Essig- und Chlorreiniger


Hallo Community,

mir ist bewusst, dass man Essig- und Chlorreiniger nie zusammen oder hintereinander verwenden sollte, da dabei Chlorgas entstehen kann.
Vielleicht ist das eine recht dumme Frage, aber was heißt denn hintereinander? Ich putze mein Badezimmer z.B. mit einem Essigreiniger. Da der Abfluss vom Waschbecken verstopft war, habe ich einen chlorhaltigen Rohrreiniger verwendet. Wann ist es denn wieder sicher das Waschbecken mit Essigreiniger zu putzen? Reste vom, im Wasser verdünnten, Essigreiniger gehen ja auch den Abfluss runter.


0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Wenn "alles" den Abfluss runter ist (durch den Geruchverschluss), ist es harmlos. Also Fenster auf, verbliebene Tropfen gut abspülen, Wasser etwas laufen lassen (ein paar Liter), gut is. Das gilt für flüssige Reiniger, die auch wirklich gut ablaufen und sich entsprechend schnell verdünnen. Granulate können verklumpen und das Rohr dann noch mehr verstopfen - die also möglichst meiden und notfalls mit sehr viel Wasser durchspülen.

Bearbeitet von chris35 am 16.12.2018 17:08:44

War diese Antwort hilfreich?

sieh mal hier

Rohrreiniger ist gefährlich, verklumpt
Geht super mit natürlichen Mittel
War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!