Erreicht man mit einem Joghurtbereiter 50° ?


Hallo.

Ich vermute, dass ich unter einem Jogurtbereiter etwas ganz anderes verstehe, als gedacht. Geht mir alles zu "einfach". Besser mal nachgefragt. Um Joghurt selbst herzustellen, ist Wärme nötig. 12 Stunden bei 50° im

Gruß, warsteiner


Kommt immer auf das zu heizende Volumen und die Wärmeverluste an: mein Lötkolben mit 8 Watt macht an der Spitze schon ganz gut aua :-)
Gerade mal geguckt: es gibt Joghurtbereiter um die 25 € schon ohne Strom - offenbar nur ein dick isolierter Behälter, der mit 1/2 bis 1 Liter kochendem Wasser geheizt wird. Kauf Dir was, da lohnen keine Experimente mit Strom, evtl. Feuergefahr oder nicht lebensmittelechten Teilen.


okay danke, hast mich schon mal auf den richtigen Weg gebracht.


Wie kommst du auf 50°?
Soweit ich weiß, sollte Joghurt bei 37 - max. 40° langsam reifen.
Bei höheren Temperaturen sterben die Bakterien ab.


Ich fange erst gerade mit dem Thema an. Bei den Chefköchen schrieb jemand, nicht wärmer als 50°, sonst sterben die Bakterien ab, hast du ja auch geschrieben. Und hier steht wieder was von 50°

https://utopia.de/ratgeber/joghurt-selber-m...emigen-joghurt/

Aber auch hier der Hinweis, ca. 50° und nicht wärmer als 50°. Zumindest weiß ich jetzt, dass die Temperatur definitiv drunter liegen muss. Gut, dass du den Ball noch mal ins rollen gebracht hast.


Hallo warsteiner,

40° Körpertemperatur bei Menschen ist gefährlich -- 42° ist lebensgefährlich!

Ab 40°+ fangen die Eiweisse an zu stocken und dann geht organische Substanz, beziehungsweise Organismen zugrunde.

Das gilt auch für die Jogurtbakterien ... und sie fühlen sich am wohlsten ('wie auch wir') um die 36/37°. Wenn man es ihnen ein klein bischen molliger macht, sind sie vermutlich aktiver und der Jogurt wird schneller fertig, bzw. fester in der selber Zeit.

Den von Chris empfohlenen Jogurtbereiter finde ich auch interessant, vermute aber, daß man da jedoch innerhalb der Umwandlungszeit heißes Wasser nachfüllen muß.

Wichtig ist, daß der Prozess nicht gestört wird durch starke Temperaturschwankungen, Durchzug oder Erschütterungen.

Gruß ~ molch :)

ps: Du kannst ja das Turbo-Reifen bei 50° ausprobieren und hast dann halt ggf. am Ende immernoch nur Milch ;)


Joghurt selbst herstellen ist eine gute Sache. :) Den gibts bei uns des Öfteren.

Dafür habe ich mir vor zwei Jahren einen Joghurtbereiter incl. Gläser zugelegt, Preis zusammen unter 20 Euro. Keine Timerfunktion (brauche ich nicht), 13 Watt, heizt auf 42 Grad. In dem Ding haben 7 Gläser á 150 ml Platz.

Meine Vorgehensweise:
Gläser im Joghurtbereiter eine zeitlang wärmen, sodass sie lauwarm sind. So haben die Gläser für die Milchsäurebakterien eine angenehme Temperatur - bei zu heißen Gläsern sterben sie ab, genau so wie bei zu kalten Gläsern.

1 Liter Milch 3,5 % Fett, auf max. 45 Grad erwärmen.

Dazu 1 Becher (150 g) Naturjoghurt mit ebenfalls 3,5 % Fettgehalt (oder alternativ Joghurtkulturen statt Naturjoghurt), mit der Milch vermischen, in die Gläser füllen. Ab und zu gebe ich noch 1 bis 2 Esslöffel Magermilchpulver dazu, dann wird der Joghurt stichfester.

Bei mir bleiben die ca. 8 Stunden im Joghurtbereiter. Danach stelle ich die Gläser in den

Vielleicht helfen die Infos noch ein wenig weiter. :gestatten:


Danke für eure zusätzlichen Antworten. Sie enthielten alles. was ich für die geplante Joghurt Zubereitung brauche. Was diese Geräte selbst angeht, ich staune immer noch über die relativ günstigen Anschaffungspreise. Da werde ich bestimmt etwas Passendes finden.

Gruß, warsteiner


Bei FM wurde schon mal darüber geschrieben, wie man Joghurt im Geschirrspüler zubereitet. Das klappt gut.

https://www.frag-mutti.de/selbstgemachter-j...spueler-a19524/


Da musste ich erst mal googeln, hätte schwören können, dass du schon mal für deine Fastnacht-Rede übst. :pfeifen: Aber nein, stimmt tatsächlich. B) Werde ich mich mal näher mit befassen.


Die Spülmaschine ist lt. FM für einige Überraschungen gut. :pfeifen:
Noch eine Überraschung :lol:

Bearbeitet von Jeannie am 24.11.2018 19:49:54


Die "Dunkelziffer" wird ungleich höher sein. ;) Möchte nicht wissen, oder vielleicht doch, was die Leute noch so alles da rein tun.



ACHTUNG !!

Bitte nur weiter lesen, wer über einen starken Magen oder über eine schwache Vorstellungskraft verfügt. :grinsen:

In deinem Link stach für mich als erstes das Wort Klobürste heraus und ich hatte zunächst das Bild vor Augen, dass Jemand seine Klobürste in die Spüma steckte um sie zu reinigen. :kotz:

Vom Joghurtbereiter zur Klobürste, so kann`s manchmal gehen. :pfeifen:


Hallo.

Über die Vorgehensweise bin ich mir im klaren, gibt ja genügend Videos und Anleitungen dazu. Doch zum Thema Zeit und Mindesttemperatur finde ich nichts konkretes. Dass die Temperatur nicht zu hoch sein darf, weiß ich. Wie tief darf sie denn herunter gehen, während der Reifezeit in den Gläsern?

Was die Zeit selbst betrifft, könnten die Angaben unterschiedlicher nicht sein, Eine Kollegin meiner Frau sagte Beispielsweise, dass es zwischen 2 und 4 Stunden dauerte. Sie kommt gebürtig aus einem der Balkanländer und das machten sie schon seit Generation so. Google ich jedoch danach, stoße ich auf Zeiten, ab 6 Stunden aufwärts.

Bei vielen von euch funktioniert es ja, auch ohne Joghurtbereiter. Sind welche unter euch, die es auch in kurzer Zeit und bei Temperaturen von ca. 35 bis 40° hinbekommen? Denn die könnte ich vermutlich in meiner Styroporbox erreichen.

Gruß, warsteiner


---
Hallo! :) Habe dein neues Thema mit deinem "alten" Joghurt-Thema zusammengelegt, so hast du die Informationen im Ganzen.
W.


Bearbeitet von Wecker am 14.01.2019 12:56:50


Nabend.

Haste gut gemacht, und.....Schande über mich. :heul: In der alten Anfrage ging es zwar um Joghurtbereiter, doch zumindest die Temperaturfrage wurde bereits beantwortet. B) Was die Zeitfrage betrifft, nach 4 Stunden werde ich mal den ersten Blick riskieren und gucken, wie weit er ist. Zusätzlich habe ich heute meine 15 Watt Glühbirne für eine Stunde in der Box brennen lassen. 38° sind`s geworden. Damit werde ich es versuchen.

Gruß, warsteiner



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!