucherzentrale wende, da waschen zum normalem Gebrauch gehört
Muss in der Regel die sein, wo der Verkäufer seinen Firmensitz hat.

Ich würde mich mit einer solchen Antwort nicht abspeisen lassen, gebe aber zu, es kommt auch auf den Preis und die gekaufte Stückzahl an, wie hoch der Verlust insgesamt ist.
Jeder hat eine finanzielle Schmerzgrenze, anhand der kann man entscheiden, ob man einen gewissen Aufwand in Kauf nimmt,
um zu seinem Recht zu kommen.

Für mich ist Amazon ohnehin das Letzte, wo ich kaufen würde.

Gruß eloy

Bearbeitet von eloy am 26.11.2018 19:11:19

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage