Nachbar kippt stundenlang Fenster im Winter

Neues Thema Umfrage

Wir wohnen in einem 2-Familienhaus. Unsere Nachbarin kippt stundenlang das Fenster in ihrem Schlafzimmer. Die Heizkosten werden nach qm berechnet. Da wir uns mit den Nachbarn gut verstehen, fragen wir uns, wie ihnen beibringen, dass Kipplüften im Winter zu unterlassen.

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hilfreichste Antwort

In Verbraucherzentralen, Rathäusern, Umweltläden o.ä. gibt es oft auch Broschüren zum Thema Energiesparen, Schimmelvermeidung, richtig Lüften etc. Schau doch mal, ob du was findest.

Das hier ist nur online, aber ggf gibt es ja irgendwo auch was in der Art als Flyer.
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/u...g-lueften-10426
https://www.studentenwerk-potsdam.de/filead...und_Lueften.pdf
https://www.bund-rlp.de/fileadmin/rlp/Publi...att_Lueften.pdf

Das könnstest du deinem Nachbarn zukommen lassen - je nach dem wie er gestrickt ist und wie viel Ehrlichkeit er verträgt - direkt mit der Bitte, das Fensterkippen sein zu lassen, oder auch durch die Blume, nach dem Motto: Schau mal, was ich neulich gefunden habe, das ist total interessant, ich wußte selbst gar nicht, dass man im Winter die Fenster nicht kippen soll, weil...

Manche Leute sind relativ beratungsresistent, wenn sie etwas schon immer so gemacht haben. Mit den richtigen Argumenten und "Fachliteratur" hast du ggf. bessere Karten. Wenn das nicht hilft, hilft wahrscheinlich nichts.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 28.11.2018 16:09:16


Wenn die Heizung in deren Schlafzimmer aus ist, dürfte das Lüften doch kein Problem sein.


Das macht meine Mutter auch. Mein Vater hat immer den Kopf geschüttelt, weil alles, auch das Nachbarzimmer, total auskühlt. Gelüftet ist gelüftet.

Du wirst es ihr bestimmt nicht ausreden können, vielleicht ist es auch so ne kleine Marotte.


Der Nachbarin darauf hinweisen, dass sie dadurch Schimmelbildung erzeugen kann und Ihr auch mehr heizen müsst durch die Kältebrücke, die zum angrenzenden Zimmer entsteht, oder wenn Ihr über der Nachbarin wohnt, zu mehreren Räumen eurer Wohnung.


Ich habe auch sehr oft das Schlafzimmerfester auf Kipp - aber noch nie Schimmel gehabt.


Im Winter sollte man stoßlüften, damit die Wände nicht durch stundenlanges Kipplüften auskühlen.
Stoßlüften bedeutet: Morgens 10 Minuten bei weit geöffnetem Fenster und geschlossener Zimmertür lüften. Das sollte reichen oder mach lüftet auf diese Weise noch einmal vor dem Schlagengehen.

Im Frühjahr und Herbst ist unser Schlafzimmerfenster ständig auf Kipp, im Sommer sogar non stopp ganz geöffnet. Im Winter allerdings wird nur stoßgelüftet.


Bei mir ist das Küchenfenster tagsüber auch immer gekippt ( Sommer wie Winter), Schimmel hatte ich noch nie. Meine Heizung war, seit dem ich da wohne, dort noch nie eingeschaltet.


Zitat (Villö @ 27.11.2018 22:17:41)
Bei mir ist das Küchenfenster tagsüber auch immer gekippt ( Sommer wie Winter), Schimmel hatte ich noch nie. Meine Heizung war, seit dem ich da wohne, dort noch nie eingeschaltet.

Du hast noch nie geheizt in der Küche?🤔

Zitat (Arjenjoris @ 27.11.2018 22:20:43)
Du hast noch nie geheizt in der Küche?🤔

Ich auch nicht, weil meine Küche keine Heizung hat. (Heizung ist im Flur vor der Küche) Schimmel hatte ich auch noch nie :)

Zitat (Arjenjoris @ 27.11.2018 22:20:43)
Du hast noch nie geheizt in der Küche?🤔

Nö, wohne in der 3. Etage in der Mitte.. auch so habe ich ungeheizt 22 Grad im Winter :pfeifen:

P.S. ich habe Fernheizung und somit auch 2 Rohre die etwas wärmen :D

Bearbeitet von Villö am 27.11.2018 22:32:57

Nachdem ich in den letzten 20 Jahren die Heizung in der Küche noch nie angestellt habe, wurde sie vor 2 Jahren bei der neuen Küchenplanung ersatzlos gestrichen. In der Küche brauche ich keine Heizung.


Zitat (xldeluxe_reloaded @ 27.11.2018 22:31:06)
Nachdem ich in den letzten 20 Jahren die Heizung in der Küche noch nie angestellt habe, wurde sie vor 2 Jahren bei der neuen Küchenplanung ersatzlos gestrichen. In der Küche brauche ich keine Heizung.

Ich auch nicht. Keine Heizung in der Küche an.Ich bin eh kein Küchenhocker und während des Kochens und hinterher Aufräumens ist es warm genug und danach will ich sofort raus aus der Küche. Heizung war da bestimmt die letzten 10 Jahre nicht an und ich bin nie erfrohren beim Kochen

Zitat (xldeluxe_reloaded @ 27.11.2018 22:15:37)
. Das sollte reichen oder mach lüftet auf diese Weise noch einmal vor dem Schlagengehen.

wen gehst du schlagen? :D

Wenn ich meine Küche nicht vorheize,(Zeitautomatik) sind da morgens um 6 vielleicht 18°.
Das ist mir und den Kindern zum frühstücken vor der Schule zu kalt.


@sarahbaby, in einem Beitrag aus dem letzten Jahr habe ich gelesen, dass deine Wohnung im DG liegt und eine Größe von ca. 80 m² hat, die Wohnung unter Euch ca. 100 m² + ca. 15 m² im UG.

Welcher Raum kühlt denn bei dir durch das Kipplüften des Nachbarn aus, sodass du mehr heizen musst und die Kosten in die Höhe gehen? Davon abgegesehen denke ich, dass du deinen Nachbarn das Lüften nicht verbieten kannst.


Wir möchten unseren Nachbarn das Lüften nicht verbieten. Aber Stoßlüften, nicht stundenlanges Kippen im Winter. Da wir keine Heizmeßgeräte haben und die Heizkosten nach qm berechnet werden, weiß ich durch googeln, dass es sehr wohl etwas ausmacht. Durch stundenlanges Kippen des Fensters kühlt sich das Mauerwerk sehr aus und die Heizung braucht lange bis die gewünschte Temperatur wieder erreicht wird. Das zahlen wir alles mit.


Nun, jemandem beibringen wollen, dass er etwas unterlassen soll, kommt einem Verbot schon recht nahe.

Wenn es tatsächlich so viel ausmacht, dann würde ich dies dem Nachbarn freundlich mitteilen. Vielleicht hast du die Möglichkeit, ihm die Wohnung oder den Raum in kaltem Zustand zu zeigen, wenn das Fenster des Nachbarn lange geöffnet war. Dann kann er sich davon selbst überzeugen. Dazu würde ihn fragen, ob es ihm etwas ausmacht, von Kipp- auf Stoßlüften umzustellen. Könnte klappen.


In Verbraucherzentralen, Rathäusern, Umweltläden o.ä. gibt es oft auch Broschüren zum Thema Energiesparen, Schimmelvermeidung, richtig Lüften etc. Schau doch mal, ob du was findest.

Das hier ist nur online, aber ggf gibt es ja irgendwo auch was in der Art als Flyer.
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/u...g-lueften-10426
https://www.studentenwerk-potsdam.de/filead...und_Lueften.pdf
https://www.bund-rlp.de/fileadmin/rlp/Publi...att_Lueften.pdf

Das könnstest du deinem Nachbarn zukommen lassen - je nach dem wie er gestrickt ist und wie viel Ehrlichkeit er verträgt - direkt mit der Bitte, das Fensterkippen sein zu lassen, oder auch durch die Blume, nach dem Motto: Schau mal, was ich neulich gefunden habe, das ist total interessant, ich wußte selbst gar nicht, dass man im Winter die Fenster nicht kippen soll, weil...

Manche Leute sind relativ beratungsresistent, wenn sie etwas schon immer so gemacht haben. Mit den richtigen Argumenten und "Fachliteratur" hast du ggf. bessere Karten. Wenn das nicht hilft, hilft wahrscheinlich nichts.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 28.11.2018 16:09:16


Das Zumselchen ist der Meinung, dass ein jeder seine eigenen 4 Wände nach Lust und Laune lüften kann, Energieverschwendung hin oder her... Genauso ist es erlaubt, seinen Mitmenschen offen und ehrlich zu sagen, woran und ggf. warum man sich an etwas stört. Das kann helfen, muss es aber nicht. :trösten:


Zitat (zumselchen @ 28.11.2018 16:20:53)
Das Zumselchen ist der Meinung, dass ein jeder seine eigenen 4 Wände nach Lust und Laune lüften kann, Energieverschwendung hin oder her... Genauso ist es erlaubt, seinen Mitmenschen offen und ehrlich zu sagen, woran und ggf. warum man sich an etwas stört. Das kann helfen, muss es aber nicht. :trösten:

....das hat das Zumselchen aber schön gesagt :daumenhoch:

Wenn es so ist, dass die Energiekosten von allen getragen werden, kann ich den Ärger schon verstehen, wenn einer zum Fenster hinausheizt. Allerdings sollte man erstmal klären, ob der Nachbar das auch wirklich tut.

Die beste Lösung ist eigentlich immer, wenn jeder seinen eigenen Zähler hat und die Kosten trägt, die er verursacht hat. Vielleicht könnte man das mal anstoßen.


Zitat (sarahbaby @ 28.11.2018 13:24:45)
Wir möchten unseren Nachbarn das Lüften nicht verbieten. Aber Stoßlüften, nicht stundenlanges Kippen im Winter. Da wir keine Heizmeßgeräte haben und die Heizkosten nach qm berechnet werden, weiß ich durch googeln, dass es sehr wohl etwas ausmacht. Durch stundenlanges Kippen des Fensters kühlt sich das Mauerwerk sehr aus und die Heizung braucht lange bis die gewünschte Temperatur wieder erreicht wird. Das zahlen wir alles mit.

So sieht es leider in der Realität aus, aber wie Victoria Sponge schon richtig schreibt:

Mit den richtigen Argumenten und "Fachliteratur" hast du ggf. bessere Karten. Wenn das nicht hilft, hilft wahrscheinlich nichts.

Wünsche dir, dass die Nachbarin offen ist für deine berechtigten "Bemühungen" und sich von der eingeschlichenen Gewohnheit verabschiedet.

Zitat (zumselchen @ 28.11.2018 16:20:53)
Das Zumselchen ist der Meinung, dass ein jeder seine eigenen 4 Wände nach Lust und Laune lüften kann, Energieverschwendung hin oder her... Genauso ist es erlaubt, seinen Mitmenschen offen und ehrlich zu sagen, woran und ggf. warum man sich an etwas stört. Das kann helfen, muss es aber nicht. :trösten:

Das Zumselchen hat in die in die Tiefen meiner schwarzen Seele geschaut :wub:

Victoria Sponge@
Das ist ein sehr guter Vorschlag. Ich denke, dass ich mit dieser Strategie bei meinen Nachbarn am besten ankomme. Als unsere Nachbarn eingezogen sind, haben wir vereinbart, bei evtl. Schwierigkeiten miteinander darüber zu reden.


Zitat (sarahbaby @ 28.11.2018 19:25:58)
Victoria Sponge@
Das ist ein sehr guter Vorschlag. Ich denke, dass ich mit dieser Strategie bei meinen Nachbarn am besten ankomme. Als unsere Nachbarn eingezogen sind, haben wir vereinbart, bei evtl. Schwierigkeiten miteinander darüber zu reden.

und warum habt ihr das noch nicht getan?
Bevor ich hier poste würde ich erst mal reden. Bei Kaffee und Kuchen bei stossgeöffneten Fenster mit laufender kuscheliger Heizung und einem Eierlikörchen. Wie der grosse Udo (Lindenberg) schon sagt: Eierlikör schafft frieden

Zitat (idun @ 28.11.2018 19:33:35)
und warum habt ihr das noch nicht getan?
Bevor ich hier poste würde ich erst mal reden. Bei Kaffee und Kuchen bei stossgeöffneten Fenster mit laufender kuscheliger Heizung und einem Eierlikörchen. Wie der grosse Udo (Lindenberg) schon sagt: Eierlikör schafft frieden

Der gleichen Meinung bin ich auch .Kommunikation ist alles. :martinis: und ganz in Ruhe nicht das
es verkehrt ankommt :ohgrosserbernhard:

Zitat (idun @ 28.11.2018 09:08:52)
wen gehst du schlagen? :D

Da mir dieser Tippfehler immer wieder mal passiert, gehe ich von einem Freud`schen Versprecher mit tieferem Hintergrund aus.......... :schockiert:

Zitat (xldeluxe_reloaded @ 28.11.2018 21:15:33)
Da mir dieser Tippfehler immer wieder mal passiert, gehe ich von einem Freud`schen Versprecher mit tieferem Hintergrund aus.......... :schockiert:

Ja, der alte Siggi deckt immer noch die dunkelsten Ecken unserer unsterblichen Seele auf. rofl

Achja die lieben Tipppfehler ;)

Also ich lüfte im Schlafzimmer auch nonstop, im Sommer mit groß und wenns kalt ist mit Kippfenster. Heizung hab ich da. logischerweise, nie an. Max bei Sturm oder wenns am Tag auch weit unter 0 Grad sind, dann ist das Fenster nur in der Nacht offen.
Bei uns ist nichts isoliert aber nennenswert kalt ist es im Zimmer daneben vom Lüften nicht.

Edit sagt noch: Wie schon geschrieben redet freundlich miteinander, je nachdem wie nahe ihr euch steht bei nem Kaffeeklatsch, aber ich denke verbieten könnt ihr es nicht. Vielleicht kommt ihr ja zu nem Kompromiss, das sie das Fenster z.b. nachmittags zumacht damits bei euch am Nachmittag u. Abend kuschliger ist.

Bearbeitet von 1Sterni am 29.11.2018 07:27:53


Vielleicht noch ein Argument, das gegenüber den Nachbarn zählen könnte: mit Dauerlüften wird der Enegiebedarf im ganzen Haus erhöht, damit auch (zumindest in den Häusern, die nicht mit regenerativen Energien beheizt werden) der Schadstoffausstoß. Alle Welt redet von Umweltschutz und, was der Verbraucher dafür tun kann. Hier wäre ein Punkt zum Ansetzen!

Rein juristisch gesehen, kann man wenig machen, wie ich vor einigen Jahren selbst feststellen musste: die Wohnung über meiner stand während eines sehr langen und kalten Winters leer, der Vermieter ließ während der gesamten Zeit die Balkontür auf Kipp geöffnet und die Heizung aus. In dem unter dem Balkonzimmer gelegenen Zimmer meiner Wohnung konnte ich trotz voll aufgedrehter Etagenheizung nur eine Höchsttemperatur von knapp 18°C erreichen.
Der Vermieter der Wohnung über mir reagierte weder auf meine freundlichen Bitten, noch auf anwaltliche Schreiben, noch auf einen angesetzten Schiedsmanntermin. Mein Anwalt machte mir wenig Hoffnung, dass ich in einem Prozess Recht bekäme.
Die Balkontür stand ein halbes Jahr auf Kipp, bis neue MIeter einzogen.

Ich würde -neben den freundlichen Gesprächen mit den Nachbarn- beim Vermieter darum bitten, dass Messgeräte den Energie-Verbrauch ermitteln, und, dass prozentual gesehen, vorwiegend nach Verbrauch abgerechnet wird. Sind Messgeräte nicht inzwischen auch gesetzlich vorgeschrieben in Häusern, in denen Wohnungen vermietet werden?


Ich habe eine sehr gute Bekannte, die das genauso macht. Bei ihr kommt erschwerend hinzu, dass sie finanziell wirklich nicht gut gestellt ist. Ich habe ihr erklärt, dass das sehr teuer ist und wie man richtig lüftet.
Sie ist leider sehr beratungsresistent und pflegt ihre Angewohnheit weiterhin.
Manchmal ist es einfach schwierig, Menschen vernünftig zu überzeugen.


Sarahbaby vom 28.11.18 :

Das Haus ist Eigentum , oder wohnt Ihr da zur Miete ?
Wenn es eine Mietsache ist , muss der Vermieter an der Heizung zwei Heizkreise anbringen /installieren lassen . So war es letztes Jahr bei uns . Wir wohnen in einem Einfamilienhaus mit einem Laden unten im Haus . Der Vormieter hatte dort eine Dönerbude drin und durch die Öfen und Spieße brauchte er die Heizung nicht . Letztes Jahr ist jemand mit Hundefutter (Barf) dort eingemietet . Er verbraucht natürlich Heizung . Deswegen weiß ich das . Sonst hätten wir seine Heizung mitbezahlen müssen .
Erkundige Dich bitte . Ich denke aber , dass diese Methode nach qm abzurechnen nicht rechtens ist .


Ist so typisch für Deutsche. Was geht dem Nachbar an ob er die Fenster gekippt hat oder nicht. :-(


Hallole

vielleicht habe ich es jetzt nicht kapiert, deshalb noch eine Frage.

die Heizungkosen werden per QM abgerechnet - richtig verstanden?

Die abgerechneten Werte beziehen sich aber nur auf die QM Eurer Wohnung oder auch auf die der Nachbarn?

Nehmen wir mal an, dass dies der Fall ist. Das geht natürlich ganz und gar nicht, dass du Heizgeld für andere mitzahlen musst und dürfte rechtlich einfach zu regeln sein durch eine seperate Abrechnung mit tatsächlichem Verbrauch für jede Wohnung.

Wird die Wohnung nur über eure QM abgerechnet ist ja alles gut. Dann zahlt ihr nur was ihr auch verbraucht. Ein Recht darauf, dass die Nachbarn heizen, damit eure Wände nicht von einer Seite auskühlen, habt ihr nicht.

Wäre jetzt interessant wie bei euch abgerechnet wird QM von Euch und Nachbarn - dann kann Änderung gefordert werden, so dass jeder selber zahlt

schönen ersten :advent: für Euch


Ich würde sofern eine Hausverwaltung vohanden ist, dies mit der absprechen. Das macht mehr Eindruck als wenn ihr das ansprecht


Vielleicht seid ihr auch im Mieterschutzbund oder ähnlichen , da würde ich da mal nach fragen


Hallo Läuferin,

das hat mit typisch deutsch nichts zu tun. Hierbei handelt es sich um eine Energiefrage und zusätzliche Kosten, die andere eventuell mittragen müssen. Dann geht es den Nachbarn sehr wohl etwas an.


wenn du die "Gewohnheiten" des Nachbarn in der Nebenkostenabrechnung mitbezahlst, dann geht dich das wohl was an. Wärst du bereit, dem Nachbarn seine "Hobbys" mitzubezahlen?


Laut Heizkostenverordnung kann in einem 2-Parteienhaus, in dem der Vermieter eine Wohnung bewohnt, der Mieter die zweite, der Mieter vom Vermieter verlangen, dass Verbrauchs-Messgeräte installiert werden und die Heizkosten anteilig nach Verbrauch auf die Mietparteien umgelegt werden. In Häusern mit mindestens 2 Mietparteien m u s s sogar über Verbrauchsmessgeräte abgerechnet werden. Da ist reine Abrechnung über die Quadratmeterzahl nicht mehr zulässig!
Grundsätzlich ist eine Abrechnung der Heizkosten über eine Mischrechnung aus Quadratmeterzahl und Verbrauch zulässig, die prozentuale Aufteilung sollte im Mietvertrag festgehalten werden.


Das ist lächerlich ! Viele Leute schlafen im Winter bei offenem Fenster und ich glaube nicht, dass Ihre Nachbarin ihr SZ beheizt. Ausserdem, wenn Sie sich gut verstehen, finde ich es recht hinterlistig, hier zu posten!


Zitat (reiselord @ 04.12.2018 07:32:55)
Das ist lächerlich ! Viele Leute schlafen im Winter bei offenem Fenster und ich glaube nicht, dass Ihre Nachbarin ihr SZ beheizt. Ausserdem, wenn Sie sich gut verstehen, finde ich es recht hinterlistig, hier zu posten!

Was ist daran "hinterlistig"? Sich zu erkundigen, was andere zu einem Problem meinen, wenn man unsicher ist?
"Hinterlistig" unterstellt eine für einen anderen nachteilige Handlung!
Damit, dass sie hier um Ansichten anderer bittet, versucht Fragesteller/in sich erst einmal eine Meinung zu bilden, aus der sie dann immer noch einen eigenen Entschluss zu einer hinterlistigen Handlung fassen und diese durchführen müsste, bevor man ihr Hinterlist unterstellen könnte.
Gerade, wenn sich die Nachbarn gut verstehen, ist es sinnvoll, hier zu posten. Sich nach Meinungen anderer umzuhören, aufgrund derer einen Entschluss zu fassen, und erst danach zu handeln (z.B. die Nachbarn anzusprechen und auf welcher vernunftorientierten Argumentationsbasis), ist immer besser, als aus dem Bauch heraus loszubabbeln und damit eine gute Nachbarschaft evtl. aufs Spiel zu setzen.
Auch und gerade bei freunschaftlichen Verhältnissen gilt der Satz: "Einmal gesagt ist kein Wort mehr zurückholbar!" So manche gute Freundschaft ist durch unbedachte Sätze beschädigt worden oder kaputt gegangen.

Was ist daran" lächerlich", dass sich Fragesteller/in um ihre Heizkosten Gedanken macht, die durch Zutun ihrer Nachbarn durch offene Fenster verheizt werden? Ein ständig offenstehendes Fenster sorgt nun mal für Wärmeverlust nach draußen, gleichgültig, ob in dem Raum geheizt wird oder nicht. Aus den umgebenden Räumen wird Wärme in den ungeheizten Raum mit dem offenen Fenster nachströmen, durch eine Wand hindurch sicher weniger als durch innerhalb der Wohnung geöffneter Türen. Was aber in diesem Fall gleichgültig ist, da, wie deutlich im Post erklärt, die Heizkosten nicht nach Verbrauch, sondern nach Quadratmetern umgelegt werden. Was bedeutet, dass, wenn in der einen Wohnung die Heizkosten pro Quadratmeter wegen Aus-dem -Fenster-Heizen steigen, sie auch in der anderen steigen.

Was Du über die Heiz-und Schlafgewohnheiten der Nachbarin glaubst, ist hier völlig irrelevant, auch was "viele Leute" tun. Fragsteller/in hat hier nicht um Glaubensstatements gebeten, sondern um Ratschläge, wie sie vorgehen könnte. Dazu liefert Dein Kommentar nun wirklich keine Hilfe!

Bearbeitet von whirlwind am 05.12.2018 09:05:01

So, ich habe etwas abgewartet, welche Tipps noch kommen. Vielen Dank dafür.
Meine Nachbarn sind zur Zeit verreist. Das Fenster ist zu. Ich habe einen Ausdruck über das richtige Lüften im Winter in den Briefkasten getan. Wenn sie zurück sind, werde ich sie darauf ansprechen. Übrigens, wir wohnen zur Miete.
Ist es gesetzlich vorgeschrieben, daß Heizmeßgeräte angebracht werden müssen?


Das kannst du hier nachlesen.

Hast du denn wenigstens vorher mit deinen Nachbarn gesprochen, bevor du den Ausdruck in den Briefkasten getan hast, sodass sie wissen, um was es geht oder fallen die aus allen Wolken, wenn sie den Zettel sehen?


sowas bespricht man persönlich.

wenn ich ausm U zurückkomme, lese ich die post und werbung nur quer.

da würde so ein lüftungszettel direkt in den müll wandern.

hast du denn jetzt, wo sie im U sind und nicht lüften, eine temperaturänderung bei dir in der wohnung bemerkt ?


Zitat (laluna* @ 12.12.2018 14:22:56)
sowas bespricht man persönlich.

Sehe ich auch so.

Zitat
hast du denn jetzt, wo sie im U sind und nicht lüften, eine temperaturänderung bei dir in der wohnung bemerkt ?


Das würde mich auch interessieren.

wieso werfen sich Nachbarn Zettel in den Briefkasten und sprechen nicht persönlich miteinander?Hätte ich so einen Zettel im Briefkasten wär ich schon gleich auf Krawall gebürstet. Spricht mich mein Nachbar aber persönlich an, gäb es bestimmt für beide Seiten eine Lösung, mit der beide leben können.
Das Universum oder eine höhere Macht hat uns ursprünglich die Sprache gegeben, nicht die Zettel


Zitat (sarahbaby @ 12.12.2018 13:28:47)
Ist es gesetzlich vorgeschrieben, daß Heizmeßgeräte angebracht werden müssen?

Diese Frage kannst Du Dir selbst beantworten, indem Du bei www. heizkostenverordnung. de nachliest. Entsprechende Hinweise in Kommentaren scheinst Du ja nicht zu lesen!

Wieso muß ich eine Veränderung in meiner Wohnung spüren? Es geht darum, dass nach stundenlangem Kipplüften die Wohnung so ausgekühlt ist, dass die Heizung länger braucht bis eine gewisse Temperatur erreicht ist. Das zahlen wir mit.
Übrigens auf dem Ausdruck habe ich Grüße und meinen Namen draufgeschrieben.

Bearbeitet von sarahbaby am 13.12.2018 20:09:38


Zitat (sarahbaby @ 13.12.2018 20:07:09)
Wieso muß ich eine Veränderung in meiner Wohnung spüren? Es geht darum, dass nach stundenlangem Kipplüften die Wohnung so ausgekühlt ist, dass die Heizung länger braucht bis eine gewisse Temperatur erreicht ist. Das zahlen wir mit.
Übrigens auf dem Ausdruck habe ich Grüße und meinen Namen draufgeschrieben.

Eben. Also sollte deine Wohnung jetzt schneller warm werden. Obwohl ich glaube, das die kurze Zeit der Abwesenheit nicht ausreicht.

Zitat (Arjenjoris @ 13.12.2018 20:29:16)
Also sollte deine Wohnung jetzt schneller warm werden.

Genau das müßte jetzt zu spüren sein. :pfeifen:

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Fenster putzen mit purem Wasser

Fenster putzen mit purem Wasser

67 190
Produkttest Fenstersauger KWC 602 von KOENIC

Produkttest Fenstersauger KWC 602 von KOENIC

7 28
9 Arten von Nachbarn

9 Arten von Nachbarn

16 41
Heizkosten sparen: Sind die Fenster dicht?

Heizkosten sparen: Sind die Fenster dicht?

12 4
Fenster sichern ohne Schrauben und Bohren

Fenster sichern ohne Schrauben und Bohren

26 27
Undurchschaubare Fenster

Undurchschaubare Fenster

10 10
Die optimale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen

Die optimale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen

16 7

Wie alt sind meine Fenster?

2 4

Kostenloser Newsletter